Intel hat Mobile-Prozessoren wohl doch nicht komplett aufgegeben

Als weltweit größter Chiphersteller hatte Intel vor einigen Monaten quasi vor dem Mobile-Markt kapituliert und die Entwicklung von Prozessoren für Smartphones faktisch eingestampft. Nun deutet sich aber an, dass dies keineswegs ein Abschied für alle ... mehr... Intel, Chip, Design, Architektur, Mic Bildquelle: Intel Intel, Chip, Design, Architektur, Mic Intel, Chip, Design, Architektur, Mic Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Mehrwert kann nur in einem liegen: x86_64 für Smartphones. Stichwort Windows 10 Mobile Continuum! Stichwort 2: Surface Phone! :-P
 
@artchi: schön wär's. Muss man mal abwarten und die Daumen drücken.
 
@artchi: Nicht unmöglich, aber in den kommenden 5-10 Jahren absolut unwahrscheinlich... leider :(
 
Guten Morgen Winfuture.

Das Intel an ARM Prozessoren Arbeitet ist doch schon bekannt. Ihr habt sogar selbst vor knapp einen Monat darüber berichtet.

Das ändert jedoch nichts am Ende der x86_64 Entwicklung für Smartphones.
 
@karstenschilder: Man kann das original Interview aber eher so deuten, dass sie an eigenen Mobilen Prozessoren arbeiten.
ARM sind keine Intel eigenen. Die Entwicklung liegt hier alleine bei Qualcom und Intel ist nur Fertiger!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links