HDR ist auf der PlayStation 4 derzeit nur ein "nutzloser Menüpunkt"

Vor einer Woche hat Sony für die PlayStation 4 das Firmware-Update mit der Nummer 4.00 zur Verfügung gestellt, dieses bringt Besitzern der Konsole zahlreiche sinnvolle neue Features, darunter Anpassungen der Benutzeroberfläche und die Möglichkeit zu ... mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es erweckt den Eindruck, als wäre Sony von so manchem aktuellen Trend schlicht und ergreifend "überrollt" worden.
 
@DON666: sagt ein Microsoft Fan die das komplette vr verschlafen haben und alles andere in den letzten 20 Jahren und nebenbei hoffnungslos im konsolensektor hinter Sony zurück liegen
 
@Opilol: Dafür bietet microsoft mit hololens,das wohl modernste AR system an. Google hilft dir bestimmt. PSVR, schön... Kann und wird nur mit playstation funktionieren. DU bist darauf angewiesen, dass sich PSVR für Sony und entwickler rechnet, Playstation kann nicht auf andere VR lösungen ausweichen.
 
@Opilol: Microsoft geht halt anderen Weg. HoloLens hat auch Vorzüge.
Zudem hat MS ja angekündigt, dass es mit der Scorpio dann VR Support geben wird, bis dahin fehlt die Leistung halt. Das ist legitim.

Und da es bisher keine Ankündigung gab welche Brillen unterstützt werden und MS wohl kaum parallel zur HoloLens eine VR Brille entwickeln wird, wäre Support mehrerer Hersteller denkbar. (Occulus, HTC Vive usw.)
 
@Arhey: einen anderen Weg wie Windows Mobile oder^^
 
Henne oder Ei?

Eigentlich kann Sony mit der PS manchen, oder auch nicht, was es will, es wird immer negativ ausgelegt.
Da bietet die PS4 HDR und niemand will es haben bzw. mit Inhalten ausfüllen.
Wenn es HD oder FHD HDR Inhalte geben würde und Sony würde die Funktion nicht in die PS4 implementieren, "würde kein Hahn danach krähen" (Ironie)!
Wenn das nicht so durchschaubar wäre, würde ich schreiben "Verrückte Welt"!
 
@Kribs: Das Problem mit der PS4 ist: die meisten HDTVs können kein HDR anzeigen/ausgeben.

Das ist ein generelles Konsolenproblem.

Die meisten HDTVs die gekauft werden, sind nunmal Bilig-TVS. Und kaum einer davon hat HDR.

Mal zum Vergleich damit du die Kosten in etwa einschätzen kannst. Ein normaler 4k-Noname-Bilig-HDTV mit 4K Auflösung kostet tatsähclichl nur etwa 500 Euro. Klingt billig? Ja, aber der hat ja auch kein HDR.

Willst du HDR und noch andere Features, bist du schnell bei 2000 oder gar 3000 Euro.

Nix 500 Euro xD 500 Euro-4k-TVs sind halt typisch "geiz ist geil". Die Leute haben von Technik keine Ahnung :D

Und so ähnlich war das bzw ist das bei 1080p auch. Willst du ECHTE 1080p mit aktivem HDR, musst du deutlich mehr auf den Tisch legen, wie für einen handelsüblichen LG/Sony Bravia etc HDTV mit 1080p, die meist eben kein HDR ausgeben können (zumindest nicht bei 1080p).

Im Prinzip gehts darum, dass HDR ein deutlich besseres Farbbild liefert (Siehe auch 3DS - Resident Evil Revelations wurde damit beworben) als ein Fernseher/Bildschirm ohne HDR.

HDR steht für High-Dynamic-Range und heißt nichts anderes als dass die Bandbreite der Farben erweitert ist. Also mehr Bits pro Farbe, was deutlich intensivere Farben bedeutet. Und was bedeutet das konkret?

Genau. Du benötigst mehr Bandbreite. HDMI ist aber sehr beschränkt in Sachen Bandbreite. Kaum ein 1080p-Fernseher hat den nötigen HDMI-Anschluss/Standard, um HDR auszugeben bei 1080p.

Bei 720p-Auflösung dagegen hast du kein Problem, weil die Bandbreite auch meist bei Billig-TVs reicht ;)

Das wahre Problem ist aber: Diejenigen die einen TV haben der HDR kann, haben eine KONSOLE die es nicht kann ;)

Und diejenigen, die einen TV haben der zu alt/billig ist, haben eine Konsole die es ausgeben kann.

Du benötigst also beide Voraussetzungen um das Feature nutzen zu können.

Was am PC meist kein Problem ist (dort gibts HDR-Inhalte schon seit vielen vielen Jahren) ist bei Konsolen halt ein Budget-Problem bzw "Geiz-ist-geil-Problem".

Die PS4 z.b. hat keine Farb-Kompression.

Ergo kannst du es nicht ohne weiteres nutzen. Und natürlich schon 3x nicht wenn der User nicht gerade einen HDR-fähigen TV hat.
 
@BestUser: + Sehr schöne Ausarbeitung, irgendwie Wusste ich diese Punkte, hab aber nie diesen Zusammenhang in Gänze so zusammengefast, was ja so ziemlich auf alle Marktteilnehmer zutrifft.

Aber mein Post ging dann doch in eine andere Richtung bzw. sollte ein es Gegengewicht und Mahnung sein, auf die für mein Empfinden ständige an Rufschädigung grenzende Negativberichterstattung hier.
 
Die "Nachrüstung" der alten PS4 ist zwar nett gemeint, wird aber vermutlich kaum eine Rolle spielen. Denn neben Streaming-Inhalten gibt es soweit ich weiß auch derzeit keine FHD-Fernseher, die HDR unterstützen. Und wer einen 4k-HDR-Fernseher hat, wird sich vermutlich die PS4 Pro holen.
Und wer das nicht macht, für den wird HDR auf der alten PS4 vermutlich auch kein so wichtiges Feature sein.
Interessante Frage dazu: Wertet ein 4k-Fernseher mit HDR eigentlich HDR-Signale aus, wenn nur ein FHD-Signal ankommt? Oder wird es nur bei 4k-Signalen ausgewertet?
 
Es wird also von keinem Film und keinem Spiel genutzt, aber innerhalb einer Woche hab ich um die 50 mal gelesen um wieviel besser jetzt alles aussieht dank hdr auf der PS4? Placebo Effekt oder doch nur feuchte Höschen der Sony liebhaber? Oo
 
@ExusAnimus: ganz klar zweiteres. war doch schon immer so bei Sony. die Medien und die Sekten Jünger hinter Sony können doch garnicht anders.Beispiele? gerne: 1. Sony sagt man braucht in der PS4 Pro kein UHD Laufwerk da die Medien ja nur digital bezogen werden und die Disk keine Beachtung findet, alle Sony Anhänger nicken. 2. Sony wirbt mit 4K Konsole und sagt es ist hochskaliert und alle Sonny Fanboys jubeln "Hey 4K", komisch nur das es bei der One ein nogo ist und scheiße aussehen soll. 3. Sony sagt wir wollen keine Abwärtskomptibilität und alle Sony Jünger freuen sich statdessen über PSNOW Geld für bereits im Besitz befindliche Spiele auszugeben. 4. Sony will kein EA Access weil 1 Jahr alte Spiele will ja keiner mehr spielen will und die Jünger befürworten dies. 5. HDR auf der PS4.. kein Kommentar... 6. Die damalige Streichung von Linux oder der wegfall der Abwärtskompatibilität nach der ersten Revision auf der PS3, da werden Features gestrichen und die Hardcore Fans verteidigen das sogar noch.
ich könnte als so weiter machen und trotzdem wird irgendwie alles was Sony macht ins positive Licht gerückt von den Medien. Man könnte jetzt probieren mit nem PS4 Besitzer zu reden und ich wette der würde dich für total blöd halten und das man ja keine Ahnung hat was man da sagt. Sony hat schließlich gesagt das geht...
 
lol... Sony ist echt der Hammer. Stellen sich hin und scheißen ihren Konsumenten ins Gesicht und die sagen auch noch "Danke".... übertrifft ja sogar Apple. Krass. O.O
 
@Chris Sedlmair: irgendeinen Fetisch hat doch jeder xD
 
@Chris Sedlmair: die 3fache Hardware Leistung der Xbox One S für 399 finde ich sehr Kundenfreundlich
 
@Opilol: Hardwareleistung, von der man - wie bei Sony üblich - nichts mitbekommt. Weil Upscaling auf 4K/30fps kann wie gesagt schon die Xbox One S mit einem drittel der Leistung... :3 Natives 4K für 499 oder 599 wäre kundenfreundlich, 4 kostenlose Games im Monat ist kundenfreundlich, CrossBuy und CrossPlay zwischen Konsole und PC ist kundenfreundlich, einigermaßen sichere Kundendaten sind kundenfreundlich, UHD-Laufwerk in einer UHD-Konsole ist kundenfreundlich, Abwärtskompatibilität zu Spielen auf der Vorgängerkonsole ist kundenfreundlich, schnelle Benutzeroberfläche ist kundenfreundlich.
Eine Konsole als 4K/VR-Konsole zu vermarkten, die zu schwach für natives 4K und ordentliches VR ist, soll kundenfreundlich sein? Ne, is klar... aber ich wünsch dir trotzdem viel Spaß damit. Du wirst ihn brauchen.
 
@Chris Sedlmair: auch bei 1080 60 fps deutlich besseres Anti aliasing und deutlich stabilere fps und Optik,4,2 teraflops gegen 1,84
 
@Opilol: Das Problem ist:

Ohne DEUTLICH schnelleren Prozessor (nein kein 20-Euro-AMD Jaguar lol) nützen dir all die schönen Terraflops rein gar nichts.

was glaubst du, warum man am PC allein schon einen Prozessor kauft, der die Hälfte vom Budget (etwa 200 Euro) einer Konsole ausmacht? Aus Spaß? :D
Nein. Am PC macht man das, weil sonst die meisten Spiele nur mit max. 30 fps laufen würden statt 60-200 Fps.

Also wird das Problem der PS4 Pro sein- ohne einen AMD Zen, eine 150-Euro-CPU wirst du keine 60 fps in den meisten Spielen bekommen. Im Gegenteil- die Performance könnte sogar noch mehr einbrechen als bei PS4-Spielen die nur in max 1080p laufen müssen.

Und da der Unterschied der CPU zwischen PS4 und PS4 Pro nur 30% ist...kannst ja selber rechnen, oder?
 
@BestUser: deine Xbox wird geschlachtet zu Weihnachten muss reichen Oder?
 
@Opilol: Rechnen war irgendwie noch nie deine stärke...
 
@Opilol: Kundenfreundlich? Eher mutlos, ohne risiko, nicht zu ende gedacht. Aktuelle zeigt microsoft mit der xbox one s wo die reise hingeht. PS4 mit HDR patch.... Absolut sinnlos, technisch völliger humbug. (mein telefon unterstützt dolby digital surround sound, genauso sinnlos.....) PS4 pro???? Sony muss aufpassen sich nicht zu verzetteln und kunden zu verunsichern.
 
@darius_: siehst du dann Weihnachten wie die Pro deine S massakriert^^ nr1 der Welt ist die ps4.
 
@Opilol: Zitter, zitter.... Wie hängt deine Aussage nun mit den Unzulänglichkeiten, des playstation portfolios zusammen?
 
@Opilol: Geht schon los: http://www.playm.de/2016/09/ps4-slim-11-310915/ ..."Sony brachte vor einigen Tagen die PS4 Slim in den Handel, bevor im November die leistungsstärkere PS4 Pro folgen wird. Da der Preisunterschied mit 100 Euro sehr gering ist, stellt sich die berechtigte Frage, wie sinnvoll die Einführung des Slim-Modells, das hinsichtlich der Leistung keine Vorteile mit sich bringt, in der Praxis ist"...
 
@darius_: die One gibs mit FIFA noch günstiger^^ in Deutschland ist die Xbox das Lumia der Konsolen^^
 
@Opilol: Lumias sind gute Smartphones.
 
schuss ins Knie ; hätten sie mal lieber nichts gesagt und so die eigenen Kunden nicht verwirrt die jetzt überall hören dass HDR besser und wichtiger ist als 4K ( stimmt auch ) und dann sehen "ach das kann meine alte PS4 auch" ...

besser wäre einfach HDR 4K excl bei Pro zu lassen und gut is
 
das Wort - Nutzlos - beschreibt die Situation bei Sony momentan am besten
*freundlichzwinker*
 
hätten sie mal lieber nichts gesagt und so die eigenen Kunden nicht verwirrt die jetzt überall hören dass HDR besser und wichtiger ist als 4K ( stimmt auch ) und dann sehen "ach das kann meine alte PS4 auch" ...
genau so ist es....
die Sonylüge ist allgegenwärtig^^
 
@BestUser

Da stimmt ja fast gar nichts, auch wenn du es so vorträgst, als hättest die große Ahnung. Dass PCs und der Nintendo 3DS (!) HDR seit Jahren nutzen ist grundlegend falsch. HDR steht im Grafikbereich auch für erweiterte Shader-Routinen bei Lighting und Echtzeitschatten und hat rein gar nichts mit den 100% RGB Standards Dolby Vision und HDR 10 zu tun. Hier geht es um Wide Color Gamut HDR. Diese Technik ist neu und braucht neben HDMI 2.0 auch deutlich leucht- und kontraststärkere Panels, die es in dieser Form erst seit letztem Jahr zu kaufen gibt. Dass Konsolenspieler generell Schrott TVs kaufen und -deswegen- kein HDR in ihren Kisten hätten, ist demnach ist nur möchtegern eliteres Gerede.

Genau wie deine Behauptung, dass PC Spieler "seit Jahren" HDR angepasste Games zocken und der mickrige Nintendo Handheld das könnte. Auch hier, Nonsens erster Güte. Die ersten HDR zertifizierten PC TFTs kommen erst noch auf den Markt. CoD und GoW werden die- ersten- PC Games sein, die dafür extra angepasste Versionen erhalten, was ebenfalls Voraussetzung ist. HDR UHD Bildschirme beginnen außerdem bei 850 Euro mittlerweile. Das was du an Preisen nennst sind OLEDs, die für HDR nicht erforderlich sind. Wie schriebst du noch: "die Leute haben von Technik keine Ahnung". Du scheinst der lebende Beweis zu sein.

@die ganzen Sony Basher

HDR wurde kostenlos als Feature nachgereicht und die PS4 Pro bietet ohne Aufpreis zum Startmodell deutlich gehobene Bildqualität und Specs, während die nahezu gleich teure XO S größtenteils 720p und 900p Signale auf 4K hochquetscht und HDR den Bestanskunden nur über den Kauf einer neuen Konsole zugänglich gemacht wird. Die PS4 Pro skaliert zudem mit Checkerboard Technik und gibt das Bild bereits sauber skaliert aus, was laut Digital Foundry sehr überzeugende 4K Anmutung gewährleistet. Die XB 360 wurde 7 Jahre lang nicht technisch verbessert, außer dem RROD GPU Fix natürlich, und die Neukunden durften brav den Startpreis der Konsole weiter blechen.

Wenn Sony nun Technik Features umsonst freischaltet, die standard Konsole um 100 Euro vergünstigt und Neueinsteigern 2,4 TFLOPS mehr Leistung für den Preis einer PC Midrange GraKa ermöglicht, muss man schon ein arg verbohrter Fanboy sein, um hier künstlich und im Gruppenrausch gegen Sony zu wettern. Der direkte Konkurrent von Sony fährt mit seinem Upgrade gerade mal 1,3 TFLOPS, DDR3 Speicher, HDR Nachkaufzwang auf und bietet zudem bisher nicht einmal Full HD bei den meisten Multiplattformspielen. Bevor hier so ein Zirkus gemacht wird, sollte man zumindest aufzeigen können, wer, wann und wie, die Dinge aktuell technisch besser und preislich lukrativer gestaltet für seine Kunden, bevor man sich hier als Opfer einen angeblichen Verarsche seitens Sony inszeniert.

Grüße mond
 
Zitat Kribs: "Sehr schöne Ausarbeitung. irgendwie wusste ich diese Punkte."

Meh. "Diese Punkte" sind durch die Bank weg falsch ausgeführt oder marktwirtschaftlich nicht zuende gedacht. Was für eine GRANDIOSE Ausarbeitung! ^^

Grüße mond
Kommentar abgeben Netiquette beachten!