Xbox Scorpio: Alle First-Party-Titel werden natives 4K-Gaming liefern

Aktuell ist 4K auf Konsolen das Thema der Stunde: Denn vor kurzem wurde bekannt, dass auf der PlayStation 4 Pro zumindest anfangs die meisten "4K"-Spiele nicht nativ laufen, sondern per Upscaling auf diese Auflösung kommen werden. mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich sehr gespannt.
Nichtmal mein Rechner mit ner OC Gtx1080 packt 4k@60 fps immer.
Wenn die Box das wirklich stemmt wäre es schon heftig.

Man sollte zumindest wählen könne ob 4k@30fps oder FullHD mit 60fps.
 
@Kiergard: Die Titan Pascal kratzt mit 4k und alles auf Ultra an den 60fps. Zu 1080p zeiten hatte man mit einer Titan FPS jenseits der 100 was bei einer Grafikkarte über 1000€ auch erwartbar sein soll. Bin sehr gespannt wie sich das entwickelt. Zu 2020 sind ja schon 8k Fernseher für den Heimmarkt pünktlich zu Olympia geplant.
 
@Kiergard: Kann auch daran liegen dass die Spiele überhaupt noch nicht auf 4K optimiert sind.
Ich merke es auch wenn ich mit meiner GTX1080 (2GHz OC) zocke, dass ich meist bei 40-50 fps liege.
 
@iBlecheimer: sorry für das Minus, sollte eigentlich ein plus sein! Recht hast du, sobald die 4k Optimierung mal bei den Studion einzug erhält, wird auch nicht mehr so viel Rechenleistung "verschwendet"
 
@iBlecheimer:
Was soll da großartig optimiert werden?
Es müssen 4 mal so viele Pixel dargestellt werden wie bei 1080p, und wenn man dann noch AA benutzt, gute Nacht.
Kann natürlich auch an dem Rest deines Rechners liegen. Viele vernachlässigen die Wichtigkeit der CPU.
 
@Freudian: i7 6700k @ 4,5 GHZ und 32GB gskill @ 3400 MHZ und NVMe RAID0 @ 2,9GB/s Rechner im Gesamtwert von 2600 Euro sollte eigentlich genug Luft nach oben haben.
 
@iBlecheimer:
Könnte bei so einem Unterbau ruhig höher übertaktet sein. Selbst meiner hat 4,7 GHz. ;)

Im Ernst, wie gesagt, was soll da noch großartig optimiert werden? Die Pixel mit Seife beschmiert werden, damit sie besser flutschen?
4K ist nunmal noch nicht Standard, das sieht man schon an den unglaublich dreisten Preisen der Grafikkarten, die für 4K gedacht sind.
Wenn du mehr FPS willst, musst du wohl noch 1 oder 2 1080er dazu kaufen.
 
@Freudian: 200 MHz mehr oder weniger bringens beim Prozessor auch nicht für eine Leistungssteigerung von 1%. Somit verkürze ich nur die Lebenszeit des i7, da bleib ich lieber bei 4,5 GHz auf der sicheren Seite.

Game Engines kann man immer Optimieren. Es gibt immer mittel und wege.
Warum läuft wohl die Engine von einem Hersteller besser (id tech, unreal) als eine vom anderen Hersteller (deus ex: md --> Glacier-2-Engine (Dawn))

Dennoch: Wenn man am System noch was optimieren möchte, wird es im endeffekt unwirtschaftlich im Vergleich zur gewonnenen Leistungssteigerung.
2 Grafikkarten bringen keine doppelte Leistung (nur 20-30% wenn es unterstützt wird). Somal, wenn SLI vom Spiel nicht unterstützt wird und man dennoch ein SLI System hat, kann es vorkommen, dass man Leistungseinbußen hat, weil der primäre PCIe Slot dann nur mit halbierter Geschwindigkeit läuft (x8 anstallt x16).
Zudem ist das System mit 540 Watt NT nur auf 1 Grafikkarte konzipiert. Da warte ich lieber wenn die nächste oder übernächste Generation von Grafikkarten draußen ist.
 
@iBlecheimer:
Ja, ob er nun 29 Jahre oder 30 Jahre hält ist wirklich wichtig bei ner CPU. ;)
 
@Kiergard: Du hast es ja schon indirekt gesagt. 4k wird wohl bedeuten dass es dann auf 30fps gelockt ist. Das halte ich, auch aufgrund der guten Optimierungsmöglichkeiten, für glaubhaft.
 
Ich musst so über >mich< Lachen, fragte mich die ganze Zeit was Sony dem Herrn Pryjda angetan haben könnte, dabei ging es nur darum die Werbung besser zu vermarkten!
http://winfuture.de/news,94061.html

"Die Redmonder versprechen, dass zumindest alle Spiele, die man selbst anbietet, natives 4K-Gaming leisten werden."

Ich glaube da ist der Herr Pryjda sehr Optimistisch, oder er meint alle "NEUEN" Spiele.
Wenn man also die durchdacht gewebten Werbung etwas genauer Hinterfragt, bleibt zu vermelden, das selbst Microsoft nicht garantieren kann (Genauso wenig wie Sony) das andere Anbieter auch "nativen 4K" Inhalte bieten.
 
@Kribs: Stimmt an den Aussagen etwas nicht? Ich habe lediglich beide Nachrichten wiedergegeben und das mit den "neuen" Spielen steht in der Xbox-News auch so drin. Die Aussagen, die auch auf eindeutigen Zitaten basieren, sind aber eindeutig. Ich verstehe nicht, dass man mir immer wieder Befangenheit andichten will (wie eigentlich allen, die in diesem Geschäft tätig sind). Und übrigens bin ich auch schon als PS4-Fanboy beschimpft worden, das kommt immer darauf an, wem gerade ein Inhalte nicht passt.
Nebenbei hast du auch ignoriert, dass ich hier schreibe, dass keiner sagen kann, wie es in einem Jahr aussehen wird, wenn Scorpio erscheint. Aber derzeit sind die Fakten klar: Sony sagt, wir skalieren die meisten Pro-Spiele hoch, Microsoft sagt, wir bieten alle eigenen Spiele nativ an.
Wenn dir das nicht passt, kann ich das nicht ändern. Ich jedenfalls bevorzuge keinen der beiden Hersteller.
 
@witek: NEIN, ich habe und werden Sie NIE als Fanboy für irgend was >beschimpfen<, obwohl es mit Sicherheit Produkte geben wird wo es wie bei mir zutreffend wäre!

Um die Unausgewogenheit in Ihren Artikel noch einmal zu verdeutlichen, hier nur Beispielhaft die Überschriften,

"Alle First-Party-Titel werden natives 4K-Gaming liefern"
Das Relativiert sogar Albert Penello:
http://gamingbolt.com/microsoft-exec-on-xbox-scorpio-not-every-game-will-run-at-4k60fps-depends-on-developers

"Die meisten 4K-Spiele sind nicht nativ, werden hochskaliert"
Diese Aussage ist einfach nur Albern, weil ein Spiel das 4K nicht hat wird auch nicht als solches angeboten, sonst wäre das Betrug!
Kann sein das man in "Einzelfällen" mit Sternchen (*) und verweis zum Kleingedruckten agiert, da hat man aber schnell die Konkurrenz (Unlauterer Wettbewerb) oder Verbraucherschutz Organisationen am Arsch!

Das Sony-PS-Artikel hier grundsätzlich negativ besetzt werden ist nicht nur mir aufgefallen, die Zusammenhänge die teilweise hergestellt werden sind einfach nur Haarsträubend!

http://winfuture.de/special/playstation-4/
 
@Kribs: Also jetzt pass mal auf. Langsam werde ich sauer.
Wenn du mich in die Nähe von unlauterem Wettbewerb oder gar Betrug bringst, dann überschreitet das eine Grenze, die ich meinerseits als Rufschädigung interpretieren könnte.

1. Die Überschriften sind nicht der gesamte Artikelinhalt.
2. Ich belege dir aber auch gerne, dass diese Überschriften keine Tendenz liefern:

Microsoft, Shannon Loftis: "Alle First-Party-Titel werden natives 4K-Gaming liefern" basiert auf der folgenden Aussage (Original): "Any games we're making that we're launching in the Scorpio time frame, we're making sure they can natively render at 4K."

Sony, Andrew House: "Die meisten 4K-Spiele sind nicht nativ, werden hochskaliert" - "I would say the majority will be upscaled - at least based on the game portfolio I have seen to date."

Da ist in beiden Fällen keinerlei Überspitzung, sondern eine fast hunderprozentige Wiedergabe der beiden Zitate.

Wenn du mir (wir sind bei WF übrigens generell nicht per Sie) dann auch noch das Penello-Artikel kommst, dann möchte ich dich darauf hinweisen, dass dieser von *allen* Spielen (also auch jenen der Drittanbieter) spricht und Loftis von den Microsoft-eigenen Titeln. Deine Argumentation ist eine grobe Verdrehung der Tatsachen, ja haarsträubend.
Ich werde mir solche Vorwürfe der Befangenheit auch nicht länger von dir bieten lassen, da ich meinen Beruf und dessen Ethik extrem wichtig nehme.
 
@witek:Ich weis das das aus der Mode gekommen ist, aber das Siezen innerhalb eines Disputes zeigt den Respekt an dem man gegen die andere Person hat und soll verdeutlichen das es nicht Persönlich ist!

Wenn Sie ein Spiele Hersteller sind könnte ich ihre Aggression ja verstehen, aber das sind Sie meines Wissens nicht, somit ist die Persönliche Inanspruchnahmen meiner Aussage ziemlich daneben.
Sollten Sie doch ein Spiele Hersteller sein, der mit falschen Angaben seine Produckte bewirbt, habe ich >>unbeabsichtigt<< ins Schwarze getroffen!

Die Verkaufsbeschreibung eines Spieles das den uneingeschränkten Titel "4K" für sich in Anspruch nimmt, aber es nicht liefert bzw. Gerätseitig darauf hochskaliert wird ist Betrug und wird mit Sicherheit auch geahndet!

"Alte" Spiele, die kein 4K haben und damit auch nicht Werben, die durch ein Gerät hochskaliert werden sind völlig normal, daraus abzuleiten das das für alle Spiele (Auch Neue) gilt ist .... (Selbstzensur)!

Ich muss ihnen nicht erklären, das Aussagen die nicht im einen Kontext stehen für sich keinen Wert haben, wenn sie meine Argumentation ablehnen bzw. Ignorieren wollen dann ist das so.

Bevor das noch weiter eskaliert beschließe ich lieber diesen Austausch.
 
@Kribs: Komischerweise bin ich der einzige hier, den du siezt. Bedeutet das, das du alle anderen Mitglieder der Community nicht respektierst? o.O
Wie du jetzt auf die Sache mit Spielehersteller kommst, ist mir auch ein Rätsel, aber egal.
Und niedlich finde ich, dass du auf deine ursprünglichen Vorwürfe bezüglich Headlines und Inhalt erst gar nicht eingehst, sondern nur allgemein was von 4K erzählst. Wer als "ignoriert" hier die Argumente des anderen?
Und meine Aussagen haben sehr wohl einen Kontext, nämlich jenen der Quellen und die Aussagen der zitierten Personen.
Aber deiner letzten Aussage schließe ich mich an: Lassen wir es, da es ja offenbar sinnlos ist.
Dennoch noch ein letztes Mal: Überlege dir es das nächste Mal, wenn du mit grenzwertigen Vorwürfen hantierst, aber diese dann unter dem Strich nicht auch nur im Ansatz belegen kannst. Denn in der echten Welt und im realen Leben kann sowas ernsthafte Konsequenzen haben. Nur so als Tipp.
 
@witek: Ich fühle mich leider gezwungen, entgegen meines letzten Satzes, doch noch einmal ihren Aussagen zu entgegnen, ich werden die Diffamierung und Drohung nicht erwidern, trotzdem möchte und kann ich ihre Aussagen nicht so stehen lassen!

"Komischerweise bin ich der einzige hier, den du siezt."
Nein, ich habe bei unterschiedlichen Diskusionen und Diskussionsteilnehmern das Sie >>Hier<< benutzt, um das Persönliche herauszunehmen!
Auch sollten Sie sich vergegenwärtigen das ich Sie in ruhigen Diskusionen nicht gesiezt habe
http://winfuture.de/comments/thread/#2880547,2880547

"Wie du jetzt auf die Sache mit Spielehersteller kommst, ist mir auch ein Rätsel, aber egal."
Meine Ursprünglicher Einwand "weil ein Spiel das 4K nicht hat wird auch nicht als solches angeboten, sonst wäre das Betrug!" kann eigentlich keinen anderen Logischen Schluss zulassen.

"Und niedlich finde ich, dass du auf deine ursprünglichen Vorwürfe bezüglich Headlines und Inhalt erst gar nicht eingehst, sondern nur allgemein was von 4K erzählst. Wer als "ignoriert" hier die Argumente des anderen?"
Ich habe Ihnen versucht nahezubringen, weshalb ihre Aussage nicht Stimmig ist, zugegebener maßen bin ich darin wohl gescheitert, falz ich überhaupt die Möglichkeit hatte nicht zu scheitern.

"Und meine Aussagen haben sehr wohl einen Kontext, nämlich jenen der Quellen und die Aussagen der zitierten Personen."
Wusste nicht das man Kontext so definieren kann, meines Wissens ist ein Kontext Thematisch gebunden (z.B. 4K Spiele zu Gerät), der Kontext waren solche Spiele die nicht 4K liefern können oder wollen ohne daraus eine Gesetzmäßigkeit abzuleiten.

"Überlege dir es das nächste Mal, wenn du mit grenzwertigen Vorwürfen hantierst, aber diese dann unter dem Strich nicht auch nur im Ansatz belegen kannst."
Die Belege habe ich als Link und Logischen Schluss geliefert, sie werden nur mit Meinungen bzw. Interpretation als Begründung verworfen.

"Denn in der echten Welt und im realen Leben kann sowas ernsthafte Konsequenzen haben. Nur so als Tipp."
Sollte das der Fall sein, das ich auf Grund meiner Meinung gehen muss, dann ist dem so, verhindern kann ich das nicht und als Gast muss ich es hinnehmen verwiesen zu werden.
Aber ich muss doch Fragen, "was ist das für eine Art gegenteilige Ansichten so zu versuchen zu unterdrücken?"!
 
@Kribs: Nein, ich werde mich dazu nicht weiter äußern, da ich nicht erkennen kann, dass du auf meine Erklärungen ernsthaft eingehen willst, denn das was du meinst ist (deine) Deutung und nicht "Kontext". Kurzum: Ich erachte jede weitere Diskussion dazu als sinnlos.
 
Ich verstehe das nicht. Wie sollen diese Geräte 4K Gaming schaffen - ohne andere optische Abzüge bei den Details und den Bildwiederholubgsraten. Wie soll das nur gehen?
 
@Matico: Gar nicht. Aber Microsofts Winkelzug-Statement spricht ja auch nur von 4k, geht aber vernünftigerweise nicht auf die Darstellungsqualität ein.
 
@Matico: Also aktuell können sie zB Forza Motorsport 6 in 1920x1080 und völlig sauberen 60FPS auf der XBOX One mit 1,31TFs (XBOX One S mit 1,4TFs) beim GPU anbieten. Eine mögliche Scorpio soll vom GPU her 6TFs stark sein, also über 4 mal so stark.
Also rein rechnerisch wäre das schon mal bei so einem Titel möglich.
 
@DARK-THREAT: Mal bei so einem Titel. Und dann noch ein Rennspiel, die sehen eh immer besser aus. Mir geht es auch nicht um Sony oder MS. Mir geht es darum, dass der normale Spieler hier übers Ohr gehauen wird. 4K als Schlagwort und alles ist gut. Schade. Die Chancen auf flüssiges Gameplay und mehr Details wären viel spannender. Da zur Zeit alles was mich interessiert noch nicht am Start und sogar verschoben worden ist warte ich jetzt gerade einfach ab. Die "alte" PS4 habe ich noch gut verkauft. Mal gucken wie das weiter geht. . .
 
solche meldungen sind Bauernfängerei. die Scorpio erscheint in frühestens einem Jahr. wann wird denn die nächste Generation erscheinen? drei Jahre später? Kein Mensch der Welt kann versichern, dass die Konsole bis 2020 bei DANN AKTUELLEM Grafikstandard 4k schaffen wird! die Wahrscheinlichkeit ist extrem gering, denn die Grafik soweit zurückschrauben wird wohl keinen Publisher wollen.
solche meldungen sind für Leute ohne Ahnung, die denken, man müsse nur einen schalter einbauen und dann läuft alles in 4k.

aber da nehmen sich ms und sony nicht viel. eine schwachsinnigere Meldung nach der anderen.
 
@Skidrow: Der Kunde will es wohl so. Gebe dir aber zu 100% recht.
 
@Matico: Glaube ich nicht, dass der Kunde das will. Der Kunde will JETZT (und nicht in einem Jahr) eine leistungsfähige, einigermaßen zukunftstaugliche Konsole, mit Funktionen, die übers Zocken hinausgehen (Video-, Audiostream, Surfen) zu einem günstigen Preis. Und zudem will er exklusive Spiele, so dass sich der Kauf der Konsole auch lohnt.

Und wenn ich mir überlege, wie viel von diesen Wünschen umgesetzt werden (können), weiß ich, warum ich seit Jahren nicht mehr auf Konsolen zocke.
 
ich bin auf die UVP gespannt ,die MS verlangen wird fuer ihre High-End Konsole.
 
mir wären 1440p unf 60 fps lieber, ich wäre froh wen man das in zulunft auf konsolen selber einstellen dürfte ib man eher hohe auflösungen oder liebrr mehr fps möchte.
 
@cs1005: Am PC kann kann Qualität und Leistung nach seinen Wünschen austarieren.
 
@Skidrow: genau deswegen finde ich pcs mitlerweile so viel besser als die konsolenscheisse
 
Und Microsoft hat ja noch nie gelogen... bzw. Versprechen immer gehalten.
 
@Jon2050: hat ed sony jehmals? Die habn im jeden spiel 60 fps versprochen, leider schaffen viele nicht mal did 30
 
@cs1005: Inwiefern sollte M$ glaubwürdiger werden nur, weil Sony nicht sonderlich glaubwürdig auftritt?
 
mehr wie 399 dürfen sie nicht verlangen ende 2017 ansonsten wird das ein ladenhüter wie der dreamcast damals,Sony und womöglich auch nintendo haben absolute kampfpreise und man bedenke noch den schweren stand der xbox in europa und asien
 
@Opilol: Es ist völlig in Ordnung der Konkurrenz auch mal einen guten Schachzug zuzusprechen ;) Das zeugt von menschlicher Größe!
Der aktuelle Stand ist eher uninteressant, wenn die neue Kl sole überzeugt, wird sie sich auch sehr gut verkaufen. Ich zumindest werd sie mir bestellen, falls das Gesamtpaket stimmt. Die PS Pro hingegen kann leider nicht überzeugen, auch wenn ich gern PSVR nutzen würde. Aber trotz "Kampfpreis" stimmt das Verhältnis nicht.

Aber nichts desto trotz find ich das jetzt spannend und hoffe, das Microsoft einiges an User-Base aufbauen kann...das bedeutet dann nämlich, dass sich auch Sony wieder richtig anstrengen muss ;)
 
@bigspid: Tippfehler..."KI sole" soll natürlich "Konsole" bedeuten. Sorry für Doppelpost, per Handy kann man leider den Eintrag nicht bearbeiten.
 
@bigspid: ich halte es für einen dummen Schachzug von Microsoft falls der preis teuer wird, denn dann verlieren sie noch mehr auf die PlayStation als jetzt schon.
 
@Opilol: also bis 500 hole ich die mir....
 
@Opilol: Und was sagst du wenn sie dann für 400-500? erscheint? Wärst du dann bereit dixh von deiner festgefahrenen Meinung etwas zu lockern und auch einmal zuzugeben, dass nicht nur Sony klug agieren kann?
 
@Opilol: Du denkts also wirklich das eine Konsole die 4k können soll unter 400 euro möglich ist. Wenn gerade mal Pcs die +800 Euro kosten das hinbekommen.
 
@LMG356: müssen sie halt subventionieren ist ja Ende 2017 und nicht jetzt.
 
Ich finde es immer amüsant, wie sich hier die Parteien bekämpfen und jetzt auf einmal die PS4-Verfechter mit den Argumenten kommen, mit denen damals die Xbox-One-Verfechter gekommen sind (zu denen ich auch gehöre).

Bleiben wir doch mal realistisch:

1) Keine Hardware kann 4k mit vollen Details bei konstant hoher Framerate über die nächsten Jahre garantieren. Warum? Weil es viel, viel einfacher ist, Leistung über die Software zu verbraten/abzurufen, als es ist, diese Leistung auch bereitzustellen. Selbst jemand, der sich heute die beste und schnellste und teuerste Grafikkarte kauft, wird in wenigen Jahren in die Röhre schauen. Das ist prinzipbedingt und war schon immer so, da wird 4k keine Ausnahme sein.

2) Weder Sony noch Microsoft haben jemals von 4k bei 60 fps und höchsten Details gesprochen. Und sie werden es auch nie, denn es ist einfach unsinnig. Die Entscheidung für Auflösung, Effekte und Framerate sollte man denen überlassen, die die meiste Ahnung davon haben: den Spieleherstellern. 60 fps bei einem langsamen Adventure sind absoluter Unsinn und verbrauchen Performance, die man viel besser für andere Dinge einsetzen kann. Es wird daher Spiele geben, die überhaupt keine 60 fps erreichen WOLLEN, was aber absolut nichts mit fehlender Qualität zu tun hat.

3) Die Scropio wird nach aktuellem Kenntnisstand fast anderthalb mal so leistungsstark sein wie es die PS4 Pro ist. Damit steht wohl außer Frage, welche Konsole das höhere Potential für 4k-Gaming mitbringt. Dieses Argument sollten auch die PS-Pro-Anhänger verstehen und gelten lassen, denn genauso haben sie damals bzgl. PS4 und Xbox One argumentiert. Nur ist der Leistungsvorsprung diesmal mit ca. 45% (6 TFlops [Scropio] vs. 4,14 TFlops [Pro]) noch größer als damals mit ca. 39% (1,32 TFlops [One] vs. 1,84 TFlops [PS4]). Wie sich das letztlich auswirken wird, muss sich zeigen, aber rein rechnerisch hat die Scroprio die Nase deutlich vorne, noch deutlicher als die PS4 damals.
 
@HeadCrash: Da muss ich dir teilweise widersprechen.
zu 1)
Fast richtig. Wer sich heute die "schnellste und teuerste Grafikkarte" kauft, wird über viele Jahre KEINE neue brauchen, wenn er auf Konsolenniveau bleiben will. Denn beide, Scorpio und pro haben bei Erscheinen veraltete Hardware. Und bedenke, die Scorpio kommt frühestens in einem Jahr. Hier wird immer so getan, als gäbe es die schon.

zu 2)
"Die Entscheidung für Auflösung, Effekte und Framerate sollte man denen überlassen, die die meiste Ahnung davon haben: den Spieleherstellern"
Wenn ich auf einem 4k Fernseher zocke und die Auflösung ist zu niedrig und das Bild ist pixelig, dann bringt's mir auch nix, wenn der Spielehersteller sagt: "Sorry, 4k is nicht, wir müssten sonst auf 15 fps runter oder die Schatten und Lichteffekte drastisch runterschrauben."
Pixelig ist pixelig, ruckelig ist ruckelig, und unansehnlich ist unansehnlich, egal welchen Kompromiss der Hersteller eingeht.
"60 fps bei einem langsamen Adventure sind absoluter Unsinn"
Da hast du dir jetzt aber wirklich das wohl einzige Genre rausgesucht, wo die FPS keine große Rolle spielen. Ansonsten sind 60 FPS IMMER wertvoll. Auf jeden Fall IMMER, wenn es sich um 3D Grafik handelt (und bei 2D Sidescrollern wie Jump'n'runs erst recht.)

zu 3)
Ist ja schön, dass du dich an der Hardwareleistung der Scorpio ein bisschen aufgeilst, aber nochmal: Die Scorpio kommt frühestens in einem Jahr! Eine Ewigkeit in diesem Geschäft! Bis dahin wird die Hardware Standard sein, und wahrscheinlich wird Sony dann wieder die nächste Konsole entwickeln, die dann 2018 raus kommt, oder denkst du, Sony sitzt jetzt in der Ecke und ist untätig?
 
@Skidrow: Du drehst Dir die Argumente auch, wie Du möchtest, oder? ;-)

1) Es geht hier nicht um Konsolen, es geht um die Tatsache, dass die Hardware schneller veraltet, als sich die Spiele entwickeln. Und das, was den Konsolen vorgeworfen wird, nämlich eben nicht das Maß der Dinge zu sein, trifft auf eine aktuelle Hardware in dem Moment zu, in dem sie ein Spiel an die Grenzen bringt, was im Grunde der Fall ist, wenn sie auf den Markt kommt. Ab da kann sie potenziell weniger leisten, als die Game-Engine aus ihr rausholen könnte, wenn sie mehr leisten könnte.

2) Ein Spiel ist immer ein Kompromiss. Warum? Siehe 1 oder frag einen Spielehersteller. Und wenn ein Game in einer Auflösung unter 4k gerendert und mit einem guten Upscaler hochgerechnet wird, ist es nicht pixelig. Ich frage mich, wo diese Idee immer herkommt? Wenn Du Dich bei mir 4,5 Meter entfernt auf die Couch vor meinen 65 Zoll 4k-Fernseher setzt und ich Dir da ein hochskaliertes FullHD-Bild zuspiele, erkennst Du keine Pixel. Manche Flächen mögen etwas verwaschen aussehen, Details sind nicht so vorhanden, wie bei einem nativen 4k-Inhalt, aber Pixel sieht man garantiert keine. Upscaler sind heute viel zu gut, als dass man da eklatante Bildfehler sehen würde. Ausnahme gibt es immer, aber sie sind nicht dir Regel.

Ruckeln und 30 fps sind zwei paar Schuhe. 30 fps ruckeln nur dann, wenn man schnelle Bewegungen darstellen muss und es gibt genügend Spiele, bei denen das nicht oder nur selten vorkommt. Ich würde den größten Teil meines Einkommens darauf verwetten, dass der größte Teil der Gamer bei einer Vielzahl von Games überhaupt keinen Unterschied zwischen 30 fps und 60 fps merken würde. Und da interessieren mich irgendwelche Gamingzeitschriftenberichte, die Frameraten elektronisch messen, überhaupt nicht.

3) Wer sagt, dass Sony untätig in der Gegend rumsitzt? Es geht um den Vergleich von zwei als 4k-Konsolen angekündigten Geräten. Dass mit der nächsten Konsole Sony vielleicht wieder vorne liegen könnte, bestreitet niemand. Bezogen auf die Pro und die Scorpio ist und bleibt die Skorpion aber der technische Sieger. Da ändert auch alle Argumentation nichts dran. Zum Zeitpunkt des Release der Scorpio ist die Pro noch stärker veraltet. Und ich wage zu bezweifeln, dass Sony den Release-Zyklus auf zwei Jahre oder weniger runterschraubt. Von daher bleibt abzuwarten, ob tatsächlich schon 2018 eine neue Konsole von Sony kommt.
 
@HeadCrash:
zu 2)
Na dann brauchen wir ja 4k gar nicht! Wir nutzen einfach upscaler, fertig ist die Laube! Ich nehme aber mal an, du hast NOCH NIE ein aktuelles Spiel (nehmen wir Witcher 3) in echten 4k gesehen? Ganz sicher nicht, weil dann würdest du komplett zurückrudern! Bei Filmen mag das Upscaling teilweise gut funktionieren, aber nicht bei Spielen! Alleine der Detailgewinn bei 3D Spielen in der Ferne ist enorm!

zum Ruckeln: komplett falsch was du da schreibst! Der Vorteil einer flüssigen Bewegung hat gerade NICHTS mit der Geschwindigkeit der Bewegung zu tun! Das denken viele Leute, die einfach nur drauflos plappern a la "Hauptsache bei schnellen 3D Spielen sind hohe fps wichtig!!!111". Ist einfach falsch. Zock mal Witcher 3 (oder jedes andere 3D Spiel) auf dem PC in 60 fps, und dann drehst du die Kamera so langsam wie möglich um deinen Charakter herum, du wirst merken, wie flüssig das ist und wie groß der Unterschied ist!
Oder würdest du sagen, dass dir hier https://boallen.com/fps-compare.html das 60 FPS-Quadrat nicht deutlich flüssiger erscheint, weil es sich ja langsam bewegt?? Wohl kaum, das kannst du nicht ehrlich behaupten.
Und dass ein Teil der Gamer da keinen Unterschied sieht ist natürlich genauso falsch. Hier sieht auch jeder den Unterschied: https://www.youtube.com/watch?v=QksH65BmjK4
Oder hier, hier gibts auch "langsame" Bewegungen: https://www.youtube.com/watch?v=gkazHXBC3v8

zu 3)
Es geht mir darum, dass du Geräte vergleichst, zwischen denen 1 Jahr Release liegen. Die sagst "In einem Jahr, ja DANN, DANN kommt eine total starke Hardware!". Klar hat sie DANN die Nase vorn, aber sie erscheint FRÜHESTENS in einem Jahr! Lohnt sich also überhaupt nicht, darüber zu reden. Und ich bin mir sicher, dass Sony das nicht hinnehmen wird, die technisch schwächere Konsole zu haben! Aber da befinden wir uns im Bereich der Spekulationen.
 
das 4k thema ist noch viel zu früh. selbst holliwald dreht nur ansatzweise in 4k und frotzelt die scheiße im post processing wieder auf 2k runter und schmirgelt die scheiße auf ultra hd - 4k blu-rays... zwar lässt sich ein uralter schinken in 4k abtasten, mehr details als das rohmaterial beim dreh generierte, wird das neue medium oder die hohe auflösung auch nicht liefern. und so lange man da auch noch an den standards für 4k, ultra hd usw. rummacht und hdr10 oder dolby vision... das ist doch alles unausgegorene grütze... klar kann sich microsoft jetzt hinstellen und 12 monate lang das blaue vom himmel prophezeihen... liefern müssen sie ja noch nicht... bin gespannt ob sie über halo 6, gears und forza hinauskommen mit ihren aushängeschildern...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte