Nintendo Switch: Nicht rückwärtskompatibel, kein Second-Screen

Nintendo hat in einem kurzen Statement neue Details zur kommenden Konsole Nintendo Switch verraten. Demnach wird es nicht möglich sein, physische Spiele von 3DS und Wii U mit der Konsole zu spielen. Auch die Nutzung als Second-Screen ist nicht vorgesehen. mehr... Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gemecker incoming
 
@vukojarob96: Das Gehype hält sich sehr in Grenzen.
 
@vukojarob96: Warum sollte man so ein Müll abfeiern? Nicht zu vergessen Region-Lock. Schwache Hardware die nicht an PS4 und Xbox One ran kommt. Spiele Auswahl wird sicher wie gewohnt mager wenn man nicht gerade das 50 Mario spielen will.
 
@Smilleey: trotzdem ist es innovativ und anders. Eventuell wird die Playstation 5 nicht mehr auf bessere Grafik setzen, sondern PS4 Grafik auf einem mobilen/stationären gerät liefern. Ich stell es mir schön vor, meine Konsole mit in den Arbeitsrucksack zu packen, um im Zug ein wenig zu daddeln. Und zuhause mach ich auf der couch weiter. Ohne Systemwechsel, ohne Probleme. Das ist das gute daran. Das die Switch Hardwaremäßig ein besseres Smartphone ist, und das mit dem Region Lock ist für mich auch das Ausschlusskriterium. Aber das Konzept an sich gefällt mir sehr!
 
@Speggn: ich weiß ja nicht - aber mit der PSVita, die ich habe, lässt sich das schon heute machen. Die Grafik ist imo gut bzw. gut genug - längere Akkulaufzeit wäre mir lieber.
 
Wie sollen da auch CDs rein passen? Und wieso sollte sie 3DS Spiele abspielen können?
 
Das einzige was mich an der Konsole stört ist, dass sie erst 2017 erscheint, statt Weihnachten 2016 *facepalm*
 
also generell rückwärts kompatibel muss ja sein, zumindest als download variante, denn sonst hätte man sicher kein gameplay von mario kart 8 auf dem switch gesehen
 
@scary674: Das war nicht Mario Kart 8, sondern wenn überhaupt ein Port, was nichts mit einer Rückwärtskompatibilität zu tun hat.
 
@scary674: Man hat nichts reales gesehen. Waren ja keine Live-Bilder, wie Nintendo bereits zugab. Bethesda hat auch verneint, dass es bisher einen Skyrim-Port entwickelt wurde, obwohl das Game im Trailer gezeigt wurde. Was das Ding wirklich kann, und welche Games es geben wird, wird man wohl erst kurz vorm Release erfahren.
 
@Trashy: Wo hat Bethesda das denn explizit dementiert?
 
wenn die dockingstation nicht noch hardware enthält sehe ichbschwarz für spiele wie skyrim
 
@HeavyM: Skyrim wird sicher kein Problem für die Hardware sein.
Das Spiel ist 5 Jahre alt und erschien ursprünglich auf PS3/360

Es wurden schon andere Spiele aus der Konsolengeneration auf Tegra portiert
(Borderlands, Resident Evil 5, Metal Gear Rising ...)

Mir stellt sich eher die Frage: Wer will das?

Ich kauf mir keine neue konsole, um darauf alte Spiele zu spielen.

Ich freu mich eher auf die neuen Exclusives.
 
Na das war ja klar, dass es keine physische Abwärtskompatibilität geben wird.
Stand doch schon fest, dass die Datenträger da nirgends reinpassen.

Nintendo wird aber die ganzen VirtualConsole Spiele auch auf der Switch anbieten.

Auch Wii Spiele sollten hierbei per Software-Emulation möglich sein (immerhin sind auch schon einige Wii-Spiele per Dolphin emulator auf Tegra X1 spielbar).

Aber WiiU ist ausgeschlossen. Die wird sich nicht emulieren lassen und ohne zweiten Screen würde es auch keinen Sinn machen. ggf. erscheinen hierzu 1-2 Portierungen mit entsprechenden Anpassungen.
 
ich hoffe mal, dassman seine Kontodaten von der Wii U auf die Switch importieren kann und dass auch die Liste mit den gekauften Spielen (Wii/Wii U) auf DVD und dem Store übertragen werden und man diese Spiele, falls vorhanden im Store/VirtualConsole laden kann. natürlich wäre es gut, wenn man seine Spielstände der Wii U exportieren könnte.
 
Wenn man schon Module nutzt können es wenigstens die gleichen wie beim 3DS sein. Dazu noch kompatibel und ich habe mein größtes Problem beseitigt (Softwarenachschub).
Es lohnt sich einfach nicht eine Nintendo Konsole kaufen.

Soll ich dann unterwegs nix spielen weils nix gibt? ;)
 
Das Ding wirkt auf mich wie die Notebooks die nur in der Docking Station schlafen. Kann man machen. Aber die Nachteile sind da, die Vorteile werden nicht genutzt. Was hätte ich mich über einen richtig coolen Controller und einen Würfel auf dem Niveau von PS4 oder PS4 Pro gefreut. Dazu dann noch eine vernünftige iOS und Android App, eine Verbindung zum Controller und schon kann ich im WLAN auch ohne TV zocken. Dieses "Feature" ist irgendwie gar keins. Und zum Mitnehmen ist das Ding auch zu gross. Nun kriege ich optisch total unergonomische Controller die ich zusammenfrickeln kann, ein Tablet ohne Touch (davon gehe ich aus, denn nur so ist die Spieleerfahrung immer gleich) und laue Performance. Ich werde das total gespannt beobachten, vor allem mit der Frage im Hinterkopf warum ich so krass enttäuscht bin und andere das Gerät feiern. Das bleibt spannend. Und jede Kritik von mir lässt die Genialität der Nintendo Spiele aussen vor - wäre die nicht so gut, ich wäre nicht enttäuscht. Es wäre mir einfach egal.
 
Beim Mediamarkt vorbestellbar und das für 998€.Ob das der wirkliche Preis ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14