Playstation VR: Produktion wird nach riesiger Nachfrage erhöht

Sonys Virtual-Reality-Headset PlayStation VR (PSVR) ist seit kurzem offiziell verfügbar. Doch wer sich nach den guten Kritiken der ersten Tester kurzfristig entschlossen hat, sich doch noch ein PSVR-Modell zu holen, der wird vermutlich Pech haben: ... mehr... Playstation, Virtual Reality, PlayStation VR, PSVR Bildquelle: Sony Playstation, Virtual Reality, PlayStation VR, PSVR Playstation, Virtual Reality, PlayStation VR, PSVR Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kann ich mich ja glücklich schätzen, dass ich am Launch Tag ohne Vorbestellung ein Exemplar ergattern konnte.
 
Ebay usw. werden in den nächsten Wochen zeigen ob sich der Hype gelohnt hat oder nicht.
Ich bin gespannt.

PS: In der Schweiz bekommt man das Gerät noch in einigen Mediamarkt Filialen sowie einigen Onlinehändlern.

Was heisst "hunderttausende Vorbestellungen"?
Hat man den alle Vorbesteller beliefert?
Diese aussage ist so nichts aussagend.
 
@Edelasos: Bisher nicht. Ich habe es mir am Donnerstag in nem Saturn gekauft, wo mir der "Service" gezeigt hat, warum ich dort nie wieder hingehen werde.

Meine Amazon Vorbestellung steht immer noch auf "Lieferdatum unbekannt".
 
@KarstenS: Jetzt hast du mich neugierig gemacht, was im Saturn passiert ist :)
 
@KarstenS: Mich ebenfalls :D
 
@KarstenS: Ich bestell nie wieder bei Amazon etwas vor. Bei mir stand nahezu immer das gleiche, obwohl die Geräte teilweise einen Tag vor Release bei anderen Händlern lagernd verfügbar waren. Jedes mal musste ich stornieren und woanders bestellen. Seit dem bestell ich bei Amazon immer nur noch Lagerware und warte bei neuen Geräten auf die Verfügbarkeit in anderen Shops, um sofort zuzuschlagen. Bei Amazon bestellen einfach zu viele vor, daher können die selten alle beliefern.
 
@EffEll: was für ein bblödsin.
Amazon hat sehr viele bestellungen bekommen aber kriegt von sony nicht so viele das sie alle abdecken können.
das ist kein problem von amazon sondern von sony.
dazu müssen das leute zusammenpacken und da gehen nunmal nicht alle pünktlich raus

meine bestellungen und auch die von ps vr kamen genau pünktlich am 13.

wenn bei dir termin unbekannt steht bist du einer der die sehr spät bestellt haben und noch nicht versorgt werden können
 
@Liriel: Ich redete von meinen Erfahrungen mit Amazon, die garantiert kein Blödsinn sind! U.a. 4 Smartphones hatte ich kurz nach Vorstellung vorbestellt und bei allen war das der Fall. Keine Ahnung was dein Problem ist und du mich hier so anpflaumst. Diese Geräte hatte ich wochen bzw gar Monate vorher bestellt. Wollte nur meine Erfahrungen teilen.
 
@EffEll: und ich bestelle auch seit jahren technick und spiele bei amazon vor und immer pünktlich.
amazon kann aber nichts dafür das sony nicht ausreichend liefert und da ist das problem mit playstation vr.
und wenn nun das argument kommt die hatten lange zeit zum produzieren.
das ist blödsinn denn es sagen immer wieder leute das die release version besser ist als was auf der gamescon zu testen war
 
schein wohl der einzige zu sein der nsch wie vor mit controller oder m&k am display sielen möchte. die aktuelle vr technik sieht einfach behindert aus
 
meine ps vr ist seit donnerstag da.
leider muss ichs bei sony einschicken weil die linse einen schaden hat.

amazon kann es nicht umtauschen drum 50 euro rabatt und sony naja mit denen diskutier ich wegen einschicken derzeit.

hergeben? nei wieder das teil macht spass
 
Das nennt sich doch künstliche Verknappung. Die Schlageziele "Produktion erhöht" macht sich eben gut. Das bedeutet nicht, dass die Verantwortlichen nicht vornherein genau das erreichen wollten.
 
@regulator: das nennt sich versorgen der kompletten welt aus 1-2 fabriken.
irgend jemand muss die teile erstmal produzieren und dann zusammen bauen
 
amazon frankreich ist die lagern. auch zum Teil bei Media mark
Kommentar abgeben Netiquette beachten!