Vine wird aufgegeben: Twitter stellt beliebten Kurzvideo-Service ein

Der Video-Microblogging-Dienst Vine wird eingestellt. Wie Twitter, das Unternehmen, zu dem Vine nach einer Übernahme gehörte, soeben in einer Stellungnahme verlauten ließ, wird Vine in den kommenden Monaten aufgegeben. Die von den Nutzern erstellten Mini-Videos ... mehr... App, iOS, Vine, Videoservice Bildquelle: Vine App, iOS, Vine, Videoservice App, iOS, Vine, Videoservice Vine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das kam jetzt unerwartet. Ich schau doch immer mal wieder gerne rein. Es wundert mich ein wenig das Vine so plötzlich eingestellt wird, ich meine es ist nicht grade unbeliebt, an Nutzern mangelt es auch nicht und auf Vine ging in den letzten Monaten auch so einiges viral (Sprich es hat schon seinen festen Platz im Netz)... Schade drum.
 
@Cheeses: Weil es halt nicht reicht beliebt zu sein. Man muss das ganze auch vermarkten können sonst frisst es einfach nur Geld.
 
Grund zum Vinen... :'(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!