Nokia 216: Microsofts neues Simpel-Handy läuft 3 Wochen

Der Abschied von seiner Mobilgerätesparte fällt Microsoft entweder sichtlich schwer oder man will dem neuen Besitzer FIH Mobile den Übergang erleichtern. Fakt ist, dass die Redmonder trotz des laufenden Verkaufs doch noch mal eben ein neues ... mehr... Microsoft, Nokia, Handy, Mobiltelefon, Telefon, Nokia 216 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Nokia, Handy, Mobiltelefon, Telefon, Nokia 216 Microsoft, Nokia, Handy, Mobiltelefon, Telefon, Nokia 216 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Handys dieser Kategorie hängen zuhauf neben der Kasse im Regal bei Tchibo, dm usw. Wie weit will Microsoft noch runter? Oder will man mit diesen Billig-Zwiebeln den Namen Nokia endgültig ruinieren?
 
@hcs: Einfach mal über den Tellerrand schauen - es gibt selbst in unseren Breitengraden noch Anwendungsfälle in denen v.a. Firmen froh sind auf entsprechende Endgeräte zurückgrefen zu können. Eine Variante mit Kamera wäre dabei aber ebenfalls wünschenswert.
 
@hcs: "Microsoft noch runter?" - weiss nicht was das nun negatives ansich haben soll, wenn jemand ein Fahrrad will kauf er sich auch keine Moped oder anders herum, das eine ist doch nicht schlechter wie das andere.

Verkauft MS schon länger Feature-Phone und die tugen meines wissens schon immer den Nokia Schriftzug.
 
@hcs: Dann schau doch mal, was die Billigheimer von Tchibo & Co. können und wie die aussehen. Und dann vergleiche mal selbst mit dem Nokia 216, auch in Bezug auf Preis/Leistung. Ich glaube kaum, dass du einen Opera, ein Display mit 167ppi und mit 2 Kameras incl. Blitz für 30,- EUR beim Kaffeeröster um die Ecke kriegst.
 
was ist der Unterschied zum direkten Vorgänger Nokia 215?
Außer der zweiten Kamera und dem etwas größeren Akku.

http://winfuture.de/news,85260.html
https://www.amazon.de/gp/product/B00RTOH5UI
 
@steffen2: Auf den ersten Blick finde ich das Design ansprechender. Nicht ganz so rund. Aber 13,5mm ist schon eine beachtliche Dicke.
 
@Blackspeed: Was aber bei einem so kleinen Handy relativ wurst ist.
 
@Blackspeed: 13,5 mm spricht sehr dafür, dass man es nicht mehr mit der Haptik einer Rasierklinge zu tun hat, sondern dass es eine Freude sein wird, es zu halten.
 
Ich hoffe, dass man wenigstens einen Exchange synchronisieren kann (wenigstens wegen der Kontakte [und vielleicht Emails]). Wäre jetzt nicht so ein untopischer Wunsch - finde ich.
Auf der Microsoft-Seite steht allerdings nichts dazu. Wird wohl nichts mit einem billigen Ersatz für zwischendurch - oder ein Langfinger-Schutz, wenn man sein teures lieber zu Hause lässt.
 
@Blackspeed: Sowas wäre ein Traum - gibt sicherlich nicht nur in großen Firmen dafür Potential. Gerade im Warehouse-Bereich sind Feature Phones ideal - leider steigen bei den Entscheidungsträger die Ansprüche die dann wiederum von den derzeit angebotenen Geräten nicht gedeckt werden (Schnappschüsse per eMail schicken, Exchange-Adressbuch-Anbindung etc.)
 
@Blackspeed: Na da werden sich die Führungskräfte aber freuen, wenn sie statt dem Iphone 7 ein Nokia 216 vorgesetzt bekommen :P
 
@GlockMane: *sinister smile* "Wieso!? Funktioniert doch!" Handy auf den Tisch werfen, raus gehen und Tür zu hauen. ;)
So als Retourkutsche eines zuvor abgelehnten Antrages des neuen Servers, da der alte ja noch funktioniert.
 
Gibts Infos ob dieses Modell auf mehreren Frequenzen als nur Edge funkt? Die Nokia Handys wären super um sie als Urlaubs, Camping, etc. Telefon einzusetzten. Aber fast alle Feature Phones unter MS Regie kamen nur mit regionaler Unterstützung. Das engt den Einsatzbereich doch schon ein...
 
@something: Oh steht ja da, sorry überlesen. Kann mobil den Kommentar nicht bearbeiten.
 
Ich finde das solche Geräte, auch bei uns, durchaus noch ihre Daseinsberechtigung haben. Schade finde ich aber, das man hier ein System verwendet, welches Tot ist, bevor es raus kommt.
Warum kein verändertes Windows Phone oder Android, wo man auf gute Apps bauen kann?
 
@kkp2321: Dann wäre der Stromverbrauch leider wieder zu hoch - theoretisch könnte Microsoft den sogar noch weiter drücken in dem man wirklich auf alles unnötige verzichtet. Für Firmen wäre ein reines Feature-Phone ohne Farbbildschirm mit EAS-Anbindung (weniger für eMail als für Adressbuchzugriff) sicher interessant.
 
@Simsi1986: Und für viele auch mal ein Gerät OHNE Kamera.
 
@kkp2321: Dann wäre es ja wieder ein Smartphone, und genau das soll und will es ja eben NICHT sein. Insofern ist das Betriebssystem eher zweitrangig, Apps und Store auch (in abgespeckter Form ist ja immerhin der Opera Mobile Store dabei, das sollte für ein solches Gerät reichen). Es ist eben nur ein Featurephone mit wahrscheinlich guter Tastenbedienung, und mehr will es auch nicht sein.
 
@Torchwood: Warum soll es das genau nicht sein? Wo entging mir diese Information? Warum sollen diese Geräte nicht auch in Sachen Software gepflegt werden können?
 
@kkp2321: Ähm, steht doch wörtlich im Artikel: "...doch noch mal eben ein neues Feature-Phone auf den Markt bringen." Und ein Featurephone ist kein Smartphone.
 
@Torchwood: Ein Fernseher ist auch kein Smartphone und bekomme Updates... ich verstehe dein Denken nicht.
 
@kkp2321: Wir entfernen uns komplett vom Thema. Deine Aussage war, dass das System faktisch tot ist, man solle doch in Erwägung ziehen, ein abgespecktes WP oder W10m oder Android draufpacken. Daraufhin schrieb ich, dass das "oversized" ist, da es sich nur um ein Featurephone handelt.

Zum Thema "Apps" merkte ich an: "in abgespeckter Form ist ja immerhin der Opera Mobile Store dabei, das sollte für ein solches Gerät reichen". Dann jetzt die Diskussion mit den Updates!

Lange Rede, kurzer Sinn: Featurephones hatten in früheren Zeiten auch nur ein rudimentäres Angebot an Apps und Updatemöglichkeiten (z.B. der OVI-Store von Nokia), was für diese Geräteklasse m.E. genügt. Daher bin ich der Meinung, dass man an dieses Gerät, das Nokia 216, nicht mit den Maßstäben eines vollwertigen Smartphones herangehen und es als das sehen sollte, was es faktisch ist: ein gepimptes Handy mit Zusatzfunktionen.
 
@Torchwood: Und ich bin der Ansicht, das es kein Problem darstellen sollte eine Alternative zum Smartphone mit einer gleichen oder ähnlichen Plattform und Store auszustatten wie Smartphones.
 
Wenigstens ein super Browser mit Opera
 
Und VW stellt demnächst den Trabi 2.0 mit 4taktermotor vor.

Da lacht der Handymarkt drüber, bekommt man wenigstens Windows 98 auf nen USB-Stick dazu ?
 
@AlexKiwi: Wenn die Nachfrage da ist warum nicht?
 
@AlexKiwi: gabs doch schon? oder wessi, der keine ahnung hat, wie so häufig der fall ist!? trabant 1.1 war mit 4-takt VW motor. den hätte ich persönlich gerne neben meinem 2-takter
 
Das normale "Nokia 216" kann nur mit einer Sim-Karte umgehen.
Für Dual-Sim gibt es das eigene Modell "Nokia 216 Dual SIM". Und das Modell hat eine 5 Tage kürzere Standby-Zeit (19 statt 24 Tage).
 
Hatte in meinen letzten Sommerferien einen Androiden von HTC als Ersatzgerät für mein Lumia 1520 in Gebrauch. Bin fast durchgedreht ab der miesen Akkuleistung sowie dem gelagge. Da kaufe ich mir doch lieber ein solches Gerät wie dieses bei dem man auch nicht angst haben muss, das es einem gestohlen wird. Somit bin ich auch nicht ständig für meine Firma erreichbar da ich eine SIM-Karte aus dem Ausland einsetze, was auch ein Vorteil ist :).
 
wenn es so ein Prügel gibt mit 3G / LTE und einem Betriebssystem auf dem Whatsapp läuft wäre das meins.
 
@Crazylena: hätte ich dann auch gekauft weil fotos machen brauch ich net umbedingt solange ich schreiben kann und videos verschicken kann (wenns überhaupt geht) wäre ich sofort dabei
 
dumme frage? wiso haben diese telefone kein 3g? was hat 3g denn exklusive mit smartphone zu tun?
 
@danny_christ: Wenn man ein Handy für umgerechnet 33€ verhökern will ist da nur das absolut nötigste drin. 3G gehört nicht unbedingt in die Sparte der notwendigen Eigenschaften.
 
@xX_Hypnoziz_Xx: heutzutage schon.... naja egal, also technisch waere es moeglich? nur hoeren die telefon hersteller mal wieder nicht auf die kunden....
 
@danny_christ: richtig ;)
 
@danny_christ: Hat ganz praktische gründe, EDGE ist eine Kanalbündlung von GPRS welches auf dem GSM Funkstandard basiert und somit überall verfügbar ist und gleichzeitig auch über die GSM Funktechnologie funktioniert. Für 3G und 4G braucht man jeweils noch eine zusätzliche dedizierte Funktechnologie (es sei denn der Prozessor hat die integriert was aber nur bei Smartphone Prozessoren der fall ist) was natürlich den Preis nach oben treibt. Ergo, mit einem einzelnen GSM Funkmodem kannst du Telefonieren und Internet bis EDGE Geschwindigkeit realisieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.