Microsoft Band '3': Kein Nachfolger für das Fitness-Wearable geplant?

Microsoft will offenbar keine weiteren Investitionen in die Entwicklung eines Nachfolgers des Microsoft Band 2 tätigen. Dementsprechend sieht es aktuell schlecht aus, was die Einführung eines neuen Fitness-Trackers der Redmonder im Stil des Band ... mehr... Microsoft Band, Microsoft Band 2, Band 2, Microsoft Hardware Event Bildquelle: Microsoft Microsoft Band, Microsoft Band 2, Band 2, Microsoft Hardware Event Microsoft Band, Microsoft Band 2, Band 2, Microsoft Hardware Event Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War abzusehen, die Hardware möchte man wohl auch hier wie bei MS üblich den OEM überlassen.
 
@PakebuschR: Tja nur gibt es keinen Hersteller der Microsoft in diesem Bereich unterstützt und dementsprechend Hardware wie ein Fitnessband oder Smartwatch produziert!
 
@Romed: Reicht doch wenn die Kompatibilität zu Windows gegeben ist, auf dem Band selbst läuft doch meines wissens auch nicht mit Win10.
 
@PakebuschR: Mag schon sein nur wenn ein Hardwareteil (Bitte nenne mir welche, Fitnessband bzw Smartwatch) welche mit Win 10 Mobile ohne Einschränkung funktioniert. Ich kenne keine!
 
@Romed: Ich kenne niemanden der so ein Gerät besitzt aber Fitbit und Vector Watch bieten Unterstützung und bauen diese auch aus: http://windowsarea.de/2016/09/notification-listener-fitbit-und-vector-watch-arbeiten-smartwatch-benachrichtigungen-fuer-windows-10-mobile/
 
@PakebuschR: Fitbit und Vector sind gerade mal zwei Anbieter....von
unzähligen Anbietern.Das ist noch nicht einmal der berühmte Tropfen
auf den heissen Stein.

Und das MS Band kann funktional mit einer vollwertigen Smartwatch
(Egal ob Apple, Tizen, oder Android-Wear)nicht einmal ansatzweise
mithalten. Alleine das was die völlig frei gestaltbaren(nicht nur optisch, sondern auch funktional) interaktiven Watchfaces(Auch Compilations genannt) bieten, davon träumt ein MS-Band noch nicht einmal.
d.h.
Wer also der Meinung ist, dass die Uhrzeit auf seinem Ziffernblatt
viel zu wenig ist und da noch der Ebbe/Flut-Stand von der Ostküste
Indiens und der aktuelle Abstand zwischen Erde und Mars in
Zentimeter und der lifesum-Kalorienverbrauch seine Freundin und mit dem
12-eckigen Rosa Button das Metronom auf der Uhr gestartet werden können muss ...und alles vor einem Hintergrundbild mit Bugs Bunny...dass das alles für ihn unverzichtbare Dinge sind, der kann sich mit einer Compilation ungehindert austoben wie er will.
Das MS-Band kann selbst bei so einer vergleichsweise nebensächlichen Sache nicht mal ansatzweise mithalten.

Und als Fitness-Tracker ist das MS-Band viel zu teuer. Auch da kriegt
man fürs gleiche Geld wesentlich bessere Geräte.

Kurz:
Das MS-Band ist so tot wie die Mobilfunksparte (Ja, das mit den Lumias)
von Microsoft...und andere "Innovationen" von Micrsoft werden noch
folgen.
 
@Selawi: Das MS Band ist eben auch in erster Linie ein Fitness-Tracker aber bietet eben erweiterte Funktionen, wurde in News/Kommentaren oft gelobt und ist für einige vermutlich eine gute Mischung aus beiden, kann es selbst garnicht beurteilen, hab an diesen Geräten auch nicht so das Interesse.

Das Band 2 gibt es ja weiterhin und als Lumia Besitzer wird man was Updates betrifft weiterhin versorgt. Im Falle eines Garantiefalls wird MS schon für abhilfe sorgen nur muss man sich was neue Geräte betrifft eventuell/vorerst bei anderen Herstellern umsehen.
 
@Selawi: Naja, das MS Band will ja auch keine Smartwatch sein, genau so wenig wie die meisten Fitbit-Armbänder. Von daher kann ich den Einwand nicht akzeptieren.

Und was deinen letzten Absatz angeht - MS hat immer einen verdammt langen Atem bewiesen, vertu' dich da nicht.
 
@PakebuschR: Und die OEMs für Windowsbasierte Fitnessgadgets stehen praktisch Schlange. Du wirst jetzt wahrscheinlich einen drwindows Artikel rauskramen, bei dem sich ein chinesischer Hinterhofladen voll der Sache verschrieben haben und die Plattform rumreißt, aber selbst du musst doch sehen, dass das ganze tot ist.
 
@ger_brian: Geht doch nur um die Kompatibilität, das OS ist darauf doch nebensächlich, da sieht eher weniger von. Die Chinesen bauen übrigens teils sehr gute Geräte die nur leider oft nicht oder nur über Umwege nach Europa kommen.
 
@PakebuschR: Was bringt es wenn die Geräte nicht oder nur über Umwege nach Europa kommen??
 
@Romed: Oft heisst nicht nie, bezog sich auf ger_brain, Smartwatches gibt es glaube genug bei uns aber der große Hype blieb bisher aus.
 
@PakebuschR: oder man möchte einfach komplett vom consumer markt weg, würde zu Nadella passen auch wenn er vergisst das am ende jeder businesskunde abends eben der consumer ist
 
@0711: Den Comsumermarkt bedienten bei MS abgesehen von der XBox seit eh und je die OEM Hersteller, Ballmer wollte das auch bei den Smartphones, "Schuster" Nadella hingegen wollte von vorn herein bei seinen Leisten bleiben.
 
@PakebuschR: achja deshalb sagt Nadella alles geht Richtung business, egal was, egal ob software oder hardware? verstehe, verstehe...übernehmen die oems auch die consumer software Entwicklung :D
 
@0711: Die Geräte sind eher Business orientiert, wie u.a. auch das Surface, die Eingabegeräte, was das OS betrifft ändert sich für Consumer nichts.
 
@0711: Das hast du aber brav von DrWindows übernommen.

Aber einig düften wir uns wohl darin sein, dass Nadella der
falsche Mann auf dem falschen Posten ist...und sein Kurs
bei Microsoft sehr großen Schaden anrichten wird.
Denn vom Cloud-Geschäft/Business-Kunden allleine, wird MS auf
dauer nicht leben können.Denn da ist MS nicht (wie früher) Marktführer,
sondern nur ein ersetzbarer Anieter von vielen...mit nicht marktgerechten
Produkten.
 
@Selawi: Eher war im Nachhinein der Nokia kauf ein Fehler von Ballmer aber darüber lässt sich streiten. Eird die Zukunft zeigen, Businessorientiert ist auf die Geräte bezogen, waren sie bei MS vor Ballmer ja schon immer abgesehen von der XBox.
 
@PakebuschR: waren sie nicht, welche geräte wurden denn fürs "Business" angeboten? Alle peripherieangebote und alle "eigenproduktionen" wie der zune waren auf consumer ausgerichtet
 
@0711: Die Eingabegeräte, Surface/Book/Hub sind auch für Consumer interessant aber richten sich überwiegend an Business, mit Zune hatte sie es schonmal auf der Consumerschiene probiert und waren gescheitert.
 
@PakebuschR: Die eingabegeräte wie sidewinder serie, gaming maus etc sind business? Alles klar
 
@0711: "überwiegend" - d.h. natürlich nicht das man den Consumer völlig außer acht lässt.
 
@Selawi: habe ich zwar nicht aber schön dass es auch andere so sehn

"Leben" können wird MS recht sicher, nur wird man sich eher wie ibm entwickeln...die auch längst nicht mehr die Relevanz am markt haben die sie einmal hatten
 
scheint wohl die neue Strategie von MS zu sein, sich komplett aus dem Hardwaregeschäft zurück zu ziehen. Wieso sollte ich ihre Software nutzen, wenn ich z.B. das Wearable schon mit einer Software vom Hersteller bekomme, die viel besser darauf abgestimmt ist. Schade drum, hatte vor ein paar Jahren mal gehofft, auch bei MS Hard- und Software aus einer Hsnd zu bekommen ...
 
@raedwulf76: die Hoffnung hatte ich auch bis vor kurzem. Deswegen hab ich mir Anfang des Jahres noch nen 950XL und das Band2 geholt. So weit so gut, alles läuft Prima. W10M ist ein geniales System in meinen Augen, und das Band hatte bisher auch noch keine Beschwerden (bis auf den katastrophalen Aufhänger heut morgen - nachdem der Akku leer war läufts jetzt aber wieder).
Auch reicht mir das Angebot an Apps im Store.
Was mich aber total nervt ist das Hickhack welches MS betreibt. Sollen halt klar sagen was sie vorhaben. Aber da kommt nichts. Ich geh auch nicht davon aus das da noch großartig was passiert; es wird genauso wenig ein Band3 geben wie es ein Surface-Phone geben wird.
Gerne lass ich mich eines besseren belehren wenn es soweit ist, aber momentan sieht es so aus als ob ich mich irgendwann in den nächsten 1-2 Jahren anderweitig umschauen muss.
 
@rico_1: Nadella wollte halt nie das MS zum Smartphonebauer wird, die Geräte dienen wenn dann nur den OEM als ansporn wie z.B. das Surface, Ballmer war da anderer Meinung und übernahme die Nokia Smartphone Sparte, was draus geworden ist sehen wir jetzt, mit Nadella läuft diesbezüglich alles wie vor Ballerms antritt gehabt weiter.
 
@rico_1: finde zwar wp7 am Besten und wm10 sagt mir gar nicht zu, aber ist halt Geschmackssache. Hatte auch schon Blackberry und Android, war aber auch nicht so mein Fall. Habe nun ein IPhone SE und bin sehr zufrieden. Werde wohl auch meinen PC gegen einen Mac tauschen, da auch Windows 10 sich in eine Richtung entwickelt hat, die ich nicht gut finde. War seit Win98 und WM2002 bei MS aber nun ist für mich Schluss
 
Hab schon 2 Garantiefälle gehabt (seit Release in UK), aber der Tausch ging schneller als eine Bestellung bei Amazon ;) Sogar aus der Schweiz. Von daher entspannt. Es leistet auf jeden Fall gute Dienste. Hier gibt es das auch in allen grösseren Shops wie Brack, Galaxus oder Siroop.
 
@mirco_b: Schneller als eine Bestellung bei Amazon? Schneller als eine Lieferung am nächsten Tag? Ist mir neun, dass Microsoft eine Lieferung am selben Tag bei Garantiefällen für das Band anbietet.
 
@ger_brian: Aber nur mit Prime bzw. wenn diese Lieferart zur Verfügung steht.
 
@mirco_b: Das Band 2 soll doch weiterlaufen, muss man sich also keine Sorgen machen wegen Garantie und selbst wenn es irgendwann eingestellt wird, solange man Garantie hat wird MS einem da schon weiterhelfen.
 
Kann ja dann nur heißen, das bald das Surface Band erscheint. Contiunuim am Handgelenk wird den Wearables-Markt revolutionieren ;)
 
Alles klar, nach dem ich mein Windows Phone aufgegeben habe, werde ich jetzt auch mein Band 2 verkaufen, solange ich dafür noch etwas bekomme.
Da es keine Hardware-OEMs gibt, die MS Health unterstützen und das sich wohl auch nicht ändern wird, wird MS Health wie so viele Produkte von ihnen vom Markt verschwinden. Meine Aktivitäten hinsichtlich Microsoft Produkten werde ich nun auf Windows 10 und Office beschränken. Ich war immer begeistert und zufrieden mit ihren Produkten, aber ich habe die Nase voll davon, andauernd Zeit und Geld in Dinge zu investieren, die dann nach kurzer Zeit wieder eingestellt werden. Ich als Kunde zahle den Preis dafür, dass Microsoft nahezu jede technische Entwicklung der letzten Dekade verpennt hat. Microsoft sollte wieder dazu über gehen, ein reineres Software-Unternehmen zu werden. Consumer-Produkte von MS - nie wieder!
 
@FuzzyLogic:
"Microsoft sollte wieder dazu über gehen, ein reineres Software-Unternehmen zu werden."
- genau so läuft das auch seit Nadella, MS bietet wie gehabt ihre Dienste und Software für die OEM Hersteller. Das Surface/Book dienen eher als Ansporn/Richtungsvorgabe für die OEM Hersteller entsprechende Geräte zu schaffen (so dann auch beim Gerüchten zufolge erscheinenden Surface Phone), das Band 2 läuft weiter, dein Lumia bekommt weiter Updates, die Win10 Entwicklung bleibt ja nicht stehen.
 
Das ist wirklich Mist... Ich habe das Band 2 seit der Verfügbarkeit in UK und obwohl ich schon 2 Garantiefälle hatte (das Armband ist an genau der selben Stelle gerissen), ist es immer noch mein ständiger Begleiter. Ich hatte sehr darauf gehofft, dass MS dieses Jahr ein Band 3 bringt, welches etwas bequemer, wasserdicht ist und ein etwas größeres Display besitzt. Ich verstehe absolut nicht warum MS ein so tolles Produkt einfach aufgibt...

In den letzten Wochen gab es ja immer mal wieder Vermutungen, dass MS eine abgespeckte Win10 Version auf das Band 2 bringen will, was natürlich der Hammer wäre. Aber diese Absage jetzt ist doch eher ein Tritt in die Weichteile...

Ich bin vor 2 Jahren weg vom MAC, iPhone und iPad weil mir das Konzept von MS sehr gefallen hat (UWP). Ich war und bin der Überzeugung, dass das der richtige Weg ist um alles unter einen Hut zu bringen. Aber diese Ungewissheit, ob man als Privatperson mit MS Hardware gut bedient ist (habe aktuell ein Lumia 930 und würde gerne auf ein neues Win10M Handy wechseln und ein Surface Book, welches ich auch als Arbeitsgerät nutze) regt mich immer mehr auf...
 
@Talkabout: Wundert mich nun aber trotz dem wohl anstehendem Tod bzw. dem Kurswechsel bzgl. Windows Mobile sehr. Ich meine mich zu erinnern, dass das Band damals total gut ankam und wohl auch qualitativ ein richtig tolles Produkt zu sein schien und es lange Zeit ausverkauft war, oder irre ich mich da?
 
@kazesama: Was genau wundert Dich? Dass das Band wohl nicht weiter entwickelt wird? Ich habe das Gefühl, dass einen bei MS aktuell nichts zu wundern braucht. Die Entscheidungen sind meiner Ansicht nach zumindest für Privatkunden schlich falsch. Es wurde schon häufig genug gesagt, dass MS sich wohl nur auf Business ausrichten möchte. Wenn man das im Hinterkopf behält werden die Entscheidungen wieder etwas klarer: Alles, was aktuell an Privatleute verkauft wird, wird eingestampft: Band, Lumias usw.
 
@kazesama: Naja, ein richtiger Hype ist da bisher generell nicht drum entstanden, die Akkutechnik ist dazu auch noch nicht weit genug, zumindest in der jetzigen Form sind die alle nicht wirklich Massentauglich.
 
@PakebuschR: Hype sicherlich nicht, aber vom Ansatz her ist (oder war) das MS Band 2 halt einzigartig. Klar gibt es viele Fitness-Bänder, aber eine Mischung aus einem Fitness-Band und einer Smartwatch war halt etwas Neues. Mich hat es auf jeden Fall überzeugt, und ich glaube, dass es keinen gleichwertigen Ersatz gibt. Jedem das seine, es gibt genug Alternativen, aber warum musste MS ein solch nettes Gimmick wieder mal links liegen lassen...

Wenn man davon ausgeht, dass die Akku-Technologie bei allen Wearables (oder den meisten) zu wünschen übrig lässt, kann man glaube ich nicht pauschal sagen, dass die Geräte nicht massentauglich sind. Sie werden gekauft, ich sehe immer mehr Leute mit solchen Dingern rumlaufen, also scheinen sie auch bei der Masse angekommen zu sein.
 
@Talkabout: Ja das stimmt schon aber das Band 2 gibt es ja weiterhin, solange die Akkus nicht deutlich besser werden bringt ein Band 3 wohl auch nicht viel, von der Massentauglichkeit bin ich nicht überzeugt kann mich aber auch irren.
 
@Talkabout: "ob man als Privatperson mit MS Hardware gut bedient ist" - gibt doch auch genug gute OEM zur Auswahl, man muss sich nicht auf MS als Gerätehersteller beschränken, das ist eben einer der Vorteile gegenüber Apple. Ja was Smartphones angeht sie es hier mau aus aber eben das möchte man ja ändern.
 
@PakebuschR: Ich glaube jedem ist klar, warum die Geräte von Apple so beliebt sind: Software ist auf Hardware optimiert. Wenn ich also die Möglichkeit habe etwas Ähnliches bei MS auch zu bekommen, und die Geräte mir zusagen, dann wäre ich ja blöd, nicht darauf zu setzen. MS kann Hardware bauen, das haben sie bewiesen. Ich würde gerne sehr viel mehr Geräte von denen sehen, aber genau hier scheint es ja eher rückläufig zu sein. Meine letzte Hoffnung gilt der Surface Reihe und einem möglichen Surface Phone, wobei die Gerüchte ja auch eher das Gegenteil andeuten.

OEMs: Ja, aber für mich eher als Fallback. Wobei ich jetzt am überlegen bin, mir das HP Elite X3 zu holen :)
 
@Talkabout: Das stimmt aber Apple baut auch keinen xx Geräte, wenn da eine Surface Phone kommt sollte das auch reichen, wenn HP erfolgreich ist braucht es das vielleicht aber auch garnicht mehr, sonst macht MS denen wohlmöglich das Geschäft direkt wieder kaputt...
 
@PakebuschR: das hp ist highend Mittelmaß, sticht nirgends hervor und ist in manchen Sachen eher mit guter Mittelklasse zu vergleichen (z.B. Kamera) denn mit anderen high end geräten.
 
@0711: Die Kamera ist kein Highend, macht aber wohl gute Fotos und an der restlichen Ausstattung gibt es eigentlich nichts auszusetzen.
 
@PakebuschR: Ja es ist eben ein high end Gerät wie viele andere, mittelmaß nennt man das und das zu einen besonderen preispunkt was das Angebot eher schlecht macht
 
@0711: Für mich ist die Kamera zweitrangig, dafür hat man eine entsprechende Digital-Kamera zu Hause. Für Schnappschüsse zwischendurch taugt auch eine nicht-High-End-Kamera am Handy. Alles Andere an dem Gerät ist durchaus im oberen Segment angesiedelt, daher für mich ein passendes Gerät. Muss natürlich nicht für jeden gelten, aber jeder hat woanders seine Schwerpunkte :)
 
@Talkabout: Das x3 hat einen sehr selbstbewussten preispunkt, entsprechende Erwartungen stelle ich an das gerät.
Ob nun jeder eine top Kamera im Handy braucht oder nicht stelle ich da nicht mal zur debatte, das wird nicht so sein aber am ende bleibt ein gerät das eben nicht hervorsticht (das einzig was hervorsticht, es ist das einzige w10m high end gerät)
 
@0711: ja, das Gerät ist natürlich nur für Win10M User etwas, und in diesem Bereich aktuell das Höchste der Gefühle. Von der Ausstattung her muss es sich vor aktuellen Android-/iOS-Handys nicht verstecken. Beim Thema Preis entwickelt sich das Handy-Geschäft meiner Ansicht nach eh in eine unrealistische Richtung, unabhängig vom Hersteller, da nehmen sich alle nicht viel.
 
Es können eben nicht alle Sport-Uhren herstellen. :-S
 
Wozu ein Nachfolger für ein Gerät dass nicht mal in jedem interessanten Markt verfügbar war/ist?? Eigentlich wäre das Band ein tolles Gerät welches zur Surface und WI 10 Familie passt....aber neeee, MS mal wieder. Hab jetzt ein Fitbit, und bis auf fehlendes GPS ist das super und die App 1000x besser!
 
@barnetta: Schlecht finde ich es auch nicht aber es gibt inzwischen so viele "Bänder", da muss MS doch nicht auch noch mitmischen, ein richtiger Hype wird da in der jetzigen Form eh nicht mehr entstehen und u.a. eben Fitbit ist doch ein guter Ersatz.
 
@PakebuschR:
Alter, bist du der neue Marketing Beauftragte von MS?
 
@Orka: Ich bin Insider^^

Das Posting trifft so auf fast (bezügl. gefallen) jede Smartwatch/jeden Fitnesstracker zu.
 
Aktuell sieht es wirklich so aus als MS sich selbst zerstören will?! Sie stampfen ein Produkt nach dem anderen ein das für den 0815 Konsument interessant sein könnte. Smartphone, Band, Onedrive wurde unatraktiver gemacht. Sie haben eigentlich "nur" noch Windows, Office und die xBox für den 0815 konsumenten...der rest alles Business...

PS: Jeder Businessuser ist auch ein 0815 Konsument bzw. Jede Forma beschäftigt 0815 Konsumenten.
 
@Edelasos: MS ist Dienste/Software Anbieter für Business/Consumer deren Geräte waren aber schon immer eher Business orientiert bzw. für Enthusiasten (Ausnahme XBox), Baller wollte das bei Smartphones ändern/Nadella war von vorn herein anderer Meinung und wollte das Consumerfeld den OEM überlassen was er nun auch tut.
 
@PakebuschR: Nur das keine bedeutenden OEMs auf Microsoft setzten. Ausnahme ist Windows, weil es bereits vorher etabliert war. Keiner setzt auf MS Health, keiner auf Windows Mobile. Niemand wird auf den Zug aufspringen, wenn Microsoft nicht vorher selbst entsprechende Marktanteile erobert. UWP wird so wohl scheitern.
 
@FuzzyLogic: Mal schauen wie es für HP läuft, durch den Wegfall der Lumia sieht es vielleicht auch für Acer besser aus, vielleicht setzt nun aber auch ein ganz anderer Hesteller auf Win10M, ist erstmal alles offen.
 
MS fährt gerade den selben Kurs wie unsere Bundesregierung: Direkt auf den Abgrund zu und immer noch eine Kohle mehr in den Ofen des Zuges und kräftig hupen, damit es auch ja jeder mitbekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles