Fluggerät zum immer wieder selber bauen: Die Lego-Drohne ist da

Drohnen sind wohl eines der Trend-Themen der letzten Jahre und werden mittlerweile von vielen verschiedenen Herstellern montiert oder zum Eigenbau angeboten. Unter dem Namen Flybrix hat jetzt ein Team aus den USA die erste Lego-Drohne vorgestellt. mehr... Drohne, Lego, Flybrix Bildquelle: Flybrix Drohne, Lego, Flybrix Drohne, Lego, Flybrix Flybrix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich versteh ja, dass da Entwicklungsarbeit drin steckt, aber das isn bald "nach oben angepasster" 200$ Spielzeughubschrauber, bestehend aus Teilen im Wert von ca. 10-15€ ^^. Verrückte Welt.
 
@fh4ever: Ist dir bewusst, was Lego-Steine heutzutage kosten...?
 
@fh4ever: Bei den Grundbausteinen könntest du Recht haben. Die sollten um die 10 € kosten. Aber das Lego technic Zeug und der Mikrocontroller schlägt dann doch deutlich zu Buche.

Mit 75 € würde ich mindestens rechnen, was allein die Materialkosten betrifft.
 
@EdHunter712: Du kannst mittlerweile ein CC3D Flightcontroller für ca 10€ kaufen...
Abgesehen von den "Motorhalterungen" sind es alles 08/15 Lego steine wie in jedem guten Haushalt zu finden.
Leider ist der Preis hier wirklich rein auf das "gimmick" Lego angesetzt.
Dann lieber für 20-30€ nen kleinen Quadcopteer kaufen, die Dinger stecken auch ordentlich ein und man hat nicht so einen großen Verlust!
 
;-) Ich finde diese LEGO-Drohne klasse! Endlich eine ungefährliche Drohne! Fällt die vom Himmel, zerbröselt die in die einzelne LEGO-Bausteine und kann keinen großen Schaden anrichten. Oder habe ich da was falsch verstanden? :-B
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check