Play Store: Google testet diverse Änderungen der Benutzeroberfläche

Der Play Store von Google ist immer wieder Gegenstand Server-seitiger Anpassungen und dieser Tage stehen wieder welche an. Ungewöhnlich ist, dass sich das Suchmaschinenunternehmen gleich mehrerer Bereiche annimmt: So wurde aktuell die Kategorie ... mehr... Google, App, Apps, Play Store, Freigabe, Familienmediathek Bildquelle: Google Google, App, Apps, Play Store, Freigabe, Familienmediathek Google, App, Apps, Play Store, Freigabe, Familienmediathek Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"ob das wesentlich aussagekräftiger ist, sei einmal dahingestellt"
Naja Typische A/B Tests wie im Webdesign/Marketing eben üblich. Wird so schon bessere Klickraten haben. KA
 
Schon interessant, über welche weltbewegenden Sachen heutzutage berichtet wird ;D
 
@dodnet: Die Relevanz ergibt sich ausschließlich, und das ist wichtig, ausschließlich aus der Clickrate. Und solange wir klicken, wird es diese und andere News geben. Es gibt darüber hinaus keine anderen Gründe für eine News. Es liegt also in unserer Hand:)
 
Der ganze Playstore ist doch für den Arsch!
Ernsthaft nach Software suchen kann man doch vergessen.
Viel zu grobe Einteilung der Kategorien, keine Filtermöglichkeiten nach Aktualität oder Bewertungen, nichts. Wenn man nicht genau weis was man sucht findet man auch nichts. Mal einfach so die bescheidenen Kategorien durchklicken hilft da auch nichts bei der Masse an Fake und Placebo Apps gerade im Bereich der Systemtools, Bullshit dominiert. Zu mal man eh nur im Prinzip den Namen und das Icon der App sieht beim durchstöbern.
 
@Shitfukker: ich gebe dir recht. Vor allem, dass man nicht nach Bewertungen sortieren kann, ist ein Unding. Aber, äh, dein nickname macht mir ein bisschen Angst...
 
@Shitfukker: Jop, die Filtermöglichkeiten sind für den Arsch.
 
Was ich ziemlich lächerlich finde seit jeher, dass man seine eigenen Apps, also unter "Alle Apps", nicht alphabetisch sortieren kann. Sucht man da was bestimmtes wo man grob den Namen weiß, sucht man sich dennoch blöd, da hier nur nach kauf bzw. erstem Installationsdatum sortiert wird.
Da heißt schon der Mutterkonzern ironischerweise Alphabet, und man bekommt das einfachste auf der Welt nicht hin, eine alphabetische Sortierung.
Zudem ist die Suche oft ziemlicher Müll, was gerade bei Google traurig ist. Sucht man eine App wo der Suchbegriff genau im Namen vorkommt, kann es sein dass zuvor erst anderer Schrott kommt, das gesuchte aber erst sehr weit hinten angezeigt wird. Man hat oft bessere Chancen über die normale Google Suche die Apps im PlayStore zu finden.
 
Den dünnen, weißen Rahmen gibt es auch jetzt schon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!