Xiaomi Mi 5s & Mi 5s Plus: Ultraschall-Fingerabdruckleser & Dualcam

Der mittlerweile drittgrößte Smartphone-Lieferant der Welt Xiaomi hat mit dem neuen Mi 5s und dem Mi 5s Plus gleich zwei neue absolute High-End-Smartphones auf Basis des neuen Snapdragon 821 Quadcore-SoCs vorgestellt und frischt damit rechtzeitig ... mehr... Xiaomi, Ultraschall, Xiaomi Mi 5s, Fingeradbruckleser Bildquelle: Xiaomi Xiaomi, Ultraschall, Xiaomi Mi 5s, Fingeradbruckleser Xiaomi, Ultraschall, Xiaomi Mi 5s, Fingeradbruckleser Xiaomi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schaut gut aus. Haette ich nicht erst das 950XL Dual sim geholt und waere das hier DualSim haette ich wohl zu dem Xiaomi gegriffen
 
Wie sieht es aus mit den europäischen LTE-Bändern?
 
@sky-yoshi: ...doch hierzulande wären die Modelle wegen fehlender LTE-Band 20 Unterstützung nicht universell einsetzbar. Quelle Notebookcheck
 
@wertzuiop123: Besten Dank. Aber leider schade, so wird das nichts mit dem europäischen Markt...
 
Mir gefällt das Verhältnis zwischen dem "Normalen" und dem "Plus" nicht. Wenn ich zwei solche Modelle hab und "Plus" im Namen höre gehe ich davon aus, das es die bessere Variante ist, alles kann was das "Normale" auch kann und zusätzlich mehr RAM/Speicher/Größe hat. Allerdings hat das "Plus" alle "neuen" Features eben nicht damit meine ich den Ultraschall-Fingersensor und das Druckempfindliche Display.

Wäre der Name Xiaomi Mi 5 und Xiaomi Mi 5s wäre das nicht so irritierend
 
@Feii: Mi 5 war eben schon das vorherige Modell. (vom Mai 2016 oder?) Wenn dann 6 und 6s
 
Kampfpreis. Wie kann es sein, dass die halb so viel kosten wie ein Samsung oder iPhone?!
 
@PranKe01: Sie haben noch nicht DEN Namen, wollen in den Markt und sitzen da wo produziert wird. So wie Brother damals so ab 2004/5 rum im A4 s/w Laserdruckerbereich. Ein Drittel günstiger als die Mitbewerber und 3 Jahre Garantie ohne Theater.
 
@PranKe01: die meisten wollen halt ein iPhone oder Galaxy, die Nachfrage regelt den Preis. Warum sollte Apple etc da runter gehen, so lange die verkauft werden wie warme Semmeln. Ausserdem ist für viele Laien-nutzer ein hoher Preis = hohe Qualität und damit leider kaufkriterium
 
@Yogi285: Naja, beim iPhone wurde ja ein Materialwert von ~240$ ermittelt. Wenn dazu noch Logistik, Herstellung, etc kommen, frage ich mich, ob die das Mi 5s etwa ohne Gewinn verkaufen. Vor allem wollen die Re-Seller ja auch bisschen Gewinn machen Oo
 
@PranKe01: Das lieg tzum einem daran das sie e-commerce betreiben und sleber keine fernsehwerbungen produzieren ausser die sind gesponsert . Sie bewerben ihre geräte durch mundprobanganda , internet , soziale medien etc. Um das mal ein bisschen zu verstehen was und wie xiaomi alles macht und wie dahinter steht habe ich dir mal dieses aufshclussreiche interview mit xiaomi rausgesucht: https://www.youtube.com/watch?v=5cU7mVH9Q1E
 
@PranKe01: Naja 240€ wenn Sie ein Gerät herstellen, vergiss die Rabatte bei deren Bestellmengen bitte nicht.... Das werden am ende so 120€ sein.....(wenn überhaupt)
 
@PranKe01: die Einsparungen findet man dann an anderer Stelle. Hab z.B. ein Gerät von Umi zum Verschenken gekauft.

Das fängt dann bei so Sachen wie einen rechteckigen Homebutton an, welcher sich drehen und unter dem Glas verkanten lässt. Dann sind bei Micro USB und Klinke deutliche Lücken, durch welche recht einfach Staub ins Gerät kommt. Das wird besonders mit der Kamera lustig, weil dort auch keinerlei Abdichtung gegen Staub vorhanden ist. Weiterhin scheint der Hitzeschild des Displays auch nicht so dolle zu sein, weil es einige Berichte über Clouding an den Stellen, wo der Prozessor sitzt gibt.
 
@karstenschilder: Die Frage ist, hat es 300€ gekostet, oder 50€? Mit einen Doogie für 50€ findet man auch die Macken die du aufzählst. Ich habe z.B ein Xiaomi Redmi Note 3 Pro für 130€ und das ist 1a verarbeitet. Xiaomi baut sehr gute Geräte, und ich fürchte das die sehr im kommen sind und der Preis dann schnell auf Apple Niveau kommt. :(
 
@Hektik: Es handelt sich um ein Umi Touch 2016. Direkt aus China um die 150€ und von deutschen Händlern so um die 180€.
 
@PranKe01: Anscheinend subventionieren sie die Hardware über ihre MI-Dienste und Investoren-Gelder. Laut internen Dokumenten haben sie 2014 gerade einmal 56 Mio. Gewinn gemacht obwohl sie damals schon der drittgrösste Smartphone-Hersteller waren.
Ich vermute die fahren eine ähnlich Strategie wie Amazon. Alles auf Wachstum setzen und wenn man gross genug ist, Geld verdienen.
 
@PranKe01: vergesst nicht, dass sind halbe Staatsunternehmen in China und daher subventioniert. Deshalb können die auch solche Preise machen, die müssen eben nicht die Aktionäre mit Gewinn zufrieden stellen ;-)
 
@jodlerfred: Das habe ich über XIAOMI noch nie gehört, das trifft aber für FOXCON zu und die Produzieren das iPhone
 
@PranKe01: Ganz einfach. Keine Garantie in Deutschland.
Teile werden von anderen entwickelt, Android kostet nix und Entwicklung gibts fast keine.
Bissl Design und bissl UI. Fertig.
 
@PranKe01: Ich meine ich hab mal vor ner zeit wo gelesen das ein Grund dafür das fehlen von großen Werbeaktionen sein soll. Xiaomi setzt auf Mundpropaganda. Ein weiterer Grund wird sicherlich auch sein das man sich außerhalb von Asien noch einen guten Namen machen will und dann ebenfalls mit dem Preis anziehen wird wie alle anderen auch. In Asien hingegen ist Xiaomi eine Macht wie hier Samsung und Apple. Apple und Samsung etc sind einfach nur hoffnungslos überteuert da das produzieren eines solchen Gerätes auch nicht mehr/weniger kostet als das des Xiaomi Mi5. Solange sich halt genug Schwachköpfe finden die bereit sind für einen "Apfel" oder einen "Samsung" auf dem Smartphone bereit sind 400€ mehr zu zahlen werden diese Produkte auch nicht billiger
 
@da_mich*: Hm ist schon sehr pauschal.
Es gibt kein Xiaomi welches wasserdicht ist, 5,2 zoll Amoled Display, 3000mh Akku, dazu ne Kamera die in allem mithalten kann, sowie Performance und Garantie (wobei Tradinshenzhen hier cool sein soll).

Wenns das für 400eu gibt gerne her damit :)

High End ist halt doch High End. Wenn einem die Mittelklasse reicht ist das ok aber deswegen sind nicht alle anderen Idioten ;)
 
@Kiergard: Ps: Ich kaufe in der Regel meine High End Phones für 1eu. Sind jetzt alle anderen doof weil sie mehr zahlen für schlechtere Geräte? ;)

Eben.
 
@Kiergard: ja du bekommst sie für 1€ aber zahlst dann im Vertrag wesentlich mehr d.h. du hast dafür nicht 1€ bezahlt
 
@Kiergard: Sind deiner Meinung nach 400€ mehr für ein Iphone etc gerechtfertigt nur weil es "wasserdicht" ist, 100mA mehr Akku hat und die Kamera nur unwesentlich besser ist ?
 
@da_mich*: Manche kaufe sich eine Grafikkarte für 150? andere eine für 800? wegen ein paar Frames. Sind diese paar Frames denn 650? wert? Den Leuten anscheinend schon. Genauso verhält es sich mit den Smartphones...
 
@da_mich*: Will ich das Beste dann muss ichs bezahlen. Ist halt so.
Unwesentlich liegt im Auge des Betrachters :)
Wer gerne und viel fotografiert freut sich über jede Verbesserung. Wer eh nur WhatsApp nutzt braucht auch kein Mittelklasse Handy.

Der andere geht dafür jedes Wochenende saufen oder raucht täglich 2 Schachteln.

Ps: Ich bin nichtmal Apple Nutzer.
Schau ich bei den Androiden habe ich noch mehr Auswahl.
Nexus 6P oder Galaxy S7 kosten alle keine 800eu.

Grade das 6p ist top Notch und 350eu zu haben. Da brauchts eigentlich keine Xiaomis oder Oneplus Geräte.
 
@Kiergard: Naja der Akku ist hier ja schonmal größer, und Amoled bietet dir Apple auch nicht, "Wasserdicht" sind Sie erst jetzt geworden.
 
@counter2k: Muss ja auch nicht Apple sein.
Dann nimm halt ein Galaxy S7. Was besseres gibts grad nicht.
550eu ca. Wieso sollte ich da so ein Xiaomi kaufen?
Nexus 6p für die Leute die mehr Display brauchen derzeit 350 ca.
 
@PranKe01: Weil Apple und Samsung die Kunden abzocken, die Herstellungskosten werde immer angegeben, aber dazu wird nicht geasagt das dies der Preis ist wenn Sie ein Smartphone herstellen, aber die Rabatte bei der Bestellung von 5 Millionen Display oder CPU´s komme in diese Rechnung nicht rein....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!