Problem für Apple: China rüstet alte iPhones zu Spitzenmodellen auf

Der Computerkonzern Apple hat in China ein kleines Problem: Dort entwickelt sich ein regelrechter Trend, nicht auf die neueste iPhone-Generation umzusteigen, sondern ältere Geräte mit neuen Gehäusen als aktuelles Spitzenmodell zu tarnen, berichtet ... mehr... Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus Bildquelle: Apple Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ?? Apple verkauft auch nur alte Hardware. Also ändert sich nix XD
 
@Lon Star: Naja - die Leute behalten doch Ihre alten Geräte und faken diese! Aber ich denke es wird Apple trotzdem nicht weh tun!
 
@Lon Star: Stimmt, darum ist im neuen iPhone auch der schnellste Prozessor...der beste Fingerscanner...uvm.
 
@alh6666: also der Fingerscanner ist ja nicht gerade gut... vorallem sind ziehende Fingerscanner per se nur schon sicherer, weil sie keinen fingerabdruck hinterlassen... also mit dem würde ich jetzt nicht werben... zudem ist die Fehlertoleranz / "Hackbarkeit" nicht schwerer als ein 5-6 stelliges Passwort.... der Prozessor von Apple ist wirklich nicht schlecht, was aber -auch- daran liegt, dass man mit ARM Prozessoren funktionen Modular einschalten und ausschalten kann, je nach Wunsch des Herstellers. Und Apple macht dabei einfach einen guten Job, da sie auch das OS mit entwickeln. Aber das Ergebnis ist trotzdem: Apple's CPUs laufen besser (optimierter).
 
@shadowsong: Der Fingerabdruckscanner vom iPhone 7 ist jetzt so schnell das man es praktisch nicht mehr merkt das der Finger gescannt wurde.
 
@shadowsong: wer hat was von Sicherheit gesagt? Ich weiß nur ich entsperre mein Gerät in Sekundenbruchteilen und einzig darauf kommt es an. Außerdem halte ich es für sehr gewagt das Thema Sicherheit anzusprechen wenn der einzige Konkurrent aus dem Hause Google stammt.
 
@Lon Star: Stimmt, der schnellste Prozessor, Speicher, etc sind natürlich viel schlechter als die langsamere Hardware in den Android und WP Smartphones ;)

EDIT: Für was die Minus? Kann da jemand nicht mit Fakten umgehen?
 
@ger_brian: Zu aller erst möchte ich erwähnen, dass ich stolzer Android (seit 2.3.3) Nutzer bin. Nun zu dir -> Recht hast du zwar aber du denkst nicht über die Folgen nach: Dickere Hardware = Dickerer Akkuverbrauch. Apple verteilt zwar nicht die beste Hardware, ist aber aus dem oben genannten Grund verständlich. Dazu ist das iOS so angepasst, dass keine unnötigen Sachen im Hintergrund laufen, wie bei Android. Meiner Erfahrung nach braucht Android mehr RAM (Tendenz stieg im Laufe der Jahre und folgt weiterhin). Als ich das iPhone 5 in einem 2 monatigen Zeitraum testen durfte, konnte ich feststellen, dass ich ein Smartphone habe, das wirklich stabil und erstaunlich flüssig läuft. Jedoch haben mir lediglich die einfachen Sachen gefehlt, wie der Datei-Manager. Für was du dich entscheidest, liegt wirklich nur an dir. Aber da du unvollständige Tatsachen erzählt hast, wirst du wohl die Minuspunkte bekommen haben. Deal with it
 
@kr4zz: Was hat das mit unnötigen Tatsachen zu tun? Ich sagte lediglich, dass der im iPhone verbaute SoC sowie der NAND die im Moment besten am Markt erhältlichen sind. Der A9 war letztes Jahr und der A10 ist dieses Jahr der stärkeste Smartphone SoC am Markt.

EDIT: Tippfehler
 
@ger_brian: Hallo erstmal, was nützt der schnellste Prozessor u.s.w. wenn ich das in einer alten Verpackung finde ? Ich finde es einfach schade das man sehr viel Geld für ein Smartphone ausgibt und nur ein Display in HD vorfindet wie vor 3 ! Jahren. Bis vor kurzem besaß ich ein Note 7, was ich leider wieder zurückgeben musste, was für mich das beste Display aller Zeiten hat. Hätte Apple was ähnliches auf dem Markt gebracht wäre ich vieleicht schwach geworden, so warte ich aber auf das Samsung S8. Die ist meine persönliche Meinung.
 
@Mocky: Das kann man natürlich auch anders sagen: Was bringt mir ein super hochauflösenden Display wenn die Hardware im Vergleich zur Konkurrenz langsam ist. Je nachdem, was einem im Gerät wichtiger ist.
 
@Lon Star: würden sie komplett neue Dinge verbauen würde das zu Massenselbstmorden aller anderer Hersteller führen. Wenn die jetzt schon in allen Belangen schneller sind...
 
Soll'n se doch - auf den gurkigen Zafira meiner Eltern hat der Vorbesitzer ganz cool einen "OPC"-Aufkleber gebappt und so den Wagen total toll "getunt". ;-) Wer's mag...

Und das Problem für Apple ist zu lösen: Einfach mal wieder ein Modell mit "haben wollen"-Faktor auf den Markt bringen. Die aktuellen iPhones sind bestimmt keine schlechten Geräte, aber das Gefühl, dass man z. B. von einem 5s/6(s) jetzt zwingend umsteigen muss, stellt sich nicht wirklich ein.
 
@68000er: Und ein Model mit einem erhöhten "haben wollen"Faktor ändert genau was an der möglichen Kaufkraft der durchschnittlichen, chinesischen Bevölkerung...?
 
@kazesama: Das sie auf etwas anderes verzichten und ein iPhone kaufen
 
@rafterman: Du meinst "auf alle Mögliche verzichten". Was denkst du, was ein normaler Arbeiter dort so im Jahr an Geld nach Hause schleppt?
 
@DON666: Die Chinesen verdienen dort zwar deutlich weniger als bei uns, das hindert sie dennoch nicht sich ein iPhone zu kaufen. China ist der weltweit größte Smartphonemarkt und hat mehr eigene Smartphonehersteller als sonst wo. Dennoch dominiert Apple mit ihren iPhones. Mittlerweile werden in China mehr iPhones verkauft als in den USA.
 
@Ryou-sama: Das liegt aber wohl weniger an der Kaufkraft, sondern eher an der schieren Masse an Menschen. Wie viele Leute leben in den USA? 380 Millionen oder so, meine ich...
 
@DON666: Du vergisst dennoch die chinesischen Hersteller. Es gibt mittlerweile weit mehr als 30 verschiedene. Und gerade der teuerste Drittanbieter (Apple) wird dort am meisten gekauft. Das durchschnittliche Monatseinkommen beträgt ja dort in etwa 500€. Entweder wird auf andere Sachen verzichtet oder gespart um sich ein iPhone zu kaufen. Ist ja kein Dritte-Welt-Land.
 
@Ryou-sama: Nun, der größte Teil der gigantischen Bevölkerung lebt aber doch unter eher ärmlichen Verhältnissen, die von Dritte-Welt-Ländern zumindest nicht allzuweit entfernt sind. Glaub mal nicht, dass die dort alle in Städten in modernen Buden hausen. Das sind die wenigsten. Aber Unterkünfte, in die unsereiner wahrscheinlich noch nicht mal einen Fuß freiwillig setzen würde, gibt's dort zuhauf.
 
@DON666: Nein, da bist du leider nicht auf der aktuellen Schiene. Das war vielleicht vor 20 Jahren so. Chinas Lebensstandart bessert sich von Jahr zu Jahr rassant, wie man immer wieder lesen kann. Hier zB. ein nicht ganz aktueller Vorjahresbericht:

http://derstandard.at/2000010609418/Aufstieg-Chinas-radiert-Armut-aus

Mittlerweile müsste es sich deutlich gebessert haben.

EDIT: Das liegt aber größtenteils auch daran dass China zum weltweiten Industriezentrum wurde und dementsprechend viele Chinesen in Städten auswandern weil stetig nach Arbeitskraft gesucht wird.
 
@DON666: Ja genau einen Bedarf schaffen damit man auf alles Mögliche verzichtet. Warum die Minuse? Hier bei uns wird das gleiche gemacht, warum meint ihr gibt es so viele 0% Finanzierungen? Hauptsache kaufen kaufen egal ob sich jemand verschuldet. Steckt euch die Minuse also sonst wo hin und wacht auf.
 
@rafterman: Warum die Minus? Nun, weil du anscheinend nicht verstehst, wie es in der Welt zugeht. Sogar die Arbeiter, welche die überteuerten Iphones zusammenbauen, und eigentlich gut bezahlt sein sollten, liegen meist zu zehnt im Zimmer und unterstützen mit dem wenigen Geld ihre Verwandschaft, die kaum mehr als eine selbst zusammengebaute Hütte besitzt und fast nichts zu Essen hat.

Und da tönst du noch groß, dass man einfach auf anderes verzichten soll, für ein überteuertes 7cm Stück Hardware? Einige vergessen wirklich, dass es sich um ein Massenprodukt handelt.

Und jetzt zu deiner 0 Prozent Finanzierung in Deutschland. Ja, warum macht man das. Weil sich auch sonst hier keiner mehr etwas kaufen könnte.
Nur noch 18 Prozent der Autos werden noch bar bezahlt. Der Rest redet es sich schön. In Wahrheit können sie es aber nicht mehr bar zahlen, weil sie sonst einen Kleinstwagen fahren müssten.

Laut Statistik liegt der Nettolohn bei 1.600 Euro. Und das dürfte bei einem Großteil noch zu hoch liegen, da ja in die Statistik auch die Löhne > 5.000 Euro eingerechnet werden.

Und was kannst dir effektiv dann noch leisten, wenn die Mieten zwischen 700-900 Euro liegen, dann noch immer mehr private Versicherungen, weil der Staat immer mehr kürzt. Lebensmittel, Mobilität usw. usw.

Es wäre wirklich mal lustig anzusehen, wenn es keine Finanzierung mehr geben würde. Dann würde unser Bild komplett anders aussehen.
 
@DON666: Hab darüber mal ne Doku gesehen viele leben dort auch schon mal in Gitterboxen die ich hier bestenfals für meinen Müll verwenden würde.
 
@rafterman: dann müssten sie aber auf ganz schön viel verzichten. Denk dran, die verdienen da WESENTLICH weniger und dann kostet das Ding da auch noch mehr. Für viele Chinesen ist ein iPhone schlichtweg unerreichbar. Daher gibt es da ja auch so Extremfälle wo Menschen dann aus Verzweiflung ne Niere dafür verkaufen.
 
Der Headphone Jack wird dabei zugelötet
 
Wo ist das Problem für Apple? Die meisten hätten doch eh kein neues iPhone gekauft. Beim so einem Umbau wird aber das eine oder andere Gerät kaputt gehen.
 
@Givarus: Apple hat doch immer ein Problem obwohl es gar keins gibt...die machen sich ihre eigenen (Luxus)Probleme... ;) (ich freu mich über jedes Minus eines beleidigten Fanboys)
 
@fieserfisch: ist doch kein Problem für Apple, sondern eine Bestätigung ihrer Geräte!
 
@fieserfisch: Ich bin zwar kein Fanboy und bei sowas mit Sicherheit nicht beleidigt (es ist nur verkackte Technik), aber ich starte den Tag gerne, indem ich anderen eine Freude mache.

Deshalb überreiche ich dir feierlich dieses Minus :-)
 
#meckermodus die überschrift ist doch leicht irreführend - hier wird nichts "aufgerüstet"! bitte fixen! thx
 
Aufrüsten klingt viel besser als Facemodding ;-)
 
Die haben Probleme! ^^
 
@Niclas: Das Problem lautet: Was zu futtern für die Kinder oder das neueste Iphone. Die Lösung ist durchaus kreativ, und so lange niemand echt betrogen wird (also den Fake statt des bezahlten Originals untergeschoben bekommt) ist doch alles gut. 3rd world solution.
 
@rallef: Ja, klar, aber alleine, wenn man sich schon die Frage stellt, ob die Kinder etwas zu essen bekommen sollen oder ich ein iPhone, und dann noch am besten das neueste, mit mir herumtrage, dann stimmt schon etwas nicht.

Ansonsten: ja, kreativ und sorgt wieder für 'ne Egosteigerung, ist aber traurig. Bloß: anders sieht's halt hier und in anderen Ländern auch nicht aus. Haste was, biste (vermeintlich) was. Haste nix, biste (vermeintlich) nix.

*EDIT* Das Minus kam nicht von mir.
 
Eigentlich ist das schon ziemlich schlau. Warum auch nicht.
 
Ist ein hausgemachtes Problem bei Apple. Wenn Menschen mit dem alten iPhone bestens zufrieden sind, aber nur das Äußere eines atuellen Topmodells wollen, dann mekt man, dass die Änderungen zwischen den Modellen schlichtweg zu klein sind.
 
@Kirill: Richtig! Das merkt Apple bereits... die Verkaufszahlen sind das 3. Jahr in Folge immer weiter rückläufig. Sie setzen (möglicherweise) einfach auf DIE Kunden, für die ein iPhone ein MUSTHAVE oder Statussymbol dar stellt ... klingt beknackt, aber ist gut möglich.
 
@McClane: nicht nur bei Apple rückläufig sondern die ganze Branche geht baden.
 
Erinnert mich ein bisschen an die Late-Night-Shows im US-Fernsehen, wo sie alljährlich kurz vorm Release eines neuen iPhones immer Passanten veräppeln und ihnen ein deutlich älteres iPhone in die Hand drücken und behaupten es wär das neue Spitzenmodell. Und alle sind dann hellauf begeistert von Größe, Screen, Geschwindigkeit im Vergleich zu ihrem eigenen iPhone, das eigentlich viel neuer ist. xD
 
Eigentlich eine armselige Welt geworden,wo es für viele Menschen nichts wichtigeres gibt als das neueste iPhone und sei es eine Attrappe zu besitzen. Mit der technischen Entwicklung scheint die menschliche bergab zu gehen?
 
@LaBeliby: Google mal nach "Kleider machen Leute": Wirklich nichts neues.
 
@rallef: Nichts neues, aber die Ausmaße scheinen immer extremer zu sein... haben haben haben... auf Teufel kommt raus. Was kaputt? Wegschmeißen und neu kaufen...
Mich kotzt dieses Verhalten vieler Leute auch an... die (allermeisten) Menschen werden immer DÜMMER und FAULER...
 
@LaBeliby:

und nur die das Neueste haben sind nicht armselig ?

Nur eine Frage, keine Feststellung!
 
Wie schon oben geschrieben wurde. Es gab mal Zeiten wo ich mir auch mal ein teureres Smartphone leisten konnte, heute bin ich bei Huawei P9 lite gelandet. Das Geld reicht nun mal nicht immer für neueste und schnellste Hardware. Wobei man sagen muss, ich finde es auch nicht notwendig. Bzgl. anderes Case. Erinnert mich bissl an Casemodding Zeiten meines damaligen PCs. Da wurde ein normaler PC in ein Alienware Gehäuse gepflanzt :)
 
@DarkAngel2002: Das P9 Lite ist doch Top! Wo ist der vermeintliche Mehrwert bei einem 500 , 600 oder gar 1000 € Smartphone?

Ich habe mir nach vielen Jahren Nexus und zuletzt OnePlus X jetzt mal das iPhone 7 zugelegt. Rein aus Neugier auf ein anderes System und um mal über den Tellerrand zu schauen.

Würde ich nochmal so viel Geld ausgeben für ein Smartphone?

NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ
 
@Fekal: Genau. ich sage ja. Für gute Hardware würde uch auch nicht mehr soviel Geld ausgeben. Geht auch günstig. Siehe Huawei.
 
@DarkAngel2002: Die Spanne bei den Herstellungskosten ist _deutlich_ kleiner als bei den Verkaufspreisen, so arg groß ist der Unterschied bei der Leitung also ohnehin nicht. Letztlich sind es nur Ausstattungsdetails wie Speicherausstattung, verfügbare Anschlüsse sowie die größe und Auflösung des Bildschirms, welche die relevanten Unterschiede ausmachen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles