Google Chromecast Ultra mit 4K-Unterstützung zeigt sich vorab

Auf dem in gut einer Woche stattfindenden Hardware-Event von Google wird der Internetkonzern auch eine neue Ausgabe seiner Streaming-Lösung Chromecast präsentieren. Der sogenannte Google Chromecast Ultra soll unter anderem 4K-Videowiedergabe ... mehr... chromecast, Google ChromeCast, Chromecast Ultra Bildquelle: VentureBeat chromecast, Google ChromeCast, Chromecast Ultra chromecast, Google ChromeCast, Chromecast Ultra VentureBeat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
69 $ dürfte deutlich zu viel sein. Bei Amazon gibt es mehr Leistung für weniger Geld. bei diesem Chromcast kann ich kein Amazon-Prime gucken. Bei dem Stick von Amazon ist die Netflix-App aber sehr wohl dabei.
 
@yournightmare: da das ding als desktop mirror fungiert, wird es sicher zusammen mit andromeda aufgestellt werden und einen höheren zweck dienen als videos streamen und appinhalte anzeigen.
 
@blume666: Naja aber schon hast 2 geräte laufen
 
@MysticEmpires: Ja.. als kabellosen Bildschirm. Aber die Chromecasts lassen sich ja mit dem Saft aus dem USB-Anschluss des Bildschirms/Fernehrs selbst speisen. Die Dinger integrieren sich schon gut und verbrauchen so gut wie nichts.
 
@yournightmare: Nein gibts nicht. Bei Amazon kostet 4k 99 Euro. Der Streamingstick kann nur FullHD ist aber dann tatsächlich billiger. Wer also 4k Streaming will, ist mit dem neuen Dongle von Google billiger dran. Wer mit FullHD leben kann, kann sich ja noch den Vorgänger kaufen.
 
@yournightmare: Doch das geht, aber eben vom z.B. notebook aus. Mach ich auch so, ich zieh mir bei PrimeVideo filme rein und stream die einfach aufm Fernseher (entweder als einzelnen Stream oder oft auch einfach den ganzen Tab aus Chrome heraus :D) - funzt sehr gut :D
 
Kann der CC hier auch normale Windows Netzwerkfreigaben zugreifen und von da Files abspielen?
 
@deischatten: Mit einem Plugin davon
http://androidmag.de/news/apps-news/das-sind-die-top-8-apps-fur-chromecast/

Mach ich aber z.B. über das NAS und einer Smartphone App (Bubble Upnp) - also ohne Windows PC
 
@wertzuiop123: Also mit diesem Bubble kann ich dann einfach die Ordnerstrucktur auf meinem Nas öffen und direkt abspielen? Mache das im Moment mit einem NUC und Windows 10 aber seit dem letzten Patch ruckelt das irgendwie bei 1080P aufnahmen.
 
@deischatten: ja genau. wählst die quelle und den gewünschten player. chromecast taucht da dann auf. gibt sicher noch andere apps (mein synology nas hat auch eigene apps dafür - für musik nehm ich jetzt wieder doch meist DS audio) aber bubble upnp finde ich schon genial.

hab zwar auch noch einen NUC aber warum ruckelt der bei dir? zu schwach dürfte der nicht sein. streamst du von dem? meiner hängt direkt am tv dran.
 
@wertzuiop123: Synology 1815+ über GBit Netz auf den NUC. Der hängt selber per HDMI direkt am TV.
Seit dem letzten Windows10 Patch ruckeln einige Filme oder Serienfolgen die ich in 1080p Format da habe.
 
@deischatten: Sehr seltsam. was sagt die Auslastung? VLC? Probier mal den Media Player Classic oder was anderes. Ich hab den NUC5i3RYK mit Win 10 aber der dürfte immer genug Luft haben

Beim Streamen über CC oder anderes kann nicht immer 100% jedes Format abgespielt werden oder es liegt mal ein Codec vor, den er nicht mag oder die Untertitel gehn nicht oder die Audiospur kann ich nicht ändern... das Übliche halt. Kann schon mal vorkommen, auch deswegen u.a. hab ich noch einen NUC
 
@wertzuiop123: VLC Player und auch nicht bei jeder File. Hab so das Gefühl das es Probleme mit 5.1 Sound gibt. Aber den Classic teste ich mal
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube