Exodus bei Motorola: Lenovo streicht erneut hunderte Stellen

Der Umbau beim US-Smartphonehersteller Motorola geht nach der Übernahme durch den chinesischen Computerkonzern Lenovo weiter. Jetzt haben Motorola und Lenovo bestätigt, dass man erneut hunderte Arbeitsplätze gestrichen hat, um Überschneidungen in ... mehr... Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex Bildquelle: HelloMotoHK Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex HelloMotoHK

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meiner Meinung nach entwickelt sich Motorola unter Lenovo in die falsche Richtung. Mit dem Moto X hatte man ein gutes, preiswertes Gerät mit individuellem Design im Angebot. Hier hätte man nur technisch noch etwas optimieren müssen(Kamera z.B.). Mit dem Moto Z hat man sich in die endlose Riege der Premium-Smartphones eingereiht und versucht über den vermeintlichen Zusatznutzen der Module abzugrenzen. Die Umsetzung ist zwar besser gelungen als bei LG, aber dass das wirklich ankommt bezweifle ich. Denn Module haben nach wie vor den Nachteil, nur in ganz bestimmten, meist spontanen Situationen sinnvoll zu sein. Und wenn diese Situationen regelmäßig auftreten, gibt es dafür meistens dedizierte Produkte, die die entsprechende Aufgabe besser erfüllen. Dieser "Modultrend" wird meiner Meinung nach schnell wieder verschwinden.
 
Tja ja, der Synergie-Efekt. Bin ich auch ein Opfer von. Scheint gerade in zu sein.
 
Exodus ist ein ganz schön großes Wort für so einen (leider) alltäglichen Vorgang.
 
unglaublich wie lenovo so eine tolle marke (unter google) direktruiniert hat (auch bezogen auf die updatepolitik).
 
@Mezo: tja, und selbst mit der aktuellen Updatepolitik sind sie noch besser als Samsung und 90% der anderen Androidhersteller, gerade wenn man so auf die Lowend-Geräte schaut.
 
Mit der Einführung des Autos wurden tausende Hufschmiede Arbeitslos, und?? das ist nun mal so, wenn ein Unternehmen ein Anderes übernimmt sind viele Leute über. Es wäre aus Unternehmerischer Sicht fatal sie nicht zu entlassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr