Signal über Haut: Panasonic macht den Menschen zum Datensender

Der japanische Elektronikkonzern Panasonic will den Menschen selbst zum Medium für die Datenübertragung machen. Schwache Ströme sollen hier dafür sorgen, dass die Berührung eines Sensorfeldes oder einer anderen Person bestimmte Informationen ... mehr... Finger, Hand, Mensch Bildquelle: Jlhopgood (CC BY-ND 2.0) Finger, Hand, Mensch Finger, Hand, Mensch Jlhopgood (CC BY-ND 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt interessant für Sachen wie bargeldloses Bezahlen.
Oder für Geheimagenten.
Einfach kurz "versehentlich" jemanden anrempeln und schon sind die geheimen Dokumente übertragen ;-)
 
@pcfan: Auch Geheimagenten können verschlüsselte Mails senden und müssen dafür keinen anrempeln ;)
 
Das finde ich ganz toll, wo noch immer nicht geklärt ist ob elektromagnetische Wechselfelder ein Gesundheitsrisiko darstellen. Naja, wer täglich ein eingeschaltetes Smartphone am Körper trägt und dieses beim Telefonieren aus nächster Nähe in seinen Kopf hineinstrahlen lässt, bei dem wird so etwas gesundheitlich wohl keinen großen Unterschied mehr machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot