Fieser Trojaner tarnt sich als 'Guide for Pokémon Go' Android-App

Sicherheitsforscher von Kaspersky warnen vor einer neuen Trojaner-Masche im Google Play Store. Dabei tarnten Entwickler einen bösartigen Trojaner als "Guide for Pokémon Go" und fanden in Kürze über eine halbe Million Android-Nutzer, die sich die ... mehr... App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu Bildquelle: Nintendo App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden die Apps im Store nicht geprüft? Oder warum wird man mit gerootetem Handy immer vor Apps aus nicht öffentlichen Quellen gewarnt?
 
@Kobold-HH: Soweit ich weiss werden sie bei Google lediglich von einer Art Malware-Scanner automatisiert geprüft (dabei kann dann auch mal was durch die Lappen gehen, wie hier offenbar geschehen), eine eingehendere Prüfung wie beispielsweise bei Apple findet nicht statt.

Wenn die Schadsoftware diesen Scan übersteht landet sie zunächst mal im PlayStore. Erst wenn sie anderweitig aufällt/gemeldet wird, wird sie näher überprüft.
 
@FenFire: Aber selbst bei Apple ist die Prüfung nur oberflächlich. Wir hatten eine App hochgeladen, die Zugangsdaten benötigte, auf den zugehörigen Webserver hat nie jemand von Apple zugegriffen ;)
 
@dodnet: Entweder der zuständige Mitarbeiter hat geschludert, oder "man kann sich anmelden" ist nicht Teil der Prüfkriterien :P
 
@Kobold-HH: Den Gedanken hatte ich auch. Als Nutzer kann man erwarten, dass Apps aus dem Play Store sicher sind.
 
@Kobold-HH: Wie wollen sie das denn prüfen? Soll sich da bei jeder App einer hinsetzen und die vorher testen? Das ist bei Millionen Apps (und ständigen Updates) gar nicht möglich.
Bei iOS wurden die Apps teilweise zwar getestet, dafür dauert es dort aber auch manchmal mehrere Wochen, bis man ein Update in den Appstore bekommt.
 
@dodnet: Wie sie das prüfen sollen, ist wohl weniger das Problem des Kunden. Es wird ständig propagiert, nur aus den "sicheren" Stores zu laden. Aber wenn so ein Dreck dort angeboten wird, dann ist es offensichtlich vollkommen egal, wo man sich die Apps besorgt. Also kann man auf die offiziellen Stores auch gleich verzichten und sich überall dort bedienen, wo es gerade kommt - Unsicherer ist dies offensichtlich nicht. Nur besser für die Marktwirtschaft.
 
@Kobold-HH: Naja, im Store werden die Apps zumindest entfernt, wenn es auffällt. Auf irgendwelchen dubiosen Seiten kann man die aber sicher bis zum Sanktnimmerleinstag herunterladen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51