Windows Phones: Frankreich-Chef spricht den Consumer-Ausstieg aus

Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben, dass das Redmonder Unternehmen seine Smartphone-Aktivitäten stark zurückgefahren oder sogar eingestellt hat. Bisherige Aussagen haben allerdings "nur" davon gesprochen, dass man sich auf den ... mehr... Windows 10 Mobile, Leak, Hp, Hewlett-Packard, HP Elite x3, Elite X3 Bildquelle: Tech2 Windows 10 Mobile, Leak, Hp, Hewlett-Packard, HP Elite x3, Elite X3 Windows 10 Mobile, Leak, Hp, Hewlett-Packard, HP Elite x3, Elite X3 Tech2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da können die Hater hier rum unken so viel sie wollen. Ich finde das so schade. :( Es ist für mich unvorstellbar zu einem Androiden oder iOS Smartphone zu wechseln, weil ich sie einfach scheiße finde verglichen mit meinem Windows Phone. Das wird echt ne schwere Umstellung wen ich irgendwann dazu gezwungen sein werde. Einfach nur schade.... ich kann ja verstehen das einige Fehler gemacht wurden, aber warum es nicht zumindest im low Budget Markt festsetzen konnte verstehe ich nicht. Apps kann ja hier nicht der Grund sein, denn iOS hat keine Phone in dem Segment und bei Android heißt es hier fast immer "zu wenig ram für App x".
 
@gordon2001: die Umstellung ist leichter als du glaubst. Mein erstes Smartphone war ein Windows Mobile 6.1/5 devices, danach jede Generation von Windows Phone (ein 7er, ein 8er und ein 10 Mobile) und ich bin im Sommer auf ein oneplus 3 umgestiegen und finde mich blendend zurecht. RAM hab ich auch immer genug.
 
@Ludacris: echt? genug RAM???
aber gerade so!?

schade... d.h. n iPhone oder n Galaxy S7 kommt nicht in Frage, weil da wird der RAM zu knapp
 
@baeri:

Du kannst mir nicht erzählen, dass 4GB RAM auf einem Smartphone nicht reichen.
2GB reichen i.d.r. locker für den flüssigen Betrieb.
Bzw. mit was willst du die 4GB "vollstopfen"?
 
@VivaBavaria: öhhh,... echt jetzt???
liegt es an meinem schlechten Deutsch oder an eurer Unfähigkeit zu verstehen was ich meine?

nun die Erklärung für diejenigen dies nicht verstanden haben:
Ludacris schreibte: "Ich habe ein Smartphone mit 6GB RAM und dass er genug RAM hat" ...
Ich dachte mir: "Windows 10 mobile läuft mit 1GB RAM mehr als flüssig und wie kacke muss Android und deren Apps sein" <- habe aber die Information wechgelassen, weil ich Android nicht als schlechtes System empfinde, trotzdem es amüsierend finde wie manche ihre GB, oder MHZ oder Apps als Geschlechtsteilersatz sehen (andernfalls wäre die Erwähnung beim OP3 mit der Anspielung auf den RAM eher nicht notwendig gewesen)!
 
@baeri: traurig dein Kommentar.
 
@baeri: Ludacris schreibt als Entgegung auf den hanebüchenen und nichts weiter Snakeoil-Vorteil für WP dienenden Einwurf von gordon2001, dass unter Android "RAM für App xy" fehlen würde, dass er genug RAM hat. Und du liest heraus, dass diese Aussage das dem Geschlechtsteilersatz von Ludacris dienen würde? Gehts noch?
 
@baeri: Sarkasmus verstehen offensichtlich nicht alle^^
 
@Ludacris: Ich bin und war schon länger mit Android (knapp 10jahren) unterwegs. Davor eine Gen. iPhone. Mich stört da am meistens, dass das OS mit der Zeit immer langsamer wird ;-) Zumindest war es bei 4.x so. Deswegen bin ich zu WP umgestiegen.
 
@fegl84: Witzig, genau das ist doch für viele Leute das Hauptargument, von Windows auf ein anderes System umzusteigen.
 
@fegl84: Alter, du bist ja voll der King!
Schon knapp 10 Jahre bei Android gewesen(Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android offiziell verfügbar), wie hastn das geschafft?
 
@bLu3t0oth: Je mehr imaginäre Apps man auf seinem imaginären Android installiert hat, desto langsamer kann man sich eben die ganzen Dinge vorstellen, die man am Telefon macht. Werden ja leider immer Details, an die man sich erinnern muss.

In der Tat hatte Android früher das Problem, dass das System kein TRIM konnte und damit mit der Zeit langsamer wurde. Aber das wurde mit 4.0 behoben.
 
@Ludacris: ich hab meiner mutter - die keine ahnung von nichts hat - vor zwei jahren ein windows phone 8 geschenkt. und meine mutter ist leider 0 technikaffin, sie kann nicht mal eine moderne waschmaschine bedienen. windows phone ist so intuitiv, dass sie jetzt freiwillig auf ein lumia 640 gewechselt hat. und ich habe nicht jeden zweiten tag einen anruf am start "wie geht das???". es ist super schade, dass microsoft das system aufgegeben hat, es war einfach wirklich DAU sicher.

meine mutter fand das handy übrigens so geil, dass sie dann ein ipad wollte. nach 2 wochen hat sie das ipad aufgegeben. zu kompliziert bzw unintuitiv mit ihrem surface isse jetzt glücklich...
 
@LoD14: Es war einmal in einem fernen Land...

Das iPad war zu kompliziert, aber mit der auf dem Surface installierten Oberflächen-Chimäre, die auch schon ohne Modern UI eine gewisse Stringenz vermissen ließ, kommt se wunderbar zurecht? Alles klar. Wahrscheinlich hat sie aus Versehen noch die Microsoft Certified Professional-Prüfung bestanden, so einfach war das Surface im Vergleich zum iPad.

Oder der Nachwuchs hat sich beim erklären des einen Gerätes einfach ein bisschen mehr Mühe als beim anderen gegeben. So ein Ergebnis ist für manche Leute ja auch ein Stück weit eine Selbstbestätigung.

Meine Mutter kommt übrigens, obwohl sie vorher nicht einmal einen PC verwendete, wunderbar mit meinem alten Galaxy Nexus mit Cyanogenmod zurecht. Erklären konnte ich es ihr nach erstmaliger Einrichtung nicht wirklich, da sie mehrere hundert Km entfernt wohnt.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die meisten Menschen nicht so viel schlauer oder dümmer als der Durchschnitt sind, stelle ich mir die Frage, ob du mit diesem Beitrag schlicht eine Geschichte für das Internet zusammendichtest oder deine Mutter vorzuführen versuchst. Denn ich kenne keine einzige Person, die nach kurzer Einlernzeit an nem iPad gescheitert wäre. Und ich kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.
 
@Niccolo Machiavelli: Ich bin kein Fan vom Surface und von der Modern UI. Ich benutze immer mein iPad.
 
@LoD14: Bei meiner Mum mit ihrem ersten Smartphone HTC HD7 genau das gleiche.

Ein Hauptbildschirm, einen für alle Apps, intuitive Symbole. Alles gut.

Hätte ich ihr Android oder Apple erklären müssen, glaube da hätte ich auch mehrere Anrufe die Woche gehabt ^^
 
@LoD14: Jo ist bei meiner genauso. Sie war zwar Recht technikaffin aber seit dem Schlaganfall hat sie es gern simpel und am Lumia 630 hat sie (beinahe) keine Probleme. Ich sag ja auch nicht dass Windows auf Phones schlecht ist sondern dass man als normaler Technik interessierter Mensch kein Problem damit hat zu migrieren.
 
@LoD14: Das System wurde nicht aufgegeben, da kommen reglmäßig Updates relativ paralel zu Win10 auf dem Desktop aber von MS kommen halt vorerst keine Geräte mehr für Consumer, das können die OEM Hersteller übernehmen wie bei Google auch.
 
@LoD14: Mein Vater hat mein altes HTC Mozart (Schon geil das das Teil immernoch läuft :-) ) Der hat sich 3 Kacheln auf die Hauptseite gemacht, Telefon, Nachrichten/SMS und Musik. Der ist damit happy.
 
@Ludacris: Habe mir nach meinem Lumia diesen Sommer auch ein OnePlus3 gekauft. Was soll ich sagen? Das beste Handy, welches ich jemals hatte! (Und nein ich hatte davor nicht nur Windows Phones sondern auch Androiden und iPhones).
 
@exeleo: richtig. Nur die Kamera könnte gern ein bisschen besser sein.
 
@Ludacris: Das stimmt leider, besonders im Vergleich zum Lumia. Aber dafür ist der Rest um Welten besser.
 
@Ludacris:

Genau, immer schön flexibel bleiben.

Und bei einem OnePlus3 dürfte DRAM so schnell nicht knapp werden ...
 
@gordon2001: entspann dich... was ja viele hier wünschen (warum auch immer) wird nicht eintreten...

Windows Mobile wird bestehen bleiben und gepflegt (siehe auch aktuelle Builds)... Windows Handys kann man auch noch kaufen und z.B. das Lumia 950 oder 650 wird noch 2-3 Jahre am Markt ein "vernünftiges" Gerät sein.
Bis dahin sieht die Welt anders aus...

Der ganze Smartphonemarkt ist ca 12 Jahre alt... so schnell wie dieser entstanden ist, wird sich dieser auch verändern... da sind 3 Jahre ausreichend Zeit um für Microsoft eine Entscheidung zu treffen.

=> und jetzt gerne die Hater die glauben, dass ich aus meiner roasenen Windowswelt nicht rauskomme :P ... wenns euch glücklich macht :D :D
 
@gordon2001: Du wirst niemals dazu gezwungen werden zu wechseln. W10M lebt und entwickelt sich kontinuierlich und parallel zum "Desktop" Windows 10.
 
@Unglaublich: Wenn der Store alle Apps nach und nach dicht macht, dann wirst du es sein.
 
@bLu3t0oth: Windows Phone ist sowieso für Leute gedacht, die kein Smartphone wollen.
 
@Niccolo Machiavelli: Was natürlich niemals eine völlig aus der Luft gegriffene Behauptung ist^^

Das ist ein Handy für Leute, die kein Smartphone wollen http://geizhals.de/nokia-206-schwarz-a872822.html?hloc=at&hloc=de
 
@Niccolo Machiavelli:
Du kannstes uns ruhig sagen, du wurdest von Steve Ballmer und Bill Gates persönlich in deiner Kindheit misshandelt, stimmts oder wars noch schlimmer?
 
@gordon2001: Abwarten und Tee trinken, solange mein W10M Smartphone läuft bleibt das auch.
Und wenn nicht wird das alte 3310 raugesucht.
 
@gordon2001: "weil ich sie einfach scheiße finde verglichen mit meinem Windows Phone" was genau ist es, was dir am WP deutlich besser gefällt?
 
@Wuusah: Ich antworte mal stellvertretend für gordon2001 und ich denke, dass auch er das ähnlich sieht:

W10m bzw. WP sind einfach "schöne" Systeme vom Design her, elegant und gut benutzbar. Man hat nicht x Sartbildschirme, sondern nur einen, und eine App-Liste. Alles ist einigermaßen logisch aufgebaut und man findet sich blind zurecht. Bei Android suche ich persönlich mir immer den Wolf, wenn ich etwas suche, z.B. Einstellungen, Apps deinstallieren usw. Sicher eine Frage der Gewöhnung, aber ich komme damit nicht so gut klar.

Ich bin schon WP-Nutzer seit WP 7.5 und finde das Konzept bis heute prima, auch wenn leider die Hubs (in meinen Augen ein geniales Feature) wegrationalisiert wurden.

Aber genau so wird sicher auch ein iOS- oder Android-Nutzer argumentieren: alles Gewöhnungssache, aber wenn man einmal damit vertraut ist, will man kein anderes System.
 
@Torchwood: "alles Gewöhnungssache, aber wenn man einmal damit vertraut ist, will man kein anderes System."
Ich hatte damals mal ein Android Gerät mit 2.1 und 2.2 im Einsatz, nach einem Jahr wollte ich einfach nur noch weg von diesem System. Bis heute hat sich bei der Oberfläche ja fast nichts getan, was ich einfach nur traurig finde, weil diese für mich einfach nur schlecht ist.
 
@L_M_A_O: Naja, ketzerisch gesagt, MUSS die Oberfläche doch gut sein, sonst hätte Android doch nicht so viele zufriedene User! Und nicht jeder Dödel könnte es bedienen. :)
 
@Torchwood: ^^ Mal gucken wie lange Google noch bei dem Design bleibt. Wenn es plötzlich eine Änderung gibt, wird der Aufschrei wahrscheinlich groß sein.
 
@Torchwood: Das liegt eher an Generation "Ich kenn nur Iphone und Samsung Galaxy". Ich finde es schade, sowas killt die Innovation. So ein Ubuntu Phone z.b fände ich auch intressant, aber wird sich deswegen wohl leider nicht durchsetzen.
 
@Torchwood: "Aber genau so wird sicher auch ein iOS- oder Android-Nutzer argumentieren: alles Gewöhnungssache, aber wenn man einmal damit vertraut ist, will man kein anderes System."

Stimmt, alles Gewöhnungssache.
Nach W8.1 bin ich auf Android umgestiegen und hatte nach 2-3 Tagen keine Probleme mit der Bedienung. Seit dem 17.09. habe ich mal wieder ein iPhone und siehe da, auch hier flutscht die Bedienung nach 2-3 Tagen Eingewöhnung wieder reibungslos.

Gewöhnungssache als Begründung zu bringen das man iOS und Android als Scheiße empfindet, finde ich schon sehr dürftig.
Da würde ich mich freuen wenn man das ein wenig konkreter begründet.
 
@BigTHK: Ich bin auch vor kurzem von WP auf Android umgestiegen.
Das einzige, was ich sehr vermisse, ist eine zentrale Benachrichtigungseinstellung.
Warum mir die App vorschreiben soll, ob ich nun Benachrichtigungs LED, Vibrationsmuster u.s.w nutzen kann und welche ich darf, versteh ich nicht so richtig. Finde so was gehört ins System und nicht in jede einzelne App.
Ansonsten sagt mir die UI nicht zu, aber das ist geschmackssache.
 
@glurak15: "Warum mir die App vorschreiben soll, ob ich nun Benachrichtigungs LED, Vibrationsmuster u.s.w nutzen kann und welche ich darf, versteh ich nicht so richtig."
Genau das ist die große Individualität die so viele an Android schätzen. Man kann halt wenn man will fast alles nach seinem Geschmack einstellen. Das sehe ich nicht als "Vorschreiben" an sondern als "Wahlmöglichkeit".
Aber ich verstehe was du meinst, bin selber kein Freund vor diesen Tausend Einstellungsmöglichkeiten. Aber ich muss diese Möglichkeiten ja nicht zwingend nutzen.
 
@BigTHK: Das mit "finde ich scheiße" habe nicht ich gesagt, sondern mein Vorredner. Und die Frage, warum ich W10m gut finde, habe ich auch glaube ich ganz gut begründet.
 
@BigTHK:

So was richtig schlechtes gibt es heute gar nicht mehr.
Das ist doch eine gute Nachricht.

Ab einer bestimmten Summe kriegt man etwas Vernünftiges,
der Rest ist Geschmackssache und diverse Vorlieben.

Wer Wert auf Apps legt, der nimmt halt Android,
da kann man nix verkehrt machen.

Wer Wert auf Überblick auf Windows-Integration nimmt,
der nimmt halt W10M.

Wer den Luxus liebt, der landet bei Apple.

Manchen Leuten jst das Thema auch grad wurscht.
Mein Bruder gehört dazu. Er bekommt immer ein abgelegtes Handy aufgedrängt und dann muss man noch sicherstellen dass er es auch auflädt und einschaltet damit man ihn erreichen kann.
 
@BigTHK: Du hast mich glaub ich falsch verstanden.
Normalerweise würde ich erwarten, dass ich die Einstellungen entsprechend der Ausstattung meines Geräts im System vornehmen kann.
Aber momentan lässt mir bspw. Gmail keine LED Einstellung zu, bei einer anderen App kann ich nur Signaltöne nutzen, die sie mir zur Verfügung stellt u.s.w. Ich werde also eingeschränkt und habe keine freie Wahl.
 
@BigTHK: WM10 ist schlanker, intuitiver und läuft solider. Ich denke das bringt es auf den Punkt. Dafür ist Android halt individueller, anpassungsfähiger und man kann mehr basteln. Liegt halt daran was man persönlich lieber hat.
 
@Torchwood: ich finde WP vom Design her auch sehr schön, aber wo ich dir nicht zustimmen kann, ist mit dem logischen Aufbau, zumindest nicht bei WP8.1. Das Einstellungsmenü ist komplett verwirrend und das generelle Design, wenn auch schick, wird einfach nicht konsequent durchgezogen, wodurch es diesen logischen Aufbau einfach nicht gibt, wenn sowieso jede App das irgendwie anders macht.
 
@Wuusah: Bei WP und W10m ist das App-Design zumindest bei den meisten Apps ja noch stringent und einheitlich, bei Android bin ich der Meinung, gibt es sehr viele Apps, die eine eigene Fantasie-GUI haben.
 
@Wuusah: für mich ist Windows 10 mobile das fortschittlichste System <- ja, da kommen Android und iOS nicht mit!

Einzig warum Android und iOS soooo viel besser im Markt stehen ist weil alle "Defizite" durch eine App ausgebügelt werden können <- da kann Windows nicht mithalten!
Wenn man aber vom blanken System spricht ... schon mal getestet?

Ich würde es niemanden mehr empfehlen... schon alleine deshalb, weil man nicht weiß wie lange z.B. WhatsApp oder ähnliches darauf funktioniert. Wenn man aber wie ich seine Tools selbst macht zählt eben nur die BASIS.
 
@baeri: Ja, ich hab WP 4 Jahre getestet und ich finde es auch ganz schick, aber das Fehlen der Möglichkeit "Defizite auszubügeln" ist nunmal ein gigantisches Problem. Das blanke System ist für ein Smartphone irrelevant.
 
@Wuusah: "blanke System ist für ein Smartphone irrelevant"

richtig wäre:
"blanke System ist für DICH/VIELEN bei einem Smartphone irrelevant"

für mich hingegen interessiert Hauptsächlich das System. Der Hype um eine App (z.B. Pokemon GO) geht zu schnell an mir vorbei, dass ich auf gewisse grundlegenden Systemeigenschaften verzichten wollen würde...
 
@baeri: Es geht mir auch nicht um hype apps. Es geht mir um APPS. Viele Apps gibts entweder gar nicht erst oder sie laufen richtig scheiße auf WP. Das kann man nun wirklich nicht bestreiten.

Wenn du nur ein Handy brauchst für die basic Funktionen wie Telefon, SMS, Mail, etc. dann brauchst du kein Smartphone. Jedes normale Feature Phone kann heutzutage diese Dinge erledigen. Die haben sogar auch Whatsapp drauf...
 
@baeri: welche grundlegenden Systemeigenschaften hat Windows Mobile die den anderen Systemen fehlen? Worauf muss ich verzichten?

Ich finde bei Windows Mobile vieles worauf ich verzichten muss, meist jedoch App-bedingt. Immense Vorteile sind mir bisher entgangen.

Eine ernste Frage.
 
@Wuusah: > "Wenn man aber wie ich seine Tools selbst macht zählt eben nur die BASIS." <
 
@baeri: Anders gesagt: Aufgrund des Mangels an Apps bei WP machst du deine eigenen Apps.

Das problematische hierbei: Deine Apps werden im Leben nicht mithalten können mit denen, die auf anderen Systemen laufen, denn die werden kontinuierlich verbessert und optimiert. Du kannst das unmöglich solo für mehrere selbst erstellte Apps gleichzeitig machen und nebenbei noch ein Leben haben ;)
 
@mkg: z.B. Mobilfunk nutzen zu können, wenn WLAN nicht vernünftig funktioniert, Swype an der Tastatur [kann man aber nachinstallieren, bzw. orginal Android kann das auch], Speech2Text (geht aber mittlerweile bei Android [aber noch nicht lange]), Appliste mit den Apps "untereinander" und dann noch die Verbindung zu Windows 10 (am Computer)... <- das sind nur ein paar die mir Spontan einfallen...

wie schon öfters erwähnt, hatte ich ERNSTHAFT ein S7 im Juni / Juli genutzt... Es ist ein geiles Gerät und auch die Kamera ist viel schneller als die meines Lumia 950... die Endlosen Apps für einfach alles haben so seine vorteile (wobei mir da die Ständige ewig aufdringliche Werbung einfach nur nervt), Google Now ist geil (vermiss ich etwas), aber gut, das kann ich auch im Browser direkt...

zuletzt einfach noch der fade Beigeschmack Google (das ist aber was "persönliches") <- ähnliches empfinden andere bei Microsoft!
 
@Wuusah: NEIN... nicht Aufgrund des Mangels, sondern aufgrund der hohen Anforderungen die ich an meine App stelle die weder Google, noch Apple, noch Microsoft noch sonst wer bieten kann!

Und dann stellt sich die Frage wieviele Apps ich Pflege... und hier handelt es sich um eine Zeiterfassung die direkt an unser ERP gebunden ist!
Dann eine Smarthomeapp die Perfekt auf meinem Haushalt abgestimmt ist, von keiner Cloud (außer meiner eigenen) Daten abgegriffen werden...
und zuletzt noch n paar Tools zur Serverüberwachung und Co.

und das kann ich leicht selbst Pflegen...

Email, Kalender, Browser/Internet, SMS, Telegram, Wecker, Telefonie, Wetter und und und, kann das System genauso wie Apple und Google auch!
 
@baeri: Die App-Liste "untereinander" wird nur von Windows Usern als nützlich empfunden :-)

Man hat weniger Apps und kann sie gut als Liste verwenden.

Wenn die Apps dreistellig werden ist das komplett sinnfrei.
Und, ja, ich habe deutlich über hundert Apps auf meinem iPhone.
Brauche ich die?
Sicher nicht täglich, manchmal auch nur einmal im Jahr, aber wenn ich sie brauche sind sie da und andernfalls ruhen sie in irgendeinem Ordner auf irgendeinem Screen.

Und Mobilfunk wenn WLAN nicht funktioniert hat Windows nicht allein.
 
@mkg: wetten ich installiere eine App schneller neu als du unter 100 Apps in irgendeinen Ordner einmal im Jahr ne App findest!?
 
@baeri:

Einfach einen anderen Launcher installieren, der die Apps im Drawer als Liste darstellt (wenn es der bestehende nicht eh schon kann).
Oder alternativ die Suchleiste in der App-Übersicht bemühen.

Aber hier <:))))><
:-)
 
@baeri: aus dem MS-App-Store ? :-))

Die Wette halte ich gern. Bis der MS-Appstore überhaupt offen ist...

Und dann musst Du dort suchen...

Sehr optimistisch von Dir :-)))
 
@mkg:

Außer Du bist ein Unternehmen: Auf nix.

Deswegen konzentriert sich MS ja jetzt auf "Business".
Wobei die Windows Phone selbstverständlich auch für "Consumer" erhältlich sind und bleiben.

Ich habe mir ein Lumia 950 geholt weil es sehr günstig war (ist),
weil die Kamera super ist (besser als iPhone 6)
und weil mit W10M halt gefällt und ich dem App-Wahn abgeschworen habe
(> 200 Apps auf meinem iPad, hat auch nix gebracht).

Wem W10M gefällt, für den ist es gut,
wenn nicht, dann ist Android immer eine gute Lösung.
 
@Wuusah: (achtung einige treffen nur auf iOS oder ANdroiden zu)
- Design
- Cortana (hat mehr Charcter als Siri und goole ding zusammen)
- Die (appfreie) Sync zwischen Desktop - Windows "battery fast leer" oder "sms von bla ... [hier direkt antworten]"
- LiveTiles
- Here Maps +Navigation
- Preis-Leistung
- UniversalApps (einmal kaufen und ich nutze es am Handy, Surface und PC)
- Sicherheit
- hochgradig individualisierbar
- Continuum
- Speichererweiterung
- Kamera
- Easier Access auf Beta Releases & Previews
 
@gordon2001: verstehe nicht, warum Du da jetzt Minuse bekommst, von mir daher ein Plus.
 
@Talkabout: Hater gonna hate ^^
 
@gordon2001:

@Wuusah: (achtung einige treffen nur auf iOS oder ANdroiden zu)
- Design -> OK, geschmackssache
- Cortana (hat mehr Charcter als Siri und goole ding zusammen) -> gibts auch auf Android
- Die (appfreie) Sync zwischen Desktop - Windows "battery fast leer" oder "sms von bla ... [hier direkt antworten]" -> nett, aber doch irgendwie überflüssig (wen interessieren noch SMS?). Wenn du sehen willst, wie man das richtig umsetzen könnte, schau dir mal KDE Connect unter Linux an (zwar per APP, aber per WiFi, ohne Cloud-Gedöns)
- LiveTiles -> OK
- Here Maps +Navigation -> gibt's schon ewig auf jeder Plattform
- Preis-Leistung -> war unter WP 7 und 8 mal ein Argument, heute eigentlich nicht mehr IMHO. Brauchbare Androiden gibt's auch für kleines Geld.
- UniversalApps (einmal kaufen und ich nutze es am Handy, Surface und PC) -> das Angebot ist doch eher mager...
- Sicherheit -> OK
- hochgradig individualisierbar -> Naja...
- Continuum -> OK
- Speichererweiterung -> Androiden
- Kamera -> kein Alleinstellungsmerkmal von Windows Mobile
- Easier Access auf Beta Releases & Previews -> gibts auch auf anderen Plattformen (wer unbedingt Beta-Tester sein will..)

Ich bin prinzipiell kein Gegner von Windows Mobile (hatte selber drei Windows Phones), die Alleinstellungsmerkmale, die Windows Phone mal von der Konkurrenz abgehoben haben, gibt es aber einfach nicht mehr (Blick, dedizierte Kamerataste auf fast jedem Gerät, Räume, Low-Budget-Devices, die trotzdem flüssig laufen, etc. etc.).

Der APP-Gap wird immer schlimmer und die ständigen Patzer und Lügen von Microsoft tun ihr übriges.
 
@VivaBavaria: Shice, jetzt warst du schneller und hast meinen Kommentar ziemlich überflüssig gemacht^^

mich bricht dieser Eiertanz von MS und die immer mehr mangelnde Qualität der Software auch derb an... ich hab mein Auge schon für 2017/2018 auf ein gebrauchtes SGS7 geworfen... hat im Prinzip alles was ich brauche und ROMs wirds dafür auch noch lange genug geben..
 
@VivaBavaria: Das mit der Speichererweiterung ist bei Android aber wirklich schlecht gelöst.
Mein Xperia hat nur 8 GB internen Speicher. Und es gibt viele Apps, die lassen sich NICHT oder nur zum Teil auf die SD-Karte verschieben. Mit der ganzen Bloatware und das System, die man nicht löschen oder entschlacken kann (es gibt kein Root für Android 6.0.1), bleibt wenig Platz für Apps, was ich auch ständig angezeigt bekomme.
Bei W10M hatte ich teilweise keine Apps oder Alternativen, bei Android muss ich haushalten, welche ich installieren kann/darf. :(
 
@DARK-THREAT:
Und was hat der interne Speicher nun mit der Ramverwaltung zu tun? ;-)
8GB intern sind knapp, ja.
Aber ab Marshmallow kann man sogar eine SD-Karte als internen Speicher anbinden ;-)
Und klar geht root...
 
@VivaBavaria: Habe keine Ramverwaltung erwähnt.

Ich weiß, dass ich die SD-Karte als Speicher auswählen kann. Dennoch gibt es oft solche Späße:
http://fs5.directupload.net/images/160929/qg66hliu.png

Viele Apps funktionieren einfach nicht mit dem externen Speicher oder wollen ihn (zum Teil) nicht. Und so müllt sich der internen Speicher viel zu schnell voll.

Also ich habe Root-Apps genutzt, die mir sagen, ob es etwas aktuell gibt - da wurde es immer verneint.
 
@gordon2001: "Cortana (hat mehr Charcter als Siri und goole ding zusammen)" Absolutes KO-Kriterium! Was wären wir ohne Cortana, die rassige Space-N*tte!
 
@gordon2001: Auch als WP-Fan, muss ich dir da deine Argumente mal etwas entkräften...
- Design -> Geschmackssache
- Cortana -> OK, sehe ich auch so, wobei Siri mehr für Smalltalk zu haben ist^^
- Sync -> Naja nutze ich nicht, da meine Frau auch alleine zu Hause am PC sitzt
- LiveTiles -> Jop!
- HERE -> Ich nutze lieber Navigon
- P/L -> nur, weil es sich so schlecht verkauft.. da muss man ehrlich bleiben
- UnivApps... gibts doch deutlich weniger als man denken würde
- Sicherheit -> Jop, juckt viele aber nicht^^
- hochgr. Indiv. -> Da kann es ggü Android absolut nicht punkten
- Continuum - Ok, wenn das Gerät es unterstützt und man es nutzen kann/möchte
- Speichererw. -> what? Meinst du SD-karten? Ist doch kein Argument!
- Kamera -> Dein Ernst? Alle anderen haben die genauso und iP und SGS7 haben top Kameras
- Beta+Prev -> Das war unter WP8 noch lustig... seit W10m sind die Builds sehr grauselig, so dass ich da nicht mehr mitmache
 
@gordon2001:
Design: ist Geschmackssache.
Cortana: Ich kenne absolut niemanden der Cortana/Siri/Ok Google nutzt. Meiner Meinung nach ist das nur eine Spielerei.
Sync mit Desktop: Wenn der Akku fast leer ist, dann weiß ich das in der Regel frühzeitig. SMS kriege ich sowieso keine mehr. "What year is it?" ;)
LiveTiles: So wirklich begeistert bin ich von denen nun wirklich nicht. Das ist doch im Endeffekt nix anderes als ein Widget, welches nur ab und an mal angezeigt wird und meistens dann genau wieder verschwindet, wenn es gerade das Interesse geweckt hat und man lesen will, was da steht.
Here Maps + Navigation: Navi ist Navi. Was macht Here Maps da besser als die anderen?
Preis-Leistung: Kommt drauf an, wie man Leistung definiert, würde ich sagen. Natürlich bekommt man sehr gut funktionierende WPs für wenig Geld, u.a. weil das System so schön optimiert läuft. Auf Grund der fehlenden Apps, bzw. sehr schlecht optimierten Apps, kann man dann wieder sehr wenig anfangen mit dieser "Leistung".
Universal Apps: Welche Apps nutzt du am PC? Würde mich mal wirklich interessieren, weil ich absolut keinen Nutzen bei den meisten Apps sehe, sie auf dem Desktop zu haben.
Sicherheit: Sicherlich ein wichtiges Thema für Unternehmen, aber ich denke 99,9% der Privatnutzer ist die Sicherheit von iOS und sogar Android gut genug. Das größte Sicherheitsrisiko ist sowieso wie immer die Person vor dem Display, nicht das System.
hochgradig individualisierbar: ich glaube wir haben unterschiedliche Definitionen von "hochgradig". Nur weil iOS kaum individualisierbar ist, macht es das WP nicht hochgradig individualisierbar ;).
Continuum: Wieder etwas, was für Unternehmen wichtig werden könnte, aber bei Privatnutzern 99% nicht benötigen.
Speichererweiterung: Joa, ich habe das nur benötigt, als ich noch nen alten Androiden (2.x) hatte und der ohne micro SD kaum genug Apps installieren konnte. Und im Endeffekt ist das natürlich auch wieder fraglich mit der Sicherheit. Einerseits willst du ein sicheres System, packst dann aber deine Daten auf einen herausnehmbaren Speicher. Etwas widersprüchlich.
Kamera: Und die anderen haben keine Kameras? Klar, Qualität und so, aber wenn dir Foto Qualität wichtig wäre, würdest du nicht mit Smartphones fotografieren :)
Easier Access auf Betas: Für 99,9% der Nutzer wieder irrelevant. Aber als App Entwickler kommt man doch auch bei den anderen System frühzeitig an solche Versionen ran, oder nicht?
 
@gordon2001:

Here gibt es leider nur noch für WP8.1,
ab W10M durch Maps ersetzt.
 
@gordon2001: Ich finde es ja toll das ihr alle versucht mein EMPFINDEN argumentativ zu entkräften. ^^ Es ist und bleibt aber so für mich. :D
Für mich sind die aufgezählten Sachen alle wichtig und ein KO gegenüber anderen Systemen.

@VivaBavaria:
Die Sync zwischen Desktop ist überhaupt nicht überflüssig da sie nicht nur mit SMS funzt sondern auch mit WhatsApp, Line, Skype, Slack ect. Das heißt liegt mein Handy irgendwo auf dem Flur und eine WhatsApp Nachricht kommt antworte ich ohne Aufstehen ab PC. Ich muss auch nicht auf Handy gucken wenn jemand anruft. Ich sehe sofort am PC wer mich stört. DAS ist für mich absolut Sinnvoll!

@bLu3t0oth:
Natürlich sind SD-karten ein Argument. Guck die doch die mangelhafte SD Karten Verwaltung von Android an (google) und iOS bietet das gleich gar nicht.

@Wuusah:
Sync mit Desktop siehe meine Antwort zu VivaBavaria.
Universal Apps die ich nutze sind: Slack, WhatsApp, Line, Skype, VLC, 1Password, Facebook, Fitbit, Wunderlist uvm.
 
@gordon2001: Whatsapp gibts auch im web. Bei VLC sehe ich keinen Grund die App-Version zu nutzen und nicht die "volle" Version. Skype das gleiche.
 
@gordon2001: " Apps kann ja hier nicht der Grund sein.....,"
Auch wenn es irgendwie immer noch keiner wahr haben will, aber an den Apps ist Microsoft letzten Endes gescheitert, mal abgesehen von vielen anderen groben Patzern des Konzerns.
 
@gordon2001: Seh ich genau wie Du. Android kommt mir aus verschiedensten Gründen niemals ins Haus, bleibt ein iPhone. Balmer hat Recht, sie hätten Energie in die fast fertige Android Bridge stecken müssen, und damit die App-Gap mit einem Schlag komplett geschlossen. Und mit vielen verkauften Consumer Geräten, wär das auch ein Boost für die UWP Plattform gewesen. Leider hat Nadella nichts aus der MS Geschichte gelernt, nämlich dass sie über den Consumer-Bereich (Damals sogar über Raubkopien) den Business Bereich gewonnen haben. Wenn sie jetzt den Consumer Bereich aufgeben, ist das auch für den Business Bereich ein ganz schlechtes Signal.
 
@Tintifax: Das Management von Microsoft kann man nicht verstehen. Da wird Nokia für Milliarden US-Dollar aufgekauft um es dann selber gegen die Wand zu fahren.
Windows Phone hätte eine Chance gehabt, mit der von der genannten App-Bridge ( die ja sogar für iOS geplant war). Aber auch hier hat Microsoft eine Fehlentscheidung getroffen und jetzt sehen sie das Resultat. Microsoft befördert sich damit selber auf einen absteigenden Ast. Außer Microsoft kann nur Apple Desktop und Smartphone so gut verzahnen, Google fehlt das Desktop OS, daher ist es dort schwieriger. Aber auch das hat Microsoft verpennt.
 
@gordon2001: Nachdem mein Lumia 950 XL vor ein paar Monaten den Falltod gestorben ist, bin ich angesichts der Entscheidung von MS, den Hardwarebereich aufzugeben, auch auf Android umgestiegen.
Die Oberfläche von Android kann in der Tat nicht mit WM 10 mithalten, die Live Tiles fehlen mir bis heute. Andererseits: Das App-Angebot ist in der Tat viel besser als bei WinMobile, nicht nur von der Zahl, sondern auch von der Qualität der Apps her. Offensichtlich bieten die Android APIs den Entwicklern deutlich bessere Integrationsmöglichkeiten.
Die Stabilität ist sehr gut (ich nutze ein gerootetes LG G4 mit Custom ROM), der oft kolportierte mangelnde Speicher und hohe Batterieverbrauch bei Android ist (jedenfalls unter Marshmallow) kein Problem. Und das Wichtigste für mich: Microsoft hat einen Sack voll Anwendungen für Android (sind inzwischen um die 60 Apps), so dass ich meine Infrastruktur (Kontakte/Termin im Microsoft Konto, Bilder auf OneDrive, Office 365 auf dem Handy etc.) unverändert weiter verwenden kann.
Ich habe mich dran gewöhnt, mag die Custom ROM-Szene und die App-Vielfalt und werde wohl dabei bleiben.
 
@gordon2001: Ich finde es auch schade. Ich hatte das HTC Mozart lange beruflich, dann das 920, das 630 privat und das 930 hab ich immer noch beruflich. Und ich finde das 930 auf Windows 10 ist ein deutlicher Abstieg was die Bedienung angeht. Besonders das Mozart oder später das lumia 800 fand ich als Einstieg in den Markt echt begeisternd und neu und zumindest einige Leute im privaten Umfeld haben sich daraufhin ein Windows Phones geholt. Ich bin nach wie vor der Meinung das man sich bei 5-7% vielleicht auch 10% Marktanteil etablieren hätte können wenn man diese Simplizität länger durchgehalten hätte.
 
@gordon2001: Es werden nur keine Smartphones mehr hergestellt. Es gibt ja inzwischen hervorragende Anbieter mit Windows 10 Mobile wie Acer oder HP.
 
@gordon2001:

Ach, Android und iOS sind auch gut, das passt schon.

Windows Phones (mit W10M) wird es noch lange geben.
 
@gordon2001: Das Leben ist voller Veränderungen und der Mensch ein Gewohnheitstier. Ich komme mit dem iPhone meiner Frau auch nicht zurecht, weil ich das System nicht kenne. Ich bin aber sicher, dass ich mich in ein paar Wochen daran gewöhnt hätte. So verbohrt kann man doch nur als Fanboy sein. Und Low Budget ist so eine Sache, das reiche Europa ist kein Low Budget Markt was Smartphones angeht. Aber ich bin sicher in Entwicklungsländern hat MS ein paar billige Lumias verkauft. Die Musik spielt aber im Westen, hier ist die Kohle.
 
@gordon2001: Musst ja auch nicht wechseln, wenn dein Samrtphone Win10 hat läuft doch alles weiter wie gehabt und wenn es mal kaputt geht wird es schon einen OEM Hersteller geben der Geräte anbietet wobei die Business Geräte ja auch für Consumer sehr interessant sind, für ein iPHone oder aktuelles Samsung Flapshiff legt man etwa das selbe auf den Tisch und das für Consumer Geräte.
 
Windows auf Smartphones - Versuch/Neustart Nr. 3

Und was wollen Sie im Business Bereich reissen? Damit jeder für das Geschäft ein Windows Gerät bekommt, und privat nützt er ein iPhone oder Android Gerät?

Da muss MS auf Lösungen setzen die Sinn machen, produktiv sind und NUR auf Windows 10 Mobile gehen. Aber MS pusht ja die Anwendungen für iOS und Android mehr und besser als auf ihren eigenen Geräten. Was ist also das Argument von MS um seine Arbeitnehmer mit Windows Geräten auszustatten? Continuum? Und sonst?

Termine, Kalender, Cloud, Office etc. gibt es auch alles auf den Konkurrenz-Produkten. Und die wenigsten haben Bock zwei Geräte (Privat und Geschäft zu nutzen).

Sollen sie es versuchen, ich sehe da schwarz.
 
@barnetta: "Sollen sie es versuchen, ich sehe da schwarz."
Ja mal gucken, ich kann mir nur vorstellen das W10M noch eine Chance hat, wenn der Windows Store erfolgreicher wird. Im Moment kommen ja einige große Apps in Laufe der Zeit dazu, aber es ist insgesamt noch viel zu wenig.
 
@barnetta: Sie haben die Klippe angesteuert und den Nachbrenner gezündet... mehr braucht man dazu schon fast nicht mehr sagen.
 
@barnetta: Ich ersetz gerade mein 930er Arbeitslumia durch ein Dual Sim Gerät, den Markt den Microsoft ansprechen will gibt es schlichtweg nicht. Keiner lässt sich vom Arbeitgeber so ein Gerät aufdrücken, oder es bleibt halt nach Feierabend im Büro liegen.
 
@Toerti: Also bei mir würde ein Android oder iPhone im Büro liegen bleiben. Windows Phone, Blackberry oder vielleicht auch Sailfish würde ich jederzeit nehmen.
 
@Toerti: Kenne viele die ganz oder zumindest teilweise von Zuhause arbeiten und da würde Continuum ideal sein, so oder so ist das Firmenhandy bei vielen immer dabei, auf das Gerät hat de Arbeitnehmer eh kaum Einfluss drauf und als Notebookersatz taugt Android/iOS in der jetzigen Form nicht.
 
@PakebuschR: Ich hab jetzt 2 Wochen mit dem ipad pro gearbeitet, Office läuft und Abends im Hotel guck ich damit bequem amazon video. Wem das Ipad zu kompliziert ist den wirst du auch nicht dazu kriegen sein Handy zuhause in seine Continuum umgebung zu stecken.
Zumal, wozu sollte ich Maus, Tastatur und Monitor zuhause haben, wenn ich gar keinen Rechner habe. Wenn ich den Rechner habe, brauch ich nicht das Handy um über Continuum zu arbeiten.
 
@Toerti: Wäre mir zu klein/unbequem, wenn du keinen Monitor zuhause hast aber vermutlich doch einen TV, ein Notebook... in irgendeiner Form ist doch immer ein Bildschirm parat ansonsten muss man sich das halt anschaffen.

"Wenn ich den Rechner habe, brauch ich nicht das Handy um über Continuum zu arbeiten."
- und wenn du das Handy hast brauchst du nicht den Rechner.

Mit deiner vorhandenen Tastaur, Maus und Bildschirm kannst genauso bequem am Smartphone weiterarbeiten wo du z.B. in der Firma/im Motel aufgehört hast, das bekommst du auch besser in der Hosentausche transportiert.

Den Rechner falls vorhenden musst deshalb aber auch nicht entsorgen, den könntest z.B. Privat nutzen und das Smartphone als Firmen-PC...
 
@barnetta: Wobei ich mir gut vorstellen könnte das man schneller eigene unternehmensspezifische Apps umsetzen kann wenn man ohnehin Microsoft Technologie und Programmierer im Haus hat. Silverlight war bspw. bei einigen Verwaltungen und Gerichten äußerst beliebt weil man einfach sehr schnell was zaubern konnte und die Verteilung extrem einfach war.
 
@Toerti: Klar, das können und sollen Sie auch versuchen. Evtl. klappt es ja. Aber der langjährige Business König Blackberry liegt auch im Grab. Und MS kann es sich auch nicht leisten Firmen bei welchen die Arbeitnehmer eben auf Android oder iOS für unterwegs setzen zu vergraulen, denn die Userbasis ist einfach zu gross.
 
@barnetta: Was der Arbeitnehmer Privat nutzt ist seine Sache, als Firmen-Smartphone hat er das zu nutzen was die Firma anbietet bzw. spielt das doch auch keine Rolle. ist ja dann eh oft nur das Zweithandy. Zudem ersetzt das Windows Phone dann ja das Firmen Notebook/den PC.
 
@PakebuschR: Das ist richtig, aber dann müsste MS wie gesagt auch einen echten Mehrwert bieten für ihr Smartphone OS, welchen ich beim besten Willen nicht sehen kann, da auch iOS oder Android alle Werkzeuge mitbringen um ein Gerät ins Firmennetzwerk einzubinden.

Und wie soll ein Smartphone ein Notebook ersetzen? Dann geht's Du also zu einem Kunden, holst dein Smartphone raus, und erstellst ihm darauf eine Offerte? Ohne Tastatur? Auf dem kleinen Screen zeigst Du ihm eine Präsentation? Ok, das Handy kann an den Beamer/TV oder wird per Continuum sogar zum PC, aber dazu müsste MS in diesem Bereich echt Gas geben! Und der Kunde muss vor Ort auch das nötige Equipment haben.

Da nehme ich doch lieber ein Surface mit.....

Wer weis, vielleicht zaubert MS noch ein Ass aus dem Ärmel. Der Casual Markt ist aber definitiv abgefahren.
 
@barnetta: Continuum ist bzw. wird ein echter Mehrwert.

Beim Kunden nutzt du wie schon angesprochen wenn möglich seinen TV/Beamer, sein Notebook/PC oder hast ein Lapdock dabei was immernoch leichter als ein Notebook ist und eventuell durch den gewonnenen Platz extreme Akkulaufzeit bieten kann.

"Da nehme ich doch lieber ein Surface mit"
- Smartphone hab ich eh immer dabei, dazu dann eventuell ein Lapdock (Bus/Bahn) und auf dem Zimmer dann gemütlich wie am großen PC. Surface wird dadurch für mich überflüssig aber wenn dir das so lieber ist spricht auch nichts dagegen.
 
@PakebuschR: da ist er wieder mr microsoft&#128514; Ah ja continuum kst ja so gut um ein notebook zu ersetzen-nicht!&#128514;
 
@PakebuschR: Wenn ich beim Kunden sein Notebook/PC Nutzen kann, hab ich doch schon einen Rechner auf dem ich arbeiten kann! Meine Daten liegen sowieso im O365 oder in Dropbox.
Ich kann auf dem Windows Gerät mangels Apps nicht mal Amazon prime oder pluralsight Videos vorladen um sie dann Abends im Hotel zu gucken.
Geschweige denn das ich sowas wie Amplitube hätte.
 
@Toerti: Dann musst du dich aber erstmal am Kundenrechner einloggen (Cloud), eventuell Software installieren, hinterlässt spuren auf seinem Rechner/erhälst Zugriff auf seine Daten was nicht erwünscht ist, länger dauert und auch sehr sichherheitsproblematisch ist aber musst ja auch nicht das Kundengerät nutzen, war ja nur eines der Beispiele. Prime kannst du schauen aber wenn du nichtmal eine anständige Verbindung hast (wegen vorladen) nützen dir die Daten in der Cloud auch nichts.
 
@barnetta:

Microsoft setzt bei Cloud auf "Hybrid-Cloud",
und das ist an sich ein ziemlich breites Thema, zu breit für ein Forum.

Jedenfalls wird es wohl so sein,
das Windows-Geräte, inklusive Windows 10 Mobile-Geräte,
sich besonders gut und einfach in diese Hybrid-Cloud Umgebung integrieren und einpassen lassen.
Weil dann halt alles Windows ist.

Für Unternehmen sind Apps sehr wichtig.
Allerdings geht es hier nicht um SnapChat & Co,
sondern um Unternehmens-interne Software (bzw. Apps)
und auch um solche Sachen wie Salesforce, SAP usw.

Microsoft hat etliche Tools geschaffen (PowerBI, PowerApps, etc),
mit denen eine Firma sich relativ einfach Apps erstellen kann
und diese gut im Unternehmen verbreiten und managen kann.

Dazu kommt noch das Thema Sicherheit.
Und da tut sich bei Microsoft verdammt viel (besonders im Unternehmensbereich).

Wie gesagt, das ist alles recht schwierig hier in einem Forums-Beitrag darzustellen,
aber Microsoft hat für Unternehmen in Kombination mit der Hybrid-Cloud
(die wiederum nicht zu vergleichen ist mit Cloud-Angeboten von anderen Anbietern a la Amazon und Google) verdammt viel zu bieten.

Ein W10M Gerät (sprich ein Windows-Phone) passt da wunderbar in dieses ganze Konzept hinein
und wird in diesem Zusammenhang auch die beste Sicherheit für mobile Geräte bieten.

Das HP Elite X3 sowie das Lumia 650 und das Lumia 950 werden standard-mäßig mit Dual-SIM angeboten.

Und das hat halt seinen Grund darin,
dass diese Geräte vorzugsweise nicht über Provider angeboten werden
(die verkaufen grundsätzlich keine Dual-SIM Geräte),
und dass ein Mitarbeiter eine private SIM im Gerät nutzen kann (wenn er will).

Auf W10M-Geräten kann man künftig wohl privat und geschäftlich vom OS und den Apps her gut voneinander isolieren. Das geht bei Android und iOS meines Wissens nach nicht so einfach.

In vielen Unternehmen dürfen Mitarbeiter an ihren Diensthandys keine Änderungen vornehmen, selbst wenn private Nutzung erlaubt ist.

So kenne ich etliche, die zwei iPhones mit sich herumschleppen
- ein geschäftliches und ein privates iPhone.

Auf dem privaten iPhone sind dann die Apps für den Privat-Gebrauch installiert.
Das geschäftliche iPhone hat nur und ausschließlich das drauf was die IT zulässt.
Wer entgegen der Vorschrift selbst an seinem geschäftlichen iPhone rumbastelt,
der muss mit Konsequenzen rechnen.

Die Nutzung von Windows 10 - in Form von Windows 10 Mobile - auf mobilen Geräten
stellt sich im Unternehmensbereich komplett anders dar als im privaten Bereich.

Windows Phones werden nach wie vor auch für Consumer verfügbar bleiben,
allerdings wird Microsoft sich halt nicht darum bemühen diese Geräte
auf Teufel-komm-raus im Portfolio der Telekom und von Vodafone unter zu bringen.

Windows Phones für den Privatgebrauch sind dann künftig
unter Umständen nicht per "Vertrags-Verlängerung" (im Prinzip ein Ratenkauf) erhältlich
sondern müssen "normal" gekauft werden.

Unternehmen decken ihren IT-Bedarf über spezielle Händler/Distributoren,
und genau dort werden sie dann auch W10M-Geräte kaufen.

Private Kunden kaufen dann halt bei den üblichen Quellen
a la Amazon, eBay und was sich sonst noch so am Markt tummelt
oder direkt im Microsoft-Store (bei uns nur online,
in den USA gibt es auch Microsoft-Stores so wie Apple dies auch hat.)

Ausstieg aus dem Consumer-Markt heißt also:
- Windows Phones weiterhin für jedermann verfügbar
- W10M Geräte unter Umständen nicht bei Providern erhältlich
- Geräte sind von den Features her mehr auf den Einsatz im Unternehmen ausgelegt
- kurzfristig aufpoppende Apps a la SnapChat finden u.U. keine sofortige Beachtung
- weniger Swarovski & Pink & Premium & Luxus Appeal, mehr blanke Funktionalität

W10M wird kontinuierlich weiter entwickelt, im Gleichschritt mit Windows 10.
Windows Phones wird es auch weiterhin geben.

Wer das als "Consumer" will, der kann W10M auch (weiterhin) verwenden.
Apps kommen mehr und mehr zu Windows 10 bzw. W10M.
(Kodi z.B. gibt es jetzt als App für W10.)

Es geht munter weiter mit Windows Phones ... halt nur anders.
 
na endlich. wurde auch langsam mal zeit. da steckt sowieso schon viel zu viel geld und zeit drin. totgeburt.
 
@overachiever: wieso endlich... die aussage, dass sich Microsoft erstmal aufs Business Geschäft Konzentriert ist doch schon n halbes Jahr alt...

Der Grund für diese News ist doch, weil man schon 2 Tage nicht mehr geschrieben hat, das Windows Mobile tot ist...
Und nachdem gestern und vorgestern Insider Preview und neue Features veröffentlicht wurden, muss man heute mal wieder das ganze "runterreletivieren" ...

Aber wenns dick glücklich macht ... freu dich ...

CERN z.B. verbrät Milliarden und bisher hat auch niemand was davon (mal abgesehen von den Lustigen Widersprüchlichkeiten => Comedy)... <- ist das deiner Meinung nach auch ne Totgeburt? Zum glück gehts nicht nach dir, sonsts gäbe es keine Forschung, keine Innovation und keinen Fortschritt mehr ^^
 
@baeri: du vergleichst jetzt aber nicht wirklich CERN mitbwindows phone 10 oder?
 
@baeri: Neue Features ... kann man jetzt wieder irgendwo die Farbe der Fenster ändern oder ist in irgend einem Einstellungsdialog jetzt eine weitere Option aufgetaucht?
 
@Toerti: Nein aber Continuum wird deutlich ausgebaut.
 
@overachiever: Dir kann es ja eigentlich egal sein, ist doch nicht dein Geld. Und Nachteile hast du auch nicht, wenn du W10m nicht nutzt. Also..?
 
@Torchwood: das Geld und die Arbeitskraft die Microsoft in Windows Mobile investiert fehlt dann an anderer stelle.
 
@overachiever: Was Geld betrifft scheint es MS aber eher weniger zu fehlen.
 
Ja schade, hat mir als OS gut gefallen, allerdings sehe ich es auch das man inzwischen mit Android als User besser bedient ist, Ja wie gesagt schade.
 
@teufler: Insgesamt vielleicht schon, kommt aber drauf an was man so nutzt und in welcher Preisklasse man kauft.
 
@teufler: Gefällt mir als OS immer noch gut und das wird auch so bleiben. Und wenn es keine Consumer-Geräte mehr geben soll, dann hole ich mir, wenn mein 640 irgendwann mal im Ruhestand ist, eben ein Business-Gerät. Das ist ja zum Glück nicht "consumer-only". Und was die Weiterentwicklung des OS angeht, da mache ich mir erstmal keine Sorgen.
 
@Torchwood: " Und wenn es keine Consumer-Geräte mehr geben soll, dann hole ich mir, wenn mein 640 irgendwann mal im Ruhestand ist, eben ein Business-Gerät."
Wenn es dann irgendwelche Business-Geräte gibt, da sieht's a z.Z. auch sehr übersichtlich aus.
Im Moment überwiegt da der Eindruck das es in Zukunft zwar noch W10M gibt, aber keine Hardware mehr.
 
@BigTHK: Für HP soll es gut laufen, wenn die Gerüchte stimmen kommt MS dann nächstes Jahr auch wieder mit Geräten, ich mache mir da keine Sorgen., sehe ich Continuum eher die Zukunft wenn auch nicht in der aktuellen Form so wird es ja bereits mit RS2 deutlich ausgebaut und die Leistung der Geräte steigt auch immer weiter an.
 
@teufler: Gefällt es dir nun nicht mehr, was hat sich geändert?
 
Es tut echt weh und mir nur noch leid. Aber wenn man Apps nicht von den Thirds gepflegt bekommt, wenn bei neuen Apps diese Geräte ausgelassen werden, dann bringt es für mich persönlich auch nichts mehr, auch wenn W10M das beste mobile OS auf dem Markt ist - was es auch ist.
Ich bin aktuell auf Android gewechselt und merke leider, dass es langsamer, weniger Multitaskingfähig ist, der CPU zu warm wird, dadurch Apps und zB die Kamera nicht starten kann usw. Mir ist klar, warum Android-User "jedes Jahr das neueste Smartphone" brauchen. Man wird dazu gezwungen...

Ich bin gespannt, was ich machen werde. Mein Android zum kennenlernen (Sony M4 Aqua) war nicht all zu teuer und nächstes Jahr kommt ein leistungsfähigeres Gerät. Schade, dass Microsoft den Consumerbereich verloren hat. Für mich waren das die besten Smartphones.
 
@DARK-THREAT: und mit welchem Windows Phone vergleichst du das sony m4 aqua?
 
@Skidrow: Den Lumia 1020 und Lumia 950XL. Beide waren vom System überlegen.
 
@DARK-THREAT: *lol*
das ein Sony M4 Aqua mit High End Geräten wie 1020 und 950xl nicht mithalten kann ist jetzt nicht wirklich überraschend, hat aber dann weniger mit dem OS zu tun.
Das ist wieder so ein Vergleich wo man nur den Kopf schütteln kann.
 
@BigTHK: Das 1020 hatte auch 2GB RAM und stammt vom Sommer 2013. Das Sony Gerät ist ebenfalls Mid-Class, aber von 2015! Warum sollte man die nicht miteinander vergleichen können?
Ich sage ja nicht mal was gegen der Kamera, die natürlich deutlich schlechter beim Sonygerät ist. Da habe ich vorher schon Abstriche geahnt.
 
@BigTHK: Das 1020 hat n Dualcore Snapdragon S4 und das Sony nen Octacore SD615! Sry, aber wenn das nicht mithalten kann, dann liegts eindeutig am System.

Mein WP hat auch nur n SD400 und trotzdem läufts flüssig.. klar höhere Startzeiten bei Apps und bei 3D-Spielen kanns schon mal eng werden, aber sonst löppt alles.
 
@bLu3t0oth: Stimmt, wie konnte ich nur übersehen das ja das System die Hardware baut und nicht Sony. Und Sony ja auch nicht Android an die eigene Oberfläche anpasst. Das macht natürlich alles das System und nicht die Hersteller.

@DARK-THREAT
Der Vergleich eines High End Gerätes wie dem 1020 mit einem M4 Aqua ist totaler Mumpitz.
Gehst du auch davon aus das ein VW Polo schneller fährt als Porsche nur weil der Porsche 2 oder 3 Jahre älter ist?

Bei eurer Argumentation ist jedes weitere Wort überflüssig.
 
@BigTHK: Aus (Leistungs)Sicht von 2015 ist das 1020 nicht HighEnd sondern low Budget!
Oder willst du mir erklären, dass der S4(aus dem L1020) mit 2x1,5Ghz +1GB RAM schneller sein soll, als der 4x 1.50GHz Cortex-A53 + 4x 1.00GHz Cortex-A53 Snapdragon 615 + 2Gb RAM des Sony M4?
Den Stoff, den du rauchst, hätte ich auch gerne^^
 
Das zeugt was ich rauche macht dich auch nicht schlauer. ;-)
 
@BigTHK: Das glaub ich dir sofort, da es dich ja offensichtlich dümmer macht.
Aber damit ich meine Behauptung auch belegen kann, hast du hier einen Link:
https://versus.com/en/qualcomm-snapdragon-615-vs-qualcomm-snapdragon-s4-plus-msm8960
 
@bLu3t0oth: du bist der derjenige der nicht verseht wovon ich rede und dann unterstellst du mir der Dümmere zu sein. *lol*
 
@BigTHK: Wenn, ich das wirklich nicht verstehen SOLLTE, dann redest du aber ordentlich am Thema vorbei, mein Freund ;)
 
@DARK-THREAT: Als es mit Windows Phone losging hat man wenigstens ab und an mal neben den bekannten iOS und Android logos das windows phone logo bei App Werbung gesehen. Ich weiß auch nicht ob man da nicht von der API einfach zu weit weg von den anderen beiden ist und ob es so schlau war von silverlight für phone bis uwp so viele Änderungen zu haben.
 
@DARK-THREAT: Alles halb so wird, Win10M läuft weiterhin, wird gesupportet und weiterentwicklet, das HP Gerät ist Top und mal sehen wie das nächste wird, das soll wohl dann an Consumer gerichtet sein aber auch das jetzige ist ja für Consumer nicht uninteressant bzw. legen diese teils vergleichbar viel auch für andere Geräte auf den Tisch.
 
Ich frage mich immer, was Microsoft mit Windows 10 Mobile im Businessbereich reissen will?
Anders gefragt, welche Vorteile bietet mir Windows 10 Mobile, welche mir ein vergleichbares iOS oder Android-Device nicht bietet?
 
@VivaBavaria: Eine gute Integration und Verwaltung in den Unternehmen. Die Konfiguration ist wirklich mächtig und man könnte sogar seine eigene W10M Version auf die Geräte spielen.
 
@L_M_A_O: für die meisten it`s zählt einfache Entlastung beim Management, das bietet w10m nicht mehr als die konkurrenz
 
@L_M_A_O: "Eine gute Integration und Verwaltung in den Unternehmen."
Das wird als Argument nicht reichen.
Bei uns im Unternehmen funktionieren Samsung Galaxys und iPhone wunderbar, während man Windows Phone inzwischen komplett entsorgt hat.
 
@BigTHK: Beide haben keine Active-Directory integration. Das spart MASSIV Verwaltungsaufwand.
 
@Bautz: Wenn aber iOS und Android in Unternehmen bereits integriert wurden reicht die gute Integration von W10M nicht als alleiniges Verkaufsargument aus. Darauf wollte ich hinaus. ;-)
Und mehr hat W10M gegenüber den anderen OS nicht zu bieten.
Ok Continuum vielleicht noch, aber das ist in der jetzigen Form auch nicht überzeugend genug um PC's und Laptops zu ersetzen.
In unserer IT wird W10M bereits als Totes System bezeichnet und selbst W10 mit seinen Apps entlockt den IT-lern nur lautes Gelächter. Da gibt es in den nächsten Jahren keine Pläne etwas für diese Plattform zu entwickeln, während gerade für iOS und Android alles neu programmiert wird.
 
@Bautz:
Aber auch nur wieder über Azure, oder?
 
@BigTHK: "Ok Continuum vielleicht noch, aber das ist in der jetzigen Form auch nicht" - wird mit RS2 deutlich ausgebaut.
 
@PakebuschR: Ja Continuum ohne Apps wird bestimmt ein Erfolg !
 
@exeleo: Genau, MS hat schließlich verboten weiterhin Apps zu entwicklen, schmeisst bestehende aus dem Store und besonders Firmen Apps sind absolut unerwünscht. /Ironie off
 
@PakebuschR: Naja, Microsoft muss es ja nicht mal verbieten, Entwickelt wird für Windows Mobile sowieso fast nichts mehr ;)
 
@exeleo: Das Problem besteht solange es WP gibt, so richtig hat bisher keine Bemühung gefruchtet, zumindest wandern nun langsam die Desktop Apps in den Store wodurch dieser dann vermutlich mehr Nutzer anzieht und damit wiederum auch Entwickler.
 
@VivaBavaria: Ne, direkt über das eigene AD. Nur ein MS-Account muss existieren für den Appstore.
 
@BigTHK: Ihr solltet die IT austauschen. Nein, im Ernst. Bei iOS und Android hat man aufwand mit jedem Gerät, das Windows 10 Mobile hängt man einmal ins Netz (Firewall ...) und lässt den Nutzer anmeldeinfos eingeben. 10 Minuten später sind alle Unternehmensapps auf der Kiste.

Für Android gibts glaube ich eine teure Management-Software, wie das auch kann. Bei Windows kommts "out of the box".
 
@L_M_A_O:

Das ist genau das, was ich gerne wissen würde.
Wie, bzw. mit was erfolgt die Integration?
Wie erfolgt die Verwaltung?
Ich brauche ja auch wieder irgend ein MDM (egal ob das nun AirWatch, BES, Intune oder was weiss ich ist) zusätzlich zum Exchange, und da ist es ja grundsätzlich egal, welches mobile OS ich verwende.

Ohne ein teures MDM erfolgt die Anbindung ja auch nur via ActiveSync -> kein Vorteil für Windows 10 Mobile
Alle Microsoft-Dienste sind auf iOS und Android verfügbar (die APPS teilweise in höherer Qualität) -> kein Vorteil für Windows 10 Mobile

Oder übersehe ich das was?
 
@VivaBavaria: Nein eigentlich übersiehst du nichts, natürlich braucht man ein MDM ( oder Azure AD ) dafür. Mein Kenntnisstand bei iOS Geräten ist jedoch dahingegen, das man die Geräte nicht so feinkörnig mit einem MDM steuern kann ( Updateverteilung, etc).
https://technet.microsoft.com/de-de/library/dn985837(v=vs.85).aspx
 
@L_M_A_O:
Also wie gedacht, kein Vorteil...
Hier hätte Microsoft eine wirklich gutes Argument für Windows Mobile.
Perfektes MDM unter Exchange nativ, ohne zusätzliche Lizenzkosten (zu den ohnehin teuren Exchange-CALs).
Aber dann könnte man die Kunden ja nicht so schön aussaugen...
 
@L_M_A_O: Naja, gerade SharePoint ist seit Anfang an auf den Windows Phone Geräten eine Qual gewesen.
 
@Toerti: Also auf meinem WP8.1 läuft es eigentlich anständig.
 
@VivaBavaria: Es gibt keinen Vorteil. Bei uns wird AirWatch eingesetzt und jedes Device (iOS oder Android) zentral gemanaged. Die letzten 5 WP werden noch dieses Jahr raus fliegen
 
@VivaBavaria: Microsoft nutzt seine Stellung in der Wirtschaft, um was dort zu reißen. Letztens wurde zB SAP komplett auf Lumia 950er umgerüstet. Aber leider die Mitarbeiter allein gelassen - habe ein solches Gerät für Jemanden eingerichtet.
 
Also am app Angebot kann es kaum liegen, das ist super! Wer braucht denn bitte auf einem Smartphone 10000 Furz-apps wie bei der Konkurrenz??
 
@Skidrow: ja sicher, am App Angebot liegt es nicht. Apps wie Snapchat, Pokémon Go und die google apps werden ja praktisch von keinem genutzt. Der Unterschied zwischen dem iOS und android store sowie dem windows store sind lediglich ein paar unwichtige Furz Apps ;)
 
@ger_brian: finde ich gut, dass du meiner Ironie mit Ironie begegnest:)
 
@Skidrow: Sorry, ich bin mir auf winfuture in Artikeln zu Windows Phone mittlerweile nicht mehr sicher, was hier Ironie ist und was nicht :)
 
@Skidrow: hauptproblem mit Windows Phone apps

1. Große Anbieter bieten teilweise NICHTS an.
Die Facebook App z.B ist Schrott, Snapchat gibts nicht (das ist für einige bekannt in meinem umfeld ein K.O Kriterium

2. Kleine Nieschen Apps wie z.B die Sprachenlernen App von meinem Bruder oder Apps zur Gerätesteuerung bzw anderes cooles zeugs wie Roccat Power grid gibts meistenst gar nicht für WP, kommt erst Jahre später oder ist unbrauchbar schlecht.

Der ganze Schrott von dem es 100 klone gibt juckt mich nicht, aber wenn man etwas einmal braucht dann heist in 90% der Fälle für mich, Pech gibts nicht

Ich benutzte das System seit 7.0, ich weis wo es hakt
 
@Orka45: Ja, einiges fehlt, ist daher nicht für jedermann aber für viele ist das Angebot auch schon völlig ausreichend, Whatsapp/FB Messenger laufen, Spiele gibt es einige, Navi ist drin, nützliche Helfer dabei (Taschenlampe, Barcodescanner...) und laufen ordentlich viel mehr interessiert die meisten in meinem Umfeld garnicht.
 
Was regt ihr euch auf? Windows Phones? Gibt es. Wer eins will, kann sich eines irgendwo holen. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn gar keine mehr produziert würden. Heute noch kann man Lumias selbst der (x)x20 Generation iwo abstauben, wenn man unbedingt eins will. Es sind also immer noch Lumias mit W10m oder mit Upgradeberechtigung auf W10m für den kleinen Geldbeutel verfügbar. Dazu kommen einige OEM Geräte... neue und alte, bei denen es sich ähnlich verhält. Es gibt das Elite x3 fürs Premium Segment, das Acer Jade Primo für mid-range und das OS wird ohnehin ständig parallel zu Win 10 auf dem Desktop weiterentwickelt und gepflegt. Problem ist nicht vorhanden. Ob Dir die Phones als Business Phone oder Consumer Phone verkauft werden, kann Dir doch Jacke wie Hose sein. Für die nächsten 2-3 Jahre sind jedenfalls Geräte mit W10m oder mit W10m Upgradeberechtigung in allen Preisklassen verfügbar. Und das OS wird noch deutlich länger versorgt.
 
Haben doch schon gesagt das sie sich buisness ausrichten. Denke das surfacephone wird auch buisness ausgelegt sein
 
@phips85: das heißt, privat nutzen die Leute dann ios oder Android und sobald sie ihren Arbeitsplatz betreten holen Sie das Windows Phone raus?
 
@Skidrow: Business heisst nicht das man es nicht auch Privat nutzen kann und OEM gibt es bzw. kommen ja auch. Das Arbeitshandy nimmt man aber oft eher mit nach hause, ist da quasi das Zweithandy.
 
@Skidrow: Ja, genauso wie man Business-Notebooks ausschließlich am Arbeitsplatz bedient.
 
Die Zeit hat am Windows Phone bzw. an Windows 10 Mobile genagt.
Ich bin davon überzeugt, das die Mehrheit iOS und Android nutzt, eben weil es unter anderem an der Auswahl der Apps liegt, zu mal ist das Design nicht zu vergleichen mit Android und iOS, man möge sich in diesem Fall viele Apps einmal anschauen. Die Smartphones sind im Großen und ganzen nicht schlecht, was die Hardware Spezifikationen angeht, da hat Microsoft nichts falsches gemacht, es ist eher die Software die die Leute nicht anspricht.

Ich selber habe noch das 640 XL hier liegen aber nur fürs Testen der neusten Preview Build und dann nehme ich mein LG G4 in die Hand und es Trennen definitiv Welten.
 
@Futurestar: "Trennen definitiv Welten"
Wie meinst du das? Meinst du das dir das Design von Apps zu funktionsorintiert und zu wenig verschnörkelt ist?
 
@L_M_A_O: Lege dir mal ein Windows Mobile Gerät und ein Android nebeneinander, dann siehst du schon den Unterschied
 
@L_M_A_O: Was ganz krass ins Auge sticht ist das viele Apps es nicht schaffen sich in die vorgegebene UI einzufügen und gut auszusehen. Microsoft hat ja Anfangs sehr viele Design und Usability Guides rausgegeben. Und das OS und einige wenige Apps die sich dran halten finde ich von der usability auch sehr sehr schön. Aber die meisten Apps sind einfach schrecklich. Bei iOS und Android sieht halt jede App so aus wie sie will.
 
Zum Glück habe ich mein Lumia schon vor einigen Monaten verkauft, heute würde ich gar nichts mehr dafür bekommen :D
 
@exeleo: Andersrum wird ein Schuh draus, das Lumia 950 für unter 300 Euro, das ist doch für jeden Fanboy ein Schnapper, 75% Preisverlust in 9 Monaten. MS soll man Weiterträumen, im Geschäftsumfeld nutzt man Apple oder Samsung, genau daran ist Blackberry gescheitert
 
@Besenrein: 75% Preisverlust? Also ich habe zum Release das Lumia 950 XL für effektiv 530 Euro bekommen, da man das Displaydock verkaufen konnte, man noch SD-Karte, Ladekissen und Office 365 bekommen hat. Jetzt habe ich das Gerät für 260 Euro verkauft. Macht also um 50% Verlust, wie bei jedem anderem High-End Smartphone nach fast einem Jahr (das Samsung Galaxy S6 Edge gab es auch schon für unter 330 Euro, ehm Preis war im April 2015 840 Euro).

Aus Fehler lernt man, nie wieder ein High-End Gerät zum Start.
 
@DARK-THREAT: Schönrechnerei, nichts anderes ist das.
 
@exeleo: Hihi ja das stimmt.
 
Schlimm, was Microsoft mit Windows Phone macht bzw. gemacht hat.
Nun bleibt nur noch die Hoffnung, dass die Universal Apps auf Desktop und Tablet so toll sind, dass sie sich auf Windows mobil ausbreiten und so langsam langsam das Angebot wieder wächst.
Es ist einfach hoch problematisch, wenn man mit der Anschaffung eines solchen Geräts überlegen muss, dass man vielleicht nicht alle Apps nutzen kann, die man persönlich jetzt oder zukünftig nutzen will.
Mit sowas gewinnt man keinen Blumentopf.
 
Hhmmm, wenn das tatsächlich so kommt, und dann für mein jetziges L950XL irgendwann (wahrscheinlich spätestens in 2-3 Jahren, mal hochgegriffen) keine Updates mehr kommen und kaum noch Apps vorhanden sind (bin da nicht anspruchsvoll, ein paar nutze ich aber schon), dann, ja dann, werde ich schlichtweg kein Smartphone mehr benutzen. Bis 2008 habe ich sage und schreibe mehrere Jahrzehnte ohne Smartphone überlebt, und das sogar sehr gut, wie war das möglich?

Bin zwar enttäuscht, doch wenn's kein Windows Phone/Mobile mehr gibt, sind iOS oder ANdroid für mich keine Alternativen, weil ich sie beide nicht mag und nicht möchte (nein, die Systeme sind nicht schlecht, ich mag die Firmen nicht, weder Google noch Apple).

Ab dann bin ich raus, fertig.
 
@departure: Dito. Sailfish könnte man sich vielleicht nochmal ansehen. Aber Apple aus prinzip nicht und für Android bin ich zu blöd.
 
@departure:

Also, die Entwicklung von W10M geht munter weiter.
Und Apps wird es in 2-3 Jahren mehr geben als heute.
Da geht es ja gerade erst mal richtig los.

Die Frage wird in 2 oder 3 Jahren eher sein
was dann von den verschiedenen Anbietern als Hardware angeboten wird.

In diesem Zeitraum wird sich einiges tun, bei allen Anbietern.

Dann muss man halt - wie immer - neu bewerten, welche Anforderungen man an Hardware, Software und Services stellt.

Wer weiß was in 2 oder 3 Jahren ist, und das trifft auf alle zu.
 
Wir nutzen hier in einer überschaubaren Pro-Umgebung (4 Mitarbeiter) das 950 xl. Die Integration über Azure und Office 365 ist ein Riesenargument für uns. Fast alle Apps die wir brauchen liefert MS direkt. ZB Office Lens um Dokumente ausser haus zu sannen und gleich per Onedrive als z.B PDF allgemein zur Verfügung zu stellen. Die Kamera, die auch unter schwierigen Lichtverhältnissen immer gutachtengeeignete Aufnahmen liefert. Auch A0-Pläne sind unterwegs fix auf das Handy geladen und lassen sich ohne Ruckeln etc beliebig schieben und zoomen. Akku reicht (nach Anlaufschwierigkeiten nach dem Release) locker für einen kompletten Arbeitstag. Mit Continuum sind auch ausschweifendere Mail und Officedokumete unterwegs fix zu bearbeiten/zu erstellen. BT Maus und Tastatur reichen. Die Konnektivität ist nahezu uneingeschränkt und das System wird mit hoher Schlagzahl gepflegt. Candycrush etc brauchen und wollen wir nicht. Spotify, VLC und Whatsapp reichen.
 
@Zumsl:
Das ist ja alles ganz nett aber bis auf Continuum funktioniert alles mindestens genauso gut auf Android und iOS (und habe zusätzlich noch alle Vorteile der anderen Plattformen).

Wären all diese Features MS-Exklusiv, würde die Sache natürlich anders aussehen...
 
@Zumsl: All Das machen wir bei uns auch, aber mit Iphones, wozu also WP.
 
@Besenrein: Man meldet das Gerät an, legt die Synchronisationsoptionen und Freigaben für den Nutzer fest und ad hoc sind alle Inhalte, Messagingdienste usw geräteübergreifend verfügbar: Workstation, Surface und Windows Phone. Dauert 2 Minuten und ist absolut DAU sicher. Dann geht's wieder ans Geldverdienen, wir sind keine und haben keinen IT'ler. Warum sollten wir irgendetwas anderes ausprobieren? Zumal das 950XL ein geniales Gerät ist.
 
@Zumsl: Du hast bei allem recht, nur weist du anscheinend nicht das es das alles (auser Continuum) auch direkt von MS auf Android gibt.

Ich bin auch von WP zu Android gewechselt und kann meine Gewohnheiten (Onedrive ect.) und Accounts genau so nutzen wie vorher.
 
@MOSkorpion: Das mag ja alles so sein. Cortana und Continuum sind jedoch echte Argumente. Ich wollte einfach zum Ausdruck bringen, das Windows mobile für eine Businessumgebung extrem einfach handhabbar und imho sehr tauglich ist. Solange das erhalten bleibt, gibt es für uns einfach keinen Grund, etwas anders auszuprobieren.
 
MSpoweruser sehe ich sehr skeptisch bzw. kritisch.

WindowsCentral alsauch Neowin sind da eher zu empfehlen.
WinBeta ist auch ok.

MSpoweruser geht zu oft Richtung "Yellow Press".
Alles, was MSpoweruser als Referenz nennt, ist nur mit Vorsicht zu genießen.
Die sind im Zweifelsfall eher an Skandalgeschrei und Hetze interessiert als an allem anderen.

.
 
war das mit OS2 auch so?
 
Was haben Sie denn erreicht?! Nun sind knapp 100% aller Nutzerdaten in den Händen amerikanischer Firmen und der mit Abstand größte europäische Handy-Hersteller binnen kürzester Zeit vom Markt verschwunden - Zufall?
 
Also....guck euch schon lange zu....nur weil die breite Masse fas gleiche konsumiert ist das keine verlässliche aussage für dessen Qualität...hat eher was mit psychologie u. Massenphenomenen zutun. .. Android lebt von dem übergewicht...genau wie Apple rein über ihr Image verkauft weil besser und innovativer sind auch die schon lange nicht mehr. Warum ich damals von Android zu WP8 gewechselt weil ich mich einfach nicht mehr über mein Phone aufregen wollte.....WP 8 war grausam...aber mit 8.1 ...lief das Phone wie ein Phone laufen muss...viele Apps sind ja bereits als Funktion implementiert also nicht notwendig....perfekt war
 
@fiction baby: Es trotzdem noch nicht....was aber dann passierte....absolut unverständlich...Performance dahin zuverläsdigkeit dahin...ok HERE wurde gut ersetzt...aber das nach jedem Update (bin in keinem der Ringe)fast mehr Bugs auf dem Phone sind ist ein Witz....was wollen die da mit Geschäftskunden wo die mit den Dingern arbeiten u. Geld verdienen müssen....wenn dann nicht tot sicher alles läuft...kommt es weg!!Welche Firma setzt auf so eine Firma...auch das Abo von Office....früher wurden die Dinger Bilanziert und abgeschrieben...jetz is das n laufender Posten....immer aktuell haha is doch gar nicht notwendig in den meisten Firmen.. .. Das Problem von Apple u. Microsoft is diese überhebliche Kunden verarsche...Apple hat sichtlich keine Ideen mehr ...und Microsoft schaukelt seinen Dicken PC bauch und vergisst aus arroganz das ihnen grad ein Magenband gesetzt wird von der Zeit der Geschichte....ihre Erfolge die die feiern ? naja ehrlich sein geht anders.....so was rächt sich ....wer hätte damals gedacht Nokia geht unter....ich hör das Lachen noch hallen....Hochmut kommt vor dem Fall und Apple u. MS. .....zja und Google ist aufm andern Planeten...Google hat früh erkannt nicht Android sondern WISSEN IST MACHT..und das ist Googles Hauptgeschäft...da is Android doch nur ein Beiwerk..... vielleicht regelt auch der nächste Sonnensturm den Markt.....?.....wir sind hald alle Schäfchen....deswegen.... aus Prinzip mal was anders machen als der Nachbar? peace
 
@fiction baby: hast du gekifft oder schreibst du immer so einen Bandsalat?
 
Mein Opa ist 82 und hat keine Probleme bei der Bedienung seines Androiden. Nur mal ans Anregung für die Kids hier die so eine riesige Angst vor dem Umstieg weg von WP haben.
 
@Jas0nK: Die allermeisten Opas und Omas haben Android - umgelegt auf die Nutzerzahlen! ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles