Allo: Googles 'Über-Messenger' mit Assistent & Privatsphäre startet

Google hat heute wie erwartet die Verfügbarkeit seines neuen hauseigenen Messengers Allo bekanntgegeben. Die App kann ab sofort für Android und Apples iOS heruntergeladen werden und bringt dabei auch die neuen Funktionen des Google Assistant mit - ... mehr... Messenger, Messaging, Google Allo, Allo, Google Messenger Bildquelle: Google Messenger, Messaging, Google Allo, Allo, Google Messenger Messenger, Messaging, Google Allo, Allo, Google Messenger Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"verspricht der Internetkonzern auf der anderen Seite auch die Möglichkeit, seine Privatsphäre zu schützen"
Ja, vielleicht vor anderen. Google selber wird aber fleißig mitlesen, auch im Inkognito Modus, da kann man sicher sein. Denn wenn ein Unternehme auf dieser Welt sicher kein Vertrauen bzgl. Datensicherheit und Privatsphäre genießt und das auch völlig zu Recht, dann ist es Google.

Daher, selbst wenn Allo der beste Messenger der Welt werden sollte oder gar der Einzige, dann lebe ich lieber ohne mit irgendwem noch digital Kontakt halten zu können!
 
@Scaver: Vergiss den Aluhut nicht!
 
@Hektik: Richtig! Als ob Google jemals auf die Privatsphäre seiner nutzer gepfiffen hat! Die würden sowas nieeeemals machen!
 
@Alexmitter: Und inwiefern unterscheiden sie sich von Facebook, Microsoft, etc..?
 
@tisali: Das steht hier nicht zu Debatte. Google ist und bleibt böser als alle anderen!
 
@tisali: Von Facebook sicher nicht allzusehr, die leben ja ebenfalls vom Datenhandel.
 
@blume666: Ach da gibt es eine Skala? Man erzählst du Schwachsinn. Böse... Wo sind wir hier, im Kindergarten?
 
@hundefutter: Heut noch nicht zum Sarkasmus gekommen?
 
@blume666: Du legst mir wieder sachen in den mund. Meine fresse...
 
@Alexmitter: Eigentlich nur ne gehörige Portion Doppelmoral :P
 
@blume666: .. ich hatte heute schon 2 Sarkasmus :) unglaublich hehe ...
 
@blume666: Sarkasmus ist leider aus, kannst mir ja was von deinem abgeben ;-)
 
@Alexmitter: Das ich mit dir mal konform gehe...^^
Aber sie bleiben ja ihrem Motto treu: "be evil"
 
@bLu3t0oth: Richtig!
 
@Hektik: Heute noch das mit dem "Aluhut" zu schreiben müsste dir doch eigentlich befremdlich sein. Aber dein Eindruck ist weit weg von der Realität in der wir Leben. Sonst würdest du dieses Thema nicht so diffamieren.
 
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten trotzdem Whatsapp verwenden werden. Somit macht es für viele leider keinen Sinn, auf Allo zu wechseln.
 
@Melodize: WhatsApp/WhatsUuup klingt halt auch einfach lustiger als "Allo"... :D
https://youtu.be/XOWpvdV1EDk?t=20
 
@Melodize: WA hat zumindest eine Art Desktop-Client. Und läuft auf Windows 10 (Mobile).
 
@Melodize: warum auch was anderes verwenden. WhatsApp kann mehr, dafür brauch ich keine eigene Videotelefonie App, kann standartmässige End-To-End Verschlüsselung und analysiert/ließt nicht meinen Chat und mein Smartphone aus um dann als Assistent meine Interessen vorzuschlagen.
Allo dient lediglich als Datenanalyse für Google. Nicht mehr oder weniger
 
juhu endlich kann ich mit skynet persönlich schreiben :D
 
Und wie wollen die User bekommen?
Die Masse wird doch nie was von diesem Messenger hören.
 
@JacksBauer: Sicher? Mit Chrome haben sie's doch auch hinbekommen. Steter Tropfen und so.
 
@DON666: Mal abwarten, ich fürchte der Messenger müsste bei Android schon vorinstalliert sein damit dieser genutzt wird. Obwohl, das hat bei Hangouts auch nicht wirklich funktioniert.
 
@JacksBauer: Der wird sicherlich vorinstalliert sein, sobald er "Public" ist. Und nicht zu vergessen die Google-Suchseite, auf der oben rechts auch wieder ein dezenter Hinweis eingebaut werden kann. Die Leute werden das schon mitbekommen, da bin ich mir sicher. Was die tatsächliche Verbreitung dann angeht, ist natürlich ein anderes Thema, da das Ding sicherlich als Alternative zu WhatsApp aufgenommen werden wird.
 
Keine Desktop-Version, keine Chance (für mich). Wenn ich gerade am PC sitze, werde ich ganz sicher nicht auf den kleinen Handy-Bildschirm wechseln, um auf eine Nachricht zu antworten oder um eine zu schreiben, wenn ich das auch an der Tastatur machen kann.
 
@adrianghc: Das Ding ist gerade mal 1 Tag verfügbar. Warte doch erstmal ab. Ich nutzte das bei WA auch täglich und erwate auch das es kommt. Aber wenn mich die App schon nicht überzeugt brauche ich auch kein Desktop. Leider ist die zum testen in meinem Store noch nicht verfügbar.
 
@Driv3r: Ich schreibe den Client ja nicht für alle Zeiten ab, bloß momentan kommt er für mich noch nicht wirklich in Frage. Wenn ein Desktop-Client kommt, schau ich ihn mir nochmal an.
 
Autovervollständigung ist ja eine nettes Feature, aber wichtiger wäre mir neben einer App ein Browser- und ein Desktop-Client, Offline Messages & Sync zwischen allen Geräten (und nicht nur, wenn das Handy an ist wie bei WhatsApp web) und eine ordentliche Suchfunktion in der Chat-history, wie z.B. Hangouts sie hat.
 
@R. Cheese: Ich glaube alles was du aufgezählt hast bietet Facebook Messenger.
 
@AcidRain: so ist es, deshalb ist er neben WhatsApp auch der 2. beliebteste Messanger :D
 
Was jetzt ein Assistent wie Siri und Cortana oder ein Messenger mit Assistent?
 
@fabian86: Ein Messenger mit Assistent.
 
Ist noch nicht im PlayStore verfügbar nur über APK oder?
 
Edward Snowden sagt Allo ist böse und man soll es nicht benutzen
 
Noch ein Messenger? Darauf hat die Welt gewartet! Am Ende können die nicht mehr, als das gute alte ICQ.
Ich stelle mir doch auch nicht von jedem Anbieter ein Telefon auf den Schreibtisch!
Ach ja, ich kann mit dem einen Telefon ja auch in alle Netze telefonieren und muß mir nicht merken, über welches Telefon ich welches Gespräch zum gleichen Gesprächspartner geführt habe...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.