Analyst: Apple will direkt zum iPhone 10 springen - kein iPhone 8/9

Apple hat mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus vor kurzem seine neuesten Smartphone-Modelle vorgestellt, die zwar neue Farben, bessere Kameras und stärkere Prozessoren bieten, aber eben kein grundlegend neues Design. Analysten gehen nun davon aus, dass Apple bei der ... mehr... Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7, Apple iPhone 7 Plus Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7, Apple iPhone 7 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Direkt mal den Microsoft Move klauen.
 
@BartoM: Bei MS hatte es aber auch technische Gründe. Genug Anwendungen haben sowas wie "WINVER LIKE '9%' verwendet.
 
@Bautz: das Erklärt die Faulheit der Entwickler, aber nicht Microsofts Zug zum "letzten" Windows überhaupt. Man hätte die Versionsnummer wegfallen lassen sollen, wäre "cleaner" und eindeutiger das es danach kein neues Windows mehr geben wird.
 
@Rumpelzahn: Die Versionsnummer wird vermutlich wegfallen, wenn der Extended Support für Win 7 und 8.x endet.
 
@Rumpelzahn: Wobei ich daran nicht glaube das es die letzte Versionsnummer ist. Windows 10 wird, ähnlich wie XP, einen größeren Lebenszeitraum haben, da man step by step sich von alten Lösungen trennt und neue nach und nach einziehen lässt.
Ist das im wesentlichen vollzogen, wird es auch in den Versionen weiter gehen.
 
@kkp2321: ich berufe mich da auch nur auf die Aussage von Microsoft http://winfuture.de/news,87008.html Natürlich kann man von der Aussage auch jederzeit wieder abweichen.
 
@Rumpelzahn: Was MS auch immer und immer wieder getan hat. Solche Aussagen sind wertlos. Seit einschließlich Windows XP spielt man mit den Gedanken den Namen Windows ändern zu wollen. in Windows Vista wollte man Windows Themes öffnen, damit das rumgepatche aufhört, in Windows 7 wollte man das integrieren von Updates wieder deutlich leichter machen, ähnlich dem /integrate Befehl. Nichts davon wurde umgesetzt. Das Startmenü, was großkotzig für Windows 8 angekündigt wurde, ist nicht für den normalen Benutzer erschienen.
Gerade MS, dessen Komplex es ist Produktbezeichnungen zu ändern, sei es Bing, sei es hotmail, sei es Skype, sei es Windows phone...
 
@Bautz: und diesen grund halte ich bis heute noch für schwachsin nur wegen Windows 95/98 kein Windows 9 zu entwickeln
 
@CARL1992: Du hast absolut Recht. Siehe auch re:3. Verstehe die Minus bei dir nicht.
 
@Bautz: Dies wurde von einem Entwickler eher im Scherz gesagt, wurde aber von den Medien aufgegriffen als wäre es der wichtigste Grund gewesen. In Wahrheit sind Anwendungen, die in ihrem Code auf Windows "9*" abfragen steinalt und laufen sowieso nicht mit neueren Versionen.

Denkt doch mal zurück an die Zeit vor Windows Vista: Anwendungen installierten sich in den Programme-Ordner und legten alle (User-)Daten auch dort ab. Ab Vista funktionierten daher gefühlt 99% aller Anwendungen nicht mehr korrekt. Genau diese Anwendungen sind auch betroffen von der Windows 9* Abprüfung.

Umgekehrt heißt das: Wurde eine Anwendung unter Windows XP entwickelt und nie für Vista oder höher angepasst, so würde diese sowieso in den meisten Fällen nicht unter Windows 10 (oder 9) funktionieren. Dieses tolle "WINVER LIKE '9%'" ist also weit weniger wichtig, als von vielen behauptet wird.
 
@Hans3: Das mag für viele Anwendungen gelten. Aber schau mal in Steuerungen für Maschinen (Siemens S6 ...), die liefen unter 95 und NT, und laufen immer noch unter 10.
 
@BartoM: ach komm, die haben nur geahnt, dass Apple sowas vorhat und es von Apple quasi prophylaktisch kopiert....

(mein Versuch mit Humor)
 
@scar1: Traurigerweise gar nicht so an den Haaren herbei gezogen - OS X ist nun mal OS 10.
 
@otzepo: aber da gab es immerhin ein macOS 9 davor, sodass es nichts außergewöhnliches war, von der Hauptversion her. Aber seitdem, ja, korrekt wird nur noch an der zweiten stelle hochgezählt.
 
@scar1: flach, aber ich musste schmunzeln ;)
 
@BartoM: Erster gedanke war "wegen windows oder was"
 
@BartoM: Ja ne is auch total fix dass der Versionssprung kommt, da furzt irgendso ein dummer Analyst und du machst dir gleich ins Hemd. Übrigens bist du auch ein DIEB, das meine Analyse ergeben hat, dass du mir unter Umständen irgendwann eventuell vielleicht Geld klauen könntest... alter Schwede...
 
@Gosub2010: Ich glaube da hast du in meinen Kommentar etwas zu viel hineininterpretiert. Ich mache mir nicht ins Hemd und es ist mir zudem auch absolut scheißegal ob es iPhone 8 / 20 oder roxx0r1337 heißt.
 
@BartoM: Apple macht es schon seit 16 jahren so, ok die hatten aber auch ein MacOS9
 
das war flers idee
 
Doch völlig unerheblich ob das nun 8 oder 10 heißt, wer sich nur wegen dem angeblichen Versionssprung zum kauf verleiten lässt ohne auf die wirklichen Neuerungen zu schauen, dem geht dann vermutlich nicht um die neuen Funktionen sondern nur um das neueste Gerät zu haben.
 
@gplayeranti: Aber der Versionssprung ist doch beim iPhone meistens die größte Neuerung? (Sarkastanien)
 
...aber über Microsoft damals noch Witze über den Sprung gerissen.
 
Nächstes Jahr sind es übrigens -> 10 <- Jahre iPhone.
 
@Rodriguez: iPhone X
 
@iPeople: wäre ich dafür :)
 
@d0351t: Darum wahrscheinlich auch der Sprung
 
@kkp2321: ich meinte auch die römische Zahl statt die 10. So wie es auch mal beim macOS hieß: OS X
 
@d0351t: Ja, aber damit sie es X nennen können, muss es ja Version 10 sein, darum werden sie springen, weil sie das 10 Jährige Jubiläum nähert.
 
@kkp2321: wir beide meinen das selbe. Ich hab das schon verstanden.
 
@iPeople: bitte aber nicht mit dem Xphone verwechseln https://youtu.be/9-nezImUP0w
 
@Rumpelzahn: Vielleicht greift Apple das auf und bringt es massentauglich in Serie.
 
@iPeople: Aber immer noch ohne OSX wie 2007 beworben..
 
@henschi: 2007 wurde damit geworben, OSX aufs iPhone zu bringen?
 
@henschi: Damals wurde gesagt, dass der OSX Kernel verwendet wird. Nicht das gesamte OS. Was auch dämlich wäre.
 
@Rodriguez: Anniversary iphone :)
 
Was ein Blödsinn. Genauso wie der Sprung von Windows 8 zu 10.
 
@ger_brian: Wenn ich eine letzte Versionsnummer für mein OS wählen würde, würde ich auch lieber 10 als 9 nehmen.
 
"Welche Version hast du?" - "10" - "Welches Programm oder welches Gerät?" - "Jedes"
 
@dodnet: Wieviele Liegestützen schaffst du denn?

ALLE!
 
@KinCH: Wir wissen alle das das nur einer schafft.
 
Interessant ist, das oben rechts das 7S und 7S Plus für 2017 genannt werden.
 
@mArcometer: Nein, iPhone 7/plus sind zwischen 2016 und 2017 eingetragen. Wie in jedem simplen Excel-Sheet mit Grafik. Und das entspricht ja September diesen Jahres. Also solche Tabellen sollte man schon lesen können.
 
"This big lump of users is due for an upgrade"
-> Daten aus 2012 mit eingekreist... einige davon haben inzwischen schon 3-mal ein neues IPhone gekauft.
Zumal eine Fläche wenig Sinn macht, wenn man die IPhones nicht an Quadratkunden verkaufen möchte.
Stattdessen hätte man am rechten Rand des Diagramms eine Linie runterziehen müssen und dann festgestellt, dass knapp 50% aller IPhone-Nutzer das neuste IPhone nutzen.
 
Nicht die Zahl bringt neue Absätze, sondern tatsächlicher Fortschritt.
 
Ja klar, irgend so ein dahergelaufener Analyst lässt einen fahren, und ihr bekommt gleich alle einen Anfall und sprecht von Ideenklau von M$. Wie kann man nur so .... sein?
 
@Gosub2010: Für das "M$" hast jetzt schon das 3. Minus! ;o)
 
@SunnyMarx: Und das kümmert mich jetzt wieviel?
 
Lieber nicht, dann springt Samsung nach. Oder vielleicht wäre es gerade gut, denn 6S oder S6 sind für so manchen recht schwer zu unterscheiden...
 
Bei dem Wort "Analyst" in der Headline war mir bereits klar, wie nutz- und inhaltslos die dazugehörige Meldung mal wieder ist. Darum werde ich wohl zukünftig noch mehr auf solche Hinweise in der Headline achten, in der Hoffnung, dass WF sich diesbezüglich weiterhin konstant zeigt und mir mit derartigen Vorwarnungen das unnötige Lesen solch unsinniger Meldungsinhalte künftig noch öfter erspart. ;)
 
@KoA: Und doch da? :D
 
@KinCH: Nö. :)
 
Die Frage ist ob dann auch Samsung sich der Benennung anpasst wie dieses Jahr mit dem Note 7
 
Unglaublich was eine solche völlig belanglose Versionsnummer von irgendwas solch eine Diskussion auslöst.
Am Ende wird es eh ein iPhone, egal ob 8, 10 x, x oder z.
 
Und Samsung springt dann wahrscheinlich auf 11 :-)
 
@mach6: Ach ich erfinde etwas und fang einfach bei drölf an!
 
wird es dann so wie es schon auf youtube gibt? das man extra lange hostentaschen braucht?
 
Ist mir doch scheiß egal wie das Gerät heißt und wie es Aussieht. Was habti hr denn alle mit dem Design? Was heulen auch alle immer bei Sony rum?
Wenn Design doch okay ist.
 
Warum überhaupt Nummern??? Kann man auch so sehen... warte ich mal ein paar mehr ab bis die Kinderkrankheit aus ,x, weg ist oder, die wissen schon bei Herausgabe was besser geht usw. Erscheinungsjahr mit rein und man weiß wie aktuell sein Betriebssystem, Auto(gibt sonst auch nen Sprung beim Golf...?), Mobilgerät usw.ist unfd fertig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles