Microsoft Surface Mini: Ersatzteile bestätigen 7,5-Zoll-Display & Stylus

Dass Microsoft an einem kleineren Surface-Tablet arbeitete, ist mittlerweile bereits hinlänglich bekannt. Offenbar war die Entwicklung sogar so weit vorangeschritten, dass man kurz vor der Markteinführung stand - sogar so nah, dass jetzt Ersatzteile ... mehr... Tablet, Display, Surface Mini, Microsoft Surface Mini Bildquelle: eBay Tablet, Display, Surface Mini, Microsoft Surface Mini Tablet, Display, Surface Mini, Microsoft Surface Mini eBay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm mir fallen keine sinnvollen Anwendungen im produktiven Sinne für ein so kleines Display ein. Und wer ein Spaß-Tablet möchte greift nicht zu Windows.
Von daher denke ich dass es richtig war das Projekt einzustellen. Allerdings fragt man sich was MS urprüngliche Intention war, denn das kann ja wohl nicht der Grund sein in teures Entwicklungsprojekt kurz vor SOP einzustellen.
 
@FuzzyLogic: Komtm drauf an. Mit einer Dockingstation für das Mini, um an einem Monitor zu arbeiten, wäre ganz nett. Z.b. für User die nur mit Office arbeiten und surfen, also nicht so viel Power brauchen wie die Pro-Version. Dann wird es was. Kommt auf den Preis an.
 
@Crixus: Docking Station? Miracast ist ohnehin drin (haben alle Intel Chipsätze [Intel WiDi]) und mini DP hätte es auch gehabt, USB ebenfalls (oder halt BT). Da braucht man doch kein Dock für.
 
@Crixus: Dann kannst du auch einen PC Stick verwenden! Dafür braucht es kein wahrscheinlich teures kleines Surface Tablet!
 
@Crixus: Naja, habe selbst ein Surface 3. Dürfte beim Mini auch ein Atom sein. Zum Arbeiten ist es wirklich nur gut geeignet, wenn man sehr einfach Office Arbeiten verrichtet. Sobald man bei Powerpoint oder Excel ein paar Objekte und Charts hat, fängt es schon an zu zucken.
 
@FuzzyLogic: Also Powerpoint läuft selbst unsere große Präsentation (120 Seiten) mit vielen Animantionen (Materialflüsse step für step) absolut flüssig. Excel kann ich nicht viel zu sagen, benutze ich zu selten für Monster-Tabellen.
 
@Bautz: Surface 3? Also das "abspielen" der Präsentation ist nicht das Problem bei mir. Aber wenn man sie bearbeitet wird es hakelig.
 
@FuzzyLogic: Warum sollte man mit Windows Tablets keinen Spass haben? Das Mini machte aber wohl wenig Sinn wo es 6Zoll Continuum Smartphones zu kaufen gibt.
 
@PakebuschR: Weil die App-Auswahl bescheiden ist. Klar, kommt drauf an wie viel man braucht. Aber man ja wohl wirklich nicht behaupten dass Windows für Unterhaltungszwecke erste Wahl ist.
 
@FuzzyLogic: Die teils fehlenden Apps gleicht die x86 Kompatibilität wieder aus, nicht umsonst sind die Verkaufszahlen steigend. Auf einem Tablet (zu, Teil Notebookersatz) macht man teils doch mehr als auf einem Smartphone.
 
@FuzzyLogic: Also mir gefällt es. Wäre vllt dann auch mal in einem anderem Preisrahmen gewesen und mit Hdmi-Out wäre es auf jedenfall gekauft gewesen aber wie schon beim Zune kommt es hier nicht mal auf den Markt. Microsoft sollte sich teilweise echt mehr Trauen bei ihrer Hardware, bisher war ich davon positiv überrascht.
 
mit telefonfunktion wäre es echt interessant.
 
@xanax: Surface Phone in XXL ?
 
@PakebuschR: Das war auch der erste Gedanke, der mir in den Sinn kam. Wäre es sinnvoll gewesen? Wir werden es dank dem Inder an der Konzernspitze nie erfahren.
 
@regulator: Gerüchten zufolge wollte "der Inder" genau das, leider zog sich Intel aber zumindest vorerst aus dem Smartphonemarkt zurück bzw. hatten wohl auch nichts passendes in der Pipline, andererseits verliert x86 wohl auch langsam an Bedeutung.
 
4:3-Seitenverhältnis war jedenfalls die richtige Entscheidung und ist bei Windows-Tablets außer Chinaherstellern leider immer noch Mangelware. 7,5" ist aber arg klein und wenn es dann noch Windows RT war...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!