Beispiellos: China-Überwachungskameras nach Mirai-DDoS zurückgerufen

Es dürfte sich um einen bisher recht einmaligen Vorgang handeln - den wir in dieser Form in der Zukunft aber wahrscheinlich noch öfter erleben werden: Ein chinesischer Hersteller hat aus Sicherheitsgründen zehntausend Überwachungskameras ... mehr... Sicherheit, überwachung, Kamera Bildquelle: K's Photo's (CC BY-SA 2.0) Sicherheit, überwachung, Kamera Sicherheit, überwachung, Kamera K's Photo's (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau aus diesem Grund habe ich eine Kamera mit privatem Server lieber als eine die in eine Cloud schreibt. Wer weiss wer alles mitschaut.
 
Eigentlich sollte man Importe aus China komplett verbieten. Wenn es rechtlich nicht geht, sollte man sie so durch extreme Besteuerung so unattraktiv machen, dass sie keiner mehr importiert.
 
@regulator: Man spricht dann von Zöllen und nicht EUSt - und selten so ein Quatsch gelesen. Ändert auch nichts daran, dass diese Produkte in dem nicht ganz so kleinen Land China eingesetzt werden.
 
@Kennbo: Sollen die da doch einsetzen, was sie wollen. Das muss uns nicht interessieren. Ich denke eine 35 % Steuer auf die Importe, so wie sie Donald Trump in den USA einführen wird, würden die ehrlichen deutschen Unternehmen, die noch hier produzieren, stärken. Und die, die ihre Produktion verlagert haben, werden ganz schnell zurückkommen. Warum wird z. B. eine Waschmaschine von Bosch für den deutschen Markt (mit deutschem Bedienfeld) in Polen hergestellt?
 
@regulator: Du fragst nicht ernsthaft warum man in Polen fertigen lässt oder? Denn dann brauchst du hier gar nicht erst anzufangen mit diskutieren...
 
@regulator: Und dann jammerst du wieder rum, weil Du Dir nicht mehr dauernd irgendwelches Spielzeug im Mediamarkt leisten kannst. Es gibt nämlich kaum noch in D produzierende Firmen für Konsumenten. Und wie oft kauft man sich schon ne Werkzeugmaschine ? Auch Dein Donald Trump wird noch lernen, dass mit Populismus kein Markt zu regeln ist.
Warum Bosch in Polen produzieren lässt? Weil der Kunde sonst zum billigerem Konkurrenzprodukt greift.
 
@iPeople: Nicht nur er wird das lernen, sondern vor allem seine momentanen und eher bauernschlauen Fans. Wie wohl ein geteerter und gefederter Trump aussieht, eben wenn sie's gemerkt haben ? *fg
 
@regulator: Also ich hab denn doch was dagegen, das es hier womöglich demnächst keine chinesischen Lebensmittel mehr zu kaufen gibt. Keine Ahnung wieviele China-Restaurants es in der BRD gibt und wie viele glatt zumachen müssten dank der Umsetzung deines "Vorschlags", aber wenige wären es sicher nicht. Fällt nämlich ebenfalls unter deine ach so geniale alles über einen Kamm scheren Argumentation.
 
@regulator: Und dann machen die Chinesen das gleiche - klasse Lösung! Dann kannst du unseren Maschinenbauern, Autoherstellern und unserer Chemieindustrie schon mal einen guten Insolvenzverwalter empfehlen (überspitzt). Leider ist die Welt nicht mehr so einfach wie Donald Trump sie gerne hätte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!