Street Fighter V: Wenn das Spiele-Update eigentlich ein Rootkit ist

Der Spielehersteller Capcom hat sich mit dem letzten Update für das Action-Game Street Fighter V ordentlich in die Nesseln gesetzt. Die Aktualisierung funktionierte im Grunde wie ein Rootkit und riss riesige Sicherheits-Lücken in die Betriebssysteme ... mehr... Capcom, Street Fighter V, Duell Bildquelle: Capcom Capcom, Street Fighter V, Duell Capcom, Street Fighter V, Duell Capcom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind Spielehersteller wirklich derart lernresistent? Es wundert mich immer weniger, dass immer mehr bei GOG ihre Spiele kaufen. Ich will meinen Rechner nicht mit irgendwelchen Rootkits oder ähnlichem zumüllen nur weil ich ein Spiel spielen möchte. Hört endlich auf mit dem Mist!
 
@BartHD: Dass es hierbei nicht um DRM geht, hast du zur Kenntnis genommen?
 
@BartHD: Was hat GOG damit zu tun, wenn ein Spielehersteller ein Update für sein Spiel versemmelt? Das hat ja nichts mit DRM zu tun, sondern mit "Cheatschutz".
 
@BartHD: Hauptsache Bullshit gelabert
 
Steam, Origin, UPlay, PunkBuster etc. sind ebenfalls alles Hersteller-RootKits. Trotzdem kenne ich genug Leute die sich diese Malware auf ihren Rechnern installieren. Da jetzt auf einmal den Aufstand zu proben, weil Capcom ein weiteres RootKit bei seinen Kunden installieren möchte ist nicht gerade smart, wenn man den ganzen anderen Kram schon installiert hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen