EU-Kommission überprüft jetzt die LinkedIn-Übernahme durch Microsoft

Mitte des Jahres hatte Software-Riese Microsoft bekannt gegeben, dass man sich mit LinkedIn einig geworden ist und das Karrierenetzwerk komplett übernehmen will. Nun steht noch die Prüfung der EU-Kommission für die Übernahme an. mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Linkedin, Reid Hoffman Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Linkedin, Reid Hoffman Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Linkedin, Reid Hoffman Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
26 Mrd. für ein Unternehmen das nur Verluste schreibt. Ich bin wohl zu blöd das zu verstehen...
 
Die EU Kommission sollte sich mal um ganz praktikable Dinge kümmern. Wie kann es beispielsweise angehen, dass die Druckerhersteller bei fast jedem neuen Modell neue Tinten- oder Tonerkartuschen verlangen, selbst wenn nur minimale Änderungen am Nachfolgeprodukt vorgenommen wurden? Ich habe hier einige Drucker und Toner, die äußerlich (nahezu) exakt gleich aussehen, aber eben nicht zueinander passen.
 
Eigentlich jetzt egal, aber die "EU-Überprüfung" wird sowieso nicht viel verändern, wenn überhaupt dann ein par lasche Auflagen und das wars.
Diese Datenmacht die sich damit vereinigt ist nicht zu kontrollieren, jede Auflage läuft da ins Leere bzw. ist unkontrollierbar.

Schade, LinkedIn war "Professioneller" als XING, aber Sicherheit geht vor, unser Profil ist Gelöscht und der Account per 31.12 gekündigt.
Anstatt wie vorher 2 Gleisig, fahren wir mit Xing zukünftig nur noch Eingleisig, dafür Garantiert Xing Vertraglich, das Daten NICHT an Dritte weitergegeben werden, sämtliche Daten NUR auf Deutschen Servern gespeichert werden inklusive Kommunikation nach Deutschen Recht!
Ein mehr ist in der Heutigen Zeit kaum möglich, wo Daten-Hoheit direkte Auswirkungen auf Politische,- Wirtschaftliche,- und Persönliche Entscheidungen hat.
Ich glaube zwar nicht daran, wünschen würde ich mir schon, das es eine Gesetzliche strikte Trennung geben würde.
 
@Kribs: Und doch Frage ich mich, woher willst du 100% wissen, dass Xing die Daten doch nicht weitergibt. Nur weil auf einem Blatt steht, dass Sie es nicht tun?
 
@airlight: Eine 100% Erwartungshaltung hab ich/haben wir nicht,
aber es ist etwas anderes ob eine >>Deutsche<< Plattform nach >>Deutschen und EU Recht<< das Garantiert, die auch nach >>Deutschen und EU Recht<< in vollen Umfang dafür Haftet ,
im Vergleich zu einer amerikanische Firma die wenig Garantiert, kam Haftbar zu machen ist, die von einen anderen US-Unternemen übernommen wird, das sich zum Datensammeln und Nutzen alle Freiheiten in seinen Datenschutzbestimmungen nimmt!

XING AG hat seinen Hauptsatz und Rechtsstand in Hamburg!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr