Sofort ausschalten: Behörde warnt vor der Benutzung des Galaxy Note7

In den USA wird der Tonfall im Falle der explodierenden Akkus des neuen Samsung Galaxy Note 7 schärfer. Die offizielle US-Verbraucherschutzbehörde CPSC hat sich jetzt eingeschaltet und warnt nun Besitzer eines Note 7 eindringlich davor, es zu ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Reddit/Crushader Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Reddit/Crushader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich müsste auf jeden Note 7 jetzt beim Einschalten die Meldung erscheinen,

"EXPLOSIONSGEFAHR (Alternativ in der Gewählten Sprache),
Schalten Sie Ihr Gerät SOFORT aus,
Laden Sie es keinesfalls auf,
bringen sie es zum Händler XY (Name, Adresse)
oder schicken Sie es umgehend Portofrei an (Name Adresse)!"

Das wäre mal "Kundenfreundlich"!
 
@Kribs: Kundenfreundlich wären vorherige ausführliche Tests, anstatt ein Gerät unbedingt vor der Konkurrenz (iPhone7) auf dem Markt zu werfen. Achja, kostet ja Geld..
 
@fazeless: Ich frage mich echt immer warum man Samsung mit Apple vergleicht.. und zb nicht mit Huawei , Sony etc
 
@gucki51: weil Samsung seit Jahren gegen Apple "giftet" und deren Kampagnen aufgreift und für sich abwandelt. aus "one more thing" wurde "the next big thing" usw. Samsung führt nur einen Kampf gegen Apple, andere Hersteller spielen da kaum eine Rolle.
 
@fazeless: Es ist eine Katastrophe wenn Defekte Geräte auf den Markt kommen, um so wichtiger ist es das sie so schnell wie möglich aus dem Verkehr gezogen werden!

Wer sich unbedingt einen mit Herstellervergleichen runterholen will, inklusiver wilder Spekulationen, kann mir da nur Leid tun!
 
@Kribs: nur bekommst du so ne Meldung nur per Software drauf und wer updatet es schon direkt
 
@Blue7: Nicht unbedingt. Technisch wäre es absolut kein Problem eine "Notfall-Melde"-Funktion einzubauen mit der ein Hersteller jederzeit eine wichtige Meldung an den Benutzer senden kann, die dann beispielweise nach jedem Entsperren angezeigt wird...
 
@Blue7: Ich glaube/spekuliere die Smartphone Hersteller haben ihre Möglichkeiten, sobald das Gerät sich im Netz anmeldet währe das eine Sache von Sekunden.
 
@Blue7: ähm...es soll ja schon Fälle gegeben haben, wo Smartphone Hersteller unerwünschte Apps einfach mal ferngelöscht haben ? Wieso sollte es denen also nicht auch andersrum möglich sein, eine Warnmeldung aufpoppen zu lassen ? Immer gesetzt den Fall, die wollen so ne Form von Geschäftsschädigung überhaupt (umsetzen) und nicht nur irgend 'ne Behörde..
Grundsätzlich sei aber auch dran erinnert, das es sich, wie so oft bei Winfuture, um eine rein im US-amerikanischen Raum relevante News handelt, deren Gültigkeit bzw. angewendet werden für uns Deutschländer also gut möglich äußerst begrenzt ist...
 
@Kribs: Also meinst du, dass dann in der eingedeutschten Version "Explosionsgefahr" auf dem Display erscheinen würde?

Naja, werden sie wohl kaum machen, obwohl natürlich PR-technisch das Blag eh schon im Brunnen liegt.
 
@DON666: Ehrlich gesagt, ich würde mir sogar eine Gesetzliche Verpflichtung wünschen, was ich Marken unabhängig sehe, solche Meldungen wenn möglich einzubinden, oder Aktiv wenn bekannt auf Käufer zuzugehen.
Das "nur" Sachwerte vernichtet werden ist schon schlimm, aber hierbei kann es im Extremfall auch um Leib und Leben gehen (wenn man sich z. B. schlafend im selben Raum/Wohnung aufhält), da hört für mich wirklich jedes Verständnis auf, auch würde ich das als Vorsätzliche Körperverletzung / Todschlag durch unterlassen werten!

Vieleicht nicht Wort wörtlich aber Sinngemäß, ist das für mich der Logische Schritt was ich im 1 Post dazu ausgeführt habe!
 
@Kribs: trotzdem wäre eine vernüftige Rechtschreibung wünschenswert gewesen.

"EXPLASIONS GEFAR"

kann man nun wirklich nur aus dem Kontext verstehn.
 
@darkerblue: Ah, ohne den Spott hätte ich mich sogar bei dir bedankt.
 
@Kribs: geschenkt
 
Kundenfreundlich wäre gewesen direkt auf austauschbare Akkus zu setzen.
 
@Homie75: Keine Frage, aber dann wäre das Gerät ja eventuell 0,001 µM dicker, das geht ja heutzutage gar nicht. Frag mal in Cupertino nach...
 
Papelapapp. Was soll der Käse? Man kann es auch übertreiben. Nicht jedes Note 7 ist davon betroffen.Es gibt halt einpaar Qualitätsmängel, bei einigen Akkus. Und das gibt es bei jedem Produkt. Die 34 Millionen Menschen in Amerika fahren trotzdem Ihr Auto, obwohl die Airbags explodieren könnten.
 
@emrah: und woher eillst du wissen ob nicht deines wenn du eines hast zritnah explodiert? Das kann ein oder mehre Leben zerstören wenn es passiert!
 
@skrApy: Wobei ich jetzt mal bezweifle, dass es sich um eine "Explosion" im klassischen Sinne handelt. Da fliegen keine Schrapnelle durch die Gegend. Ist also nicht unbedingt mit einem IS-Rucksack vergleichbar. Das Ding fackelt halt ab (was natürlich alles andere als angenehm ist), aber es zerfetzt nicht direkt alle Umstehenden. ^^
 
@DON666: Eine Akkuexplosion geschieht meistens so:
- Akku quillt auf
- Schutzummantelung bricht
- Lithium reagiert mit Luft
- Lithium brennt
 
@DON666: mag sein, ich will aber nicht derjenige sein der dann brennt, bzw. wenn es nachts passiert kann es auch andere treffen (wohnungsbrannt)
 
@skrApy: Brannt? da explodiert mir glatt der Walkman in der Hosentasche.und hoffentlich brennt mir nicht die ganze Nachbarschaft ab..XD
 
Und was sollen die Leute machen die nur das Note 7 haben,
bekommen sie für die Zeit ein Ersatz-Smartphone?
 
@Barney: https://i.imgsafe.org/3ec35db2ca.jpg
 
Handy ausschalten tut einigen ganz sicher mal gut ^^
 
@tripe_down: die meisten könnten wohl nicht mehr freihändig geradeausgehen ohne ihr Gesicht auf m Display abzluegen..pffff XD
 
Ich warne generell vor Samsung, die Geräte dieses Herstellers einzuschalten... ;-)
 
@wingrill9: Könnte man bei Apple auch sagen *g* wird nicht der Akku und Display vom Iphone von Samsung produziert? Auch der A9 Chip ist von Samsung.. Also gäbe es aktuell ohne Samsung kein Apple ..

also im Hintergrund wird Händegeschüttelt.. Die Verarschen uns eh alle..
 
@gucki51: nicht mehr lange... :-P
 
@wingrill9: Hab gerade aus neugierde gelesen das Samsung mehr in Werbung steckt als Sony umsatz macht.. brutal

Seien wir mal froh oder auch nicht das Samsung noch keine Spielekonsole hat. Für Samsung wäre das vermutlich nicht alzu teuer und Sony und Mircosoft hätten das nachsehen.. Zumidest Sony sicher denen gehts ja finanziell nicht besonders.
 
@gucki51: tja, wäre wohl besser die hätten das Geld in Qualitätssicherung investiert.
 
@gucki51: Samsung hatte mal eine Spielkonsole. Das MegaDrive wurde von Samsung in Südkorea vertrieben.
Dann noch Geräte mit dem Nuon-Standard.
 
@gucki51: Display ist LG, Akku ist soweit ich weiß auch LG und A9 ist zu 90% TSMC (A9X sogar 100% TSMC).
 
@wingrill9: Erzähl keinen Mist, mein Kühlschrank bleibt an! Hast du mal aufs Thermometer geguckt??
 
@DON666: Was! :-O Du hast einen Samsung-Kühlschrank?
 
@wingrill9: Waren iPhones nicht mal die ersten die Probleme mit brennenden Akkus hatten? Ist zwar schon länger her, aber nur weil Apple die teuren Taschenwärmer erfunden hat must du jetzt nicht gleich neidisch auf Samsung werden.
 
@Tomarr: Waren die Akkus seinerzeit nicht auch von Samsung?
 
@wingrill9: Selbst wenn dem so wäre dann wäre es mir ja peinlich ein Smartphone das zu 80 Prozent aus Samsungbauteilen besteht anzubeten und Samsungs eigenes Smartphone zu verteufeln. Mal abgesehen dass das iPhone so viele Samsungbauteile beinhaltet das es quasie ein umgelabeltes Galaxy ist.

Zudem ist es doch eh egal von wem welche Bauteile kommen. Ist die Qualität schlecht dann ist es egal welcher Firmenname drauf steht. Und nicht alle Probleme die das iPhone im Laufe der Zeit hatte sind auf Samsung zurück zu führen.

Zudem muss man ja mal hinterfragen warum die Qualität der Akkus oftmals nicht so stimmig ist wie sie sein sollte. Ich vermute einfach mal das es auch daran liegt dass die Akkus bei möglichst hoher Kapazität immer dünner und leichter werden müssen. Wahrscheinlich kommt es bei der Produktion der Isolierschicht dann zu geringen Abweichungen die kaum oder gar nicht messbar sind aber eben halt fatale Fehler wie diesen verursachen. Und was die Qualitätssicherung angeht, die Laden den vielleicht ein bis zwei mal auf, funktioniert und gut ist. Was willst denn da auch sonst noch testen. Und beim zehnten mal gehts dann in die Hose.

Eine Firma muss nicht immer schlecht sein nur weil etwas mal niucht hin haut. Die meisten Fehler dieser Art passieren weil etwas von der Norm abweicht mit dem keiner gerechnet hat.

Gilt für Samsung, Apple, Microsoft, wen auch immer alles.
 
@Tomarr: "umgelabeltes Galaxy" schämst du dich nicht? Immerhin sind die Entwicklungen dafür nicht bei Samsung gelaufen... Das ist doch etwas sehr weit hergeholt...
 
@wingrill9: Bei Applejüngern die sich über jedes Missgeschick anderer Firmen freuen und im Gegenzug die Fehler von Apple schnell vergessen hält sich mein Schamgefühl arg in Grenzen. Und das aus vielerlei Gründen, das eine ist das oben genannte wo Apple die brennenden Akkus erfunden hat, das andere sind dann so Microsoft basching usw. obwohl jeder weiß das es Apple ohne Microsoft gar nicht mehr geben würde und all solche Sachen halt.
 
@Tomarr: Ich denke Apple hat nichts erfunden... ;-)
 
@wingrill9: Naja, nichts kann man nicht sagen. Es ist nur das ganze Trara nicht wert das immer wieder darum gemacht wird.

Ich hatte auch mal einen Apple. Dummerweise war das genau die Zeit wo die Macbooks auf Intel umgestellt wurden. Seitdem sind die Teile halt auch nichts anderes mehr als ein PC mit alternativem Betriebssystem, und nach längerer Benutzung finde ich das noch nichtmal besonders gut.

Ist halt genauso wie das iPhone in dem jede MEnge Samsung steckt. Ob Apple da nun ne Bestellung aufgibt mit "Wir hätten gerne die Platine, dazu den Prozessor und ein bischen Speicher dazu hätten wir auch noch gerne" oder ob ich bei Samsung direkt bestelle das ist letztendlich doch egal. Das OS auf dem iPhone, das war mal am Anfang recht gut und keiner hatte etwas vergleichbares. Aber inzwischen hatte ich dann ein WP und fand das irgendwie leichter zu händeln. Gut, ist geschmackssache, aber trotzdem bin ich doch nicht in Windows verliebt so wie du in deinen Applekrams.

Man, das ganze sind Produkte, man kauft sie und man benutzt sie. Und jeder benutzt das womit er besser mit um kann. Wenn ich ne Nutte bezahle ist es ja auch nicht die große Liebe. Wird gekauft weil gefällt und dann benutzt.

Das einzige Problem das ich habe ist die Community von Apple, solche selbstverliebten Heuchler, wie du auch, die alles von Apple toll finden, egal was sie machen. Wenn bei WIndows funktionen weggelassen werden dann wird MS verteufelt bis zur Hölle und zurück, wenn Apple funktionen weg lässt dann ist es innovativ und benutzerfreundlich. Bestes Beispiel ist iLife. Man kann ein paar Bilder zu ner Diashow zusammen setzen, Musik drunter und man hat eine Diashow die, zugegeben gar nicht schlecht aussieht. Nur selber verändern kann man sehr wenig. Jeder der damit eine Diashow macht kommt sich hinterher ganz toll vor was er damit zusammengestellt hat, aber eigentlich hat er gar nichts gemacht. Wie kann man darauf denn stolz sein.

Dazu fällt mir nur folgender Spruch ein.
Früher war es Modern sein Kind für jeden Scheiß zu loben und heute haben wir jede menge Erwachsene die Stolz darauf sind Kacken zu können.
 
Bei wieviel % tritt das Problem den auf? Ist das diesen Tumult überhaupt wert?
Samsung hat schon eine Rückrufaktion gestartet, muss man da jetzt noch so einen Quark machen?

Wenn es eine Rückrufaktion bei Autos gibt, gibt es doch auch keine offizielle Meldung, dass man das Auto SOFORT abstellen solle und DIREKT zum Händler soll. Und da geht es häufig wirklich um Lebensgefahr...
 
@Draco2007: Ach, man muss da nur 1 und 1 zusammenzählen. Wer ist der größte Konkurrent von Samsung? Wer hat kein Modell, das mit dem Note vergleichbar wäre? Wer hat gerade selbst erst neue Produkte vorgestellt? Aus welchem Land kommt der Konkurrent? In welchem Land übertreibt eine Behörde nun ein wenig?
 
@TiKu: Das denke ich mr auch alle vergleichen das Note mit dem Iphone obwohl die überhauptnicht vergleichbar sind.. Ev mit dem Galaxy S7. aber nicht mit dem Note..
 
@gucki51: Ich frage mich auch, ob diese Behörde auch so hysterisch war, als vor einigen Jahren die Akkus in Apple-Laptops für die Nutzer gefährlich wurden. Apple musste damals ja sogar doppelt zurückrufen, weil sie beim ersten Mal wieder Mist gebaut haben.
 
@TiKu: Hab nachgelesen.. Apple Rückrufaktion.. Apple ruft Millionen Netzstecker zurück.. Jänner 2016
Iphone 6 verbiegt sich und explodiert.. 2015
Batterieaustauschprogramm für iPhone 5 2014
Rückrufaktion für defekte iPhone Kameras Iphone 6
Gefahr eines Stromschlags: Apple ruft Netzteile zurück
Apple-Rückruf: iPhone 4 und iPhone 4s Netzteile werden zu heiß
Austauschprogramm für die iPhone 5-Standby-Taste

https://www.apple.com/de/support/exchange_repair/

nur kurz gegoogelt aber soowas verschwindet schnell wieder.

Und warten wir mal sb das Iphone kommt jetzt ja erst zu den Kunden schauen wir mal in einem Monat welche fehler auftreten.
 
@gucki51: hinter deinen genannten Problemen müssten wir als Rückkehrschluss Samsung als Täter benennen. Komische Logik von TiKu - wie immer.
 
@wingrill9: So? Müssten wir das? Welche Behörde hat denn bei diesen Problemen hysterisch vor einer Nutzung der Geräte gewarnt?
Im übrigen habe ich nirgends geschrieben, dass Apple die Behörde zu solchen Aussagen gebracht hätte. Es kann genauso gut sein, dass die Behörde mit solchen Aktionen von sich aus US-Firmen schützen und deren Konkurrenten schwächen will.
Dein Apple-Fanatismus muss stark sein.
 
@TiKu: Deine geistige Reife muss nicht besonders stark sein.

Klar, die CPSC ist nicht zu 100% sauber (siehe Skandal von 2007). Von Hysterie zu sprechen ist allerdings extrem undifferenziert. Es wird lediglich über den Rückruf informiert und geraten, das Gerät nicht zu benutzen. Das ist genau so vernünftig wie logisch. Sollen die sagen:"Kauft euch jetzt 6x das Note7 und spielt Smartphone-Russisch-Roulette"? Außerdem wird ja nicht gesagt, dass sich keiner mehr das Note7 kaufen soll (was deiner plumpen Theorie entspräche) sondern nur ganz einfach, sofort den Rückruf wahrnehmen und bis dahin das Gerät nicht mehr benutzen.

Vielleicht bist du ja ein ehemaliger Mitarbeiter des CPSC und von Apple und willst jetzt beide als dubios und korrupt hinstellen? Genau so bescheuerte Denkweise.
 
@TiKu: Samsung selbst empfiehlt, die Geräte auszuschalten ;)

http://www.androidauthority.com/samsung-now-advising-power-note-7-715685/

Aber sicher übertreiben die auch nur, um Apple einen Gefallen zu tun.
 
@TiKu: du hast ja ne blühende Fantasie ey..omg..
Dein Apple-Hass muss stark sein. die Welt ist schlecht und schrecklich gemein..Samsung,Apple und Behörden tun sich gegen den ehrlichen Menschen zusammen...um noch reicher zu werden..hysterisches bla bla bla ..Grüsse nach Bayern!
 
Was mich wundert das es vorher nie in der QS aufgefallen ist, vertrauen ist gut, kontrolle ist besser... image wieder aufpolieren kostet ein vielfaches mehr als eine vernünftige QS.
 
@skrApy: Weniger für QC ausgeben und hoffen, dass alles gut geht ist aber bedeutend günstiger.
 
@heresy: wenn es gutgeht ja aber in dem fall denke ich weniger...
 
@skrApy: Vielleicht fällt diese Art von Defekt in der normalen Qualitätskontrolle nicht auf - insb. wenn man bedenkt, wie gering der Anteil an Akkus insgesamt ist, der von dem Defekt betroffen ist, und wie (relativ gesehen) selten es dann zum Brand kommt. Da war die Chance, dass es in der QS auffällt, vielleicht einfach zu gering? Schwer zu beurteilen für uns, aber verwunderlich fände ich es nicht.
 
@FenFire: naja passiert halt, hauptsache sie lernen draus und es passiert kein 2.Mal mehr.
 
Wie ist das überhaupt, wenn meine Wohnung oder mein Auto dadurch abbrennt? Kriege ich dann Schadensersatz?
 
@Joshua2go: Ja und nein. Und auch ein bisschen vielleicht.
 
Wie Kundenfreundlich die in den USA sind, Ersatztelefon von Samsung, von VW gibts es Geld wenn man einen Diesel,.....
Bei uns gibt es regelmäßig Null Komma Null.
 
@bebe1231: wir haben dafür das beliebtere Staatsoberhaupt.Das ist unbezahlbar.XD
 
Passiert bei iPhones halt überhaupt nicht ;-)
Wer kann, der kann.
 
@Mactaetus: wers glaubt? dem ist nicht zu helfen. auch apple musste schon akkus austauschen.
 
Zitat: "Zuvor hatten etliche Fluglinien verboten, das Gerät während einer Flugreise zu verwenden, nach dem sich die Berichte über durch das Note 7 verursachte Brände von Autos, Garagen und so weiter gehäuft hatten."

Es gab mal ne Zeit (vielleicht gibt es sie ja immer noch), da war doch generell Mobiltelefonverbot in Flugzeugen???
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Normalerweise darf man das Telefon im Flugzeug verwenden, solange es im Flugmodus läuft. Während Start und Landung soll man es ganz abschalten, aber da hält sich glaube ich eh niemand dran.
 
Um Apple (US-Unternehmen) die Lorbeeren ernten lassen zu können.
 
@Ryou-sama:wie? aufs Feld müssen de auch noch? arme Welt..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles