Windows 10: Insider-Chefin warnt vor Installation von Leak-Builds

Microsoft gibt sich seit einigen Jahren recht offen, was die Bereitstellung von Vorabversionen von Windows 10 angeht, schließlich wurde genau dafür das Windows Insider Programm geschaffen. Dennoch gelangen immer wieder interne Builds nach Außen, ... mehr... Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Bildquelle: Dona Sarkar Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Dona Sarkar

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"....dass die Nutzer auf sich allein gestellt seien, wenn sie mit Leak-Builds experimentieren."

Wie echt keinen 24/7 Telefon Support? Dann lass ich das halt. ^^11ELF!!
 
@Dark Destiny:
Du hast recht mit deiner zynischen Aussage aber ich habe oft genug gelesen wie sich "der Pöbel" entrüstet über schlechte Vorabversionen. Early Access auf Steam ist auch so ein Kuriosum.
Traurig aber wahr.
 
@FuriKuri: Ja, da muß ich auch immer schmunzeln wenn Leute sich aufregen. Aber die sind auch selber schuld. Wer kauft schon Spiele wo noch nicht mal wirklich "fix" ist ob es jemals eine finale Version geben wird. Da gabs doch so nen Spruch? Ich glaub: "Prüfe wer sich ewig bindet ob sich auch ne Final findet". Kann aber auch sein das ich mich da irre. ;)
 
@Dark Destiny: Ach kommt aufs Spiel an. The Long Dark hab ich mal im Sale glaub ich für 10€ bekommen, und schon etwa 50h Spielzeit. Ne finale Version wirds da vielleicht auch niemals geben aber das Spiel macht auch jetzt schon Spaß und für den Preis kann ich damit leben.
 
@Dark Destiny: Ich. Kommt aber auf das Spiel an. Die 25€ für Dayz haben sich mehr als gelohnt bei über 1000 StundenSpielzeit. Da kommen viele "fertige" Titel nicht mit (bspw. Battlefield für immerhin 70€).
Natürlich sind das Einzelfallentscheidungen.
 
@LordNihil: Also ich hab weit über 1000 Spielstunden in BF4 und bin der Meinung dass es sich gelohnt hat obwohl ich natürlich auch den Premiumpass hatte. Ist jedenfalls besser als jedes Addon einzeln zu kaufen.
 
@Gispelmob: Ja das war ja auch nur meine Erfahrung. Ich wollte nur zeigen das man Early Access nicht generell verteufeln kann, so wie es Dark Destiny hin gestellt hat.
 
@LordNihil: Stimmt, aber es gibt eben auch viele Spiele die unfertig released werden, dazu braucht es nichtmal early access.
 
@Gispelmob: Deswegen hab ich ja geschrieben "Natürlich sind das Einzelfallentscheidungen." :)

Wir sind da quasi einer Meinung.
 
@FuriKuri: Das ist bei Windows 10 aber voll wurscht - mehr Baustelle kanns eh nicht mehr werden ;-)
 
@Zonediver: Windows war schon immer eine Dauerbaustelle. Mal davon abgesehen, dass es bei anderen BS ähnlich ist. Aber ich habe lieber ein BS was ständig verbessert wird, anstatt monatelanges warten auf einen Patch oder Fix.
 
"dass die Nutzer auf sich allein gestellt seien, wenn sie mit Leak-Builds experimentieren"
Gibt doch auch für die offiziellen builds keinerlei Unterstützung?
 
@0711: Doch gibt's, aber mehr indirekt: Feedback geben und hoffen, daß der Fehler bei der nächsten Vorabversion behoben ist. Die Praxis zeigt: Manchmal ja, manchmal nein.
 
@departure: was grundsätzlich ja auch bei den inoffiziellen builds so funktioniert
 
Der Newsgehalt ist jetzt eher gering hier aber sie find ich dann doch ganz hübsch :p
 
@unwichtig: Ich finde bei dem Bild eher interessant, dass die Angestellten dort anscheinend lieber mit Macbooks arbeiten.
 
@N3T: Sagte der pickelige Nerd... :D
 
@N3T: Mal ehrlich: Wer wenn nicht Microsoft weiß am besten, dass man Windows 10 nicht produktiv einsetzen könnte. Oder halt nur, wenn es egal ist, wenn das System morgen noch startet.
 
Gibt überall diese vollpfosten... Als ich noch beim Apfel gearbeitet habe kamen auch wunderlinge aus ihren Löchern gekrochen und bezeichneten die iOS Betas als unausgereift.
 
@JacksBauer: Als ich noch beim Apfel gearbeitet habe

als Apfelpflücker und immer diese Vollpfosten, die dir die Arbeit klauten ....... Ein Tropfen Trost rüber reiche
 
@Kruemelmonster: Schlecht geschlafen oder dauerhaft frustriert? ;)
 
Da wird doch nur die Unfähigkeit von Microsoft übertüncht, mal funktionierende Updates herauszubringen. Die alte Leier halt, der Kunde ist dann schuld. Bis jetzt konnte ich die letzten beiden "offiziellen" Updatesnicht mal installieren, weil irgendwas mit dem Download nicht klappt. Habe es über den Insider-Hub gemeldet, getan hat sich bis jetzt nichts. Bevor man dem Nutzer versucht, den Schwarzen Peter zuzuschieben, sollten die erst einmal ihre Hausaufgaben machen. Mir scheint es so, dass diese Tante genau so unfähig ist, wie der Vorgänger.
 
@Norbertwilde: hier gehts um inoffizielle Builds.
 
@Norbertwilde: Vielleicht liegt es auch an dämlichen Systemeingriffen (Löschen und/oder Manipulation von Systemdateien) oder Entfernen von Registry-Einträgen durch (Registry-)Cleaner Tools wie CCleaner, oder durch veränderung/ersetzen von Systemdateien durch irgendwelchen Themepacher oder sonstigen inkompatiblen Drittanbietersoftware/Treiber. In erste Linie sitzt das Problem meistens vor den Rechner, auch wenn manche Nutzer es nicht wahrhaben wollen.
 
@eragon1992: Mag durchaus oft der Fall sein, jedoch lag bei den letzten Updates wirklich was im argen.
 
Ist halt alles eh nicht mehr so spannend wie zu Whistler oder Lonhhorn zeiten.. Schade eigentlich.
 
@Savoury: Eher spannender finde ich.
 
Im Hintergrund der hübschen Dame ist ein Apple Mac Pro. Testen die da auch Win 10?
 
@JensB4: Den Mac seh ich, aber die hübsche Dame...?
 
...... und wann kommt endlich die Insider Aussage das Win10 in sich Müll ist ....... ach, traut sich noch keiner
 
@Kruemelmonster: Warum sollte Win10 Müll sein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum