Doppelmoral bei US-Sportlern: Welt-Anti-Doping-Agentur WADA gehackt

Eine russische Hackergruppe namens Fancy Bear soll Berichten zufolge die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA gehackt haben. Die Gruppe hatte es dabei vor allem auf die Daten einiger US-amerikanischer Top- Athleten abgesehen. mehr... Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird im Mainstream wieder keine Beachtung finden... stört nämlich die Anti-Russland-Propaganda
 
@bLu3t0oth: Im letzten Absatz steht ja gleich wieder was von Spekulationen, dass wieder irgendwelche Verbindungen zu russischen Behörden geben soll.
 
@W!npast: Jo, selbst wenn es stimmen sollte, ändert das ja nichts an der Faktenlage.. aber so kann man direkt wieder Stimmung gegen Russland machen.

Der dumme Pöbel merkt nur nicht, dass die Russen nicht unsere Feinde sind, sondern wir eigentlich viel engere Beziehungen zu Russland aufbauen sollten.
 
@bLu3t0oth: als ossi sage ich nur, weg mit dem russen, aber ratzfatz! dieses pack hat dem ostdeutschen volk 28jahre knechtschaft und 28 jahre trennung gebracht
 
@palim: knetchschaft okay aber die Trennung ist eine Folge Hitlerdeutschlands. das kann man so pauschalisiert nicht dem Russen in die Schuhe schieben.
 
@palim: knechschaft okay, aber die Trennung ist eine Folge von 33 bis 45, das kann man so pauschalisiert nicht dem Russen in die Schuhe schieben.
 
@palim: Und was haben die Alliierten den Westdeutschen gebracht? Die Zinsknechtschaft der Banken, mediale Vollverblödung und Selbsthass.

Der Russe hat "genauso" unter dem Krieg gelitten wie wir und als Siegermacht wollte er natürlich auch eine gewisse Entschädigung haben, daher hat er hier auch alles abgebaut. Und dass die Grenzen gen Westen dicht waren hat auch etwas damit zu tun, dass man einen Schutzwall gegen die feindlichen gesinnten Alliierten haben wollte. Klar haben wir im Osten darunter auch zu leiden gehabt, aber man hat hier auch gesehen, dass es hier wesentlich solidarischer untereinander zuging als im Ellenbogenwesten.
Damals konnte man sein Fahrrad noch unangeschlossen vor der Kneipe stehen lassen, heute musst du ne Selbstschussanlage montieren.
Übrigens war es "dieses Pack", dass letztlich für die Wiedervereinigung gesorgt hat.
Aber immer lass dir das Bild vom bösen russischen Bären aufbinden. Das sind genauso Menschen wie wir und gerade mit Putin am Ruder würden sie uns mit offenen Armen entgegentreten, wenn wir selbiges signalisieren würden.
 
@bLu3t0oth: dein ernst? ich kann hier schreiben, merkel macht ne scheiss politik und niemand kratzt es. machst du das gleiche in russland, klagst putin an, wirst du früher oder später probleme bekommen, als journalist ne halbe kugel im kopf. adolf hat sich 39 tschechien geholt, der russe krallt sich die ukraine, weitere gebiete wie moldawien sind in arbeit. merkst du da was?

ellenbogengesellschaft? ja, das leben ist härter geworden. der gemeinschaftssinn im osten war aber auch nur reine not, weil alle in der gleichen scheise saßen, kein zement, keine gangschaltung fürs bike, nix banane und obendrauf dauerbespitzelung mit knastfolgen, wenn man die klappe zu sehr aufgerissen hat. diktatur in der ddr, alltag beim russen bis heute. ohja, gaaaanz toll!!!

"Zinsknechtschaft der Banken" aha..

"mediale Vollverblödung"

liegt an deiner medialen inkompetenz

"und Selbsthass" junge, geh mal zum arzt, du hast zweifelsfrei ein problem. und zwar mit dir selbst

mal zur info: dieses rechte dreckspack hat mitnichten die mauer eingerannt. die leute hatten einfach die schnauze voll vom totalitären überwachungsstaat, den deine afd (die wählst du doch zu 500000% prozent) früher oder später anstrebt
 
@palim: Ok, jetzt hast du es mir also gegeben... fühlst du dich jetzt besser?
Darfst gerne wieder Bertelsmann-Nachrichten schauen gehen... aber ich denke mal, du weißt nichtmal was ich damit meine^^

Und nachdem du dir jetzt vollste Mühe gegeben hast, nichts zu hinterfragen und mich versuchst zu denunzieren, kann ich dir versichern, dass ich da nur müde drüber lächeln kann.
 
@bLu3t0oth: bist du ein bezahlter putin-schreiber? ausser dünnes les ich von dir nix gescheites. deine primitive russenpropaganda kannst dir jedenfalls an die backe schmieren, zwei diktaturen sind genug für deutschland
 
@palim: Bist du ein bezahlter Obama-Schreiber? Außer Dünnes lese ich von dir nichts Vernünftiges.
 
@bLu3t0oth: obama? was hat der hier zu suchen? deine beiträge werden immer flacher lol
 
@bLu3t0oth: Gebe ich dir Recht. Sieht man ja auch alleine wenn man mal nach Stratfor-Chef George Friedman in Zusammenhang mit Russland und/oder Flüchtlingskrise sucht. Vor allem im Bestsellerbuch, welche nicht auf Deutsch übersetzt werden darf steht sehr schön drin. Sinngemäß: Eurasien muss geschwächt werden; Deutsch-Russische Beziehungen gestört werden; schickt Flüchtlinge ins Land. Schlau genug zum Arbeiten, dumm genug um nicht nachzudenken.
 
@Krucki: So detailliert wollte ich eigentlich nicht ausholen, sonst ist man ja gleich wieder dummer Verschwörungstheoretiker ;)
Siehe auch Hooton Plan.
 
@bLu3t0oth: Hehehehe, na dann ahbe ich das für dich übernommen ;) Von dem Plan hatte ich noch nciht gehört, aber interessant/krass was man dazu so findet.
 
@Krucki: Nicht?
Und was Standard Oil im 2. WK für ne Rolle hatte?
Wer Adipositas finanziell zur Macht verhalf?
Nasigoreng Geldwäschebank im 2.WK auch nicht?

Dann viel Spaß beim googeln :)
 
@bLu3t0oth: Werde ich mir mal anschauen morgen ;)
 
@bLu3t0oth: zum glück gibt es ja putin trolle wie dich die das dann auf fb verbreiten
 
@phoenix87: Na geht dir jetzt tierisch einer ab, weil du wieder jmd denunzieren konntest? Geh Merkel wählen.
 
Wer glaubt, dass im Sport nicht regelmäßig gedopt wird, der glaubt auch, dass alle bei der FIFA ehrenamtlich arbeiten.
 
@Mistkaefer: also Franz Beckenbauer ist immer noch der ehrlichste aller Fifa Mitglieder! Da würde ich meine Hand... hm ne lieber doch nicht^^
 
@BartHD: es kann durchaus sein das der Franz das ehrlichste Mitglied ist - heißt ja nicht das er nicht korrupt sein muss - der Standard bei der Fifa ist da ja etwas anders ;)
 
@BartHD: ABER:
kann ja dennoch der Ehrlichste dort sein. Ist halt relativ ;)
 
Was heißt hier Doppelmoral?

Wenn den Sportlerinnen klassifizierte Medikamente, vielleicht aus gesundheitlichen Gründen, ausdrücklich gestattet worden sind (ich kenne mich da nicht aus und will auch gar nicht wissen um welche Medikamente es sich handelt) dann sind das eben in diesen Fällen legitimierte Substanzen. Melden macht frei. Im Gegensatz zum mutmaßlichen Staatsdoping bei den Russen, bei dem es ausdrücklich und gezielt um sportlichen Betrug ging.

Indem die Russen zu solchen Einbrüchen greifen, machen sie die Sache für sich nicht besser.
 
@rallef: Hast aber schon mal die Dopingrangliste angeschaut? Russland Platz 18..
 
@bLu3t0oth: Na und? Wenn die staatlichen Stellen aktiv und massiv die Kontrollen verhindert haben, ist es logisch dass nur wenige Dopingfälle entdeckt und in die Statistik eingeflossen sind. Meine Freunde die Putinversteher wieder^^

Wenn die Russen es sich im Einzelfall hätten absegnen lassen dass ihre Sportler bestimmte Medikamente zu medizinisch-therapeutischen Zwecken genommen hätten, hätte auch bei denen kein Hahn nach gekräht.
 
@rallef: man kann ja alles pauschalisieren. Ich mache mal mit.
Die WADA ist ein Sklave der USA und somit wurde hier unter der Hand den eigenen Sportlern mit Sondergenehmigungen zu doppen geholfen!

Und seltsam wieviele USA Supersportler so sehr krank sind.

Hör doch auf man.
 
@nap: Drei Stück. Das ist ja schon eine ganze Menge!
 
@rallef: "Im Gegensatz zum mutmaßlichen Staatsdoping bei den Russen, bei dem es ausdrücklich und gezielt um sportlichen Betrug ging."

Sehr gut, im konjunktiv geschrieben. Aber einen Satz weiter:

"Indem die Russen zu solchen Einbrüchen greifen, machen sie die Sache für sich nicht besser."

Wer sind "die Russen"? Sind die alle gleich oder haben russische Menschen unterschiedliche Ansichten?

Außerdem soll es vielleicht auch gar nichts "besser" machen, sondern einfach nur zeigen, das man der WADA eine schöne einseitige Schmutz-kampange unterstellen könnte.

Mistkeafer hat es ja schon geschrieben. Im Profisport kann man davon ausgehen, dass eh gedopt wird.
 
@W!npast: Die Russen sind die, die bei uns vor der Tür stehen^^

Im Ernst, mit den einen meine ich die staatlich geförderte Sportmedizin, die Doping als mittel der Wahl flächendeckend genutzt und Aufklärung verhindert hat; die anderen sind die genannte Hackergruppe Fancy Bear, die zusammen mit den genannten staatlichen Stellen für den Hack verantwortlich sind.

Mir ist völlig egal ob Indikativ oder Konjunktiv: Staatsdoping ist hinreichend nachgewiesen, und den Hack / Leak stellst Du jetzt nicht ernsthaft in Frage?

Ich sehe immer noch keine Schmutzkampagne seitens WADA: In Einzelfällen haben die eine Therapie der Sportler mit fragwürdigen Substanzen zugestimmt (und genau das ist auch in der gehackten Datenbank explizit dokumentiert worden), auf der anderen Seite haben sie das Staatsdoping aufgedeckt, was den Russen natürlich nicht geschmeckt hat.

Ich habe nicht weiter vor, die Sache mit Euch Putinverstehern auszudiskutieren.
 
@rallef: Die russische Schwimmerin, die Silbermedaille in Rio gewonnen hat, und hier in Medien dämonisiert wurde, weil die früher Mal beim Doppen erwischt wurde, hatte irgendwie keine Sondergenehmigung bekommen. Die Frau hat aber in Grozny gewohnt und Nahrungsergänzungsmittel genommen. Ich denke normal, der in einer Kriegsstadt lebt. Die hatte keine Sondergenehmigung bekommen.

Das nächste Interessante, dass was diese US-SPORTLER angeblich haben und das was die darum nehmen durften, da besteht enormer Erklärungsbedarf. Wieso ich wegen ADS, Muskelaufbauende Substanzen nehmen muss, das muss erklärt werden. Bei den beiden Williams ist der Zusammenhang zwischen Krankheit und erlaubten Substanzen noch unerklärlicher. Wenn das alles stimmt, was hier gezeigt wird, muss eigentlich die gesamte WADA MANNSCHAFT gesperrt werden, samt halber US-MANNSCHAFT. Das ganze riecht nach Betrug. Der größter Finanzierer der WADA scheint hier Sonderrechte zu genießen. Da könnte man eventuell die ganze US-MANNSCHAFT sperren. Den das ist genauso Staasdopping, nur etwas raffinierter gemacht. Was zumindest gar nicht geht, ist was WADA macht. Hier gibt es kein: "geht euch ein Dreck an, was wir machen". Das muss der WADA klatschen gemacht werden. Da muss in diesem Mafiaverein ordentlich aufgeräumt werden.
 
@rallef: na da glaubt aber jemand total blind den staatlichen medien!...alter schwede ja ja die bösen russen! immer diese bösen russen.

Hier wird Doping von der antidoping legementiert, was den sportlern einen unsportlichen Vorteil verschaft und von der wada GEHEIMGEHALTEN anstatt es öffentlich bekannt zu machen und machne verteidigen die immer noch weil man bei rtl aktuell gesehen hat, dass die russen die bösen sind.
 
@rallef: Denke mal in der USA und China wird genauso auf oberste Ebene gedopt wie in Russland. Nur mit den Unterschied das sie sich an China keiner ran traut und die Amis das Sagen haben. Es lebe das Geld und Nationalismus.
 
Die Russen wollen wohl den Kalten Krieg Nr. 2? KGB Taktiken wieder auf hoch Tour #whataboutism
 
Fancy Bear ist eine internationle Hackergruppe mit Standort Frankreich. Die Glaubwürdigkeit des Beitrages ist nicht sonderlich groß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles