Windows Store Apps ab heute mit Altersangabe oder sie fliegen raus

Heute läuft für App-Entwickler im Windows Store eine wichtige Frist ab: Microsoft verpflichtet nun zur Auszeichnung jeder App nach dem Jugendschutzsystem der International Age Rating Coalition IARC - wer seine App nicht korrekt ausgezeichnet hat, ... mehr... Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Bildquelle: Microsoft Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"zuvor war vor allem ein Augenmerk auf die Quantität und Vielfalt da" - sprechen wir vom selben Store?
 
sry aber das ist wieder typisch MS! warum durchdenken die ein projekt nicht einfach mal?! solche anforderungen hätte man sich von anfang an überlegen können!
 
@Maggus2k: Da fallen mir leider noch mehr Punkte ein, wo ich mir denke, etwas planlos zusammengeschustert, der App Store.
Es ist ja auch nicht so, dass es keine anderen Stores gab, die sich MS mal hätte anschauen können. Selbst vergleichbares mit "App stores" hatte MS ja schon ein paar, z.B. Vista Gadgets oder IE Addons und beide waren auch schon nicht das gelbe vom Ei.
 
@Maggus2k: Ging im Grunde eingetlich nur darum den Store von "toten" Apps zu befreien also mal richtig aufzuräumen.
 
@PakebuschR: Das ist ein Nebeneffekt, der mit Sicherheit nicht der Hauptgrund war! Aber damit verschwinden vlt auch apps die kein update benötigt haben und manche lieben gelernt haben! Es gibt genug Programme die alt sind, noch super laufen und einfach kein Update brauchen...
 
@Maggus2k: Ja, aber die Entwickler können in einer Minute die Altersverifizierung bei dem Dev-Center für die alten Apps machen, ohne an den Apps was zu verändern (bin selber Entwickler und hatte das bei meinen Apps gemacht).
 
@L_M_A_O: Na klar kann man das machen... Aber darum geht es nicht... Jetzt mal ganz plakativ, was ist wenn der Entwickler tot ist oder sonst was? Dann wird ein super Tool gelöscht, nur weil MS sich nicht einfach mal vorher gedanken macht, wohin es will... Und nur darum ging es mir!
 
@Maggus2k: Ja jetzt verstehe ich was du meinst. Aber MS ist ja nicht dafür bekannt das die Planen können (Skype-> Never ending story, etc.).
 
@Maggus2k: Aber was ist daran schlimm? Wie ich unten bereits geschrieben habe, muss man dazu nicht die App an sich updaten, sondern nur die Information in dem Dev-Center.
 
Hoffen wir mal dass die Furzapps alle eine Altersfreigabe nachreichen. Sonst dürfte der Microsoft Store bald noch leerer sein als er im Vergleich mit iOS / Android ja ohnehin ist.
 
Das gab es echt noch nicht?
 
@iLeaf: Doch aber seit anfang des Jahres ist es Pflicht für alle Apps also auch "alte" von WP8.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich