BSI will bei Security-Notfällen die "Cyberwehr" alarmieren lassen

Nach dem Vorbild der Freiwilligen Feuerwehren, die in weiten Landesteilen das Rückgrat des Katastrophenschutzes darstellen, will die Bundesregierung auch eine Truppe gegen Angriffe aus dem Netz aufbauen. Sicherheitsexperten aus der freien Wirtschaft ... mehr... Feuer, Brand, Feuerwehr Bildquelle: avda-foto / Flickr Feuer, Brand, Feuerwehr Feuer, Brand, Feuerwehr avda-foto / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich stelle mir das so genial vor wenn du da um 04:00 Nachts anrufst und einen gelangweilten Leitstellen-Disponenten bekommst: "Hier Cyberwehr-Leitstelle, wos is passier?"
 
Wenn ich Begriffe wie Cyperwehr, abschnorcheln, Schlapphüte und abfischen höre: Denke ich, dass man nicht immer alles übersetzen müsste.
 
Cool. Ich bin also dann verpflichtet, einem privaten Drecksackverein wie Vattenfall zu helfen, darf meinem Beruf (nicht angestellt) nicht nachgehen, bekomme GAR kein Geld, folgende Aufträge tröpfeln nur vereinzelt ein weil ich unzuverlässig bin und dann ...
jetzt wird es unglaublich
... muss ich unter der Leitung eines beamteten Vollversagers arbeiten.

Da bin ich ja mal gespannt.
 
@Milber: Du hast das mit dem *freiwillig* irgendwie nicht verstanden, oder?
 
@windaishi: Schon, deswegen ist es ja verwunderlich, warum das jemand freiwillig machen soll. Und dann mit der Verpflichtung, es bis zu 20 Tage lang zu machen.
Die Vollpfosten im Bundestag waren monatelang nicht fähig, das Leck zu schließen und heute kriegst Du eine Antwort mehr, ob es jetzt dicht ist.
 
@Milber: Das Prinzip nicht verstanden, freiwillig und wenn du wegen einen Einsatz Ausfällst kann dein Chef sich deinen Lohn beim Land hohlen. So ist es zumindest bei der Freiwilligen Feuerwehr. Aber mann sieht ja Gier frist Gehirn
 
@Lon Star: Hier ist es eben NICHT so wie bei der Feuerwehr. Ganz und gar nicht.
Und nein, mit Gier habe ich nix am Hut, ich bin nicht mal ITler.
 
Was sollen die auf die Schnelle machen? Etwa die Kabel durchschneiden, wenn die letzte Verteidigungslinie Hamburg - Magdeburg - Dresden durchbrochen ist und Berlin dem Feind schutzlos ausgeliefert ist?
 
Und dann werden die Zugänge zur eigenen Infrastruktur erstmal dem halben BSI zur Verfügung gestellt, damit die cyberabwehr dann zur Not auch direkt helfen kannwas n Unsinn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen