Nintendo will nicht sagen, ob Switch einen Touchscreen hat oder nicht

Vergangene Woche hat der japanische Videospielanbieter Nintendo seine nun Switch genannte neue Konsole vorgestellt. Diese hat ein innovatives Hybridkonzept, bei dem mobil ein Tablet-artiges Gerät zum Einsatz kommt. Viele Fragen zur Hardware sind ... mehr... Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Konsole, Nintendo, Controller, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Switch, Nintendo Switch Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die nicht sagen wollen dann hat sie vermutlich auch keinen Touch-Screen. Warum sonst sollte man das verschweigen?
 
@data68: Ganz einfach: Dann kann man bei der richtigen Präsentation am Ende noch "One more thing" verkünden. ^^
 
@data68: wenn die einen Touch-Screen hätten wäre das im Video bestimmt gezeigt worden.
 
@Pilzeman: da war fokus auf die spiel funktion und da kann touch nicht vorkommen da man auch mit dem dock spielen kann und da touch nicht möglich wäre. geh aber mal stark von aus das es eins hat. die wii u hatte ja auch eins. die frage überhaupt ist halt. wie ist die auflösung. der fokus liegt auf zu hause nicht handheald also könnte es passieren das lediglich 720p an bord sind. full hd wäre halt nur auf dem tv. aber wo sind hier die news es wird nur gesagt das man immer noch nichts weiß
 
@Tea-Shirt: Nebenbei finde ich 720P auf dem kleinen Display völlig ausreichend. Von mir aus max noch 1080P (Ich rechne mit 720P) aber mehr braucht mMn. in erster Linie zusätzlichen Strom.
 
Ich denke, dass sie keinen hat. Denn sonst hätte man das bestimmt im Video gezeigt
 
Wenn denn können die Touch Funktionen je eh nur im Tablet Modus verwendet werden. Da man ja auch auf dem TV spielen können soll macht es warscheinlich sinn auf Touch zu verzichten.
 
@jesus2k: Das denke ich auch. Die Konsole muss ja mit den gleichen Spielen sowohl stationär als auch mobil funktionieren. Alle Touch-Funktionen müssten also optional sein. Zumal man die "Konsole" ja zuhause nicht als Controller nutzen kann wie bei der Wii U.
Zudem spart man so Strom was die Akkulaufzeit erhöht bzw. Platz, den man für den Akku verwenden kann.
 
@Runaway-Fan: Ich finde das Display verursacht schon unnötig Kosten, d.h. es lohnt sich nur, wenn man die portable und die TV-gebundene Variante braucht. Was nützt jemand der Touch-Screen, wenn die Konsole im Dock ist? Ergibt kein Sinn. Wieso sollte die Steuerung von Gamepad auf Touch-Bedienung wechseln, wenn ich doch das Spiel mit Gamepad gewöhnt bin? Ich denke die haben sich Daten der Wii-U liefern lassen und haben gesehen, dass sämtliche Leute das Touch-Interface komplett ignoriert haben, solange die Knöpfe auch funktionieren. Wenn sie dadurch Kosten sparen können und das Geld lieber in ein vernünftig aufgelösten und hellen Bildschirm gesteckt haben, ist mir das lieber.
 
Sie wissen es wahrscheinlich gar nicht. Die Hardware trägt einzig die Handschrift von Nvidia. Ich sehe da NULL neue Nintendo Hardware. Nintendo ist nur ein Spielelieferant. Ok, das ist jetzt überspitzt. Ich bin einfach total enttäuscht. Bis jetzt hätte ein iPad mit nem "Nintendo" Controller an der Seite mindestens genauso funktioniert. Das ist so traurig :/
 
@Matico: Klick mich!
http://www.apple.com/ch-de/shop/product/HHYP2VC/A/gamevice-controller-f%C3%BCr-ipad-mini?fnode=a1
 
@Matico: Ich sehe es genauso wie du! Egal was der da oben labert...Nintendo ist offiziell gestorben würde ich sagen. Sie wissen es nur nicht.

Aber man hat ihnen schonmal den Mantel gereicht.

Würde Iwata sein Konzept so verwurschtelt sehen, müsste er sich glatt im Grabe umdrehen.

Es ist sehr schade. Aber ich werde tun, was nötig ist, um auch in Zukunft meine Spiele zu erhalten die ich will. Auch wenn dies bedeutet, von Nintendo Abstand zu nehmen bzw. keine neuen Konsolen mehr von denen zu kaufen.
 
@BestUser: Aber ich werde tun, was nötig ist, um auch in Zukunft meine Spiele zu erhalten die ich will.

Geiler Satz.
 
@mrhwo: Was immer damit auch gemeint sein soll... ^^
 
@DON666: Dass er eine Switch kaufen wird, wenn er die Spiele spielen will.
 
@eN-t: Muss wohl. ;)
 
@DON666: Ich bin sehr erstaunt, dass das nicht jeder sieht wie ich. Klingt komisch, ist aber ernst gemeint. Das wird Nintendos Untergang in Sachen Hardware. Total verschwurbelt - oder es kommen noch Infos die das drehen, mir fallen keine ein. Spannend :)
 
@Matico: Blabla Nintendos Untergang, der wird schon so lange prophezeit das es echt langweilig wird.
 
@picasso22: Als Hersteller von Hardware. Ich betone nochmal, ich bin ein Fan. Selbst die Wii U habe ich verteidigt. Nicht optimal aber ok...ich hoffe du hast recht.
 
@Matico: Schon lustig, von der Hardware ist nichts bekannt aber jeder bildet sich ein jetzt schon ein Urteil drüber zu bilden. Du weisst nicht was drin steckt und dennoch sagst du "Die Hardware trägt einzig die Handschrift von Nvidia. Ich sehe da NULL neue Nintendo Hardware." Das dort die Tegra Technologie für die Grafikeinheit verwendet wird ist bisher nichts weiter als ein Gerücht. Könnte auch was eigenes sein.
 
@picasso22: Hardware ist für mich nicht der Prozessor. Der interessiert mich am wenigsten. Ich spreche von Haptik und Optik.
 
@picasso22: Bin ganz deiner Meinung! Dieses ganze gerede von Nintendos Untergang und wie mies die Switch doch ist, ist einfach nur dumm.

Bisher gibts nur ein 3 Minuten Video und kaum Details.
Das Ganze steht und fällt mit dem Spieleangebot. Denn letztendlich ist es eine SPIELEKONSOLE!

Ich warte auf die erste große Präsentation in der nächsten Nitendo Direct.

... allerding möchte ich dennoch einen Punkt korrigieren:
Es wurde doch offiziell bestätigt, dass das Gerät einen NVIDIA Tegra chip hat.
https://blogs.nvidia.com/blog/2016/10/20/nintendo-switch/

Ist allerdings ein Custom-Design auf Pascal Basis.
Ich denke es wird ein Tegra Parker. Ähnlich dem der im Drive PX2 steckt.
 
Das Dingen wird keinen haben, da es dem DS sonst in zu Starker Konkurrenz aus eigenem Haus steht. Der Switch ist mal wieder nichts halbes und nichts ganzes.
 
@kkp2321: also als zweitkonsole kann ich mir die switch ganz gut vorstellen, aber erstmal abwarten und Tee rauchen bis mehr Details kommen
 
@kkp2321: Der DS oder eher der 3DS ist 2011 erschienen und hardwaretechnisch ziemlich veraltet. Nintendo wird keine AAA Titel mehr für den 3DS produzieren und die Leute werden nach und nach den Switch kaufen. Ähnlich lief es auch beim Gameboy Advance. Nintendo tönte damals noch groß das der DS die Gameboy Reihe nicht ersetzen wird.
 
@kkp2321: Es ist eine Heimkonsole und kein Ersatz für den 3DS, schon alleine die Akkulaufzeit die ich maximal auf vier Stunde schätze spricht gegen den mobilen Einsatz. Wir wissen noch nicht wirklich viel über die Switch aber Hauptsache wieder mal gegen Nintendo gewettert, immer wieder unterhaltsam und interessant. Der Switch ist das erste mal angekündigt, von wieder kann gar keine Rede sein. Nintendo kommt mal wieder mit etwas neuem während die anderen die Lorbeeren aussitzen, ich finde es gut und in einem Jahr wissen wir mehr wo die Switch steht. Aber wieder typisch Deutsch, anstatt erstmal abzuwarten und offen für neues zu sein, gleich mal alles schlecht reden, was der Bauer nicht kennt frisst er nicht.
 
Der Touchscreen bei der WiiU war auch totaler Müll. Die Frage ist aber auch, was ist wenn ein Teil mal defekt ist? Bekommt man die dann auch zu annehmbaren Preisen nachgekauft? Sind ja hier schon paar Teile. Bildschirm, linker und rechter controller, Konsole.
Und ganz wichtig, wird man Käufe an einen Account binden oder wieder nur an eine Konsole? Konsole Defekt und dann muss man bei Nintendo direkt neue kaufen, alte einschicken und Daten übertragen lassen.
 
@CrazyWolf: Also, wenn der Screen des "Switch" kaputtgeht, können sie sich schonmal auf 150-200 Euro Reparaturen einstellen xD Denn der neue 720p-Screen kostet natürlich knapp 100 Euro. Nichts neues.

Das WiiU Gamepad war da noch billiger. Dank problemlos selbst tauschbarem billigem 40-Euro-Bildschirm (Nix HD) kein Problem. In China kaufen, online bestellen, in 4 Wochen schicken lassen, selbst austauschen (war sehr einfach). Jetzt heißt es: Zahlen bitte! Wahrscheinlich wird man auch den Akku nicht austauschen können.

Und wie es aussieht, hat Switch auch keine 0-Latenz-Technik.
 
@BestUser: Was für eine 0-Latenz-Technik? Das hatte die Wii U, weil das Bild zum Tablet-Controller komprimiert gestreamt wurde. Und 0-Latenz war das auch nicht, nur halt sehr angenehm wenig (nicht bemerkbar). Das Display der Switch wird das Bild unkomprimiert direkt wiedergeben, weil das Tablet ja die ganze Konsole ist. Die Reaktionszeiten dürften demnach durchaus gut sein, besser als bei Wii U.
 
Für die Spiele wird das Gerät keinen Touchscreen haben. Wofür auch? Der kann beim spielen auf dem TV ja eh nicht genutzt werden.

Aber dennoch wird Nintendo einen Touchscreen einbauen.
Inzwischen sind die Menschen es gewohnt, dass man ein portables Gerät per touch bedienen kann.
Da Nintendo bisher immer Wert auf eine Intuitive Eingabe legte, würde ein fehlen dieser Funktion
sicher für einigen Unmut sorgen.

Neben den Spielen wird das Gerät sicher einige Videodienste unterstützen und auch einen Webbrowser mitbringen. Da ist eine Touch-Funktion nahezu unverzichtbar.

Darüber hinaus kostet ein Touchscreen-Digitizer im Einkauf weniger als 10$.
 
@MrLongDong: Denke ich eigentlich auch. Für Konsolen-Spiele wird die Touch-Bedienung sicher nicht kommen, aber das Ding macht mobil nur Sinn, wenn es dann nicht nur mit Controllern funktioniert.
Eben - wie Du sagst - Webbrowsing etc.
Wenn Sie es auf Android-Basis rausbringen, haben sie nunmal gleich einen riesigen zusätzlichen Fundus an Spielen, die mancher ja auch unterwegs zocken will. Wer sich das nimmt, wäre dumm.
Ich hatte es in einem anderen Post schonmal angesprochen: Nintendo muss mit seiner Hardware gut überlegen, wo es sich positioniert.
Wenn Sie die Nische (könnte als Tablet/Konsole-Hybrid aufgehen) per Design schon zu klein wählen, dürfte das dauerhaften Schaden anrichten.
Ich denke eher, dass Sie noch nichts mit Touch gezeigt haben liegt eher daran, dass sie noch an einem stimmigen Gesamtkonzept feilen. Evtl. ja auch noch gar nix präsentabel.
Mal schauen..
 
Die Nintendo Switch WIRD einen Touchscreen besitzen, der Grund warum dieser bisher nicht gezeigt wurde ist das dieser nicht für die Spiele genutzt werden soll, da er nur im mobilen Modus genutzt werden kann, die Spiele aber in jedem Modus gleichermaßen gespielt werden sollen.
Ich bin mir sicher das die Menüs (von denen man im Trailer ja auch nichts gesehen hat) und "mobile Apps" den Touchscreen benutzen können, wie Browser, oder Messenger. Nintendo wird es sich nicht nehmen lassen auch diese Funktionen mit einfliessen zu lassen.
Und nein die Nintendo Switch wird dadurch kein Konkurrent zum DS, da dieser auf das Spielprinzip Double Screen - wie der Name ja schon sagt ausgelegt ist und das nutzen des TouchScreens durch die Spiele ja fordert, während diese Funktion bei der Switch von den Spieleherstellern eben nicht oder nur in ganz seltenen Fällen genutzt werden soll. Dadurch werden die Spiele auch besser portierbar und es müssen nicht erst Szenarien für die Nutzung eines TouchScreens gefunden werden, was viele Hersteller und Publisher bei der WiiU abgeschreckt hat.
 
Ich hoffe das beste für Nintendo, aber bin noch sehr skeptisch was Switch angeht. Ich glaube, dass Nintendo den Mobiltrend möglicherweise falsch einschätzt. Die wenigstens kaufen sich wohl Smartphones zum spielen. Viele spielen halt weil sie sowieso ein Smartphone haben. Für "richtige" Gamer, also die Kernzielgruppe der Switch, ist ein Smartphone kein Substitutionsgut. Ich glaube nicht, dass eine reine Spkelkonsole auf dieser Welle reiten kann. Durch die Mobilität kommen zwangsläufig Kompromisse bei der Leistung und Bedienung. Und ich glaube dass Gamern eine gute Bedienung, Grafik etc. wichtiger sind als Mobilität.
Aber warten wir es ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot