27. Oktober: Apple plant (endlich) das nächste Hardware-Event

Auf Apples Homepage ist davon noch nichts zu sehen, das könnte sich aber schon bald ändern: Laut den Informationen der Newsseite Recode bereitet der Elektronikkonzern aus Cupertino ein neues Event vor. Am 27. Oktober soll es sich demnach bei Apple ... mehr... Apple, Iphone, Tim Cook, Keynote Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Tim Cook, Keynote Apple, Iphone, Tim Cook, Keynote Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Hello Again" wurde bestätigt.
 
Viel getan hat sich das letzte Jahr allerdings auch nicht bis auf die 16nm Grafikkarten.
 
@Gast87092: Prozessoren?! Alle Apple Rechner laufen mit "uralten" Prozessoren.
 
@Edelasos: Die kaum weniger schaffen als die aktuellen :D
 
@Chris Sedlmair: Doch da geht schon einiges und vor allem sind Sie energiesparender ;)
 
@Edelasos: Chris Sedlmair ist energiesparender? Das wird ihn freuen. ;)
 
Ich weiß, ich bekomme für diese Aussage wieder Prügel, aber was mir einfach nicht in den Kopf will, ist folgendes:

Wenn ich ein Luxusnotebook für über 2000€ kaufe, und nichts anderes ist ein Applenotebook, dann erwarte ich doch zumindest richtig gute Hardware darin vorzufinden.
Warum werden jetzt in den neuen Modellen schon wieder billigere, aber nicht unbedingt schlechtere, aber eben billigere Hardwarekomponenten von AMD eingebaut?
Erst nächstes Jahr, wenn die MacBooks dann ein weiteres Modellupdate erfahren, so wird zumindest spekuliert, sind dann Nvidia-Grafikchips am Start.
 
@Aloysius: Warum sollte Apple wieder auf Nvidia setzen?
AMD bringt nächstes Jahr die Navi-Grafikarchitektur, die deutlich schneller und sparsamer als die aktuelle ist.
Apple verbaut seit 2013 nichts mehr von Nvidia, ich glaube kaum, dass sie nächstes Jahr wieder damit anfangen.
 
@Aloysius: Du hast deine Frage doch selbst schon beantwortet: du erwartest " richtig gute Hardware". Das bekommst du mit AMD doch. Das AMD das bessere Preisleistungsverhältnis hat weil sie günstiger sind ist doch umso besser für Apple. Warum sollten sie denn für die gleiche Leistung einfach mal so mehr bezahlen wollen? Wo ich dir recht gebe ist dass man bei einem Luxusbook das beste erwarten kann. Aber Nvidia ist nicht besser. Nur teurer. Von daher finde ich das völlig ok so.
 
@Aloysius: Man muss keine 2000Euro ausgeben für ein gutes Apple Notebook. Vielen Usern ist Haptik und Optik der Hard- und Software wichtiger als Rechenpower die man nicht braucht. Wenn man kein Raketenwissenschaftler ist oder zockt reicht der Standard aus...
 
@Aloysius: was soll man den bitte mit so einer über-potenten Hardware in einem mobilen Gerät? Das Gerät soll 2 Dinge erfüllen, 1) Mobilität und 2) man muss damit arbeiten können. Nun stell mal eine andere Frage - was willst Du damit arbeiten? Wenn ich 4K / 8K Video Rendering machen muss/will - dann kaufe ich mir kein Macbook. Was Du machen willst sind Dinge wie: Office (Mail, Koordination, Internet), Mediengestaltung & Photoentwicklung (Photoshop, Lightroom, etc), Entwicklung (Java, PHP, Python, Swift, etc) bis zu einem gewissen Punkt ist sogar Videoschnitt und Musizieren möglich. Bei dem ganzen Spielt dann die Wärmeentwicklung eine Rolle und vor allem bei den immer kleineren Geräten der flüsterleise Betrieb ohne Lüfter. Bei Apple kaufst Du dir dein Produkt nach deinen Anforderung an deine tägliche Arbeit.

Schau Dir die ganzen Fotografen auf der Photokina an. Jeder stellt sich da hin mit einem Macbook unterm arm und präsentiert in Photoshop seine Workflows. Und das mit der immer so angeblichen schlechten Hardware.
Das hier OS und Software auf die Hardware bis ins Detail abgestimmt sind, will einfach keiner verstehen.
 
@Rumpelzahn: selbst mit dem MacBook 2016 kannst du mit finalcut 4K Videos schneiden und rendern. Mit dem pro was jetzt rauskommt erst recht und das zum Teil sogar besser und schneller als mit so manchem Desktop rechner.
 
@Rumpelzahn: Es gibt genügend Anwendungen die mit einem Mac definitiv besser laufen als mit einem WIN-Rechner.
Photoshop ist dafür ein gutes Beispiel. Läuft auf den Macs einfach am besten und vor allem problemlos.
Die kreativen Leute haben fast alle Macs. Und das hat auch seinen Grund.
Im übrigen gibt es auch WIN-Laptops, die den Preis eines Apple um ein vielfaches übersteigen. Wirklich mehr können die aber auch nicht.
 
PS: Das Event ist nun auf der Apple Homepage ersichtlich: http://www.apple.com/apple-events/october-2016/
 
@Edelasos: Gepriesen sei der Herr, Amen!
 
@BartHD: Ich hoffe dein Altar steht schon? ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich