Galaxy Note 7: Samsung stoppt bis auf weiteres die Produktion

Der koreanische Hersteller Samsung zieht im Fall des "explodierenden" bzw. feuergefährlichen Phablets Galaxy Note 7 die Reißleine: Laut dem Bericht einer koreanischen Nachrichtenagentur soll das Unternehmen die Produktion weiterer Geräte vorerst ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Baidu/Mr. Ni66666 Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Baidu/Mr. Ni66666

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre Samsung eine japanische Firma, könnte jetzt jemand (oder wohl eher mehrere) schon mal anfangen, sein Katana auf Hochglanz zu bringen...
 
@DON666: Wozu sollte das gut sein? Für Seppuku ist etwas kürzeres wie ein Wakizashi oder ein Tanto von Nöten, falls Du darauf hinaus wolltest. ;)
 
@starship: Wollte ich natürlich (wie du dir sicher denken kannst...). Bin jetzt leider nicht so der Oberfachmann für rituellen Selbstmord in Japan, aber die meisten scheinen ja zumindest erahnt zu haben, was ich meinte. ;)
 
@DON666: Ich auch nicht, ich mußte selber erstmal nachgucken, wie die kurzen Dinger richtig heißen, damit ich keinen Unsinn schreibe. Alles wird gut. ;-)
 
@starship: Na denn. Nix für ungut! :)
 
@starship: Die Chefetage wird sich nicht ins Schwert werfen sondern Köpfe rollen lassen, sollte das wohl bedeuten - als Samsung Mobile's Product Manager und Quality Manager würde ich mir eine Halskrause aus Stahl besorgen :D
 
@starship: Naja aber der Sekundant sollte schon auf ein Katana oder gar ein Tachi setzen :)
 
Na hoffentlich haben sie nicht das gleiche Probleme mit der neuen Galaxy Serie
 
@-adrian-: Welche meinst du? Das S7 und S7 Edge gibt es schon ein halbes Jahr, da sind 0 Probleme bekannt hab selbst ein S7.
 
@BartHD: Wenn ich die neue Serie meine wohl das S8, richtig?
 
@-adrian-: Das S8 befindet sich noch nicht mal in der Produktion, warum genau sollten da jetzt Probleme auftreten? Was du hier betreibst ist billige Hetze sonst nichts.
 
@BartHD: er hofft dass die neue Generation den Fehler nicht mehr hat, was soll daran jetzt hetze sein?
 
@Rumpelzahn: Die Fragestellung suggeriert, das Samsung möglicherweise nicht in der Lage sein könnte, Geräte auf den Markt zu bringen welche nicht mehr "in die Luft gehen". Was natürlich völliger Schwachsinn ist. Genau so gut hätte er fragen können ob das iPhone 7 kein Antennengate mehr hat.
 
@BartHD: hm in Hinblick darauf, dass Samsung bei den Austauschgeräten - die diesen Fehler nicht mehr haben sollten - nun auch Probleme hat, ist "Hoffnung" auf Besserung in der neuen Generation durchaus angebracht. Das hat aber nichts mit hetze zu tun.
 
@BartHD: Samsung hat versucht das Geraet noch schnell vor dem Iphone auf den Markt zu bringen und ist gescheitert. Nun muessen sie vermutlich das Ganze Modell einstampfen und werden auch fuer das S8 einen frueheren Marktstart anpeilen. Sonst haetten sie ja kein Flagship am Markt fuer das naechste Halbe Jahr
 
@BartHD: na was ist los. Blutet das samsung fanboy Herz derart? Es ist für jeden mit ein wenig verstand offensichtlich das er die nächsten s8 und co meint. Eu kannst genauso wenig wissen ob beim s8 nicht das gleiche Problem auftritt da samsung bisher nicht in der Lage ist es zu fixen. Besonders wenn bei denen jetzt der Baum brennt und die das s8 vorziehen beim erscheinungstermin.
 
@BartHD: Eine gewisse Bringschuld inkl. Vertrauensverlust hat Samsung gegenüber der Kundschaft selbst zu verantworten, da sind skeptische Kommentare nur natürlich
 
@Rumpelzahn: Mittlerweile ist doch alles Hetze.

Jeden Furz den man irgendwo lässt wird von irgend einem Querulanten als Hetze aufgeschnappt...
 
tja da kommt endlich ein neues note nach Europa und dann begeht Samsung den Suizid für diese Geräteklasse. und dabei wollte ich beobachten ob das ein Kandidat für mich ist, aber das wird mir mit costum Rom support zu wackelig und zumal ist das ein gefährliches gerät wenn es einen unbekannten Fehler mit sich bringt :/
 
Pfor Winfuture war wieder mal schnell.. stand gestern schon in allen Onlinezeitungen..
 
@gucki51: die sind immer so "schnell'
 
@gucki51: das heißt du liest viel und wenn es geht gerne das selbe?
 
@nap: Nein, er liest die Meldungen lieber Hochqualitativ aufbereitet auf Winfuture. Die Qualität hier toppt nämlich kein anderes Magazin im ganzen WWW.
 
@gucki51: OMG dann hab ich jetzt 12-20h später dieses Wissen erlangt als andere. Das ist natürlich dramatsich....
 
@Driv3r: Nein hast du nicht. Du hast es sogar rund zwei Stunden vor Spiegel Online erfahren. Und da arbeiten geschätzt zwei Leute mehr als bei WinFuture...
 
@gucki51: Kannst du mir bitte sagen, wie man an eine Zeitmaschine kommt? Würde mich ernsthaft interessieren, denn der Bericht von Yonhap (Quelle) hat das heutige Datum, selbst unter Berücksichtigung der Zeitverschiebung klappt das mit "gestern" nämlich gar nicht.
Aber vielleicht meinst du den Teil mit den US-Mobilfunkbetreibern, den ich hier der Vollständigkeit halber erwähnt habe. Den Beitrag dazu hatten wir gestern Vormittag...
 
@gucki51: Du solltest mal mehr als nur Überschriften lesen... wobei selbst diese hätte dir verraten können, dass du dich irrst.
 
Wird Zeit für einen Fire Sale /s

Wo bleibt eigentlich TiKu und co? Wenn iPhones sich leichter verbiegen war es sofort das Ende der Welt, wenn notes selbst nach Rückruf reihenweise in Flammen aufgehen ist das wohl akzeptabel?
 
@ger_brian: hmm reihenweise? Um wieviele bestätigte in Flammen aufgegangene Geräte handelt es sich denn genau? In den Medien wird mal von einem hier und einem anderen dort gesprochen und in Foren geht es auch "nur" um vielleicht 10-20 Geräte.

Im Verhältnis mit den verkauften Geräten wird es sich um relativ wenige handeln.
 
@MOSkorpion: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass gerade eines der "wenigen" Geräte in einem Flugzeug in Flammen aufgeht? Ich glaube, die Anzahl wird hier deutlich runtergespielt. Für so ein paar Geräte würde Samsung nicht solche drastischen Schritte rinleiten.
 
@MOSkorpion: In Anbetracht der Tatsache, dass bis jetzt das Note und die Austauschgeräte nur in wenigen Ländern verfügbar waren, ist die Anzahl an brennender Geräte massiv zu hoch, besonders da hiervon Lebensgefahr ausgeht.
 
@MOSkorpion: das ist korrekt. Soll erst etwas schlimmeres passieren bevor samsung die Notbremse zieht??
 
@MOSkorpion: Jedes explodierende Gerät ist eines zu viel. Vor allem dann wenn es nicht durch Fremdeinwirkung sondern durch den Hersteller selbst verursacht wird.
Bei den xplodierenden iPhones war es immer der Anwender der den Fehler durch falsche Netzteile verursacht hat. Im gegensatz zu Samsung konnte Apple auch alle seine Gates problemlos beheben. Ein kleiner aber feiner Unterschied.
Auch Autohersteller haben massenweise Rückrufaktionen. Nur beheben die ihre Problem aber auch.
Wenn wie bei samsung dann auch die Austauschgeräte den gleichen Fehler aufweisen, dann sind einfah nur Stümper am Werk.
Die Netzwelt hat ja schon von anfang an vermutet, dass es eignetlich nicht am Akku selbst liegt, sondern daran wie er verbaut wurde. Nämlich ohne "Dehnungsfuge".
Also muss da entweder ein neuer kleinerer Akku rein oder das Gehäuse grösser werden oder die ganze Produktserie muss eingestampft werden.
Es ist einfach ein Designfehler; was bei so einem Laden eigentlich aber nicht passieren darf.
Vielleicht wird Samsung dadurch aber auch klar, dass es einfach kacke ist Akkus fest zu verlöten. Einen wechselbaren Akku hätte man einfach gegen ein anderes Modell ausgetausht und müsste nun nicht das ganze Gerät entsorgen. Und die Leute sind so blöde und machen diesen ganzen Mist mit indem sie ihn noch kaufen.
Geräte mit fest verbauten Akkus gehören generell verboten oder boykottiert. Dass die auf grund der Stabilität fest verlötet werden müssen ist ein Mythos über den sich jeder Konstukteur, Techniker oder Feinmechaniker nur köstlich amüskieren kann.
Fest verbaute Akkus dienen nur der Gewinnoptimierung der Hersteller, weil einfacher und billiger zu verbauen. Der Kunde kriegt davon aber keine Preisvergünstigung, sondern wird noch mehr geneppt.
Und ja - Apple ist darin Weltmeister. Aber deren Zeugs ist wenigstens nicht lebensgefährlich.
 
@MOSkorpion: genau dieses "Reihenweise" ist das was nicht bis dato bewiesen ist!! Jeder Akku kann hochgehen ob es einer von einem alten s2 oder note 7, und das auch in einem Flugzeug oder woanders ! Diese Panikmache und telweise Hetze verstehe ich nicht ? In keinem Fall in der EU ist bekannt, das ein Akku von einem Note 7 hochgegangen wäre ? Immer sind es vorallem die USA wo dass auch angeblich bei einem ausgetauscheten Gerät vorgekommen sei ? Und wo ist hierzu der Beweis?
Eine Verlautbarung seitens Samsung die direkt vom Unternehmen kommt ist auch nicht zu sehen ? Warum sollte Samsung seine Produktion stoppen ?
Klar ist doch das dies nicht vorkommen sollte! D.h. aber nicht das wir auf einmal unwissend alles schlecht reden dürfen und Anti. PR Kampagnen glauben!
 
@ger_brian: tiku und co sind überwiegend in News zu finden bei denen man Apple bashen kann. In normalen samsung news findet man die eher selten.
 
Na ja, die Galaxy Note 7 können trotzdem verwendet werden.
http://www.der-postillon.com/2016/10/samsung-is.html
 
Da wird mein Note 3 wohl noch etwas länger durchhalten müssen. Vieleicht überspringe ich das Note 7 dann gleich und warte aufs Note 8. Alternativen zum Note gibt es ja leider auch nicht. (Großes OLED mit Stift und guter Kamera)
 
@jesus2k:
Aber sicher doch "MS Lumia 950XL"!!
;)
 
@WP8.1Lumia: Kurze Google suche sagt aber dass das Lumia keinen Stift hat. Das Display ist auch nur 5,2". Unter groß verstehe ich was anderes. Und dann noch Windosphone... naja.
 
@jesus2k:
Ok! ;)
Zu:
1. Also 5,2" ist nun auch nicht so klein!
2. Heut nimmt halt die Multistifte von Namenhafter Hersteller - Geha - Pelikan od. Parker (Kugelschreiber - Touchpenspitze ist weich Radiergummi)!
:)
3. Kennst Du überhaupt ein weiteres Smartphone beim dem:
1. Keine Firewall & Virenscanner benötigt
2. Die Größte der App verändern von Klein(ios & Android) 3 verschiedene Größen ( WP) d.h. Klein - Groß - Breiter!
:)
Kannst Dir, mal ein WP in den Märkten Saturn - Media Markt ansehen!

Beim rosa Riesen bin ich nicht so sicher!
:/
Achja, bei in der Nähe wäre es Real (REWE-Gruppe)
;)
 
@WP8.1Lumia:
1. Die größe ist halt geschmackssache. Wenns nach mir geht könnte es auch gerne 7" sein.
2. Ich habe aber keine lust den Stift extra mit rum zu schleppen. Auserdem sind die Stifte die ich kenne eher ein schlechter Finger ersatz.
3. Sicher ist das WP auch nur weil es sich nicht lohnt dafür Viren zu entwickeln. Ich hab nichts gehen WP, aber es gibt halt nicht die Apps die ich jetzt nutze. Wenn die nen "richtiges" Windows hätten sähe das schon wieder anders aus.
 
@jesus2k:
Ok!
Dann lass dich mal Überraschen, was das Neue von Samsung kann, soll da wohl evtl. Endlich freie Wahl des BS geben!!
Es gab bereits ein WP von Samsung, das Ativ S!!
;)
 
Das Thema bekommt Samsung nicht mehr auf die Reihe. Sie haben aus meiner Sicht nur noch die Wahl zwischen "einem Ende mit Schrecken" oder "einem Schrecken ohne Ende."
 
Ein gaaanz normales Phänomen-nicht nur in der Smartphone Industrie.
Alles MUSS so schnell wie möglich in den Markt gedrückt werden-egal wie unausgereift.
Wer gibt sowas frei? Unausgereifter Mist, wo erst der Nutzer merkt, welchen Scheiß Samsung da fabriziert hat. Oder VW. Oder. ......

Warum benötigen wir innerhalb von 1 Jahr ein neues Smartphone? Oder alle 3 Jahre ein neues Auto? Dort passiert derselbe Dreck- alles unausgereift und nicht 100%ig getestet. Von Qualität kann eigentlich keiner mehr reden- alles vorschnell auf den Markt geworfen, ohne dass das Endprodukt vollständig ausgetestet wurde. Hauptsache, schnell reagieren. Das alles wird der Wirtschaft bald Kopf und Kragen kosten.
Warum nimmt sich keiner mehr die Zeit, alles in Ruhe zu testen und mal endlich wieder Qualität zu liefern? Also Qualität, die lange hält.
Ha- Problem- keiner will mehr Produkte, die ewig halten, sondern immer auf dem neuesten Stand sein!
ODER?!
Also, man will schon Qualität, aber länger als Mobilfunkvertrag oder Leasing muss das Smartphone oder Auto nicht halten- was danach kommt, ist uns scheiß-egal. Und kosten darf es natürlich auch nichts! Wehe es geht was kaputt- das bezahle ich nicht!

Was ist nur aus unserer Gesellschaft geworden- keine Gefühle mehr für echte Werte, alles soll umsonst sein, kaputt gehen darf auch nix mehr, es soll toll sein und sich Premium anfühlen, lange halten oder so aussehen;
und das alles für möglichst wenig Kohle oder gar umsonst aber dafür mit allen Garantien und SW Updates-alles für umsonst.
Leute, ihr braucht euch nicht wundern- ihr wollt es so!
Samsung, VW usw.- die nehme ich nur soweit in die Schuld, als dass die sich von diesem penetrantem Zwang zu immer neuem und immer schneller mitreißen lassen. Würden alle Hersteller das nicht machen, würde der Kapitalismus nicht funktionieren.
Und wir alle würden viel ruhiger leben.
Und hier gäbe es nix zu reden.
Einfach mal ein Smartphone z.B. oder einen A6 Avant länger als 2 oder eben 3 Jahre behalten- ist das so schwer vorstellbar? So viel besser werden die Produkte nicht mehr werden! Oder eben ganz anders.

Qualität könnt ihr mit eurem Anspruch von Wertigkeit jedenfalls nicht mehr erwarten- die Qualität wird eher noch schlechter.

Egal ob Apple, Samsung, VW/AUDI/Skoda, BMW, Mercedes, Opel, Ford, Michelin, Epson, Canon, Sony, Bosch, .........................................................................................................................................
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte