CFG70: Samsung zeigt neue High-End-Curved-Monitore für Gamer

Der koreanische Hersteller Samsung ist in den vergangenen Wochen und Monaten vor allem in die negativen Schlagzeilen gekommen, schuld daran war natürlich das Galaxy Note 7 und dessen explodierende Akkus. Doch man sollte das Unternehmen nicht ... mehr... Samsung, Monitor, Samsung CFG70 Bildquelle: Samsung Samsung, Monitor, Samsung CFG70 Samsung, Monitor, Samsung CFG70 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei 1920x1080 aufgehört zu lesen.
 
@eN-t: Das reicht bis Dato dann wohl noch für die Masse an Nutzern vollkommen aus.
 
@Winleser: Nicht für mich, deshalb habe ich auch zu lesen aufgehört ;) aber ich wäre mit 16:10 ohnehin zufriedener... weshalb ich meinen aktuellen 1920x1200-Monitor auch nicht hergebe, obwohl der ewig alt ist. Hätte gerne was energiesparendes mit Sensor zur automatischen Helligkeitsregelung.
 
@eN-t: Kann ich verstehen, ich hab letztens von HP einen 34" 21:9 Curved Monitor angeschaut der zwar sehr sexy aussieht und in der Breite auch ok aber die Höhe ist natürlich wesentlich schmäler als mein 24" 16:10.
Bin mir auch nicht sicher ob außer schön auszusehen ein Curved mich wirklich mehr ins Geschehen bringen kann. Vor allem wenn ich 2 Monitore nebeneinander will kann ich mir das nicht gut vorstellen.
So Curved Monitore kann man Pivot auch nicht nutzen.

Brauchen Gamer nicht sowieso einen höheren Monitor um die ganzen Sniper auf den Dächern erspähen zu können? ;)

Falls es jemand interessiert, war dieser 34" Curved hier für um die 800 EUR ist aber auch nicht für Gaming:
https://www.amazon.de/HP-Display-Monitor-Reaktionszeit-schwarz/dp/B0153OBE9I/
 
@Winleser: Mein Fernseher hat 3840x2160 Auflösung, 1800 Hz Bildwiederholrate und HDR (=36 Bit Farbtiefe). Da kann ich nur über jeden PC-Monitor lachen. Wer sich heutzutage noch so einen PC-Monitor zulegt, ist einfach selbst Schuld.
 
@Darksim: ...und 50ms Reaktionszeit hat er vergessen.
 
Hab mir erst einen 40" Schirm geholt. Ist ein TV und ohne dieses ganze Smartgedöns.
Und kann 4K. Kostenpunkt: 345 .- €.
Dieses Curved-design ist Geldschneiderei und sonst nichts.
Aber nachdem 3D geflopt ist, braucht man halt was neues.
 
@LastFrontier: bei 21:9 Monitoren ist Curved schon eine Sinnvolle Ergänzung. Natürlich bei Diagonalen ab 30 Zoll.
 
Ich hab auch aufgehört zu lesen als ich 1920x1080 sah. Frag mich was das soll? Man bekommt für 500€ einen 50Zoll TV. Warum setzt sich 4K bei Monitoren nicht durch? Ich bräuchte eins um Fotos zu bearbeiten, da man alle Details sieht! Aber die Preise passen einfach nicht. Sind teurer als grössere TV´s. Da tut sich im Moment gar nichts. Schade!
 
ein 24Zöller mit WQHD-Auflösung (2k), 144Hz, guter Qualitätskontrolle, guter Darstellungsqualität zu einem adäquaten Preis wäre mal was feines.
Leider hört es ja bereits viel zu oft bei normalem FullHD mit der Qualitätskontrolle auf.
 
Scheinbar heißt am PC zocken das auf kleinen Monitoren zu machen. Klein ist bei mir schon lange her und 34Zoll 21:9 ist für mich auch klein, jedenfalls in der Höhe.
 
@mulatte: Naja, was willste mit einem Monitor, den Du nicht mit einem Blick überblicken kannst. Ich hatte mal gelesen, dass bis 24" dazu die Grenze liegt. Deswegen liegt vermutlich darauf der Fokus. Wenn hier Leute von 30", 40" oder 50" reden, kann ich mir schwer vorstellen, dass diese dann damit effektiv mit Tastatur und Maus direkt davor gut spielen können?
 
"Interessant ist aber sicherlich auch der Preis: Denn den 24-Zoll-Monitor gibt es bereits für etwas mehr als 400 Euro, das 27-Zoll-Modell ist in unserem Preisvergleich (siehe unten) bereits für rund 540 Euro zu haben."

Ähm 400€ für ne 24 Zoll FHD Kiste ist nicht interessant sondern eine Frechheit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check