Alcatel Idol 4 Pro mit Windows 10: Hintertür auf Android-Basis

Dass der chinesische Hersteller TCL mit dem Alcatel Idol 4 Pro an einem neuen Flaggschiff-Smartphone mit Windows 10 Mobile arbeitet, das mit einer High-End-Ausstattung an den Start gehen soll, ist schon lange kein Geheimnis mehr. mehr... Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Alcatel, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol Pro 4 Bildquelle: @evleaks Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Alcatel, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol Pro 4 Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Alcatel, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol Pro 4 @evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dachte bei der Überschrift schon an Dual-Boot oder Subsystem oder sowas... :o(
 
@eMBee: Ich dachte beim Namen des Geräts an 4 ... 4 Zoll? Shut up and take my money. Leider dann doch völlig unsinnige 5,5".
 
@Bautz: Ja leider. Leider ist auch momentan Apple der einzige Herstelle der so ein Gerät anbietet -.-
 
@L_M_A_O: Apple hat ein Windows 10 Smartphone?
 
@eMBee: ich hatte ähnliches vermutet/gehofft... ein Traum wäre es wenn man als User selber entscheiden könnte ob man Windows 10 oder eben Android 7 flashen/nutzen will. Wird wohl aber so leider nicht möglich sein. Sehr schade... wollte schon immer mal Windows 10 testen... aber nen Windows 10 Smartphone zu kaufen um dann evtl. enttäuscht zu werden ist mir dann doch etwas zu kostspielig.
 
@eMBee: Das ist genau das was ich mir von BlackBerry schon lange wünsche. Android für die die es mögen und das OS10 für alle anderen.
 
Leider scheinbar nur in US verfügbar! ;(
 
Warum sollte man so eine Hardware auch nicht parallel mit Android anbieten?
Android läuft auf jedem Toaster, soll heissen die damit verbundene Arbeit ist recht gering und evtl. nicht verkaufte W10m Modelle kann der Hersteller jederzeit umflashen und den Android-Usern verkaufen.
 
@Caliostro: Wenn sich der Kunde dann auch selbst das Betriebssystem seiner Wahl flashen könnte, dann wäre es Perfekt. Das würde ich mir dann auch von anderen Herstellern wünschen.
 
Klingt eigentlich sehr interessant.
Wenn es aber wieder so ein Exklusiv-Gerät für ein Land/einen Netzbetreiber wird, ist es doch von vorne gerein
 
zum Scheitern verurteilt. Genauso wie HTCs One M9 mit Windows Phone.
Warum machen Hersteller das? Erst massenhaft Kohle in die Entwicklung eines Geräts investieren, um sich dann (freiwillig) bei den Absatz-M9glic
 
Und warum wieder so eine verfluchte Providerbindung? Nur bei T-Mobile US anbieten und hinterher wundern, wenn es keiner kauft! :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum