Termin steht: Nike verkauft ab November selbstschnürende Schuhe

Die Zukunft ist da - zumindest wenn es um unser Schuhwerk geht. Nachdem Nike mit dem Kultfilm "Back to the Future" Erwartungen für das Jahr 2015 geschürt hatte, kann man jetzt tatsächlich den Termin für den Verkaufsstart des ersten selbstschnürenden ... mehr... Nike, Nike MAG, Hyper Adapt 1.0, Nike Hyper Adapt 1.0 Bildquelle: Nike Nike, Nike MAG, Hyper Adapt 1.0, Nike Hyper Adapt 1.0 Nike, Nike MAG, Hyper Adapt 1.0, Nike Hyper Adapt 1.0 Nike

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werde sicherlich nicht mit Akkus in meinen Schuhen rumlaufen...
 
@Wuusah: ach solang sie nicht von Samsung sind.
 
@picasso22: xD ihr habt euch doch abgesprochen!
 
@picasso22: Kennst du nicht den Rocketjump in tf2? Endlich im rl möglich
 
@picasso22: Wenn der Akku sich entfaltet, läuftst du schneller als mit jedem Doping.
 
@picasso22: "Wieso rennst du so schnell... hast du Feuer unterm Ar***?" - "ne... unter den Fußsohlen"
 
@Wuusah: Och, grundsätzlich sehe ich da kein Problem. Aber bei einer so simplen Sache wie Schnüre straff ziehen nur zwei Wochen Laufzeit finde ich schon ein wenig schwach.
 
@markox: Ist doch gar kein Problem, einfach immer ans Ladegerät klemmen, wenn man nach Hause kommt und dann muss man sich nie Gedanken darum machen.
 
@markox: was meinst du bitte mit "Simpel" ... weil es nach weniger klingt einen Motor zu betreiben als Millionen von Transistoren einer CPU oder Millionen Pixel eines Displays???
Leistung heißt das Wort in der Physik und bei einem "Smartphone" oder ähnlichen wird EIGENTLICH nur Licht und Schallwellen aus der vorhandenen Leistung produziert. Für Bewegung, Motoren und ähnlichen wird Kraft benötigt... und Kraft * Weg ist die verbrauchte Arbeit / Leistung! Somit Fährt der Tesla auch nur nen halben Tag und das obwohl er die 10000 fache Leistung pro Stunde hat als dein Handy
 
@markox: D.h. noch ein Produkt das neben Smartphones, Tablets und Co. um freie Ladekabel im Haus konkurriert... ("Schaatz, sind deine Schuhe endlich aufgeladen? Mein Handy hat nur noch 10% Akku!")
 
@markox: Die sollten noch ein kinetisches Ladegerät in die Sohle integrieren. Aber vermutlich reicht hierzu nicht der Platz...
 
Richtig coole Idee und Nike haben eh optisch die schönsten aller Sportschuhe
 
@Opilol: Nike...griechische Siegesgöttin. Die Alte hat ihr Land aber nicht gut vertreten. Wer will schon Schuhe mit einem Pleiteflair tragen. :P
 
@Seth6699: naja die Marke Nike hat Gott sei dank nur den namen mit Griechenland gemeinsam^^
 
@Seth6699: Nur das nicht die Griechen die Schuld an der Pleite tragen, sondern das ganze Finanzsystem. Das wirst du bei den Bertelsmannnachrichten aber nicht erfahren ;)
 
@bLu3t0oth: An dem griechischen Finanzsystem & Haushalt haben die Griechen keine Schuld?
 
@tomsan: Das Finanzsystem ist das Zins(Schuld)geldsystem in Verbindung mit dem Giralgeldsystem, das verursacht diese immensen Berge von nicht rückzahlfähigen Schulden... wir werden unsere Schulden auch niemals zurückzahlen. Das System ist so aufgebaut, das es einen exponentiellen Anstieg der Schulden gibt und dem entgegen wirkt praktisch nur das Wirtschaftswachstum. Dieses kann aber nicht unendlich mitwachsen. Wenn man die Schulden wieder loswerden will gibts nur Finanzcrash, Hyperinflation oder Strafzinsen(negative) bei denen die Bürger enteignet werden.
 
@bLu3t0oth: Also Du meinst:
Der einzig Schuldige in derer Mieser ist das Zinssystem an sich?
Aber die Griechen können nichts dafür. Haben im Haushalt alles richtig gemacht.

Das es sie nun gerade getroffen hat, ist leider Schicksal.

Richtig zusammengefasst?

(bin da nicht mehr so ganz in der Materie. Aber es ist doch in jedem Haushalt nun so, dass Einnahmen/ Ausgaben in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Schulden können zwar gemacht werden, aber Überschuldung und die Zinslast ist mit grosser Vorsicht zu begegnen. Gegensteuern halt mit Schuldenabbau oder Einnahme steigern bis Ausgaben reduzieren.)
 
@tomsan: Natürlich sind die Griechen nicht ganz unschuldig daran, aber der Schuldanteil ist verhältnismäßig gering.
Das Finanzsystem ist der Grundpfeiler, der schonmal ca. 50% ausmacht, dazu kommt der Euro, der nochmal weitere ca. 30% ausmacht und der Rest ist dann die schuld der Griechen selbst.
Du fragst dich, der Euro?
Ja, der Euro.
In einem internationalen Markt sorgen die verschiedenen Währungen und die Löhne dafür dass Wirtschaftsleistungen zwischen den Ländern ausgeglichen werden.
Hat man aber in den Ländern die selbe Währung, bleiben einem nur noch die Löhne um den Ausgleich zu schaffen.
Das heißt, dass Länder mit hoher Wirtschaftskraft(wie wir) auch hohe Löhne zahlen müssen, ansonsten geht das wirtschaftlich schwächere Land krachen.
Unsere "tollen" Löhne kannst du dir ja mal anschauen...
Wir haben praktisch mitzuveranworten, dass die Griechen baden gehen.
Brauchen wir aber kein schlechtes Gewissen haben, denn dafür werfen wir denen das Geld zur Schuldentilgung ja über den ESM wieder rüber.... Schuldentilgung uns Zinsen... da schließt sich der Teufelskreis wieder...

Du brauchst mir das jetzt natürlich nicht glauben, du kannst es aber mal versuchen selbst im Netz herauszufinden(dann aber bitte nicht auf Spiegel, Focus und Bild.. die gehören mit zu dem System) ;)
 
@bLu3t0oth: Naja, wer hier von einer Verschwörung vom System ausgeht, der muss mal bitte den Alu-Hut wieder gerade rücken. ;)

Griechenlands Staats-Apparat war/ ist doch auch ein grosses Haushalts-Problem. Verhältnismäßig hohe Anzahl an Beamten, die mit vollen Händen rausschöpften, aber nicht einzahlten. Dazu kommt noch, dass diese Gruppe schon mit 56Jahren in Rente gehen kann. Zweifelhafte Steuermoral und Kontrolle.

Also das "wir" (wer auch immer nun "wir" ist) das zu verantworten haben, ist auch zweifelhaft. Haben "wir" auch mal was richtig gemacht? Oder "wir"/die anderen/ wenns schief läuft? ;)

Klar ist Euro Chance/ Risiko. Aber reingezwungen wurde doch niemand. Im Gegenteil! Möchten doch sogar noch mehr rein.
 
@Opilol: Nike ist für mich billiger schrott
 
bin schon gespannt, was die Schuhe kosten werden
 
Tragt doch einfach Gummistiefel, selbstschnürend UND wasserdicht !
 
@Tomato_DeluXe: Ja Ja, zuerst, und dann wie beim Sony Xperia, besser doch nicht ins Wasser damit.
 
@Tomato_DeluXe: Meine sind leider nicht wasserdicht. Das Problem - come sempre - der Klinkenstecker.
 
Wireless Charging auf einer Matte für den Schuhschrank oder die Schuhablage mit einer intelligenten Laderegelung wäre bestimmt noch etwas praktischer. Dann könnte das Licht auch in voller Stärke durchleuchten und mann müsste sich nicht aktiv um das Aufladen kümmern.
 
@markox: Kommt dann bei Generation 2 oder 3. Man muss ja auch nächstes Jahr noch was auf den Markt bringen können :)
 
"Ein Blick in die Kommentare und du weißt, warum es Schuhe mit Klettverschluss gibt." Das Problem hat sich damit auch endlich gelöst.
 
Endlich Powerlaschen!
 
Och, wenn der Schuh zu einem vernünftigen Preis zu haben ist, warum nicht? Ich denke aber, dass das Teil ein Statussymbol sein wird und entsprechend kosten wird.
 
@Memfis: Ja, ist halt wieder was für diese durchgeknallten Sneakersammler, die tagelang vor dem Laden zelten, mit Nummern ziehen und so. Aber wenn's Spaß macht, warum nicht? Ist auf jeden Fall sehr speziell.
 
In 50 Jahren werden erwachsene Menschen auf der Straße stehen und um hilfe flehen nur weil ihr Akku für die Schnürsenkel leer ist und sie nicht mehr wissen wie man es via hand macht ...
 
@Sam Fisher:
Ein neues Geschäftsmodell für den ADAC! Der rückt dann mit einem Starterkabel zum Überbrücken an einen anderen Schuh an...
 
@karlo73: ...und bis dato läuft das Geschäft mit der Starthilfe bei der Elektrozigarette ;-)
 
@kwaki: Keine Angst, wer dampft, hat immer genug Akkupower dabei ;)
 
Der sieht nicht mal ansatzweise aus wie der aus dem Film. Wo entsorge ich diesen nach dem der Schuh abgelaufen ist oder die Batterie platt? Altkleider oder bei der Batterieabgabestelle?

Ich fand die Jacke schon immer interessanter.

So, schön Kaffee auf dem Tisch, einmal genörgelt, der Tag kann nur gut werden!
 
Cool! POWERLASCHEN für alle!!! :)
 
@Dexter0101: Halt eben erst mal nicht für alle. Nur in bestimmten Stores in den USA mit Einladung :(
 
nachdem die kinder in der smartphone-epoche verlernten im realen leben miteinander zu kommunizieren, verlernten sie in der schnürsenkelfreien epoche wie man die oldschool modelle zubinden konnte..
 
@palim: Klettverschluss gibt's ewig, trotzdem können die meisten Schuhe schnüren. Wird auch vorerst so bleiben, selbst mit solchen Schuhen.
 
Oehm... kann man nicht irgendwie die Energie durch das Laufen nutzen um den Akku aufzuladen? Nur als Idee...
 
Solche Erfindungen erinnern mich an den Satz aus dem Film Tron:
"Maschinen fangen an zu denken und di Menschen hören damit auf."

So langsam bin ich der festen Überzeugung das ALLLES getan wird die Menschheit in Richtung IDOCRACY zu führen.
Persönlich kann ich bei solchen Erfindungen eher den Kopf schütteln.............aber leider wird das nichts nützen denn mit solch einem Hype wird sich der Konzern der die Schuhe verkauft mal wieder tot und dämlich verdienen.
Da Motto um Geld zu machen scheint definitiv vom Satz "Erfinde etwas für Idoten und es wird von Idioten massenhaft gekauft" geprägt zu sein.
 
Viel Spaß liebe Eltern !
... könnt ihr schon eure Kinder hören, die euch damit nerven werden weil "alle" in der Schule solche Schuhe haben? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles