Asus darf schon nicht mehr verkaufen: Philips klagt gegen Android

Wegen einer Patentverletzung im Bezug auf die Benutzeroberfläche geht Philips gegen Smartphones und Tablets mit Android 5.0 und höher vor. Wie jetzt bekannt wurde, konnte gegen Asus bereits ein Verkaufsverbot erwirkt werden, Google soll an einem ... mehr... Smartphone, Android, Philips W920 Bildquelle: Philips Smartphone, Android, Philips W920 Smartphone, Android, Philips W920 Philips

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist dieses nicht eher ein Geschmacksmuster?
 
@floerido: Ein Geschmacksmuster?? Einfaches Nachsehen beim Europäischen Patentamt (https://register.epo.org/regviewer) ergibt: Es ist eine B1-Patentschrift, also ein erteiltes Patent.
 
Sehr nett sind die Anti-Microsoft-Kommentare unter eurem ursprünglichen Artikel, in dem ja noch (via Heise) spekuliert wurde, dass Microsoft da irgendwie geklagt hätte... (http://winfuture.de/news,94562.html)

Es wäre eventuell mal angebracht, diese Fehlspekulation hier in diesem Artikel etwas deutlicher herauszustellen.

Just my 2 Cents.
 
@DON666: Ganze 6 kommentare?
 
@DON666: Ein Kommentar von jas0n der eh meist wenig Substanz in seinen Kommentaren verwurstet? Ach bitte...

Eine Richtigstellung eines falsch spekulierten Artikels ist sicher nicht verkehrt aber die Resonanz auf den ursprünglichen Artikel war doch sehr überschaubar und der eine Kommentar nun wirklich nicht mal erwähnenswert.
 
@0711: Die üblen Dinger wurden mittlerweile wohl gelöscht, wie ich grad sehe. Als ich hier schrieb, standen da noch Dinge wie "Man sollte Micro$oft auf ihr ranziges Tablet (Surface) kacken, damit die mal was mitkriegen"...
 
@DON666: Genau das selbe dachte ich auch, für die anderen da sind viele Kommentare gelöscht worden.
 
Die wirtschaftliche Macht dieser Patente ist wirklich beeindruckend.
Hoffentlich wird es niemals ein anerkanntes Patent für eher alltägliche Dinge (wie zum Beispiel eine Papiertüte) geben, die am Ende jeden Menschen betreffen könnten. /i
 
@erso: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt - aber sterben wird sie trotzdem mit dem Patentantrag Nummer 20160264304: http://appft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO1&Sect2=HITOFF&d=PG01&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsrchnum.html&r=1&f=G&l=50&s1=%2220160264304%22.PGNR.&OS=DN%2F20160264304&RS=DN%2F20160264304
 
@Uneilig: haha, deshalb sieht man so wenig Papiertüten und mehr Plastik und Stoff !?
 
@erso: Gibts doch schon, Monsanto hat doch schon ein Patent auf eine bestimmte Brokkolisorte bekommen. Und das in Europa.
 
Da sieht man das es auch Philips nicht mehr gut geht (nicht das das nicht allgemein bekannt wäre) wenn sie schon solche Wege beschreiten... Android 5.0 ist ja schon ein paar Tage auf dem Markt.
 
@McClane: Jop und das Verfahren läuft auch schon ewig. Als die Klage eingereicht wurde, war Android 5.0 eben noch nicht lange auf dem Markt und von Nachfolgern noch lange keine Rede!
 
@Scaver: Neiiiin... wer hätte damals jemals erwartet, dass Android weiterentwickelt wird.
 
@Jad: Die Entsprechende Übersicht ist aber noch immer von der Patentverletzung betroffen und daher wohl identisch zu 5. Die Zeit war wohl zu knapp um das zu ändern und erst nach Rechtsprechung wird mit Hochdruck an einem Update gearbeitet. Warum macht man das nicht sofort? Agieren statt reagieren ist wohl zu viel verlangt... xD
 
@McClane: Philips geht es um einiges besser als du meinst. Mal abgesehen davon, dass das nur wenig damit zu tun hat, seine Patente zu verteidigen. Machen Microsoft, Apple, Samsung & Co. doch auch.
 
@grufti: Darum haben sie auch die Braune Ware inzwischen vollständig aufgeben? Weil es ihnen so gut geht? Und die TV's übrigens waren super (mit Ausnahme der Smart TV's). Die Displaysparte ist Pleite... Und davor die Bildröhrenpleite welche als eine der größten Insolvenzen gilt?
 
"...patentierte Benutzeroberfläche für Fernseher durch Smartphones und Tablets ... verletzt..." ->
Bin ich der einziger der das völlig idiotisch findet?
Was haben TVs mit Mobile Devices zu tun?
 
@moribund: auf deren PC läuft auch Android.
 
@steffen2: Das macht es nicht besser. Es geht um eine Liste der zuletzt geöffneten Apps. Gibts das nicht schon seit Android 1.0? Und jetzt muss sogar Google persönlich eingreifen, um es zu fixen. Lachhaft.
 
@moribund: Und die nächste Frage ist, was hat Philips mit TV zu tun, diese Sparte haben sie doch vor 2 Jahren an die Chinesen verkauft? Imho stellen die überhaupt nur noch so Zeug wie Zahnbürste, Rasierer und Mixer her.
 
@wunidso: TPV darf den Namen verwenden und sicherlich noch die ein oder andere Technology aus dem Hause Phillips. Es ist zwar irreführend das Phillips noch drauf steht und TPV drunter ist aber so ist das nun einmal, daher hat Phillips noch was mit TV zu tun.
 
@Odi waN: Eben. Es klagt der Zahnbürstenhersteller Philips und nicht der TV-Hersteller TPV.
 
@moribund: "Was haben TVs mit Mobile Devices zu tun?" Das OS und eben diese Übersicht. Es ist wie mit W10, da ist das Gerät ja auch nebensächlich. Es sind alle Geräte mit dieser Übersicht von der Patentverletzung betroffen - das Gerät ist doch egal.
 
@EffEll: Aber Phillips geht gegen das OS und diese Übersicht in Smartphones und Tablets vor. Nach dieser Logik könnten TV-Hersteller Apple wegen ihrem berüchtigten "Patent auf runde Ecken" klagen, denn die gabs bei TVs schon vorher.
Wenn sowas über alle Produktklassen hinweg gehen würde, dann kommen noch die ulkigsten, hirnrissigsten Klagen auf uns zu.
 
@moribund: Mal abgesehen davon, dass ich keinen modernen Fernseher mit solchen runden Ecken im ähnlichen Verhältnis kenne, wie das bei den iPhones der Fall war, hat ein Design-Patent für Smartphones wirklich nichts mit anderen Geräteklassen zu tun. Hier geht es aber nur um Android, völlig unabhängig davon, auf welchem Gerät. MW nutzt ansonsten nur noch Sony Android auf ihren Fernsehern und da ich selbst einen habe kann ich dir sagen, dass die dafür eine eigene (andere) Übersicht haben. Deine Vergleiche passen wirklich nicht so gut. Es geht doch nur um Android! Und wenn es eine Mikrowelle damit geben würde, die ebenfalls diese Ansicht hat, so könnte Philips auch dagegen angehen...
 
@EffEll: "Hier geht es aber nur um Android, völlig unabhängig davon, auf welchem Gerät." - Ich könnte es ja noch verstehen wenn es um Android auf TVs gehen würde, aber es geht um Android auf Smartphones und Tablet - also einer völlig anderen Geräteklasse - und da hört das Verständnis bei mir auf.
 
@moribund: Na ja, ich geb's auf... Die Ansicht der installierten Apps ist bei denen gleich und darauf hat Philips ein Patent - auch wenn du das nicht verstehst (verstehen willst).
 
Solange sich die Großen der Branche gegenseitig ans Bein pinkeln besteht vielleicht irgendwann doch noch die Hoffnung, dass Softwarepatente irgendwann abgeschafft werden oder es zumindest strengere Vorgaben gibt.
 
Kann es sein, dass der Titel mal wieder etwas reißerisch und schlichtweg falsch ist? Nach meinem Lesen wird nicht Android verklagt, sondern ein Paar Hersteller, da sie durch ihre individuellen Anpassungen ein Patent von Philips verletzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!