Band ist tot: Microsoft gibt den Fitness-Tracker vorerst oder ganz auf

Microsofts Wearable Band ist aller Wahrscheinlichkeit nach tot: Das Redmonder Unternehmen hat die aktuelle Ausgabe des Armbandes aus dem Store genommen und auch das dazugehörige Software Development Kit (SDK) entfernt. Eine offizielle Mitteilung spricht davon, dass es "dieses Jahr" ... mehr... Microsoft, Microsoft Band 2, Band 2 Bildquelle: MicrosoftInsider Microsoft, Microsoft Band 2, Band 2 Microsoft, Microsoft Band 2, Band 2 MicrosoftInsider

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich verszehe MS nicht mehr ... rip band, wphone, zunehd, zune, courier usw ...
 
@raedwulf76: Gerade beim Band ist es traurig, leider war es nie in Deutschland wirklich verfügbar ausser wenn man es sich Importiert hat :-/ von allen Fitness Trackern gefiel mir rein optisch das M. Band am Besten.
 
@Balder: ja, hätte mir auch eins geholt, wenn es in D erhältlich gewesen wäre.... den Zune und ZuneHD hatte ich damals noch importiert, aber diese Zeiten sind für mich vorbei.
 
@Balder: Dito. Ich habe das Band 2 seid dem es in UK verfügbar war. Auch wenn ich es seit dem schon mehrfach tauschen musste (da das Armband gerissen ist), finde ich es von all den bisher verfügbaren Wearables immer noch das ansprechendste...

Ich verstehe MS ebenfalls nicht... Es wäre nicht viel nötig gewesen um das Band aufzuwerten. Batterielaufzeit, wasserdicht und etwas mehr Möglichkeiten in der Software und man hätte ein top Produkt... Wer da bloß solche Entscheidungen fällt...
 
@Talkabout:
Ja sicher, bessere Batterielaufzeit und wasserdicht wäre nett gewesen, aber trotzdem war das Band immer noch eines der besten Wearables seiner Art.

Ich verstehe es ebenfalls nicht:
man steckt einen Haufen Kohle in die Entwicklung, bringt auch ein gutes Produkt auf dem Markt, nach dem ja eine große Nachfrage herrschte -
dann macht man es aber schwer bis gar nicht verfügbar und stellt es schließlich ein.
Wo ist da der Sinn dahinter?
 
@raedwulf76: Muss MS denn überall mitmischen? Sollte man nicht eher wenige Dinge gut machen als viele Dinge mittelmäßig?
 
@BartHD: Überall?? Man beschränkt sich z.Z. ja fast nur noch auf die Cloud. Bei den Update Problemen der letzten Zeit scheinen sie ihr OS für den Desktop ja auch schon ein wenig aus den Augen zu verlieren.
 
@Balder: Cloud first, cloud first. Cloud first, cloud first. Cloud first, cloud first. Cloud first, cloud first. Cloud first, cloud first. Cloud first, cloud first.

Ich bin mal gespannt, wie lange der Nadella noch CEO ist und vor allem, was aus Microsoft dann geworden ist.
 
@feinstein: Nur weil die Consumer Produkte dadurch zurückgefahren werden, heißt es noch lange nicht, dass die Aktionäre mit dem Fahrplan unzufrieden sind. Der Aktienwert ist knapp unter dem Wert vor der Dotcom-Blase.
 
@mil0: Das stimmt, kommerziell erfolgreich kann man auch ohne Consumer Sparte sein. Dieser Weg erinnert irgendwie an IBM.
 
@BartHD: was machen Sie denn zur Zeit noch gut? Win10 zähle ich jetzt nicht dazu. Und der ZuneHD war alles andere als mittelmäßig.
 
@raedwulf76: 2 oder 2 Fehlerhafte Updates innerhalb von 2-3 Monaten...
 
@BartHD: das band hatte so viele sensoren wie kaum ein anderes Produkt, Laufzeiten die i.O. waren und konnte auf praktisch allen Plattformen uneingeschränkt genutzt werden.
 
@BartHD: Nach meiner persönlichen Meinung macht man aber die "weniger" Dinge nicht gut bei Microsoft. Aber das werden viele wieder anders sehen.
 
@BartHD: Das Band war aber eines der wenigen Dinge die MS derzeit "gut" macht.
 
@raedwulf76: Hab auch eins und bin damit voll zufrieden.
Jetzt wo es auch im deutschen Amazon Store verfügbar ist und auch gute Bewertungen bekommen hat, geben sie es schon wieder auf.

Ich versteh's nicht -.-
 
@Black._.Sheep: Ih, gibt's das mittlerweile im deutschen Amazon? Hab ich gar nicht gewusst... Merci für die Info.
 
@raedwulf76: blöde handytastatur. Das Ih soll ein oh sein :)
 
@raedwulf76: Da MS sich was Geräte betrifft eher wieder auf Buisiness konzentriert war es abzusehen das auch das Band wegfällt, finde ich persönlich auch Schade aber der Hype ist bisher auch ausgeblieben und gibt ja Alternativen. Das MS sich wieder auf Software und Dienste konzentriert finde ich nicht verkehrt.
 
@PakebuschR: wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe: Ich persönlich wäre gerne den Weg mit MS gegangen, Soft- und Hardware aus einer Hand zu bekommen. So bleibt aber für mich nur noch Apple übrig.
 
@raedwulf76: Vielleicht kommt ja noch das Surface Phone, Band aber wohl nicht mehr. Die große Auswahl an OEM Geräten ist aber für die meisten Windows Anwender einer der größten Vorteile.
 
Aber beim nächsten Paradigmenwechsel ist MS sicher ganz vorne dabei! Denn MS war schon immer für seine schnelle Reaktionsfähigkeit bekannt :)
 
@MOSkorpion: Stimmt, Microsoft hatte in solchen Sachen immer schon die Behändigkeit eines ausgewachsenen Granitfelsens. Oder wie man im Ruhrgebiet sagt : Hart wie Leder, Zäh wie ein Wiesel und flink wie Kruppstahl. ;)
 
Das Kaufinteresse wäre sicherlich höher wenn das Gerät Weltweit käuflich gewesen wäre ... und nicht nur über (teils teure) Importe. Gleiches gilt für den Zune/ZuneHD.
 
@Rumpelzahn: Ja so schießt man sich halt ins Bein. Ich werd wohl doch zu einer Android Wear Uhr greifen wenns das Band nicht mehr gibt.
 
@Rumpelzahn: Auf jeden Fall.

So mit Versuchen "in manchen Ländern" wird das nichts. Das gehört zumindest in Amerika, Europa, vll Asien angeboten - auch im Einzelhandel. Wenn das ein Saturn und Media Markt im Angebot haben und eventuell sogar mit anderen MS-Produkten bundeln hat das gleich einen ganz anderen Effekt. So haben es ausschließlich Geeks, die MS Fans sind und es online bestellen aus Großbritannien oder gar den USA.

Dann natürlich gibt es wieder das Henne-Ei-Problem: Kaufen es sich so wenige Kunden, interessiert es niemanden, dafür Apps zu entwickeln.

So wird das einfach nichts...

Edit: Ergänzung noch: Ich habe übrigens eines. An der Hardware an sich hat es definitiv nicht gelegen, war eines der ersten Smart-Bänder die ohne das Smartphone mitschleppen zu müssen, GPS und Herzschlag aufzeichnete. Auch die Tag und Nacht-Auswertung des Pulses ist interessant und funktioniert gut.
Fällt das MS-Band weg, so fällt für Windows 10 Mobile User die letzte attraktive Möglichkeit weg, eine Smartwatch zu haben. Wieder ein Grund mehr, Win 10 Mobile aufzugeben.
 
@Hans3: Ich verstehe auch nicht wirklich warum Microsoft solche Fehler begeht und Produkte anderen Märkten vorenthält. Klar kann man verstehen, dass die erstmal schauen wie ein Produkt ankommt, aber wenn es so gute Kritiken erhält wie der Zune und das Band 2, muss man diese doch auch Weltweit anbieten.

Ich würde mich nicht wundern, wenn nächstes Jahr das Band 3 rauskommt und dann auch komplett von Android unterstützt wird.
 
@Manny75: "und dann auch komplett von Android unterstützt wird" - was auch so sein sollte, wird es das Band 2 denn nicht?
 
@PakebuschR: Das Band 2 unterstützt zwar Windows, Android und Ios aber nur unter Windows stehen alle Funktionen zur Verfügung.

Daher glaube ich auch, dass (falls eines kommt) das Band 3 Android voll unterstützt.
 
@Hans3: Was fehlt denn unter Android?
 
@PakebuschR: Unter Android hinkt die Health-App von MS mit den Features oft hinterher. Wie es rausgekommen ist (November) hat es 3 Monate gedauert, bis unter Android die Features zum Start verfügbar waren.

Cortana ist auch nicht nutzbar, Google Now lässt sich nicht am Band nützen. Spracherkennung am Band 2 unter Android und Ios ist also schwierig.

Solche Dinge würden mit einer neuen Version sicherlich besser werden.
 
@Hans3: Hab das Band nicht selber aber zumindest Cortana soll es auch unter Android unterstützen.
 
War bisher kein Fan von all den Dingern aber "Band" hätte mich von allen am ehesten angesprochen. Schade drum
 
Band 2 war nie im Deutschen Shop zu finden... wieso steht das im Text?
 
Wann werden wohl die Xbox sowie die Surface Geräte eingestellt?
Wird wohl nicht mehr lange dauern...

Die Nadel ist nicht gut für Microsoft.
 
@Edelasos: Im Gegenzug zum Band gibt es bei der xbox nicht noch 250 andere Mitbewerber. Von daher eher unwahrscheinlich dass sie das aufgeben.
 
@Driv3r: Xbox könnten sie verkaufen, da würden sich sicher einige Abnehmer finden. Wenn MS danach ist, ist die Xbox weg. Kann mir das aber mittel- bis langfristig auch nicht vorstellen. Nur, wer weis schon was die Zukunft bringt? Sicher ist nur der Tod!
 
@Edelasos: Die Surface sind doch "Businessgeräte", da kommt vielelicht noch ein Surface Phone hinzu, zudem dienen Sie auch als Wegweiser für die OEM.
 
Hat man nicht erst kürzlich auch die Windows Phone App für Health eingestellt ohne einen Nachfolger für Windows 10 zu haben?
Das Desaster bei Microsoft geht weiter. Man verspielt jedes Vertrauen.
 
@feinstein: Keine Ahnung, aber man hat XBox Fitness komplett eingestellt.
 
@feinstein: microsoft health wurde in Microsoft band umbenannt
https://www.microsoft.com/de-de/store/p/microsoft-band/9wzdncrfjbcx

die healthvault app wurde eingestellt
 
Microsoft hat meiner Meinung nach ganz klar abgebaut. Sie wollen überall mitmischen, kommen gegen die große Konkurrenz aber einfach nicht an. Apple designt viel schönere Geräte und nach dem Launch sind sie meistens sehr schnell verfügbar. Dies schafft Microsoft nicht. Es geht sehr steil Berg ab mit dem ehemals großen "bösen" Softwarekonzern.
 
@TheWonder: Sie kriegen den Consumer-Zweig einfach nicht auf die Reihe.
Allerdings fragt man sich dort anscheinend nicht warum. Bei Microsoft regieren Selbstverliebtheit und Selbstüberschätzung. Vielleicht in der Vergangenheit noch schlimmer als heute, wenn man sich zumindest eingesteht, dass man nichts auf die Reihe bekommt.
Angeblich ist sogar Windows 7 wieder um 1 Prozent in der Nutzung gestiegen und gerade habe ich einen Artikel gelesen, der Edge in Grund und Boden geschrieben hat. Wirklich genutzt wird der wohl auch nicht so recht.

Meine Güte, was ist aus Microsoft geworden. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mir einmal die Ballmer-Zeit zurück wünschen würde.
 
@feinstein: Das fing doch alles schon an mit diesem komischen neuen Logo und diesem merkwürdigen Kachel design. Damit haben sie glaube ich sehr viele Kunden schon vergrault. Windows 7 fand ich damals das bestes Betriebssystem. Mittlerweile bin ich komplett von Microsoft ab und hat mich der Apfel Welt verschrieben. Ich war damals ein sehr großer Microsoft Fan, das Logo mit der Kerbe war deutlich und klar das gefiel mir. Schade was aus Microsoft geworden ist.
 
@TheWonder: Ich kaufe meine Produkte auch immer des Logos wegen... omg
 
@Conos: ich kaufe die Produkte nicht der Logos wegen. Ich sage nur, dass das alte Logo für mich persönlich sehr aussagekräftig war. Das war für mich Microsoft. Seit der Einführung von Windows 8 hat sich einiges getan und verändert. Für mich nicht zum positiven als Konsumenten.
 
@TheWonder: Ich muss gelegentlich ein XP in einer VM starten. Und ich muss sagen, ich finde das immer noch besser als alles was danach kam.
 
@feinstein: Das angeblich kann man selbst überprüfen ;)

Win 7: 47,25 im August
48,27 im September

Win 10: 22,99 im August
22,53 im September

Laut netmarketshare
 
@wertzuiop123: Sagt aber erstmal noch nicht viel aus, im September ist auch Win10M erstmals wieder leicht gestiegen.
 
@feinstein:
Das traurige ist,
dass ich gezwungen bin an meinem Surface Pro 3 Edge zu nutzen, weil bei jedem anderen Browser mein Gerät hoffnungslos überhitzt.
 
@TheWonder: Was Consumer betrifft waren die abgesehen von der XBox nie wirklich erfolgreicht was Consumerhardware betrifft aber dafür was Business betrifft und diese Geräte sind bei Consumer auch nicht uninteressant und die Software überwiegend immer schon auf beiden Seiten relativ beliebt.
 
Microsoft schafft es immer wieder einen zu enttäuschen.
 
Wundert mich nicht, die Konkurrenz von Fitbit und Co. ist einfach zu gross, und nun kam noch die Apple Watch welche man sogar zum Schwimmen anziehen kann. Und die MS Band App ist im Gegensatz zu Jawbone oder eben Fitbit mehr schlecht als recht. Besser den Apfel fallen lassen bevor er faul wird.^

Sie sollen sich auf die Geschäfte fokussieren die funktionieren, Software, Surface, Xbox und Zubehör.
 
@barnetta: Hast du das MS Band auch nur einmal gesehen?
 
@Tintifax: Jepp, meine Frau hatte das Band 1. Bis auf das GPS Tracking vermisst sie genau NICHTS seit sie auf ein anderes Produkt gewechselt ist, und wenn dann würde es auch Produkte mit GPS Tracking geben.

Was bietet denn das MS Band was die Konkurrenz nicht hat? Da wäre ich gespannt!

Hast Du die Konkurrenz Geräte und Apps auch mal vergleichen können, oder fragst Du nur damit gefragt wurde und weil man sonst keine Argumente hat?
 
@barnetta: UV Messer, funktioniert auf jeder Plattform, die Laufzeit mit GPS ist ganz weit vorne im vergleich zur Konkurrenz mit GPS. Die Genauigkeit der herzfrequenzmessung ist auch vielen konkurrenzprodukten überlegen (die apple watch ist hier z.B. auch gut aber auf apple beschränkt, kein gps).
Sind so die für mich herausstechenden Merkmale.

Ein Gerät was alles in einem vereint ist nicht so einfach zu finden, apple watch, ja fehlt eben gps, pulsmessung bei fitbit surge (z.B.) hat merkwürdige Verhaltensweisen bei sehr niedrigem Herzfrequenzen.

"Und die MS Band App ist im Gegensatz zu Jawbone oder eben Fitbit mehr schlecht als recht."
was findest du hier gerade gegenüber der fitbit app schlechter?
 
@0711: Danke für das vorwegnehmen, genau das hätt ich auch geschrieben. Abgesehn davon: Die Apple Watch ist eine Smartwatch mit rudimentären Fitness-Funktionen, und das MS Band ist ein Fitness-Tracker mit rudimentären Smart-Watch-Features. Also meiner Meinung nach sowieso eine ganz andere Zielgruppe/Geräte-Kategorie.
 
@0711: UV Messer ist für die meisten Anwender nicht von Bedeutung, GPS Tracking bieten auch andere, aber wenn Du mir einen Link zu einem seriösen Test hast wo das Band andere Bänder und Uhren mit dieser Funktion schlägt, gerne! Fitbit bietet mit der Charge 2 inzwischen ein Produkt welches die Herzfrequenz genau so gut/schlecht misst (Habe es verglichen).

Und wenn Du auch nur 1-2 Wochen lang die Apps der versch. Anbieter verglichen hättest, sollte Dir aufgefallen sein dass die MS App sehr fade daher kommt. Von der Verarbeitungsqualität des Band 1 will ich gar nicht sprechen, das Ding sah sehr schnell hässlich aus, ging kaputt etc. Das Band 2 ist da laut diversen Berichten nicht besser.

SMS, Anrufe und co. können inzwischen auch andere Produkte.

Für den durchschnittlichen Tracker-User gibt es genau KEIN Argument für ein MS Band. Für Puristen oder MS Fanboys ja, aber die sind in der Minderheit, und nun sieht man ja auch das MS die Reissleine gezogen hat, haben das Produkt im deutschsprachigen Raum ja auch kaum beworben. Und vermissen tut es auch niemand, ausser die oben bereits erwähnte Gruppen.
 
@0711: naja, ich hab ja auch ein Band2 (wenn es denn mal ersetzt wird, Armbandriß der klassische), und der UV messer piept ja auch ab und zu, aber wirklich brauchen tu ich den nicht.
Einen ganzen Tag die Explorertile aktiv hält das Band auch nicht durch, da braucht man schon die Powerbank zwischendurch.
die neue Applewatch hat ja jetzt auch GPS drin, fällt als Alternative wegen Kosten und sonstiger fehlender Peripherie aus.
die Health/Band App hat mir immer gereicht, da wüßte ich auch nicht, was ich mehr brauche...
 
@barnetta: "Braucht keiner" ist doch auch immer das Argument der WP Fanboys :)
Meinst du von der Genauigkeit oder von der Laufzeit? Laufzeit ist 5-6 Stunden mit GPS, fitbit surge etwa 4-5 stunden
band 2 http://gdgtarena.com/hows-the-battery-life-on-the-microsoft-band-2/ ...fitbit hab ich auf anhieb nix genfunden aber es war damals n klares Argument gegen das fitbit für mich.
zur gps Genauigkeit kenn ich keine tests

Zum Charge 2 kann ich nichts sagen, kenn ich nicht und ich habe eben beim surge die Erfahrung gemacht, das Charge 2 ist für mich keine alternative weil es selbst kein gps hat.

SMS, Anrufe und co brauch ich z.B. nicht, war für mich nie ein punkt, ich wollte auch nie eine "smartwatch" (oder nach deiner Argumentation, "braucht keiner")

Mir gefällt gerade die sehr schlichte Aufmachung der app (generell bei apps), wenn also das argument "die schlichte aufmachung" ist...ähm ja...ok. In Deutschland gab es genau gar keine Werbung fürs band weil es in Deutschland nie vertrieben wurde ;)
Das band 1 fand ich z.B. schon recht ungemütlich weshalb es bei mir mit dem nie übers anprobieren hinaus ging.

Bezüglich "gibt kein argument", batterielaufzeiten, uv messer (z.B. auch für Bergtouren) können für manche menschen Argumente sein...andere wiederrum dürfte wasserdichte wichtiger sein, mir eben nicht und das hat schlicht nichts mit "MS fanboy" zu tun und gerade die sensorvielfallt und lange Laufzeit spricht eigentlich keine "Puristen" an, ein Purist gibt sich mitm Schrittzähler zufrieden oder lässt den quatsch gleich ganz sein
 
@barnetta: Fitbit und Jawbone....alles klar. Das sind Fashion Accessoires für Leute die gerne vorgeben sportlich zu sein. Ein echtEr Sportler würde niemals zu einer dieser beiden Hersteller greifen.
 
Danke Mr. Nadella, nächstes Gerät von MS das sie fallen lassen. Gratulation dass er es schafft mich nach 35 Jahren Microsoft-Welt in ein anderes Ökosystem zu treiben!
 
@Tintifax: War doch zu erwarten und das MS die 35 Jahre abgesehen von den paar letzen Jahren eher auf Business ausgelget war hatte dich doch zuvor auch nicht gestört. Consumer haben bei MS immer schon die OEM übernommen, Ballmer wollte das ändern ist aber nunmal nicht all zu erfolgreich gewesen damit.
 
@PakebuschR: stimmt doch überhaupt nicht. Microsoft war seit jeher komplett breit aufgestellt. Dos und Windows waren DIE Betriebssysteme, die auch zu Haus jeder hatte. Hardware haben sie selten gemacht, das stimmt. Aber die Systeme waren immer auch für den Consumer gedacht. Angefangen mit den MSX Versuchen bis Direct-X für Gamer. Es war immer der Consumerbereich mitgedacht. Und mangels großer Konkurenz war keine Notwendigkeit Hardware zu bauen. Dann haben sie gemerkt, dass sie bei neuen Geräteklassen von vor allem Apple überrannt werden, weil sie einfach coole Hardware haben, und das im klassischen Markt niemand schafft. Deshalb haben sie im Consumerbereich - um diesen nicht zu verlieren - Hardware rausgebracht. Und von Lumia bis Band geben sie jetzt alles auf. Und wenn man sich die Unterstützung zb von anderen Handyherstellern ansieht - da ist schon immer im WP Bereich eher suboptimale Unterstützung gewesen. Die Hardwarehersteller werdens auch in Zukunft nicht schaffen mit Apples Coolessfaktor zu konkurieren, damit gibt meiner Meinung nach in zumindest den Bereichen den Consumermarkt komplett auf. Neue Formfaktoren (Uhren jetzt mal als Beispiel) werden noch weniger in der MS Welt stattfinden wie es Phones tun. MS gibt erstmals wichtige Märkte kampflos ab. Wenn man sich ansieht welchen langen Atem MS in der Vergangenheit gehabt hat, ist das doch überraschend. Wenngleich es mit Nadella vielleicht doch eher wenig überraschend ist.
 
@Tintifax: "Es war immer der Consumerbereich mitgedacht"
- eben, den Consumer haben sie mit ihrem OS nie ausßer aucht gelassen und werden das auch weiterhin nicht tun.

"dass sie bei neuen Geräteklassen von vor allem Apple überrannt werden, weil sie einfach coole Hardware haben, und das im klassischen Markt niemand schafft"
- und deshalb die Surface, so zeigt man den OEM wie es gemacht wird ohne diese zu vergraulen, aus diesem Grund wird vielleicht auch ein Surface Phone kommen.
 
@PakebuschR: Doch, tun sie. Der Consumerbereich ist inzwischen abgewandert, weg von der MS Platform. Privat werden PCs immer weniger verwendet, man verwendet Tablets oder Handys. Diese Formfaktoren sind meiner Meinung nach die, die den Privatbereich in der Zukunft immer mehr ausmachen. Indem sie das letzte bisschen Hardware das noch funktioniert nicht aufwerten sondern aufgeben, geben sie den Consumerbereich auf. Und ehrlich: Da hat Balmer schon Recht gehabt: Wenn die Android Bridge fertigentwickelt worden wäre, hätte man die Windows Phone Platform eventuell vielleicht noch retten können. Indem sie dieses Projekt eingestampft haben, haben sie auch die Hoffnung begraben jemals die App-Gap zu schliessen (Und ja, ich komm auch mit meinem WP zurecht, aber es gibt halt unzählige Apps die es nicht oder nur wesentlich schlechter gibt), und das ist ein aufgeben des Consumer-Bereichs. Ganz einfach. Lenovo erklärt inzwischen, dass sie keinen Sinn sehen noch ein WP rauszubringen. Tablets: Es gibt High-End Windows Tablets wie das Surface, aber mit Windows 10 sind diese Dinger mehr portablere Laptops als Tablets. Für mich war Windows 8 als Tablet-System genial, Windows 10 ist ein ganz wesentlicher Rückschritt. Sie haben den Consumerbereich nicht nur mitgedacht (hab ich schlecht ausgedrückt), es war jahrelang ein großer Fokus. Und ja, mit dem Surface haben sie den Markt (den es sowieso gab) belebt. Der PC Bereich ist groß genug dass Platz für viele Hersteller ist. Der WM10 Bereich hingegen wird immer kleiner, sowohl werdens weniger User, als auch weniger Geräte. Die werden mit dem Surface-Phone ein paar Leute gewinnen die das sich kaufen werden, für weitere Geräte ist der Markt unendlich zu klein. Für mich geben sie das einfach auf, da findet grad ein Kahlschlag bei MS statt.
 
@Tintifax: Auf Tablets ist MS immer mehr vertreten u.a. durch die vielen OEM Geräte sind Consumergeräte wie auch auf dem Desktop in allen möglichen Preis-/Leistungsklassen vorhanden, da ist man mit Windows im Vorteil da so ein Tablet eben oft auch als Notebookersatz herhalten muss, auf die Apps hat MS natürlich nur indirekt einfluss aber Desktop Apps wandern nun ja auch allmählich in den Store und machen diesen so immer interessanter. Win10 ist da im Vergleich zu Win8 das bessere Allround System und ist nicht nur auf Tablets genial.
 
@PakebuschR: Du hast ja vollkommen Recht, ich widerspreche Dir nicht. Trotzallem ist der Shift weg von Consumer hin in Richtung Business auch beim Betriebssystem oder bei den Tablets zu sehen. Wie Du richtig sagst: Windows 10 ist sicher das bessere Allround System. Ich hatte zwar mit Windows 8 am Arbeitsplatz nie Probleme, hab das auch ganz gern gemocht, aber Win10 ist dort besser. Kein Thema, Du hast Recht. Aber wenn ich zu Haus als Couch-Gerät die Wahl zwischen einem Windows Tablet und einem iPad hab, dann nehm ich das iPad. (Einer, der nicht so eine Abneigung gegen Android hat, wird vielleicht Android vorziehen.) Aber wenn kein iPad zur Wahl stünde, würd ich Windows 8 (als System) garantiert (noch(?)) Windows 10 vorziehen. In beiden gibt es gute Ansätze, die irgendwie beide noch nicht komplett wirken, Win 10 wirkt aber als ganzes mehr nach PC System das auch auf Tablets läuft, Win8 wirkt nach 2 komplett getrennten Systemen, aber der Tablet Teil nach Tablet System. Und, eines kommt halt schon auch dazu: Wenn ich mir ein Gerät in einem Ökosystem kaufe, und das Ökosystem jahrelang komplett wirr ist (Win Mobile 6.5, WinPhone7, WinPhone 8, Win10Mobile - VIER grundverschiedene Systeme), die System irre schnell wieder sterben gelassen werden, und dann auf einmal auch keine Hardware mehr entwickelt wird, sinkt mein Vertrauen, und mein Drang mir von der Firma wieder etwas zu kaufen, gegen null. Microsoft Band: Cooles Teil, ich habs mir aus UK bestellt. Bin grundsätzlich sehr zufrieden. Was passiert: Keine weiteren Geräte, SDK von der Seite genommen. Das heisst: Andere Hersteller dürfen das auch nicht mehr unterstützen. Wenn das kein sterben lassen ist... Windows Phone geht's anders aber grundsätzlich ähnlich. (z.B. Kein Skype mehr für Windows Phone 8, aber Geräte, für die W10M versprochen wurde, bekommen keines mehr). Das ist vermutlich der größte Kritikpunkt: Man kann nicht mehr drauf vertrauen, dass es in 2 Jahren W10 Mobile überhaupt noch gibt, wenn gute Systeme abgedreht werden. Ich hatte die PS2, dann die erste XBox. Aufgrund meiner Erfahrung mit MS war mir klar: Wenn die in einen Markt einsteigen, dann investieren die so lange, bis es ein Erfolg wird. Jetzt ist die Message: Wenns klappt, dann schön. Wenn nicht, ists weg. Wäre ich nur Aktionär, wär ich vielleicht kurzfristig glücklich. Bin ich aber nicht, ich bin User. Ich will langweilig in einem Ökosystem mich gerätetechnisch aufhalten (Die Sachen funktionieren einfach am besten miteinander).
 
Und so demontiert MS das "Hardware Ökosystem MS" ja fast schon total. Ich bedaure ehrlich die vielen Leute, die viel Geld ausgegeben haben, um die MS-Geräte anzuschaffen. Selber habe ich es nur bis zu einem Lumia geschafft. Aber es muss sehr frustrierend besonders für diese Leute sein, die Geschäftspolitik von Nadella bzw. MS zu verfolgen.
 
Aus Erfahrung kann ich jeden nur davon abraten in Consumer-Produkte von Microsoft zu investieren. Die Wahrscheinlichkeit dass das Produkt eingestellt wird und man dann auf eine andere Plattform umziehen muss ist einfach zu groß. Ich habe meine Lektion gelernt und werden meine Verwendung von MS Produkten nun auf Windows/Office beschränken.
 
@FuzzyLogic: Das Risiko besteht was neues an Hard-/Software betrifft aber immer z.B. Firefox OS Smartphone usw., hingegen bein den Surface, den Eingabegeräten usw. kann man gefahrlos zugreifen. Die XBox ist etabliert und bei den Smartphones muss man sich erstmal auch keine Sorgen machen.
 
@FuzzyLogic:

Traurig, aber wahr. Hier mein Leidensweg:

- Mediacenter --> eingestampft
- Windows Surface RT --> eingestampft
- XBOX One als All in One Gerät im Wohnzimmer mit TV Funktionen --> gut gedacht, nicht zu Ende gebracht.
- Microsoft Band 2 --> wird gerade eingestampft
- Windows Phone --> hab 3 WP gehabt und auch noch aktuell ein 930, Zukunft ungewiss...

Ich arbeite viel mit Audioproduktion. Auch da ist Apple deutlich weiter. Vielleicht ist die Zeit für einen Systemwechsel ja doch gekommen.
 
@Frankenbeutel: Also ich habe den Sprung auf Android gewagt und muss sagen, ich bereue es nicht. Hatte damals schon ein Nexus 4, fand Android da aber grausig. Da hat sich mittlerweile echt viel getan was Bedienung und Performance angeht. Außerdem muss ich jetzt nie wieder auf Apps oder Zubehör verzichten. Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass W10M in naher Zukunft eingestampft wird als sehr hoch ein.
 
Hmm, dann doch das Austauschgerät das diese Woche ankommen sollte verticken?
Kann mir jmd ein alternatives Gerät empfehlen:
Aufzeichnung beim Laufen (Strecke ,Zeit) wenn möglich mit einem Feedback (wie man in der Zeit liegt, also z.b. alle km die Strecke und Dauer ansagen wie es runtastic macht).
Schlafaufzeichnung (Tiefschlaf, schaf, wachphasen, einschlaf-, aufwachzeit).
cool wäre wasserdichtigkeit (schwimmen, tauchen muss nicht unbedingt sein), von daher AppleWatch 2 ganz cool, fällt aber wegen fehlender sonstiger Umgebung und preis aus.
Band2 und die Health (oder mittlerweile Band-)app haben wir da eigentlich gut gefallen. Naja, vielleicht brauche ich es auch auf, bis auch dann das Ersatzgerät auseinanderfällt und nicht mehr ersetzt wird...
 
@scar1: Schau dich mal bei Garmin um, von der Funktionalität sind die ganz oben dabei.
 
@FuzzyLogic: thx
 
leider gibt MS ständig die falschen Dinge auf, würde es begrüßen wenn Win 10 und der Cloud-Mist etc. aufgegeben würden. Könnte in Zukunft schwierig für MS werden.
 
@Chess: Der Cloud Mist hat derzeit ein sehr soliden stand bei MS inklusive ordentlichem Wachstum und gewinn...wird kaum abgeworfen
auch Windows 10 hat ordentliche umsätze und wirft gewinn ab

Deine vorschläge ergeben keinen sinn, vor allem wäre die frage warum sollte man etwas was läuft aufgeben und sich nicht neue märkte für weiteres Wachstum erschließen? (ja das macht MS mit der aufgabe des band, dem geringeren Engagement bei smartphones z.B. gerade nicht)
 
@0711: Cloud macht im Firmengeschäft Sinn und dagegen habe ich auch nichts, nur sehe ich den Sinn im Privatkundengeschäft für den Endkunden nicht. Für MS dagegen schon, denn heutzutage geht es ja vor allem um Daten und die bekommt man so quasi frei Haus vom Nutzer geliefert.
Windows 10 macht vor allem Gewinn weil es zwangsweise auf fast allen neuen PC´s Laptops etc. installiert ist. Außerdem wenn das mit Win 10 wirklich so toll laufen würde, hätte man nicht solche imageschädigenden Sachen wie dieses untergeschobene Zwangsupdate machen müssen.
Ich persönlich finde das Win 7 das letzte gute OS von MS war und MS kann wirklich froh sein das es hier noch keine wirkliche Alternative gibt (jedenfalls wenn man auch spielen will).
Zugegeben geht MS den Weg den auch fast alle anderen gehen, aber seit wann muss man alles Schlechte zwangsweise nachmachen? Hier versäumt MS die Chance es besser als die Anderen zu machen!
 
@Chess: Beim Cloud Geschäft geht es weniger um Daten sondern um kontinuierliche Wertschöpfung...man kauft nicht mehr, man mietet, es gibt konstanten Geldfluss und nicht "einmalig". Dieses Prinzip will MS für Konsumenten wie auch für firmen etablieren.

Es gab nie ein untergeschobenes zwangsupdate, jeder der das update erhalten hat, hat vorher "reserviert", bestätigt dass ers will etc pp. Übrigens war die Maßnahme schon beschlossen bevor w10 überhaupt drausen war, deshalb kann das wohl kaum ein Argument für "läuft nicht so toll" sein...recht abstruse zusammenhänge die du da konstruierst.
Warum MS w10 vermutlich pushen wollte, weil dienste wie cortana/bing, store und co besser intergriert sind und so weitere wertschöpfung generiert werden kann. Das ist der grund für MS "gratis" verteilte. Ich vermute aber auch dass MS hier mit einer höheren adaptionsrate kalkuliert hat.

Warum bist du froh dass es deiner Ansicht nach noch keine wirkliche alternative zu w7 gibt? Versteh ich nicht...aber gut verstehe einiges von deinen aussagen ja nicht
 
@0711: Es geht natürlich um beides, Daten und kontinuierliche "Mieteinnahmen".
Das ist genau das was MS sowieso schon länger versucht und die wenigsten User haben wollen.
Bei vielen Anwendungen gibt es zum Glück Alternativen, beim OS derzeit noch nicht wirklich, daher schrieb ich MS kann froh sein das es noch keine ernsthaften Alternativen gibt und nicht das ich froh bin! Wenn dem so wäre hätte ich Windows schon längst in die Tonne geschmissen, ist ja inzwischen das einzige das ich noch von MS nutze.
Aber es kann sich ja jeder selber eine Meinung bilden, Artikel für und wider Windows 10 gibt's ja reichlich.
 
@Chess: Das cloud Geschäft von ms ist zumindest nicht auf datensammeln ausgelegt...gilt allerdings für die meisten cloud Anbieter. Saas, iaas und co taugt da auch nicht so dazu... Dafür sind wir bei fast allen andere Angebote zuständig
 
@Chess: Nicht könnte. wird ziemlich sicher in Zukunft schwierig werden wenn sie das aufgeben.
 
Als nächstes wird Windows auf dem Desktop eingestellt und durch XBOX mit Office 365 ersetzt.
 
@noneofthem: xbox ist nicht Business...wenn was wegfällt, dann das
 
@0711: Windows auf dem Desktop ist auch kein Business. Geld macht Microsoft eher mit Azure & Co. Allerdings ist Azure alles andere als empfehlenswert. Wir wechseln mit unserem Unternehmen (400+ Mitarbeiter in 8 Ländern) jetzt zu AWS. 6 Ausfälle bei Azure allein dieses Jahr. Das geht so nicht!
 
@noneofthem: Die Jahreszahlen sagen recht deutlich dass MS im Businessbereich mit Windows sehr wohl Geld macht im...und dazu kommt eben dass Windows derzeit die Basis auch von Azure ist und auch praktisch allen anderen on premise lösungen wie cloud diensten die sie so anbieten.

Selbst schuld wer sich vollständig in die Hände anderer legt und kaum noch selbst für die Betriebs- oder gar Datensicherheit tun kann (und dann auch noch ne us cloud).
 
Wenn halt jetzt mal ordentliche Konkurrenz am Desktop und Office Markt käme, dann könnte MS die Köfferchen packen :)
 
@Gosub2010: Alleine die Aufmerksamkeit, die Googles "Andromeda" bekommt,
signalisiert dass viele Leute auf dem Absprung sind und Windows nur noch
deshalb nutzen, weil sie noch keine Alternative für sich sehen.

Sollte Andromeda aber den Consumermarkt erreichen, ist Windows im
Consumerbereich gestorben.Dann wird es auch eng für Nadella, weil dann
selbst für MS deutlich wird, dass man von Cloud und Business alleine nicht
existieren kann.

Denn dann steht dem Consumermarkt mit "Andromeda" ein Ökosystem zur
Verfügung, das all das bietet, was MS nur verspricht...sogar VR (Stichwort: Daydream)
Selbst die MS-Office-Hochburg dürfte dann IMO im Consumerbereich wegbrechen.
Denn Google Docs&Co. ist besser als sein Ruf....erst recht dann unter Andromeda
 
@Selawi: Aber wie heisst es immer bei Windows: auf dem Desktop will doch keiner Apps, nutzt niemand den Store, Smartphone OS... oder bei Mobile (Continuum) ohne x86 wird das nie was...

Und in diesem Fall sind die Apps wirklich eher auf Touch/Smartphone ausgelegt im Gegensatz zu Windows/universal Apps...
 
Als Sie die Windows Phone Geschichte heruntergefahren haben, oder vielleicht auch ganz aufgeben, war mir klar dass Sie das Band auch einstellen werden.
Schade das ich Besitzer des Lumia 950 XL, Surfacebook und MS Band 2 bin. Mir bleibt ja gar nichts anderes mehr übrig als mich nach einer neuen Ökosystem umzuschauen.
Einen Dank an Herrn Nadella!
 
@PeterS1: MS setzt wie zuvor wieder verstärkt auf OEM, eventuell kommt ein Surface Phone, ansonsten musst halt abwarten was kommt (HP ist ja schonmal ganz ordentlich), dein Lumia sollte ja noch ein weilchen reichen und zum Band findest sicher auch eine Alternative.
 
@PakebuschR: Leider ist dann aber auch davon auszugehen, dass der Marktanteil nicht größer sondern noch kleiner wird.
Somit werden keine APPS mehr entwickelt und das bedeutet auf Sicht das WP tot ist.
 
@PeterS1: Beim Surface wird dieser immer größer, das erhofft man sich wohl auch beim Phone. Apps laufen aber auch nicht nur auf dem Smartphone.
 
@PakebuschR: Ich möchte aber auf meinem WP Apps haben und nicht nur auf meinem Surface. Wenn dem so nicht ist und das wird es ja nicht mehr werden, werde ich nach gefühlten 20 Jahren wechseln. Das wird wohl keinen kümmern aber leider ist dem so.
 
@PeterS1: Wird der Store interessanter u.a. durch den Einzug der Desktop Apps wirkt sich das theoretisch auch positiv aufs Smartphone aus.
 
Dieser Nadella ist eine Niete. Statt sinnvolle Produkte aufzugeben, nur weil sie nicht vorgestern schon große Gewinne abwerfen, ist weltfremd und zeugt nicht gerade von großer Händlerkompetenz. Also besser diesen Looser schnell rauswerfen und sich einen suchen, der wirklich die Interessen von Konzern und Kunden gleichermassen vertritt. Dann haben die wieder eine Chance, an Größe zu gewinnen, mit Nadella jedenfalls nicht.
 
Ich frage mich was der Nadella noch alle kaputt schlagen möchte. WP und jetzt das Band.
 
So gut wie alles ist tot, na toll.

Hab seit gestern mal den Arrow Launcher von MS auf meinem OnePlus3 absolut super, wenn Windows Mobile so gemacht worden wäre, hätte es vielleicht geklappt. In einem Paralleluniversum ist das bestimmt geschehen. Die glücklichen.
 
@Feii: nennt mich gott
 
@Feii: Naja mir gefällt der garnicht, sieht auch garnicht viel anders aus als Android an sich. Und nein, nicht alles ist tot, man besinnt sich nur wieder auf seine stärken/auf die OEM.
 
war das ding zu android kompatibel oder nur mit nem WP ?
 
@Tea-Shirt: Auch mit Android und iOS.
 
Ich kann alles oben gesagte nur bestätigen. Ich fand das Band 2 fantastisch. Und hatte mich eigentlich auf ein wasserdichtes, mit längerer Akkulaufzeit Band III gefreut . war wohl nix :-(
Niklas Wirth der Erfinder der Programmiersprache Pascal hat an der ETH Zürich in einer Vorlesung mal gesagt:"der IT Markt wird von der Straße entschieden" - diese Weisheit missachtet Microsoft massiv - ob das nicht wieder mal ein riesen Fehler ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Band in Deutschland kaufen

Microsoft Band 2 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles