Apple hebt iPhone-7-Stückzahl an, um von Note-7-GAU zu profitieren

Apple soll auf Samsungs Entscheidung über das Ende der Note 7-Produktion mit einer Erhöhung der Produktionsmengen für die iPhone 7-Serie reagiert haben. Laut Medienberichten pokert der iPhone-Konzern nun aber mit so hohen Stückzahlen, dass die ... mehr... Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7 Bildquelle: Alexander Böhm Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7 Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple iPhone 7 Alexander Böhm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer kauft sich ein IPhone 7 der vorher ein Note haben wollte? Niemand..
 
@gucki51: Mann sind die bei Apple blöd, hätten vorher einfach gucki51 aus dem winfuture Kommentarbereich fragen sollen.....
 
@ger_brian: verstehe dich nicht. Wenn ich Android will kauf ich kein ios. Dann nimm ich eine andere Alternative. Alleine schon 2 bis 300 gekaufte Apps. Also für mich wäre wenn ich das Note haben möchte eben ein IPhone keine Alternative.
 
@gucki51: Du willst vielleicht Android. Ottonormalverbraucher will ein Smartphone. Was interessiert ihn iOS oder Android?
 
@gucki51: es gibt verschiedene Szenarien.
1. System ist mir egal...
2. ich will das Handy jetzt... warten bis das iPhone 7 rauskommt dauert mir zu lange (ich spreche von vor iPhone Release)
3. vertrauen in Samsung verloren

all diese Käufer sehen das iPhone JETZT klar als bessere alternative
und man bedenke... wenns nur 10% sind, reden wir hier vermutlich von 1Mio Geräte (über die nächsten 3-6 Monate)! <- es sind aber vermutlich mehr... viele haben jetzt 800€ auf der Hand und überlegen sich was sie damit machen,... Pixel oder iPhone werden wohl die meisten nehmen...
 
@baeri: "viele haben jetzt 800€ auf der Hand". das glaub ich nicht, bei vielen läuft der vertrag aus und die sind jetzt sprichwörtlich "angeschissen" ;)
 
@gucki51: Für dich. 200 gekaufte Apps sind die absolute Ausnahme. Auch das OS ist für die meisten Endnutzer nicht relevant, solange es flüssig läuft und alle gewünschten Apps (FB, Instagram, Snapchat, Banking, whatever) vorhanden sind.

Für dich mag das zutreffen, dein ursprünglicher Post spricht allerdings von der Allgemeinheit.
 
@gucki51: Das ist eine Sache... zumal die Optik, Displaygröße und das Preisleistungsverhältnis sind Gründe die die Käufer vom Note dazu bewegt haben. Letzteres schafft leider Apple nicht annähernd... (Meine Meinung)
 
@ger_brian: Ja, Du lachst, aber das wäre in der Tat eine bessere Entscheidung seitens Apple gewesen.
 
@doubledown: Da bin ich mir sicher, Experten findet man schließlich nur hier im winfuture Forum /s
 
Genau das gleiche habe ich auch gedacht, komme aus der Android Welt, da werde ich sicher nicht bei Apple wieder bei Null (Inhalte) anfangen
 
@Wlimaxxx: die Inhalte bekommt doch rüber, das einzige Problem sind kostenpflichtige Apps
 
Das Note 7 ist derzeit nicht zu ersetzen! da kann man nur auf das Note 8 warten.

Das beste Handy ist leider vom Markt weil die D*pp*n bei Samsung am Akku gepfuscht haben...

Hoffentlich lernen die wenigstens was draus
 
Es geht nicht drum, Note Kunden abzuwerben, es geht wohl eher darum verunsicherte S7 Käufer abzufischen. Das gesamte Ansehen von Samsung hat ja gelittet, es wird sicher Kunden geben, die - egal welches Samsung sie grade haben - jetzt sagen, dass sie Angst vor Samsung haben.
 
@LoD14: So ein quatsch, nur weil sich ein Produktionsfehler eingeschlichen hat (was ja auch vorbildlich zurückgerufen wurde) leidet doch nicht Samsung an seien Ruf, sehe es eher Kompetenz!
 
@Wlimaxxx: doch tut er, merke ich auch in allen Abdroid-Kursen, die ich gebe. Das Thema mit dem Akku hat sich bei vielen tief ins Gedächtnis gebrannt, viele sagen, Sie kaufen als nächstes was anders. Und das geht ja dank Google ID auch wirklich einfach.
 
@Wlimaxxx: "Vorbildlich zurückgerufen"... auf welchem Planeten lebst du, dass du dieses Debakel vorbildlich nennst? Der Rückruf ist und war eine einzige Katastrophe. Zu spät, zu kompliziert, zu inkonsequent.
 
@eN-t: Das könntest du mir mal bitte näher bringen, Samsung hat innerhalb von 1-2 Wochen (nachdem der austausch erfolglos war) einen kompletten Rückruf veranlasst...ja das würde ich auch als vorbildlich bezeichnen.
Was ist kompliziert?
 
@0711: Vorbildlich wäre es gewesen, nach dem ersten Rückruf ordentlich zu testen und fehlerfreie Geräte auszuliefern. Samsung hat nach dem Rückruf Geräte als "Sicher" markiert, welche weiterhin in Flammen aufgingen und so eine potentielle Lebensgefahr darstellen.

Bis heute ist der Fehler wohl noch nicht gefunden. Was rechtfertigt also das Veröffentlichen der zweiten, "sicheren" Revision?
 
@ger_brian: Offenbar ist der Fehler nicht wirklich trivial (man sucht ja immer noch), in der zweiten "sicheren" Revision war der Akku von der "chinaversion" des note 7 in das "weltweite" Modell gekommen - von dieser "chinaversion" waren (und sind?) keine Probleme mit dem Akku bekannt geworden was nun letztlich nicht ganz unbegründet den schluss für samsung zuließ damit das Problem zu beheben...also hat man den genommen, der schon ausgiebig auch in freier Wildbahn "getestet" war auch um den kunden eine schnelle lösung zu bieten.

Das war bekanntlich aber ein schuss in den ofen und der offensichtliche Fehler Akku scheint gar nicht so offensichtlich am Akku zu liegen - auch das nachstellen scheint ja generell nicht sooo einfach zu sein, so wäre wohl auch mit ausgiebigeren tests u.U. gar nichts aufgefallen. "Anständig testen" sagt sich relativ einfach, tests decken nie alles ab - ein ding der Unmöglichkeit.

Wie sieht denn die alternative aus? Samsung kann bis heute das Problem nicht verorten und damit nicht lösen (glaubst du nicht dass bei der suche spätestens jetzt auch intensive tests stattfinden und sie das problem trotzdem nicht finden?), was wäre also zwischenzeitlich ein Angebot samsungs gewesen dass du für vernünftig angesehen hättest?
- sie hätten bis auf unbestimmte zeit warten müssen
- sie hätten ein Rückgaberecht/Umtauschrecht angeboten
Samsung hat sich für letzteren weg entschieden, der meiner Ansicht nach der kundenfreundlichere ist. Diese Entscheidung wurde meiner Ansicht nach recht zeitnah/schnell getroffen - gerade auch vor dem Hintergrund dass dies in der Größenordnung einmalig in der bisherigen smartphonegeschichte ist relativ bemerkenswert
 
@Wlimaxxx: hör dich mal in deinem Bekanntenkreis um an was sie denken wenn man von Samsung spricht...oder ob sie bei evtl vorhandenem Samsung gerät auch als nächstes eines wollen.

Samsungs Ruf hat erheblich gelitten
 
@LoD14: Es kommt auch noch erschwerend hinzu, dass viele Leute gar nicht unterscheiden können/wollen. Habe es im Bekanntenkreis oft genug erlebt, dass die Menschen meinen "Oh ein S7 ... Vorsicht kann man ja nicht mehr kaufen wegen dem Akku."
Und selbst nach mehrmaligem Aufklären, dass es das Note betrifft und nicht die beiden S7 Modelle kommt der Satz immer noch.
 
@lolpip: Hey es gibt genug Honks auf dieser Welt, da habe ich echt keine Lust mehr auf jeden einzugehen, erlebe ich täglich
 
Gehts hier um den GAU den Samsung für sich prodziert hat oder vielmehr darum das Apple die Stückzahlen bis Dato ( immer schön Preis hochhalten!) bewußt niedrig gehalten hat und nun diese anhebt um mehr zu verkaufen und durch die Masse mehr zu verdienen ( mit den immer noch künstlich hochgehaltenen Preisen) ?
Ob diese Spielchen Samsung Kunden zum Iphone 7 bringen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich