Windows 10 Redstone 2: Build 14951 bringt Neues für Ink und Kamera

Die Arbeit am Windows 10-Update mit dem Codenamen Redstone 2 läuft mittlerweile auf Hochtouren, oder besser gesagt bekommen Insider nun endlich neue Features - anfangs stand bekanntlich die Arbeit "unter der Haube" auf dem Programm. ... mehr... Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Redstone 2, Build 14951, Windows 10 Insider Preview Build 14951, Winkelmesser Bildquelle: Microsoft Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Redstone 2, Build 14951, Windows 10 Insider Preview Build 14951, Winkelmesser Betriebssystem, Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Redstone 2, Build 14951, Windows 10 Insider Preview Build 14951, Winkelmesser Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es super das Microsoft immer weiter die Stift-Funktionen verbessert! Hätte ich mir schon bei Windows 8 gewünscht :)
 
@L_M_A_O: ja weil Windows auch auf so vielen tablets mit Stift Eingabe verfügbar ist. Die 2% werden sich freuen, dass die Stift Eingabe nun nach 5 Jahren endlich etwas besser ist. Ein Traum
 
@Riff-Raff: Um genau zu sein betrifft das jedes Windows Gerät mit Touchscreen. Und das sind einige. Es muss ja nicht nativ sein wie bei den Surface Geräten und dem dazugehörigen Surface Pen, gibt auch Stifte mit Gummi vorne drauf und die funktionieren überall.
 
@WieImmerDuDichAuchDiesmalNennst: Du protzt doch immer mit deiner tollen LSD-Version rum, dann nerv doch einfach nicht weiter mit deinem griesgrämigen Gebashe, und ein paar Leute mehr haben einen angenehmeren Tag.
 
@DON666: das Problem besteht hauptsächlich darin, dass die "anderen" immer noch auf die Posting von RiffPacSon reagieren. Das einfachste wäre, es ihn völlig zu ignorieren. Dann können diejenigen, die gewillt sind sich mehr oder weniger illegal eine LTS Version zu besorgen, das ja gerne machen.
Argumenten gegenüber ist er ja eh nicht aufgeschlossen....
 
@scar1: Wohl wahr... Irgendwie juckt es leider immer wieder in den Fingern, wenn der Typ seine "Weisheiten" hier verbreitet... :-(
 
@DON666: Ich vergeude nicht mehr meine Zeit dadurch^^
 
@L_M_A_O: Nee, will ich ja an sich auch nicht...
 
@Riff-Raff: Das du dir, wie die meisten anderen wohl auch, keinen PC Monitor mit Touch und Stifteingabe kaufst, ist doch dein Problem. ;)
Du hast zwar Recht, kaum jemand verwendet Touch oder Stift auf einem Desktop PC, aber ich sehe den Hauptgrund dafür nicht unbedingt darin, dass es zu unergonomisch oder sonst was ist, nein, MS hat es nur nicht geschafft beim Nutzer den Wunsch zu erzeugen dieses zu verwenden. Dieses müsste auch noch nicht mal einen praktischen Sinn machen, den Wunsch zu erzeugen, dieses haben zu wollen, hätte gereicht.
 
Ich hab mal von einem Microsoft Entwickler gehört, dass diese "öffentlichen Betas" eigentlich kontraproduktiv seien. Sie hätten kaum noch die Möglichkeit etwas auszuprobieren. Man müsse praktisch bei jeder Beta schon über das was früher Release Candiate gewesen sei hinaus sein. Sobald man irgendwas rausgebe, das nicht funktioniere (und sei es im Fast Ring), dann würde man regelrecht zerrissen. Daher wären nur noch Mini-Schritte möglich und darum auch kaum mehr Fortschritt. ... das sei zwar nur seine Meinung und nicht die der Firma.
Aber wenn ich mir das so ansehe wie das mit Windows 10 läuft, dann... na ja... hat schon was, oder? Zudem erwähnte er, dass ein Bruchteil (weniger als ein halbes Prozent) aller Bug-Rückmeldungen zu einem Fix führen würden. Irgendwie stimmt mich das nicht zuversichtlich... echt nicht.
Ach und für die, welche das jetzt nicht verstehen: "Nein, ich hau nicht auf Microsoft drauf!" und "Nein, ich will die nicht schlecht machen!" ... ich hätte ja auch gerne, dass es anders laufen würde. Ich glaube nur, die haben ein ziemliches Problem in ihren Strukturen und Abläufen. Nicht weil sie Idioten sind, sondern weil... na ja, irgendwie steckt die Software-Industrie grundsätzlich in der Krise. Die Arbeitsweisen taugen einfach nichts. Ganz offensichtlich sollte man (alle) sich mal endlich Gedanken machen, wie man mehr Qualität, Stabilität und Innovation in die Entwicklung bringen kann.
 
@meiru: Windows hat in letzter Zeit sehr viele Fortschritte gemacht.
 
@meiru: Kann man zum Ausprobieren von Neuem nicht Branches verwenden? Also mich wundert gerade, wenn das wahr ist, was du sagst, dass das ein Problem sein soll.
 
@psylence: Laut diesem Entwickler sei das so, dass sie das dann höchstens intern probieren könnten. Sobald das raus ginge, würde erwartet, dass es garantiert zu einem Feature wird. Sie dürfen das gar nicht mehr rausnehmen. Sonst heisst schon "ui ui, Microsoft kommt nicht vorwärts, bricht Projekte ab... bla bla" und am Ende stürzt noch der Aktienkurs ab. Und eben, wie gesagt, es müsste schon sehr sehr fertig sein, bevor man den ersten Test machen kann. Früher gab's Beta-Tester. Wenige! Die waren drauf aus, das Zeug zu testen und gutes Feedback zu geben. Heute kommen Millionen von Feedbacks, von teils recht... ähm... darf man "idiotisch" sagen? ... also, von idiotischen Testern. Und das ist meist unbrauchbar. Und ganz ehrlich: ich beobachte bei uns ja das gleiche. Teils haben wir super Tester und Teils Leute (also meistens), die jede Beta gleich in Produktion einsetzen wollen und dann ein Problem haben damit, wenn wir alles nochmal ändern oder wenn's nicht stabil läuft. Dabei steht "beta" drauf. Deshalb bin ich überhaupt kein Fan von sowas wie "öffentlichen Betas" ...
 
@meiru: ja, intern testen meinte ich schon. Sonst könnten Leute beim Update einen Branch auswählen. Das wäre ein wenig Overkill.
Das mit den Beta-Testern kann ich nachvollziehen. Vor allem wenn ich so manches Feedback lese. Wenn es schon einen Feedback-Eintrag gibt, der sich an andere Tester richtet mit dem Hinweis, dass sich einige doch mal bitte etwas zusammenreißen mögen...
 
@meiru: Ich könnte, auch bei diesem Insiderhub, wie auch damals bei dieser Uservoice Seite, vielleicht auch ein Problem bei den abgegebenen Stimmen erahnen. Ich weiß nicht wie MS das auswertet. Beispiel... Einstellungen->Erleichterte Bedienung->Punkt A->Unterpunkt B->Auswahl C => C funktioniert nicht wie erwartet => "2 Nutzer fimden dieses auch" bzw. "Submit und Upvote".
Startmenü-> Das Icon X sehe in blau viel schöner aus => 250 Nutzer finden dieses auch.
Ich habe manchmal durchaus den Eindruck, dass MS sich eher an der Zahl 250 orientiert.
 
Computer sind zum verwalten von immer gleichen Datenmengen am besten geeigent.
Wieso werden nicht mal nützliche Dinge verbessert, zB im Actioncenter die Nachrichten speichern,
Kostet das zuviel Speicherplatz oder was?
vorsicht individuelle Meinung !: Notizen Malen auf dem Computer habe ich noch nie gebraucht
 
@Herr Fornit: Das Benachrichtigungscenter wurde und wird doch immer weiter verbessert, die eigentlichen Nachrichten liegen ja gespeichert in der Nachrichten App usw.
 
@PakebuschR: Ich meinte Windows systemnachrichten, Du auch?
 
@Herr Fornit: Diese fließen in das Benachrichtigungscenter ein, weiss nicht wie lange sie dort verbleiben aber vorher hat man diese wohl eh erledigt. Hast eine Bespielnachricht, vielleicht reden wir auch aneinander vorbei?
 
@PakebuschR: Die Windows-Systemnachrichten verschwinden doch nach dem ersten Anzeigen direkt wieder, so wie bei allen vorherigen Windows Versionen auch.
 
@L_M_A_O: Hab ich nicht so im Auge behalten was da alles landet aber zumindest Meldungen u.a. vom Virenscanner, nach Installation von Updates sowie Treibern landen dort.
 
FWe fixed an issue resulting in larger Store games such as ReCore, Gears of War 4, Forza Horizon 3, Killer Instinct and Rise of the Tomb Raider possibly failing to launch.

Die Spiele laufen halt immer noch nicht ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!