MacBook Pro mit OLED-Funktionsleiste & Touch ID auf offiziellen Bildern

Apple hat sich kurz vor der Präsentation der neuen MacBook-Modelle am Donnerstag offenbar einen Fauxpas geleistet, denn im Code der jüngst veröffentlichten neuen Version vom macOS X finden sich schon jetzt offizielle Bilder, die den neuen ... mehr... OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID Bildquelle: MacRumors OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID MacRumors

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Savoury: verkauft
 
@Savoury: hat Lenovo doch auchmal gehabt und wieder abgeschafft.
 
@nayooti: ja, und Microsoft hatte 2002 doch auchmal ein Tablet...
 
Sehr interessant und wie nicht anders von Apple gewohnt offensichtlich perfekt umgesetzt.
 
@snaky2k8: Ich würde ja behaupten, hatte vor einiger Zeit mal ein Patent von MS für das Surface mit genau so einer OLED Leiste gesehen!?
 
@kluivert: http://www.zdnet.de/88245016/microsoft-zeigt-displaycover-surface-tastatur-mit-e-ink-bildschirm/

War kein Patent, war ein Prototyp.
 
@Knarzi81: Heute Abend wissen wir ob es weiterhin ein Prototyp ist oder nicht.
 
@kluivert: MS hätte das hardwaretechnisch vllt auch ganz gut umgesetzt, aber worauf man sich verlassen kann, ist dass das Flickenwerk von Software keine durchgehende homogene Unterstützung bietet und Drittanbieter auch kaum Lust haben das Ganze zu unterstützen. ;-) Da entwickelt MS lieber die fünfte Version von Groove Music :D
 
@SpiDe1500: Was hat denn Groove damit zu tun?
 
@adrianghc: Nur ein Beispiel dafür, das MS nie was durchzieht. Bei Groove ist es halt ganz extrem gewesen. Wie viele Code-Neustarts die hatten... da bin ich schon mit dem Zählen nicht mehr hinterher gekommen. Anstatt mal eine Sache so lange zu verbessern bis sie wirklich GUT ist. Genau das kann MS nicht. Die sagen lieber "Och, das Produkt ist nicht gut, lass uns mal ein neues bauen."
 
Nein danke, funktionstasten mit feedback sind mir lieber.
 
@bloodhound: die tastatur will ich sehen wo Funktionstaste für tausende programme sind mit feedback wie bei einer normalen tastatur
 
@CARL1992: es geht um die F1 bis F12 tasten. Die wurden ja augenscheinlich ersetzt. Die oled leiste als zusätzliche option wäre ja toll aber so...
 
@bloodhound: Stimmt f1-f12 braucht man ja auch durchgehend alle 5 Minuten...
 
@Fanel: Für winfuture und Facebook wohl nicht. Für Entwicklungsarbeiten schon eher.
 
@bloodhound: Genau das macht doch diese OLED Leiste so interessant. Vielleicht lässt sich dadurch noch viel mehr optimieren. :)
 
@bloodhound: naja gut das die oled leiste in einem Entwickler program ausgeblendet wird und dort keine nützlichen shortcuts eingeblendet werden können.
 
@Fanel: Wenn man debuggen muss, sind die Funktionstasten für mich auch unersetzbar.
 
die wird es auch weiterhin geben. Nur hat man wenn man die nicht braucht eben noch andere zur Verfügung
 
@bloodhound: Welches Feedback geben Funktionstasten denn so ? Sagen die "Danke" Oder loben die den Nutzer ? Frag ja nur.
 
@iPeople: Es geht darum die Tasten ohne auf die Tastatur zu blicken zu erreichen und zu spüren, dass diese betätigt wurden. Aber jemand der das Adlersuchsystem zum Schreiben verwendet, kann sowas natürlich nicht verstehen.
 
@bloodhound: die Funktionstasten bleiben doch auf dem OLED dargestellt, solange man 'alte' Programme nutzt. ... naja, bis auf das Feedback.
 
Endlich Touch-ID. Das war so was von überfällig. Werden sicher gute Geräte werden.
 
@Darksim: Finde ich sogar gut integriert. Da fällt er nicht sonderlich auf bzw. zerstört das Gesamtbild nicht ohne an Funktionalität zu verlieren.
 
@Darksim: Ja hoffentlich wird es bald eine Mindestanforderung für pc,notebooks,tablets,smartphones. Also biometrisches Login. Dann werden passwörter endlich geschichte. Ich liebe windows hello am surface, aber solange nicht die breite Masse auf den Zug aufspringt werden die entwickler ihre webseiten... Nicht für bio. Logins anpassen.
 
@altese: Ja. Biometrische Login Daten sind viel besser als Passwörter. Und wenn diese kompromittiert wurden kann mans ja einfach wechseln. Oh wait...
 
@bloodhound: naja, da ja zb die Hello Daten nur auf dem jeweiligen Device liegen und nur für dieses gelten sind sie wesentlich sicherer als die berühmte Yahoo Kennworte, oder sonstige Services deren Datenbanken alle naslang im internet auftauchen :-)
Oder hattest du jetzt geglaubt, dass wenn du dich z.b. einmal an einem Surface für Hello Login konfigurierst, dich dann an allen Surfaces (der Firma) anmelden kannst?
 
Seit wann braucht man die Escape-Taste nicht mehr? Ist der Trend an mir vorbeigegangen?
 
@Chosen_One: Anstelle einer dedizierten ESC Taste sehe ich da ein Button, der sich Cancel nennt. Von der Funktion her würde ich behaupten, es läuft auf's selbe hinaus. Ob ich jetzt bspw. vom Vollbild via ESC oder Cancel Taste auf die normale Ansicht wechsle ist ziemlich egal. Abgesehen davon kann ich mir auch vorstellen, dass die ESC Taste einfach eingeblendet wird, wenn sie notwendig ist. Das hat nichts mit Trend oder sonst was zu tun. Wenn sie nicht gebraucht wird, dann kann der Platz für andere Belegungen verwendet werden. Du wirst die ESC Taste nicht jede Minute gebrauchen.
 
@bmngoc: Ich bleibe da mal skeptisch. Die Escape-Taste hätte ich irgendwie weiterhin gerne als echte Taste. Die Funktionstasten können da meinetwegen Touch werden.
Escape brauche ich nicht jede Minute, aber gefühlt weitaus öfters als andere Tasten, die überlebt haben. Warten wir es mal ab.
 
@Chosen_One: Naja gefühlt. Ich für meinen Teil nutze ESC lediglich um von Vollbild in den Normalzustand zurückzukehren. Ansonsten ist es wohl neben der Exposé Taste so ziemlich die am wenigsten genutzte auf dem gesamten Tastaturlayout und sehe keine Verlust.
 
@Chosen_One: auf jedem anderen Gerät als PC oder Mac heißt die Hauptfunktion von ESC in der Regel "Abbrechen". Mit der OLED-Leiste kann man

1. diese und andere Funktionen der Escape-Taste wie Vollbildmodus verlassen für den Nutzer auch jeweils so benennen

2. wird die ESC-Taste nicht gebracht dort andere Funktionen der App einblenden.

Die F-Tasten benutze ich beim Mac zum Bsp. nie. Diese sind auch nur die Zweitbelegungen der Tasten. Die Erstbelegungen sind doch sowieso Helligkeit, Launchpad, Mission Control und Medientasten. Was liegt da näher als daraus ein flexibles OLED-Band zu machen???
 
@SteffenB: Ich verstehe schon, dass die Funktion an sich nicht verloren geht. Aber eine Taste, die man erfühlen kann ist mehr als ein Touchbutton. Dafür ist mir die Taste zu wichtig, bzw. ich brauche sie zu viel. Beim Touch muss ich genau gucken, wo ich hindrücke. Hand-Augen-Koordination...
Aber ich sehe schon (https://twitter.com/bendavenport/status/791118554695249920), die ersten iEscape-Adapter-Witze kommen. Naja...mein MBA hat ja noch eine Taste und steht nicht zum Upgrade an. Mal sehen, wie sich das entwickelt.
 
@Chosen_One: ich finde Tasten an sich auch schön. Das Erfühlen der Tasten wird leider eh schwerer, die Tasten sollen ja ähnlich falsch wie im MacBook 2016 sein - ich hab das im im neuen Magic Keyboard auch schon - ist eine Umstellung.

Der Trend geht ja aber - auch dank der Surfaces, vor allem aber Dank Smartphones und Tablets zu Touch. Ich selbst habe am Mac Mini auch ein Trackpad mit Force Touch und dieses aber so eingestellt, dass ich nicht drücke, sondern tippe.

Ich verspreche mir halt von der Leiste, dass viele Funktionen in Apps einfacher, mit einem Tipp, zu erreichen sind.

Kombiniert mit dem wohl deutlich größeren Trackpad und Touch ID wird das neue MacBook Pro wohl ein Schritt in Richtung Komplett-Touch sein.

Apple war ja schon immer groß darin, nach und nach alle beweglichen oder mechanischen Teile, die irgendwie entbehrlich sind rauszuschmeissen - siehe DVD-Laufwerk, Festplatten, Tasten am Trackpad, Lüfter, Kopfhöreranschluss am iPhone usw.

Hat ja nicht nur Nachteile. Klar man muss hingucken beim Tippen oder Funktionen auslösen. Aber man benötigt hoffentlich für viele Funktionen weniger Klicks?! Wir werden sehen.
 
Ich denke, diese Leiste ist ein erster Testballon für eine vollständige Touch-Tastatur. Man möchte zum einen die Anwender daran gewöhnen und zum anderen Erfahrungen sammeln.
Am Ende steht vermutlich eine komplette Touch-Tastatur mit Vibrationsfeedback wie beim neuen Homebutton vom iPhone 7. Ob dies zuerst beim iPhone 8 kommt oder bei einem MacBook, wird man sehen. Ich finde es zumindest interessant, dass Apple hier neue Dinge ausprobiert, um die Standardeingabegeräte ins 21. Jahrhundert zu bringen. Die meisten Tastaturen von heute unterscheiden sich ja kein bisschen von denen vor 30 Jahren.
 
@Runaway-Fan: denke ich auch. Neben der Touch-Leiste werden ja auch die Tasten flacher und das wohl noch einmal Touchpad deutlich größer.
 
"Streifenförmiges Display in Form eines Streifens" ... soso... ;)
 
Ein Grund den Preis wieder x00 Euro anzuheben ... well played Apple. Fanboys werden ihr aktuelle Elektroschrott-Macbook jetzt gleich wegwerfen und vorm Apple Store campen um das neue Gerät zu kaufen
 
@TeamST: Ich frage mich wer hier vor Elektroschrott sitzt. PC's wandern viel schneller auf den Schrottplatz als Macs.
 
@TeamST: wieder ein übliches, hochgradig qualifiziertes Posting eines Apple-Neiders...danke für die eindrucksvolle Bestätigung dessen was wir über Euch armen Kerle längst wissen auch wenn Ihr es immer noch versucht zu leugnen....
 
Ein bestimmt sehr schönes Gerät. Ich lasse mich aber nicht blenden und warte auf die genauen Specs. Bin mal gespannt, was es kosten soll.

Mein MacBook Pro (Mitte 2009) funktioniert noch einwandfrei! Ich habe die alten Geräte geliebt, weil alles dabei war (sogar mit integriertem DVD-Brenner). Schade, dass zumindest ein Standardlaufwerk aus Platz- und Energiespargründen nicht mehr verbaut wird. Darüber hinaus benötigen wohl immer mehr Leute gar kein Laufwerk mehr. Darüber hinaus waren eben auch noch Netzwerkkabel- und Kopfhöreranschluss und SD-Kartenleser dabei.
 
@Aloysius: Da hast du wohl Recht. Ich weiß nicht wann ich das letzte mal eine CD/DVD benutzt habe... Wüsste nicht wofür. Hab ein MacBook aus 2008 und ne Weile nachdem die Garantie abgelaufen war hab ich das Superdrive rausgeschmissen und ne SSD dafür eingebaut. In meinem Desktop-Rechner ist auch kein optisches Laufwerk mehr.
Bin sehr gespannt was sie vorstellen morgen, nach 8 Jahren wäre ein Upgrade schon mal wieder nett.
 
Es ist immer wieder erstaunlich, die ähnlich bis deckungsgleich sehr, sehr frühe "Gerüchte" und "Mockups" mit den fertigen Produkten sind.
 
@Der_da: Geheimhaltung ist heute kaum noch möglich. Dafür sind einfach zu viele Leute an solchen Produkten beteiligt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte