CyanogenMod 14: Cyanogen Inc. will sich fast gänzlich heraushalten

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es diverse Berichte und Gerüchte, wonach es bei Cyanogen Inc. nicht so läuft wie es sollte. So hieß es, dass der kommerzielle Ableger der beliebten Android-Aftermarket-Firmware die Entwicklung der Custom-ROM ... mehr... Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Bildquelle: Cyanogen Inc. Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Cyanogen Inc.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt eh besseres als CM, von daher nicht all zu tragisch, was da passiert.
 
@balthazar: Ich habe das Gefühl die haben schon lange keine Lust mehr.
 
@starbase64: Das Gefühl hatte ich auch schon eine Weile. Da werden Funktionen entweder nur halbherzig umgesetzt, so dass diverse Geräte-Maintainer den Spaß selber ausbügeln müssen oder diverse Fehler konsequent ignoriert werden. CM ist für viele Geräte leider die einzige Möglichkeit, ein alternatives System zu installieren. Wer aber kann, sollte sich mal Slim, Paranoid und Dirty Unicorns anschauen. Die müssen sich vor CM nicht verstecken.
 
@balthazar: kannst du mir da etwas nennen? würde mich interessieren. vor allem nervt mich an cm der bloat. sollte ich noch mal eine custom rom installieren, dann würde ich etwas suchen, dass stock kommt.
 
@Mezo: Kommt drauf an, für welches Gerät. Ich nutze seit Wochen Slim6 auf meinem One M8. Seit die Jungs sich neu formiert haben, läuft es da wieder rund. Und mit jeder Weekly kommen neue Geräte hinzu, als auch sinnvolle Features. Stabil ist die ROM und Akkulaufzeit ist ok. Überladen ist Slim auf keinen Fall.
 
@balthazar: Fahre seit 2010 mit CM. War ja darmals DIE CustomRom schlecht hin. Was ist heutzutage DIE CustomRom?
 
@!Mani!: CM10, CM11 waren auch nichn zu toppen. CM11 habe ich sehr gern benutzt. Seit CM12.1 aber läuft da einiges irgendwie anders. Die ROM scheint es nicht zu geben. Wenn ich mir aber so diverse Themen auf xda durchlese, möchten einige eine schlanke ROM mit sinnvollen Features. Da kann ich nur die wiederauferstandenen Teams von Slim und Paranoid empfehlen.
 
@balthazar:
Ich nutze auf meinem S2 seit etlichen Jahren die CM-ROMs - derzeit CM13 - und das mehrheitlich zufriedenstellend.
Bislang musste ich feststellen, dass der "Oldie" S2 nicht von vielen Devs mit Custom-Roms verwöhnt wird - insofern bleibt kaum was Anderes als CM, da dort zumindest bis dato die größte Gemeinde vorherrscht.
 
@luciman: Ich kenne CM13 von diversen Geräten. Ich selber habe ein Nexus 5 als auch ein HTC One M8. Die letzten Wochen gab es immer wieder Probleme. Mal wird die SD-Karte nicht mehr erkannt, Telefonie funktioniert nicht usw. Ein Grund warum ich immer wieder weg von CM geh. Andere bieten genau so viel und sind stabil. Ich gebe dir aber Recht; für viele ältere Geräte gibt es nur noch CM. Die CM community ist groß und viele ROMs gibt es nur dank CM, aber ich mache einen Bogen um CM.
 
@balthazar: welches Customrom ist den deiner Meinung nach besser als die CM 13/14? Du weißt das zwischen dem offiziellen CynagogenOS (OxygenOS) und den Cynamod-Roms (CM 10/11/12/13) und kommenden ein kleiner Unterschied besteht oder??? Die meisten aktuellen Customroms die kenne basieren nicht auf dem OOS sondern der CM-Basis, deren Entwicklung wie im Artikel erwähnt auch durch die z. B. Veröffentlichung des DASH-Codes Unterstützung finden oder???... Und ich persönlich finde auf meinem gerooteten OP3 das das OOS (original OS-Rom) in der Zwischenzeit nicht unbedingt schlecht weg kommt :)
 
@Forcas73: Natürlich kenne ich den Unterschied zwischen CM und Cyanogen OS. Ob sich die Inc. nun raushält oder nicht, ist ja in der Hinsicht egal. CM ist sicher nicht mehr das non plus ultra. Cyanogen und Oxygen sind aber zwei Paar Stiefel :) Die meisten ROMs basieren auf CM, leiden dann auch unter den selben Bugs.
 
@balthazar: ohne CM wird es aber sehr problematisch mit Treibern und alles was HW nah ist, denn das macht in der absoluten Mehrzahl CM
 
@balthazar: Würde es auch irgendwie schade finden wenn Cyanogen Inc. die Entwicklung seines OS einschränken / beenden würde, da damit auch die Weiterentwicklung von Cynamodroms & Co gute Unterstützung verlieren werde.
 
Inzwischen sollte man sich sowieso eher die "unofficials" in den xda Foren angucken. Diese basieren oft auf CM, Dirty Unicorn, Paranoid oder diversen Custom ROMs zusammen und die Maintainer kümmern sich viel öfter um gerätespezifische Eigenheiten bzw. Bugs, die ja immer ausgeprägter werden.
 
Ich verwende CM und bin sehr happy damit. Allerdings kann ich es verstehen warum die Sauer sind. Es ist eine extrem schwere Arbeit die ganzen Patches von Google jeden Tag zu mergen und wenn dann keiner dafür Bezahlen will machts noch weniger spaß.
 
CM ist eh nicht mehr was es mal war, haben emotion aosp (aokp based) 6.0.1 auf unseren note 4, und kein Grund zurück zu kommen, allein schon wegen dem Google dialer den cm nicht bietet!
 
@neuernickzumflamen: mmmmmh, eine alternative zu dem GoggleDialer, bittet CM mit seinen CM-Gapps an, nennt sich glaube ich TrueCaller funktioniert jedoch nur auf "rootet" Droiden.
 
@Forcas73: TrueCaller wird mittlerweile auch von ein paar Hersteller-ROMs ab Werk unterstützt.
 
Ich verstehe echt nich wie man sich mit seinem Smartphone nur so quälen kann. Wenn ich ein Smartphone habe wo ich zu solch drastischen mitteln greifen muss um ein befriedigendes OS zu haben, hab ich mir das flasche Gerät ausgesucht und den falschen Hersteller mit meinem Geld für sein versäumniss unterstützt.
 
@Clawhammer: Gibt verschiedene Szenarien. Ich habe zum Beispiel ein Galaxy S3 mit kaputtem Glas geschenkt bekommen. Nachdem ich das Glas repariert bekommen habe wollte ich natuerlich auch ein aktuelleres Android installieren ;)
 
@Clawhammer: und wenn Leute ihr Gerät gezielt dafür aussuchen? Vielleicht haben die Hersteller auch die falschen Programmierer aber dafür gute Hardware.
Außerdem ist das kein drastisches Mittel sondern wohl standard, ein Windows PC benutzt man ja auch nicht mit der mitgelieferten von Norton 30tage und co verseuchten Version sondern setzt ja wohl ein mal neu auf.
 
@Clawhammer: Leider weiß man vorher nie, wie lange ein Hersteller sein Smartphone mit Updates versorgt. Aufgrund der ganzen Sicherheitslücken in Android sind Updates aber wichtig und Cyanogenmod leider meist die einzige Alternative, wenn man nicht gerade das absolute Mega-Super-Topmodell eines Herstellers hat, auf denen man vielleicht auch andere CustomROMs installieren kann.
 
@Karmageddon: Du verwechselst Sicherheitsupdates mit Updates auf neue Android-Versionen. Natürlich gibt es auch für Android 5.0 heute noch Sicherheitsupdates, ähnlich wie das bei Windows 7 der Fall ist.
 
Zugegebenermaßen besitzt CM für eine Custom-ROM relativ viel Bloatware. Was anfangs ein Kritikpunkt war, ist mittlerweile zu einem klaren Pro-Kriterium geworden. Das merke ich immer wieder, nachdem ich eine andere Custom-ROM installiert habe und mir dann diverse Features fehlen.
Nicht selten werden neue CM-Funktionen von anderen Custom-ROMs oder sogar ins Stock Android übernommen.

Diesbezüglich habe ich vor einer Weile einen interessanten Artikel auf XDA gelesen. Darin stand, dass der Smartphone-User von Morgen sich ein "All-in-One" Betriebssystem wünscht. D.h., dass das BS im Auslieferungszustand möglichst jede Art von App (z.B. To-Do-, Wetter- & Cloud-App) mit sich bringt. Ein Grund sind die Abermillionen von Apps im PlayStore, die eine Entscheidungsfindung für einen Leihen erschweren. Ein anderer sind die zusätzlichen Optionen, die eine ins System implementierte App bietet, sowie die erhöhte Stabilität. Bestes Beispiel hierfür ist Microsoft, welches in den letzten Jahren zahlreiche Apps aufgekauft hat und diese nun ein Teil seines Rundum-Pakets sind.

Wenn ich das zwischen den Zeilen richtig gedeutet habe, wird von Einigen die Stabilität der Nightlies bemängelt. Zu Unrecht, wie ich finde. Auch wenn die Nightlies anderer ROMs stabiler laufen, darf das kein Contra-Argument gegen CM sein - wenn dann ein Pro-Argument für die anderen ROMs. Schließlich gibt es ja noch die Snapshots. Hinzu kommt, dass CM für verdammt viele Android-Geräte - sei es Smartphones oder Tablets - angeboten wird, die sonst nicht in den Genuss der aktuellsten Android-Version kamen.
Ich persönlich nutze seit ca. 4 Monaten die Nightlies und habe in der Zeit lediglich 2 Mal ein BackUp flashen müssen, nur so nebenbei.

B2T: Cyanogen Inc. hat zwei gravierende Fehler gemacht:
1. Die Partnerschaft zu Oneplus aufgrund einer Lizenzvereinbarung in den Sand gesetzt.
2. Die alberne Prophezeiung, Android von Google loslösen zu wollen.

Zu 1: Mit Oneplus hätte man auf jeden Fall einen super Abnehmer gehabt.
Zu 2: Von Vielen als Revolution gepriesen, die zugleich Google's Untergang (im Bezug auf Android) sein sollte. Schon damals hab ich nur darüber geschmunzelt. Denn eine Trennung weg von Google bedeutet gleichzeitig eine Annäherung hin zu Microsoft. (Zumal es niemals ein lizensiertes Android ohne Google(-Apps) geben wird.) Das Ergebnis ist ein überladenes Betriebssystem, dass sowohl an Google als auch an Microsoft gebunden ist.

Das Ende vom Lied: Hochmut kommt vor dem Fall!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!