Clinton oder Trump? Microsoft Bing sagt den US-Wahlausgang voraus

Microsofts Suchmaschine Bing versucht sich jetzt erneut an der Voraussage, wer den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf für sich entscheiden wird. Geht es nach diesen Zahlen, hat Donald Trump keine Chance mehr gegen Hillary Clinton zu ... mehr... Usa, Weißes Haus, America Bildquelle: whitehouse.gov Usa, Weißes Haus, America Usa, Weißes Haus, America whitehouse.gov

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...vorausgesetzt die potentiellen Clinton-Wähler gehen auch zur Wahl und halten den Ausgang nicht für selbstverständlich - sonst gucken sie hinterher so doof aus der Wäsche wie die Engländer beim Brexit. ^^
 
@Trashy: Wenn schon Offizielle mit versteckter Kamera zugeben, dass die wahl manipuliert wird und Soros und ein anderer Mexikanischer Milliardär, die offen gegen Tump und die Menschheit sind auch noch die Wahlmaschinen vertreiben, dann wundert mich nix mehr. Mit Clinton gibts auf jeden Fall Krieg, hat sie ja auch schon vor der Kamera gesagt, dann mal gute Nacht und nicht vergessen, Notvorräte bereithalten, laut Bundesregierung, der Finanzkollaps steht ja auch kurz bevor hier wie überm Teich...
Wenns los geht kuck im mir die ganzen Gehirngewaschenen Gesichter an, wie sie alle vor Schreck entgleisen, ich hab schon damit abgeschlossen, da die ganzen westlichen Massenmedien eine Agenda haben und lügen, desinformieren und die Leute für dumm verkaufen, ist ist einfach erbärmlich wie die Gehirngewaschenen selbst bei Tatsachen so tun als ob sie nicht existieren und weiter Müll labern.
 
@Gunni72: Tatsache! Die Massenmedien-orientierten Menschen nehmen alles lächelnd an was die westlichen Medien ihnen vorgaukeln. Am Ende wird aber geweint.
 
@Ryou-sama: Du gibst mir Hoffnung...
Viele sind seid Ihrer Geburt, genau wie ich gehirngewaschen worden, bis mir die Lügen aller Medien und Politiker spätestens seit der irreparablen Grenzöffnung für "Jeden", so dermaßen um die Ohren geschlagen wurden, so dass man sich zwangsläufig mal im Ausland informieren musste und ab da an muss ich mich ständig selbst zurücknehmen, damit ich nichts Dummes anstelle und Verantwortliche bl*** kuschle.
Die komplette Geschichte seit dem 17. Jahrhundert, weiter zurück ist für das erkennen nicht notwendig, wurde so arglistig verdreht und Dinge weggelassen und hinzugedichtet, dass man nur noch sprachlos dasteht.
Am schlimmsten sind leider Die, die das Ganze auch noch unterstützen oder alles ausblenden und durch Ihr verhalten Anderen schaden, mit Denen habe ich Null Mitleid, falls sie mal bereichert werden, die Weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften, kriminellen 68er Richter und die sogar öffentlich zugegebenen Manipulationen von Statistiken sind leider der letzte Sargnagel.
Versuch mal Jemand einen Politiker anzuklagen, der von Oben geschützt wird, genau nix passiert da, Anklage wird eingestellt und die Medien decken das auch noch.
Ich wollte es selbst nicht glauben, aber in Sachen Korruption sind wir viel schlimmer und professioneller als jedes 3. Welt Land und das zum Schaden der Einheimischen/Gesetzestreuen Bürger, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund.
 
Lächerlich, wie die Medien, in diesem Falle auch bing, versuchen, die Wahl zu beeinflussen. Nach dem Motto: Lohnt sich nicht wählen zu gehen, das Ergebnis steht schon fest. Traurig.
 
@regulator: MS hat da mit Bing eine gewissen Historie zur Voraussage von Ergebnissen großer Ereignisse (z.B. auch Football bzw den Superbowl)...
 
@regulator: Wie gut, wenn die Wahl endlich durch und der Irre wieder in der Versenkung verschwunden ist. Dann kannst du noch ne Zeitlang "Wahlfälschung!" schreiben, aber dann ist hoffentlich auch irgendwann mal gut...
 
@regulator: Bing und EA's Fifa-Spiel manipulieren also demnach auch die WMs und EMs...
 
@blume666: Bei der WM und EM wählt keiner, sondern die spielen Fußball. Da hängt der Sieg von den Kontrahenten selbst ab. Bei Wahlen aber hängt der Sieg von den Wählern ab. Und da stimmt, was regulator sagt, ganz genau. Solche Vorhersagen sind Mist.
 
@eN-t: Jede Prognose bestimmt also das Endergebnis? Funktioniert das an der Börse auch? Dann kann ich ja reich werden! Dann leg mal los! Bill rührt wohl auch gerade in meinem Kopf herum.
 
@blume666: Kommt drauf an, von wem die Prognose kommt und welchen Ton sie hat. Wenn ein Warren Buffet sagt, dass eine Aktie X bald in den Keller fallen wird, wird sie das auch. Wenn ich das behaupte, interessiert das keinen. Wenn nun ein Global Player wie Microsoft sagt, Trump hätte quasi gar keine Chance mehr und würde vernichtend geschlagen, hat das aber auch viel Gewicht, denn Microsoft ist eines der mächtigsten IT-Unternehmen und verfügt, neben Google und Apple vielleicht, über die meisten Infos, was das Internet angeht.
Aus Suchanfragen, Mails, Communities etc. können die sicherlich Trends herauslesen. Und da jeder weiß, dass MS viel weiß, vermutet auch jeder, dass Microsoft das einigermaßen vorhersagen kann. Und in dem Licht macht so eine Vorhersage dann doch Schlagzeilen und manipuliert ggf. die Wähler. "Wenn MS das sagt, dann muss da schon was dran sein..."
 
@eN-t: ... wie beim Brexit? xD
 
Man kann nach den Leaks von Wikileaks (und die halten ja an, jeden Tag neue Podesta-Mails) und den Enthüllungsvideos von James O'Keefe nur hoffen, dass Trump den Sieg holt. Clinton ist so durch und durch korrupt und verlogen, dass einem Angst und Bange wird.
 
@eN-t: Mag sein dass man da zwischen Pest und Cholera wählen muss... Aber für mich wäre Trump der absolute Supergau... Für mich trägt der Mann pathologische Züge. Meine Meinung.
 
@DioGenes: Schau dir die Leaks und die Videos an.
 
@eN-t: Wir werden sehen. Ich bin für Clinton. Egal wie schlimm die Videos sind. Sie ist normaler.
 
@DioGenes: Clinton will Atomwaffen aktiv gegen andere Länder einsetzen ... trump nicht. Pest UND Cholera wären dementsprechend Clinton allein.
 
@xerex.exe: So einen Schmarrn glaubst du doch selber nicht, oder?
 
@DON666: nur dass sie es gesagt hat https://www.theguardian.com/world/2008/apr/23/hillaryclinton.iran
 
@xerex.exe: Und? Dass die USA sich als Schutzmacht speziell für Israel sehen, war schon immer so. Und was soll mich bitte an der Äußerung (von 2008) schockieren, dass die USA im Falle eines iranischen Nuklearangriffs auf Israel ebenfalls mit ihren Nuklearwaffen drohen?

Du solltest mal Säbelrasseln und Drohungen von der Realität zu unterscheiden und Aussagen richtig gewichten lernen.

Das war jetzt das schwächste Pro-Trump-Argument, das ich bisher überhaupt von einem von euch gehört habe.
 
@DON666: Du hast dich gerade mit deinem letzten Satz selbst ausgeknocked. "Einer von euch...". Also kann man mit dir sowieso keine unabhängige Diskussion führen da du voreingenommen bist.
 
@xerex.exe: So wie du und "regulator" ebenfalls. Ich halte lediglich dagegen, weil dieser Trump in meinen Augen weitaus mehr als eine bloße Zumutung darstellt.
 
@DON666: ließ galt mal paar andere Medien wie die deutschen dann wird sich dein Bild über beide vielleicht ein wenig ändern. Aber du hast in einem Punkt recht , den ich aber ein wenig abändern muss. Beide sind eine bloße Zumutung.
 
@DON666:
Ich wünschte nur dass Leute wie du oder Edelasos sich mal ganz objektiv anschauen würden was Hillary bis jetzt angestellt hat und das mit Trump vergleichen. Objektiv. Wer da noch Hillary wählt, dem kann man wirklich nicht mehr helfen, und da wundert es auch nicht dass die solche Helfer wie die hat die von O'Keefe entblößt wurden. Um die Frau zu unterstützen, muss man genauso kaputt sein wie sie oder komplett indoktriniert worden sein von den ganzen Lügen und Übertreibungen, etc. in den Medien die sogar immer noch 100 mal mehr laufen als die unfassbaren Enthüllungen Gestern und Heute.
Oder stell dir einfach vor diese Enthüllungen würden über die Republikaner handeln. Was wäre da los. Ich glaube selbst du kannst dir das noch vorstellen. Und vielleicht merkst du ja endlich was...
 
@Freudian: Ja, ich habe gemerkt, dass D. Trump wirklich als "Führer" der einzigen Supermacht und der gesamten westlichen Welt taugt.

Danke für die Belehrung.
 
@DON666: "Und was soll mich bitte an der Äußerung (von 2008) schockieren, dass die USA im Falle eines iranischen Nuklearangriffs auf Israel ebenfalls mit ihren Nuklearwaffen drohen?"

Nur komisch dass die USA der einzige Staat ist der, das Erste und letzte Mal in der Geschichte der Menschheit, eine Atombombe AKTIV gegen ein anderes Land eingesetzt hat und derjenige Staat ist der den Atomwaffensperrvertrag gründete.
Und derjenige Staat ist der NOCH IMMER Nuklearwaffen in anderen Ländern (wie Deutschland) bunkert, neue Modelle baut und deponiert und alte Atombomben mit neuer Technologie ausrüstet.

Zitat aus Wikipedia: "Das ist eine Verletzung der Artikel 1 und 2 des Vertrages über die Nichtverbreitung von Atomwaffen."

Kannst du alles hier nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearwaffen_in_Deutschland#Im_wiedervereinigten_Deutschland

Du kämpfst Mann gegen Mann mit jemandem und dein Gegenüber nimmt einen Baseballschläger und schlägt dich Krankenhausreif. Nach der Tat kommt er mit dem Versprechen nie wieder so einen Schläger benutzen zu dürfen und ALLE sollen sich daran halten. Nur dumm dass er dennoch eine Menge Baseballschläger in der Wohnung seines Freundes versteckt und manche mit Nägeln ausrüstet um für den Fall, dass ihr euch wieder Streitet, diese wieder zu benutzen.
Ist das, deiner Meinung nach, legitim?

Außerdem gibt es mittlerweile bessere und "humanere" Waffen mit der gleichen Durchschlagskraft wie Nuklearwaffen, nur ohne die langjährigen Nachwirkungen dieser.
 
@DON666: Traurig.
 
@Freudian: Ja, das wäre es, nähme man es ernst.
 
@DON666:
Auch wieder typisch für indoktrinierte Menschen. Einfach Fakten so biegen wie sie gebraucht werden. Wenns sein muss um 180 Grad.
Ich sagte ja: Objektiv. Das ist für dich nicht mehr möglich. Und das ist traurig, denn solche Leute haben in der Geschichte schon oft Katastrophen verursacht, gerade wenn sie gedacht haben sie wären die Guten.
 
@Freudian: Und deine Schreibe ist typisch für arrogante Menschen, die sich anderen unheimlich überlegen fühlen, weil ihre Sichtweise ja die einzig Wahre für jeden ist, und derjenige, der sie nicht teilt, einfach nur eine dumme (nicht objektive, wie lächerlich, niemand ist das...) Person darstellt.

In die Ecke lasse ich mich von dir und anderen, die (in diesem Fall) Trump das Präsidentenamt zutrauen und auch mehr gönnen als Frau Clinton, ganz sicher nicht drängen.
 
@DON666:
Wenn ich mich überlegen fühlen würde, dann würde ich denken dass ich überlegen bin. Aber so fühle ich mich nicht. Ich fühle mich wie ein normaler Mensch, der niemanden wegen seiner Herkunft beurteilt oder deswegen von ihm fern bleibt, sondern nur darüber was er sagt und tut, und verstehe nur nicht wie jemand harte Fakten ignorieren kann und dann einfach sagt, dass jeder der dies aufzeigt arrogant und selbstverliebt ist und dass Fakten eine Meinung sind.

Muss ich aber mal meiner Frau zeigen, die wird sich halb tot lachen wie deine Analyse von mir aussieht, da sie immer über so ziemlich das Gegenteil an mir meckert. ;)
Und sorry, ich finde ganz sicher nicht schön, dass mich diese Fakten bestätigen. Ich wünschte wirklich es wäre anders. Du hast gar keine Ahnung wie mies ich mich gestern fühlte als diese Enthüllungen rauskamen und komplett von den Medien ignoriert wurden, Youtube, Facebook und Twitter sie sogar zensiert haben und das noch teilweise tun. Denn ich dachte dass einige demokratische Funktionen noch funktionieren und so eine totalitäre Gleichschaltungsscheiße wie in 1984 (noch) nicht möglich ist.

Leider kann man nicht einfach so zurück, wenn man die Wahrheit kennt und ein intelligenter Mensch ist, der objektiv durchs Leben geht, auch wenn ich mir oft wünsche, dass ich noch so naiv und uninformiert wie vor 10 Jahren wäre.

Leider bestätigen dann Leute wie du die dunkelsten Befürchtungen, denn du beweist, dass du selbst Fakten ignorierst um deine Meinung und Einstellung nicht ändern zu müssen, um Fehler nicht zugeben zu müssen, um eine eventuelle Lebenslüge nicht eingestehen zu müssen (was ich schon hinter mir habe). Und plötzlich macht alles Sinn, denn das ist genau das was den ganzen Mist in unserer Geschichte IMMER ausgelöst hat. Immer.
 
@xerex.exe: Trump nicht?
Das ist aber ein großer Irrtum.
Ganz im Gegenteil...
http://www.cnbc.com/2016/08/03/trump-asks-why-us-cant-use-nukes-msnbcs-joe-scarborough-reports.html
https://thinkprogress.org/9-terrifying-things-donald-trump-has-publicly-said-about-nuclear-weapons-99f6290bc32a#.tmutarfo5

Ehrlich, manche scheinen noch immer keine Ahnung zu haben, worauf sie sich mit Trump einlassen.
 
@xerex.exe: und Trump will Kriegsverbrechen ausführen....
 
@eN-t: Da kann man ja nur vom Glück reden, dass Trump im Gegensatz zu Clinton mit Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Kompetenz und Faktenwissen glänzt, oder?
 
@adrianghc: Lieber etwas blöd im Kopf als abgrundtief verlogen und käuflich. Bis vor Kurzem dachte ich auch, Clinton sei die bessere Wahl, aber die Leaks geben leider ein ganz anderes Bild von ihr ab - nämlich ihr wahres Bild. Und nach etwas eingehenderer Recherche zu Trump merkt man, dass der zwar ein Arschloch und Dummkopf ist, aber eben nicht der Teufel in Person. Mit Hillary werden wir uns noch umschauen. Gerade gestern erst der Leak zu den massenhaften Wahlmanipulationen durch Clinton-angestellte. Und dass diese Leute gefeuert wurden, darf man wohl als Eingeständnis bzw. Bestätigung verstehen, dass an den Vorwürfen was dran ist. Und die Videos an sich lassen da ohnehin wenig Spielraum für Missverständnisse...
 
@eN-t: Dummheit ist hier ein Vorteil! Cliton kann man nicht "kontrollieren" die würde ihre bzw. die "Demokraten"-Schiene fahren. Den Trump kann jede Führungsperson der US-Regierung lenken. Der wird eher tun was ihm empfohlen wird. Trump ist vorraussichtlich die beste dümmste Wahl die man wohl je treffen können wird.
 
@Shadow27374: Clinton wird schon seit Langem kontrolliert, genauso wie bisher fast alle US-Präsidenten und Politiker. Keiner von ihnen handelt aus freiem Willen.
 
@eN-t: Lol geile Logik... weil die eine Dreck am Stecken hat (und das hat wahrscheinlich jeder, der in der Politik weit oben mitmischt), nehmen wir lieber den anderen, total verrückten, der dauernd Lügen verbreitet, auf alles und jeden schimpft, von Politik überhaupt keine Ahnung hat und ziemlich leicht reizbar ist... Und dem geben wir (bzw. die Ammis) dann auch noch die Codes für Nukelarwaffen und machen ihn zum mächtigsten Mann der Welt... Nein danke, dann doch lieber die Clinton, die leider bei weitem auch nicht optimal ist, aber leider das weit aus kleinere Übel!
 
@MrKlein: Ganz im Anfang hab ich auch gedacht: "Ach Trump... jetzt wo er im Rampenlicht steht schwätzt er ein bisschen herum um auf Stimmenfang zu gehen und kommt dann nach und nach immer weiter zur Vernunft."

Aber der wird ja immer schlimmer. Ja, Clinton ist bei weitem auch keine wirklich gute Alternative. Aber lieber eine linke Clinton, als einen Superverrückten Trump.

Schade, dass Sanders es nicht geschafft hab. Den fand ich sympathisch (ohne jetzt seinen Hintergrund genauer betrachtet zu haben - war einfach nur mein erster Eindruck von den Sachen, die ich von ihm gesehen habe). :)
 
@MrKlein: Er hat dann vielleicht die Codes für die Waffen... Im Gegensatz zu Clinton will er sie aber nicht einsetzen.
 
@xerex.exe: Ahja... Siehe hier:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-a-1106211.html

"Vor ein paar Monaten traf sich ein außenpolitischer Experte von internationalem Rang mit Donald Trump, um ihn zu beraten", berichtete der Ex-Kongressabgeordnete und MSNBC-Moderator Joe Scarborough jetzt. Dreimal habe sich Trump nach nuklearen Waffen erkundigt - und explizit gefragt, "warum wir sie nicht einsetzen können, wo wir sie schon haben".

Und jez zeig mir das gleiche von Clinton. Wo hat Sie gesagt, dass sie Atomwaffen einsetzen will??
 
@MrKlein: https://www.theguardian.com/world/2008/apr/23/hillaryclinton.iran
 
@xerex.exe: Okay, wusste ich bis eben nicht. Naja, dann wollen se eben beide einsetzen oder reden zumindest darüber. Für die Welt in beiden Fällen scheiße, macht aber die ganzen anderen Punkte gegen Trump nicht besser.
 
@MrKlein: trump ist genauso hohl in der Birne wie clinton. Beide sollten nicht als Präsident eingesetzt werden... Wäre zumindest besser für die Welt. Nur ich weiss nicht warum genau, aber clinton ist mir unsympathischer.
 
@eN-t:
Ja, Clinton ist korrupt!
Wie man deshalb aber der Meinung sein kann, dass ein Irrer wie Trump die Lösung wäre, werde ich nie verstehen!
Nochmal! Clinton ist der Inbegriff eines gekauften und korrupten Politikers!
Deshalb aber zu glauben, dass einer der im Vorwahlkampf öffentlich bestätigt hat, dass er schon alle mit ihm auf der Bühne befindlichen republikanischen Kandidaten zu irgendeinem Zeitpunkt "gekauft" hat (UND auch Demokraten - inklusive Clintons(!)) die Antwort ist, ist noch irrer als der Kandidat selbst!

Ein man, der sich zuletzt in den Debatten als "smart" bezeichnet hat weil er am Besten weiß wie man dieses korrupte System ausnutzt, ein System das ihn zu dem gemacht hat was er ist, der ist derjenige der es zu Gunsten des kleinen Mannes zerschlagen wird?
Welche Drogen muß man mixen um das zu glauben?

Und bei Clinton Angst vor einem neuen Krieg haben, aber einem Irren, der bei jedem Scheiß einen Twitterkrieg anzettelt und in einem Sicherheitsbriefing dreimal fragt warum man Atomwaffen nicht einsetzen kann wenn man sie doch hat, die Codes zu diesen Atomwaffen anvertrauen wollen!

Das läßt sich ja nicht mal mehr mit Drogen erklären.
 
@OPKosh: ER hat die Politiker gekauft - und zeigt damit, dass die Politiker käuflich sind. ER ist nicht käuflich. Was hast du lieber, eine käufliche Präsidentin, die dem höchstbietenden einen Platz im "7th floor" (Geheimregierung) verkauft und somit direktes Mitwirken an der Politik, oder einen Präsidenten, der genug Geld hat, dass er nicht käuflich ist? Trump scheint mir, und ich glaube kaum, dass ich das selbst sage, nach Wikileaks dann doch als der ehrlichere Kanditat. Hätte ich bis vor Kurzem selbst nicht von mir geglaubt, dass ich den Trump jemals der Clinton vorziehen würde...
 
@eN-t:
Mit anderen Worten: statt koruppte Politiker zu wählen, die nur den "Ausbeutern" im "7th floor" diehnen, wählt lieber gleich einen der "Ausbeuter"!?
Und dann glaubt man auch noch daran, dass so einer das System zu Gunsten des kleinen Mannes ändert!?

Das die Amerikaner nicht alle Latten am Zaun haben ist ja bekannt, aber dass es jetzt in Deutschland auch schon so weit ist, ist mehr als bedenklich!

Zu Trump:
https://www.youtube.com/watch?v=BIHXhs7rYps&list=PL0hKMB1-xkc_5ES_PEDgr8VjMpQ5haPD6
 
@eN-t: Die Korruption macht sie aber berechenbar. Trump gegenüber würde ich einen w20 vorziehen, der die Entscheidungen trifft. Da kommt sogar meist sinnvolleres raus.
#McAffee2016
 
@eN-t: bei "Enthüllungen" von dem Breitbart-Typen O'Keefe wäre ich vorsichtig.
Der hat schon vorher "Enthüllungen" fingiert und wurde deswegen auch schon verurteilt.
 
@moribund: Ich sag's mal so: wäre das alles erfunden und erlogen, wäre das ein Meisterwerk der Fälschung. Und dann würde es mich wundern, warum schon Leute gefeuert wurden und andere zurückgetreten sind, als direkte Reaktion auf die Videos. (Scott Foval und Robert Creamer) Für mich eine Bestätigung, dass da was dran ist. Wenn die keinen Dreck am Stecken hätten, würden die doch nicht zurücktreten.
Nicht zu vergessen, dass schon viele Beweise gefunden wurden. Bspw. stand diese Rodriguez, die im Video damit prahlt, den Chicago-Auftritt Trumps komplett verhindert zu haben (war es Chicago?), direkt auf der Bezahlliste von Clinton. $1600 für das eine Event und im Sommer nochmal $17.500. Nicht zu vergessen die bezahlten Flüge. Alles öffentlich einsehbar und in dem Kontext ergibt das 100% Sinn.
 
@eN-t:
Ja, so einen ähnlichen Coup hat O'Keefe vor ein paar Jahren bei der Verbraucherschutz-NGO Acorn gelandet.
Die Sache ging auch durch alle US-Medien, die Folge war Entlassungen von (unschuldigen) ACORN-Mitarbeitern, ACORN (die wichtige Arbeit für sozial Schwache verrichteten) wurden die Mittel gestrichen, bis sie dann endgültig eingestellt wurden.
Hinterher stellte sich heraus dass O'Keefe alles verfälscht und fingiert hat - das ACORN völlig unschuldig war...
Und da gibt's ausserdem noch andere dubiose Aktionen von dem Typen.
Daher, alles was ich sage:
erst mal abwarten mit den Vorverurteilungen.
 
Können die nicht einmal in ihrer Geschichte einen alternativen Kandidaten wählen? Irgendeinen, der kompetenter und ehrlicher ist als die Zwei. Was ist eigentlich aus dem Mann mit dem Gummistiefel auf dem Kopf geworden, der jedem Amerikaner ein Pony versprach?
 
Also ich tippe ja immernoch darauf, dass Trumph und Clinton bei Worten wie "Ich schwöre die Wahrheit zu achten." umgehend vom Blitz erschlagen werden und Chewbacca die Wahl gewinnt.
 
Na wenn die Amis net ganz verblödet sind gibt es ja nur ein Sieger. Wenn Trump an die Macht kommt dann gute Nacht ...
 
@avril|L: Die Wahl ist in Wirklichkeit nur ein Intelligenztest für die Amis, ob sie wirklich so blöd sind, Trump zu wählen :P
 
@MrKlein: Wohl eher ein Test ob die Vorzeige-Demokratie dazu in der Lage ist die existierende Dritte Partei zu wählen.

Wohl nicht....
 
@Draco2007: Leider sehr unwahrscheinlich.
#McAffee2016.
 
HHHMMMHH... ich habe, bedingt durch ein paar Online Spiele, doch so einige Amerikanischen Facebook Freunde. Diese sind durchaus gebildet und über 40 (teilweise auch über 60), einige haben auch eine dunklere Hautfarbe. Es schreiben da zwar nicht alle etwas über Politik, aber von denen die es tun, inklusive der Kommentare von anderen, hätte ich jetzt mal eher 60:40 (oder höher) geschätzt, und zwar für Trump.
 
@Lastwebpage: Kommt halt stark auf den Staat an.
In (Upstate) New York kann Hillary mit 95% rechnen, in Texas dafür Trump. Arizona scheint ziemlich ausgeglichen zu sein, mit sogar 5% für McAffee.
 
Wohin wohl dieser eine Octopus schwimmen würde?...
 
@Shadow27374: Wenn er die Wahl hätte? Möglichst weit weg von der USA. ^^
 
@Trashy: Das ist durchaus verständlich.
 
Also auf dem Bild sehe ich aber mehr rot, als blau Oo Und rot steht da ja für Trump!? Wir kommt man denn da auf 87% für Clinton? Sind die Länder in der Mitte der Staaten so wenig besiedelt?
 
@PranKe01: Schon mal mit dem Wahlsystem in USA befasst? Trump hat zwar den mittleren Westen sicher, allerdings leben da sehr wenig Einwohner. Je mehr Einwohner ein Staat hat, desto mehr "Wahlmänner" werden nach Washington entsendet, die dann für den einen oder anderen Kandidaten stimmen, je nachdem, wie die Wahl in dem entsprechenden Staat ausgegangen ist. Allein mit der Ostküste und Kalifornien hat Clinton schon "fast" gewonnen.
http://www.businessinsider.de/hillary-clinton-am-weg-zu-einem-triumph-gegen-trump-2016-8
Der Artikel ist zwar schon älter, aber da stehen auf der Karte die Zahlen...
 
In Amerika ist das Wahlkonzept so verdreht, dass du sogar mit weniger Wählerstimmen trotzdem noch als Gewinner rausgehen kannst, weil alles über die Wahlmänner eines jeweiligen Bundesstaates entschieden wird.

Da die Anzahl der Wahlmänner von der Einwohnerzahl der Bundesstaaten abhängig ist, sind die meist dünnbesiedelten Staaten (außer Texas) in der Mitte viel weniger wert als die urbanen Städte an den Küsten. Dieses Jahr gibt es insgesamt 538 Wahlmänner. Während zB in Florida 55 Wahlmänner sitzen, sind es in Kentucky nur 8 oder in Idaho nur 4.

Wählt man dann zB in Kalifornien 70:30 Demokraten, sind das nicht anteilig 39 Wählmänner für Clinton - sondern alle 55 - man gewinnt sozusagen den kompletten Bundesstaat und überstimmt damit die Minderheit - das ist deren "The Winner Takes It All"-Prinzip. Und wer am Ende die meisten Wahlmänner hat, gewinnt.

Die direkten Wählerstimmen können daher auch mal knapp mehrheitlich für den Gegenkanditaten sein. Sowas hatten wir zB beim knappen Ergebnis 2000 als George W. Bush trotz einer halben Millionen weniger Wählerstimmen noch Präsident wurde, einfach weil er am Ende 5 Wahlmänner mehr hatte.

Guck mal das Video: https://youtu.be/eb-tAQ6OqLE
Ab Minute 3:00 wird deine Frage anschaulich erklärt.

Edit: Und die 87% von Bing sind auch nicht der Anteil der Clinton-Stimmen. Sondern nur die Wahrscheinlichkeitsrechnung, dass sie gewinnt.;)
 
@Trashy: Danke für die Erklärung :) "Interessantes" System, was die Amis haben. Das erklärt so einiges...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles