Klinke weg, Problem her: iPhone-Adapter zum Laden beim Musikhören

Apple hat beim iPhone 7 den Kopfhörer-Anschluss wegrationalisiert - und feiert dies als mutigen Innovations-Schritt. Nutzer, die das Gerät aufladen wollen, können damit aber jetzt nicht mehr gleichzeitig kabelgebunden Musik hören. ... mehr... iPhone 7, Adapter, Belkin, Lightning Audio + Charge RockStar Bildquelle: Belkin iPhone 7, Adapter, Belkin, Lightning Audio + Charge RockStar iPhone 7, Adapter, Belkin, Lightning Audio + Charge RockStar Belkin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Krass wie Innovativ Apple ist - zumindest in Sachen noch mehr Geld schäffeln. Klinkenanschluss weg damit man sich den Adapter für 45€ kauft um dann - Achtung - einen Klinkenanschluss zu haben! Man die haben es so drauf! - Das Geld aus den Taschen zu ziehen.
 
@Feii: der klinkenadapter liegt jedem iPhone7 bei da verdienen die nichts extra dran

und die 40€ beziehen sich auf den Lightning aus 2xLightning Adapter und der ist NICHT von Apple
 
@CARL1992: "Apples Marketingchef Phil Schiller hatte - angesprochen auf das Problem - künftigen iPhone-7-Besitzern empfohlen, doch auf das offizielle Lightning-Dock zurückzugreifen, das >auch mit einem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ausgerüstet ist<. Das Accessoire ist ab einem Preis von 45 Euro zu haben."
 
@Feii: Deine ursprüngliche Aussage war "Klinkenabschluss weg damit man sich einen Adapter kauft ... um dann ... einen Klinkenanschluss zu haben". Und da hat CARL1992 Recht: Ein Adapter auf Klinke liegt mit dabei. 45 Euro bezahlst du, wenn du mehrere(!) Ausgänge haben willst. Ansonsten ist der Vergleich als würdest du eine USB-Verlängerung mit einem USB-Hub vergleichen.
 
@Feii: so nen ding würde ich mir nie kaufen dann eher das von Belkin fürs Auto taugt das Lighning Dock nichts

und das Dock gabs auch schon vor dem iPhone 7 also wurde es nicht extra dafür entwickelt um Kunden das Geld aus der Tasche zu locken
 
@CARL1992: Du willst mir doch nicht sagen, dass Du dein Handy im Auto über einen analogen Klinkenstecker mit dem Radio verbindest? In der Regel nutzt man doch im Auto sowieso Bluetooth.
 
@tetam: Nicht alle Radios unterstützen Bluetooth. ?
 
@tetam: wo habe ich was von Bluetooth geschrieben und alle die ich kenne benutzen immer klinke oder USB das geht beim iPhone auch sofern das Radio einen Anschluss dafür hat
 
@Feii: von nichts ne Ahnung... Scheint heute immer mehr Standard zu sein.
 
@CARL1992: hier ist am Problem vorbei geredet worden. Klinkenadapter ist dabei. ja muss man nicht kaufen. Aber wenn man den Adapter nutzt, kann man das Telefon nicht laden. Was bei längeren Autofahrten (insbesondere in den USA, wo Kopfhörer im Fahrzeug erlaubt und beliebt sind) ein Problem darstellt, wenn parallel noch navigiert wird. Und das ist das Problem. Dafür wirde eine Lösung für 45 Euro geboten.
 
@robs80: Dann hast du das Problem in Deutschland ja nicht. Denn hier ist das Fahren mit Kopfhörern verboten - und in einigen anderen europäischen Ländern auch.
Im England drfst beim Fahren nicht mal essen.
Ausserdem was habt ihr den für Autos? Ich stecke mein iPhone in eine Halterungund es verbindet sich mit dem Fahrzeug.
Und wer zur Hölle fährt denn Fahrrad, hört Musik und lädt gleichzeitig das Smartphone? Am Dynamo angeschlossen?
Ausserdem habens die Verbraucher es selber verschuldet. Hättet ihr nicht immer nach dünnerenGeräten gquengelt, gäbe es jetzt Smartphones mit Akkus die auch mehrere Tage durchhalten würden.
Kauft euch Rucksäcke und haut euch da eine 12 Volt Autobatterie rein. Dann habt ihr locker zwei Wochen Saft.
Und statt eines Adapters kauft ihr euch ein Induktionsladegerät und könntkontaktlos laden.
Da habt ihr Hightech Smartphones und ansonsten pimpelt man alten Standards hinterher.
 
@Feii: Du hast aber schon mitbekommen, dass dieser Adapter von Belkin ist? Und dass dem iPhone ein Adapter beiliegt, um seine alten KH weiternutzen zu können, ist Dir auch entgangen?
 
@Feii: Ok Leute ich schein mich nicht komplett ausgedrückt zu haben. Ich meine Natürlich damit man Musik hören und Laden kann gleichzeitig. Und wenn der beiliegende Adapter Kaputt geht darf man bestimmt 20€ für einen neuen investieren wenn er denn unbedingt von Apple sein muss.
€: Btw. ist ein Adapter immer mit Frickel verbunden. Genauso wie damals mit dem iPad Air, bei dem man alles möglich dann doch über die Steckplätze anschließen musste und damit einen Kabelsalat hatte der nicht mehr schön war.
 
@Feii: Der beilgelegte Adapter kostet in der Neubeschaffung 9,99 Euro. Und wieder lagst Du falsch. Könnte Ihr Basher Euch nicht einfach mal informieren, bevor Ihr kommentiert, ist das wirklich so schwer?
 
@iPeople: Herstellungskosten 0,30€ - Andere Hersteller 2,99€
 
@Feii: Und? Bremsbelege für mein Auto kosten original auch doppelt so viel, wie welche eines Drittherstellers. Das ist kein Apple-spezifisches Problem. Und das die Herstellungskosten!=Verkaufspreis ist, sollte sogar Dir einleuchten. Wer kein Originalzubehör haben möchte, kauft eben den für 2,99 Euro. Man hat schließlich die Wahl. Oder man achtet auch sein Zeug, dann braucht man keinen Ersatz.
 
@Feii: was bist Du denn für'n Witzbold? Schießt hier gleich mehrfach Bullshit aus der Hüfte und mußt Dich gleich darauf eines Besseren belehren lassen. Wieder so ein typischer Apple-Neid-Hater ohne jede Substanz. Wer wirklich nichts für Apple übrig hat der interessiert sich auch nicht für den "Mist" den die verzapfen und der wird sich hier auch nicht äußern. Oder meint Ihr ich hätte jemals einen Artikel zu nem Samsung-Phone gelesen; geschweige denn kommentiert?
 
@LuckyDuke: Ich finde nicht das iPhone bzw. Apple-Geräte allgemein "Mist" sind, nur das ich nicht den entsprechenden Gegenwert des Geldes nicht bekomm bei denen.
 
@Feii: Krass was manch einer hier schreibt. Einfach nicht kaufen - problem gelöst.
 
@Feii: hab garnich gewusst, das original apple zubehör von Belkin vertrieben wird...
 
können mich mal mit Iphone 7 , bleibe beim besseren S7, kaufe doch nicht für 45Eur einen ADAPTER!!! nur um einen klinkenkopfhörer anschließen zu können... Geldgeier sind das.
 
@skrApy: Text gelesen und verstanden? Offenbar nicht.
 
@iPeople: doch geht um gleichzeitiges laden, dann halt ADAPTER für 45Euro kaufen das man laden und Musik hören kann ? besser ? ändert nichts an meiner Aussage.
 
@skrApy: Deine Aussage war "kaufe doch nicht für 45Eur einen ADAPTER!!! nur um einen klinkenkopfhörer anschließen zu können" .... und damit liegst Du einfach falsch. Merkste jetzt selber, wa?
 
@iPeople: habs schon vorher gewusst, nur nicht die iKlugscheissa mit eingezählt :p
 
@iPeople: skrApy muss einfach mal was gegen das iPhone schreiben, um sein S7 zu rechtfertigen, warum auch immer. Das es unterschiedliche Use Cases für ein Smartphone gibt, ist dabei nebensächlich.
Bei mir kann das Auto Bluetooth Audio und CarPlay (und auch Android Auto), da ist der Klinkenstecker überflüssig. Und ich vermute einfach mal, dass die Klinkenbuchse für IPX67 nicht gerade förderlich war...
 
@RayStorm: Vor allem erst ne falsche Aussage treffen und dann meinen, er hätte es ja vorher gewusst. Herrlich diese Basher. ich setze auch vorwiegend auf Wireless. Ist einfach bequemer.
 
@skrApy: kann ich dich auch mal? dich und dein besseres Anschrottoid? Bitte bitte bitte!!
 
Ich finds geil, wie die Apple User jedesmal mit neuem Zubehör verarscht werden und es nichtmal merken :D
 
@tobi89: Warum verarscht? Kann doch zum Glück jeder selbstständig entscheiden ob er etwas kauft oder nicht. Und für jemanden, der das laden und gleichzeitig Kopfhörer anschließen ohnehin nicht nutzt, ändert sich doch sowieso nichts. Außer, dass er nun Stereo Lautsprecher am phone hat.
 
@snaky2k8: ahja Stereolautsprecher haben andere Phones auch mit Klinke hinbekommen, ebenfalls das es wasserfest ist mit Klinke, komisch das nur Apple das nicht hinbekommt und mit jedem Phone versucht einen neuen Standard durchzudrücken...würde es wenigstens mal gescheite Bluetooth-Kopfhörer geben die mindestens 1 Woche halten, bin extra wieder von Bluetooth zurück zu klinke weil mich das tägliche nicht vergessen die Kopfhörer aufzuladen tierisch angenervt hat.
 
@skrApy: Was meinst du mit einer Woche? Kommt auf deine Hörzeit an.

Die Sennheiser Momentum Wireless halten 22 Stunden...mir reicht das zum Beispiel völlig...
 
@Draco2007: ja ich rede hier von in-ear Kopfhörer und da gibs kaum was über 6-8h...und da ich am tag etwa 4-6h die Kopfhörer gebrauche, macht es bis dato für mich pers. keinen sinn. ärgere mich nur wenn ich es vergessen habe und im zug dann ohne da sitze...
 
@skrApy: Naja wo soll der Akku auch hin bei so kleinen In-Ear Stöpseln...

Da sind 5-8 Stunden schon echt gut wie ich finde. Ähnliches Problem wie bei den Smartwatches. Die Akkutechnik hinkt hinterher...
 
@Draco2007: yip deswegen machen für mich nur klinke einen sinn weil andere Technologien noch nicht wirklich suprr sind..
 
@skrApy: Meinst du die wasserfesten Samsungs oder Sonys, die dann mit "Wasserschaden" als Garantiereparatur abgelehnt werden?
 
@RayStorm: ja genauso wie bei apple beim iphone7
 
@skrApy: Interessant, damit hast du dich endgültig disqualifiziert. Wie willst du eine Aussage dazu treffen, wenn die iPhone 7 noch nicht mal ausgeliefert sind? Bei Samsung und Sony gibt es dazu aber schon Erfahrungen, u.a. das Samsung meiner Nichte...
Troll!
 
@RayStorm: tja bin halt schneller als du und habe den neusten winfuture beitrag gelesen. dito ;)
 
@skrApy: Von der Garantie ansgeschlossen != es kommt reihenweise vor, das Wasserschäden auftreten. Das zeigt erst die Zukunft. Du bist nicht schneller, du ziehst nur falsche Schlüsse.
Ich sage nicht, dass es nicht sein kann, man muss nur abwarten, wie Apple damit umgeht. Vermutlich wird es ausgeschlossen, weil man im Nachhinein nicht feststellen kann, wie lange und wie tief ein iPhone im Wasser war.
 
@RayStorm: laut Artikel schließt apple. es bereits aus... sprich es wird nicht als garantiefall von apple angenommen wenn ein Wasserschaden vorliegt, also brauchen wir nicht abwarten, denn es ist bereits trauriger fakt. (applecare+)
 
@skrApy: Du hast mich nicht wirklich verstanden. Ist aber auch egal, genieße deine Meinung :-)
 
@RayStorm: Also die Logik ist ganz Einfach. Apple Care besagt, das Wasserschäden ausgeschlossen sind. Das bedeutet, egal wie Wasserdicht das Telefon ist, sobald es einen Wasserschaden hat, ist es von der kostenlosen Reparatur ausgeschlossen.
 
@robs80: Richtig, weil es nach IPX67 eben nicht bis 200 Meter Wassertiefe und für 2 Wochen unter Wasser (bewusste Übertreibung, aber ich denke, es ist klar, was ich meine) wasserdicht ist, man das aber im Nachhinein kaum auseinander halten kann, ob es den Schaden jenseits der Spezifikation erlitten hat. Deswegen wird es spannend, wie sich das iPhone 7 in der Praxis schlägt, was man jetzt noch nicht absehen kann.
 
@skrApy: was meinst Du mit "nicht hinbekommt"? Meinst Du dass Apple technisch nicht die Fähigkeiten besitzt oder meinst Du dass sie es nicht hinbekommen genau Deine Vorstellungen zu treffen? Ist doch egal wie lange der Akku eines BT-Kopfhörers hält. Wenn Du vergißt ihn täglich abends aufzuladen wirst Du auch vergessen ihn einmal wöchentlich abends aufzuladen...mach doch nicht andere für Deine Vergesslichkeit verantwortlich oder nörgel am aktuellen Stand der Technik rum...
 
@LuckyDuke: es ist ein unterschied ob ich den einmal in der Woche lade oder 7 mal, und Samsung bekommt es hin das Gerät Wasserfest bekommt mit Klinke, was laut Apple ja nicht möglich war.
 
@snaky2k8: Ach deshalb wurde der Klinke gestrichen weil in dem Teil sonst kein Platz gewesen wäre oder die Innovation Dünner und Leichter dieses Modell ausgeblieben wäre.
Ne also dann lieber Klinke und nur Mono Sound.
 
@tobi89: Wieso wird denn da jemand verarscht? Und warum "jedes Mal"?
 
@tobi89: Das Zubehör ist NICHT von Apple ...
 
@tobi89: Das muß so sein - gehört zur Apple-Religion...
 
Naja, die Verkäufe der iphones sind ja leicht rückläufig, wenn ich mich recht erinnere. Das muss man ja irgendwie ausgleichen. Zumal die Gewinnmargen beim iphone ausgesprochen knapp bemessen sind....
 
@Skidrow: Genau, Absatz von iPhones rückläufig und Belkin kompensiert das, indem sie Adapter anbietet. Klingt logisch ;)
 
@iPeople: Apple wird da schon noch was adäquates anbieten.
 
@Skidrow: Durchaus möglich, da es aber kein essentielles Zubehör ist, spielt das nur für die eine Rolle, die es haben wollen. Zum normalen Betrieb des iPhones 7 ist es nicht notwendig.
 
@iPeople: Nach der Logik könnte man ne Menge streichen. Alles, was "zum normalen Betrieb" nicht notwendig ist. Ich nehme an, du legst fest, was normal ist?
 
@Skidrow: Was genau soll denn nicht gehen, wenn man das iPhone auspackt und in Betrieb nimmt?
 
@iPeople: wenn ein Großteil der Leute KH mit Klinke haben, gehört eine solche Buchse zum "normalen" Betrieb. Und wenn Leute den Adapter nutzen, gehört evtl für viele gleichzeitiges Aufladen zum "normalen" Betrieb.
 
@Skidrow: Na wenn dem so ist, dürfte das iPhone 7 ja zum Ladenhüter werden.
 
@iPeople: Vielleicht schränken sich die Leute ein? Oder alle nutzen nur noch BT? Aber darum ging es nicht.
 
@Skidrow: Oder aber die herbeifantasierten Szenarien kommen in freier Wildbahn gar nciht so oft vor. Und BT-KH sind kein Hexenwerk, nutze ich schon seit Jahren. Was gibt es da einzuschränken?
 
@iPeople: BT Headsets haben in der Regel ein deutliches schlechteres Preis-/Klangverhältnis als als herkömmliche mit Klinke. Das weiß sogar mein Hund. Außerdem: Wieso sollte jemand, der einen guten KlinkenKH besitzt, sich einen neuen KH kaufen sollen, wenn der alte noch geht?
 
@Skidrow: Muss er doch nicht, Adapter liegt doch bei.
 
@iPeople: Das als "Umständlich" zu benennen, wäre noch geprahlt. Und du hast den Artikel schon gelesen? Das mit dem Laden?
 
@Skidrow: Nochmal, wer ein solches Szenario hinreichend oft in seinen Alttag einbaut, kauft entweder kein iPhone7 oder legt sich einen solchen Adapter zu. ich sehe da kein Problem, jeder hat die freie Wahl. Und wenn, wie Du sagst, sowas dermaßen oft vorkommt in der Welt, dass den Leute das mit dem iPhone 7 zu umständlich sein wird, wird eben kein iPhone 7 kaufen und dann wird es zum Ladenhüter. Wer für sich einen Kompromiss der >Einschränkung eingeht, hat das ebenfalls für sich freiwillig entschieden. Ich verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht, es wird keiner gezwungen. Die Welt hat sich weiter gedreht, ein 30 Jahre altes Relikt wurde begraben. Wer daran festhalten will, hat die Wahl.
 
@iPeople: Ich bin ja prinzipiell nicht gegen neue technische Trends. Aber der Klinkenanschluss ist jedem bekannt, jeder kennt ihn, jeder hat zu hause KH mit Klinke. Und sie haben ja auch Vorteile: man muss sie nicht aufladen, das Angebot ist viel größer und es gibt keine Probleme mit Empfangsstörungen. Und Bluetooth belastet den ohnehin schon schwachen Akku des iphones mehr. Außer beide Geräte haben den neuen Bluetooth 5.0 Standard, der energiesparender ist und unterbrechungsfreiere Verbindungen liefern soll. Hat das iphone schon bluetooth 5.0? Wohl kaum.
 
@Skidrow: Und für das normale Hörszenario liegt ein Adapter bei, fertig, die vorhandenen Kopfhörer mit Klinke können weiterhin benutzt werden. Der Anwender muss seine Klinkenkopfhörer also keineswegs durch Bluetooth-Modelle ersetzen.

Nur wer das Szenario "Klinkenkopfhörer und Aufladen gleichzeitig" nutzen will, benötigt einen zusätzlichen, nicht im Lieferumfang enthaltenen Adapter, wie den von Belkin angebotenen. Unabhängig davon, wie sehr dieses Szenario hier beschworen wird, dürfte es sich um eher einen kleinen Anteil der Nutzer handeln, die dies tatsächlich auch machen - und jene haben dann die Wahl a) entweder nicht mehr gleichzeitig zu Hören und zu Laden b) sich ein Adapter wie den von Belkin zu kaufen c) sich kein iPhone 7 zuzulegen. Also genau das, was iPeople in [re:10] geschrieben hat.
 
Also bisher hat glaube ich nur re:1 den Text auch wirklich gelesen und verstanden. Der Adapter ist nicht von Apple.
 
@AcidRain: Ja. wäre er von Apple, würde der Adapter 100 Euro kosten.
 
Gibt es überhaupt schon brauchbare In-Ear-Kopfhörer mit Lightning Anschluss?

Btw. Sony galt auch mal eine Zeit lang als das innovative und hippe nonplusultra Unternehmen. Irgendwann hat man sich auf seinen Lorbeeren ausgeruht und wollte ständig nur noch seine eigenen Standards durchdrücken, bis man ganz böse auf die Nase damit fiel.
 
@Iver: Interessant wäre zu wissen, was die Kopfhörer-Hersteller in dem Fall an Lizenzgebühren an Apple abführen müssen...also Kopfhörer mit Lightning Anschluss.
 
@Draco2007: Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht ^^
 
Steve Jobs wird in der Hölle sich echt kaputtlachen. Nicht mal er wäre auf diese Idee gekommen...
 
@DARK-THREAT: Und wieder diese Weisheit? Vielleicht hätte er ihm schon viel früher abgeschafft?
 
@mirkopdm: Vielleicht, aber höchstwahrscheinlich wäre er mit einer besseren Idee gekommen.
 
Gehe ich recht in der Annahme daß sich auch dieses iPhone nicht per Qi laden läßt?
 
@Johnny Cache: "Qi (chinesisches Wort für "Lebensenergie", Aussprache: [&#712;t&#865;&#643;i&#720;]) ist ein proprietärer Standard des Wireless Power Consortiums zur drahtlosen Energieübertragung mittels elektromagnetischer Induktion über kurze Distanzen." Apple und Standard, hallo?!
 
@happy_dogshit: "proprietärer Standard" ;) Herrlich.
 
@iPeople: Was ist daran lustig?
 
@AcidRain: Weil es sich widerspricht?
 
@iPeople: Nicht wirklich. Es ist eben nur kein z.B. Industriestandard,
 
@AcidRain: Ach guck an, es ist also gar kein Standard. Sowas aber auch.
 
@iPeople: Doch, ein proprietärer Standard. Industriestandard ist doch kein Synonym für Standard.
 
@AcidRain: Merkste was? Damit ist die Aussage oben "Apple und Standard, hallo?!" ziemlicher Blödsinn, oder?
 
@iPeople: OK, lassen wir das. Wie eine Fahne im Wind...
 
Diejenigen, die jetzt das Maul dagegen aufreißen, werden nicht lange später dumm aus der Wäsche schauen, wenn andere Hersteller nachziehen. So ähnlich wars doch auch seinerzeit mit dem Wegfall der Diskette. Erst das Meckern, später die Einsicht. Vor ein paar Jahren wars dann mit dem CD-/DVD-LW... ups, das gibt's ja noch in der Ex-DOS-Welt... Aber auch dort hat es in Teilen schon ein Abschied genommen.
Es ist ein harter Schnitt, dafür kennen wir Apple. Nur so verharrt man nicht bei alten Dinge, auch wenn sie aktuell vielleicht ok sind.
 
@wingrill9: Bei meiner Suche nach einem günstigen China-Androiden bin ich auf diverse Modelle ohne Klinke gestoßen.
 
@iPeople: Ja eben. Wirst sehen, dass sich das durchsetzen wird. Apple hat nie behauptet, dass sie die ersten sind. Ich auch nicht ;-P
 
@wingrill9: ich nutze die Klinke schon seit Jahren nicht. BT-KH und gut ist. Dieses ganze Kabelgedöns ist mir zuwider.
 
@wingrill9: USB-C und dann sieht Apple doof aus. Gibt es schon einen Adapter Lightning auf USB-C?
 
@floerido: Wozu sollte man den brauchen?
 
@iPeople: Vielleicht um sein iPhone am Macbook anzuschließen. Dachte das hat nur USB C
 
@AcidRain: Das MacBook ist auf Wireless ausgelegt. iPhone und MacBook kommunizieren ohne Kabel hervorragend. Wer das allerdings unbedingt braucht, dürfte bei Amazon fündig werden, Preisspanne zwischen 3 und 30 Euro. Also ja, es gibt bereits solche Kabel.
 
@iPeople: Und im öffentlichen WLAN, in dem die Kommunikation zwischen Geräten nicht erlaubt ist, ist ein Kabel immer noch die bequemere Lösung.
 
@AcidRain: Hä? Airdrop? Oder P2P-WLAN? Also ehrlich, und das auf einer Technik-Seite. Und wie gesagt, wer es braucht, kauft eben so ein Kabel für 3 Euro.
 
@iPeople: Also Verbindung zum WLAN trennen? Das ist einfacher? Ich habe doch nicht gesagt, dass ein Kabel die einzige Lösung wäre. Also erst mal über das eigene Unvermögen nachdenken, bevor man andere angeht.
 
@AcidRain: Nein, man nutzt einfach Airdrop. Man muss gar nichts trennen.
 
@AcidRain: iCloud/WLAN vielleicht? Irgendwie fehlen da n paar Kenntnisse... ;-)
 
@wingrill9: Irgendwie fehlt da Lesekompetenz. Wann habe ich gesagt, dass Datentransfer nur per Kabel möglich ist?
 
@iPeople: Wenn der neue Headset-Standardanschluss z.B. USB-C wird? Apple Nutzer könnten so die Headsets verwenden.
 
@AcidRain: du wolltest doch wissen, wie man sein Backup des iPhones mit einem MacBook macht? Sprich: Nix mit Kabel, nur als Option. Jetzt deutlicher? Vielleicht geht sowas ja nicht in deiner Welt... ^^
 
@floerido: USB-C fände ich nicht wirklich schlimm, wenn wie beim MacBook mehrere Anschlüsse zB Thunderbolt in entsprechender Übertragungsgeschwindigkeit integriert werden. Nur das SteckerDesign ist grottig.
 
@wingrill9: Dann zeig mir mal bitte wo ich gefragt habe, wie man sein iPhone mit einem MacBook sichert. Ein letzter Versuch.. "Sprich": Nix gesagt Kabel, einzige Option. Versteht man das in deiner Welt?
 
@AcidRain: ok, noch mal von vorn: Zitat von dir: "Vielleicht um sein iPhone am Macbook anzuschließen. Dachte das hat nur USB C"
Ich meine: Man brauch kein Kabel, man verwendet iCloud oder WLAN. Und wie ipeople meint sogar mit AirDrop. Also nix mit Kabel, um das iPhone am MacBook anzzuschließen.
 
@iPeople: Also kann ich das [APPLE] iPhone 7 auch nicht ohne zusätzlichen Adapter an einem [APPLE] MacBook aufladen *thumbs up*. Apple liefert für mich zu viele Argumente gegen seine Produkte.
 
@wingrill9: Ich weiß jetzt immer noch nicht wann ich dich um Hilfe gebeten hab soll, damit du mir die Welt erklärst, sorry ;-)
 
@AcidRain: ok, wenn ich dich weiter hier in einem öffentlichen Forum nicht ansprechen darf, dann wars das letzte Mal. Tschüss...
 
@wingrill9: Warum sollten andere Hersteller bitte auf einen Apple-Port umsteigen? Lightning hat gegenüber USB C schon mal keine relevanten VOrteile, erst recht, was die VErbreitung anbelangt. Wenn überhaupt, würden andere hersteller das Ganze über den USB-C-Port ablösen.

Und bevor sie das machen, hätten sie sich eventuell mal mit entsprechenden Audiokonzernen zusammengesetzt und STANDARDS entwickelt ;). Damit hat es Apple ja nun nicht so.

Desweiteren: Diskette, CD und DVD wurden/werden allesamt ersetzt, weil sie an ihre Kapazitätsgrenzen hinsichtlich SPeichergröße und Geschwindigkeit stießen, was Besseres nötig machte. Die Klinkenbuchse aber war noch NIE ein Problem. Sie ist einfach, mechanisch stabil, hat sich vom 70er Transistorradio bis zum allerneusten Smartphone und PC durchgesetzt und fast nur für Klinkenbuchse gibt es Kopfhörer.

Kurzum: Disketten und CDs wurden irgendwann zum Problem. Klinkenbuchsen sind es nicht. Sie erfüllen alle VOraussetzungen für Mobilgeräte perfekt.

Apple will dem Kunden hier nur weismachen, dass die Klinkenbuchse ein Problem wäre, weil sie "zu alt" ist (fragt euch mal, warum jeder Ansatz, die Klinkenbuchse zu ersetzen, gescheitert sind).

Und wenn das die Lösung ist, will ich mein "Problem" zurück! Ach ne, ich habs ja noch. Weil ich ja ein vollwertiges Smartphone hab ^^
 
Warum bauen die einen Adapter, der aus einmal Lightning zweimal Lightning macht, um dort wiederum einen Adapter Lightning-Klinke anschließen zu können? Wieso bietet der Adapter nicht gleich je einmal Lightning und Klinke?
40 Euro sind schon happig für einen derart unvollkommenen Adapter. Scheint der Apple-Preisaufschlag zu sein, mit 15 Euro hätten die sicherlich auch schon gute Gewinne eingefahren für ein Teil, was wieder in China gefertigt wird und in der Herstellung keine 2 Euro kosten dürfte.
 
@Drachen: Ein D/A-Wandler ist teuer und das Gerät ohne Klinke noch nicht sehr alt. Vermutlich wird die Version noch nicht fertig sein und teurer.
 
@floerido: Gibt schon lange Lightning-KH, auch im unterem Preisbereich.
 
@iPeople: Und wie klingen die?
 
@Draco2007: Woher soll ich das wissen?
 
@iPeople: Das ist eben der Punkt. Du sagst es gibt Lightning-KH auch im unteren Preissegment und floerido sagt ein DA-Wandler ist teuer, was auch stimmt. Wenn die KH billig sind und sie einen DA-Wandler brauchen, können sie im Prinzip nicht gut sein.

Bei Audio entscheidet nunmal die schlechteste Komponente über den Klang...
 
@Draco2007: Ansprüche sind verschieden. Wem es einfach nur reicht, dass er die Musik hört und wem der Klang eines 39,99 Euro KH ausreicht, der ist zufrieden. Ihr tut immer so, als ob man auf der Straße mit Handy und MP3(AAC) audiophile Erlebnisse haben muss.
Wer es höherwertiger haben will, der wird am Markt ebenfalls bedient, auch mit Lightning-Anschluss.
 
@iPeople: Du kaufst dir ein Hochpreisgerät und möchtest dann nicht die beste Qualität haben? Schön VHS am UHD-Fernseher schauen. :-)
 
Geil ist auch wie Apple den Wegfall begründet.
U.a. wird gesagt, dass man so mehr Platz hat. Ernsthaft? Die machen das iPhone immer dünner, ohne dass sich dadurch ein Vorteil ergibt, und argumentieren dann dass man durch das Wegstreichen des Klinkenanschlusses wertvollen Platz gewinne? Im gleichen Atemzug kündigt man auch noch an dass man die Zukunft ohnehin kabellos sieht und bietet praktischer Weise direkt noch entsprechende Kopfhörer für 160?(!) an. Ich wette die klingen nicht mal so gut wie 50? in-Ears guter KH-Hersteller.
 
@FuzzyLogic: Wenn iFixit das iPhone 7 zerlegt und fotografisch dokumentiert hat, kannst Du uns gerne zeigen, wo dann die Klinke noch reingepasst hätte. Das sich im Innerem des iPhone7 gegenüber dem 6er einiges geändert hat, dürfte auch Dir nicht entgangen sein. Allein die neue Taptic-Engine verbrauchte mehr Platz. Ich verstehe allerdings nicht, warum so Super Ingenieure wie Du einer zu sein scheinst, das nicht besser machen und verdammt viel Kohle verdienen.

Keiner muss für 160 Euro die Airpods kaufen, wo ist also das Problem?
 
@iPeople: Oh sorry, wusste nicht dass man Ingenieur sein muss, um Produktentscheidungen zu kritisieren. Das Problem ist dass Apple versucht Probleme zu "lösen" wo keine waren und stattdessen schlechtere Alternativen anbietet. Dieser neue Home-Button ist doch genauso witzlos, der macht genau dasselbe wie vorher, nur dass er sich halt jetzt nicht mehr bewegt und man jetzt im Innenraum noch mehr Platz benötigt für einen Vibrationsmotor. Wo ich ursprünglich drauf hinauswollte: Apple stellt schon wie bei dem grottigen MacBook Design vor Funktionalität. Ich habe keine Ahnung wieso die Kunden da auch noch mitmachen und mehr für weniger bezahlen.
 
@FuzzyLogic: Du kritisierst ja nicht, sondern Du erhebst Dich hoch hinaus und stellst die Aussage als Lüge hin, das ist ein Unterschied zur objektivem Kritik.
Hast Du eigentlich einen ähnlichen Aufriss veranstaltet, als bei vielen Androiden der Homebutton durch Softkey ersetzt wurde? Natürlich macht er das Selbe, nur eben anders. Lenkräder in Autos machen seit über 100 Jahren das Selbe, trotzdem wurden sie verändert.
 
@iPeople: apple hatte es damit argumentiert weil sie sonst das Gerät nicht wasserfest bekommen... sry aber mein s7 ist es auch und oh wunder es hat einen klinkenanschluss... das ist absolute geldmacherei was sie betreiben... nicht mehr und nicht weniger...
 
@iPeople: und die leute dann noch anlügen und mit herbeigeholten argumenten für doof verkaufen...
 
@iPeople: und das apple jetzt schon im voraus sagt das das jet black kratzanfällig ist und man bitte eine Hülle benutzen soll ist doch echt der Witz schlecht hin, das machen sie nur damit später keiner ankommt und es reklamiert, und bei dem preissegment kann und sollte man besseres erwarten als eine legierung die man im alltag nicht nutzen kann.
 
@skrApy: Apple hat drauf hingewiesen, dass die glatte schwarze Oberfläche anfälliger ist, was auch beim S7 von Samsung festgestellt wurde, wobei Samsung darauf nicht hinweist. Wo war jetzt nochmal das Problem?
 
@iPeople: Nein, ich stelle nicht in Zweifel dass man dadurch Platz gewinnt. Ich bezweifle aber dass dies ein geeignetes sondern vorgeschobenes Argument für eine Änderung ist, die dem Nutzer letztendlich deutlich mehr Nachteile bietet als Vorteile. Aber interessant wie du überreagierst. Sprichst mir die Objektivität ab übertreibst danach direkt indem du sagst dass ich einen "Aufriss" veranstalte.
 
@skrApy: is ja auch wirklich schlimm mit dem Iphone-Kaufzwang heut zu Tage..lol..mit dem Iphonebashing haste ja jetzt hier deine Lebensaufgabe gefunden,was?Klinke,Hülle ,Weltverschwörung ..morgen kauf mir erstmal n S7 beim Aldi und geh mal richtig schön mit der Drahtbürste rüber..!
 
@skrApy: Die Phones von Cat sind auch alle Wasserdicht und was wichtiger ist halten die auch richtig was aus.
Und die haben auch Klinke an dabei.
 
@FuzzyLogic: Und wo ist jetzt dein / das Problem?
 
@FuzzyLogic: was die Qualität der Kopfhörer angeht geb ich dir absolut recht... sie waren schon immer miserabel von apple... von der festen passform mal ganz abgesehen...
 
Wow, tolle Innovation einen Anschluss wegrationalisieren um Kunden wieder einen Adapter mehr verkaufen zu können...

Bei dem Preis sollte Schutzhülle und Adapter eigentlich schon mit dabei sein.
 
@andi1983: Ein Adapter ist ja im Lieferumfang dabei - bingo, die Hälfte Deines Wunsches, Schutzhülle und Adapter mögen "eigentlich schon mit dabei sein", ist bereits erfüllt worden, bevor Du den Wunsch überhaupt geäußert hast. Das ist ja wie Hellseherei seitens Apple ;)

Und ich vermeine irgendwo gelesen zu haben, dass Apple Adapter auch zum Kauf für < 10 EUR anbieten werde. Sofern das stimmt vermag ich jetzt die Geschäftsidee "und dann können wir Ihnen auch noch einen Adapter obendrein verkaufen und scheffeln noch mehr Geld!" nicht wirklich zu erkennen.
 
Für mich ist das Weglassen des Klinkeanschluss definitiv ein Grund das iPhone 7 nicht zu kaufen. Auch sonnst gefallen mir die Veränderungen nicht die Apple so vornimmt. Der geliebte mechanische Homebutton ist weg und das "Slide to unlock" wird mit iOS 10 alternativlos gestrichen und iOS mit weiteren sinnlosen Apps zugemüllt.

Im Januar steht eine Vertragsverlängerung an. Mal sehen, ob ich dann das iPhone 6 (Zähneknirschend dann mit iOS 10)nehme oder auf Android umschwenke. Android finde ich aber irgendwie auch ziemlich scheiße.
 
@Memfis: Du hättest doch sowieso kein iPhone gekauft, also was soll diese Aussage?
 
@iPeople: Vertragsverlängerung bedeutet auch immer ein neues Smartphone.
 
@Memfis: Nö, kannst auch Dein altes weiter nutzen
 
@iPeople: Könnte ich, aber das Alte ist dann halt alt. Sofern es sich finanziell machen lässt nehme ich als schon ein neues Gerät dazu, meistens die letzte Generation. Wäre in diesem Fall wie gesagt das iPhone 6S.

Ich habe aber nebenher mal geguckt was die Telekom momentan so anbietet. Sieht eh nach einem Wechsel zu Congster aus. Nix attraktives dabei.
 
@Memfis: Dann wohl besser gar kein Smartphone? Warum was kaufen, was man "ziemlich scheiße" findet?
 
Falls sich jemand fragt, wo der ganze "verschwendete Platz" hin ist, über den sich Apple so beklagt hat: Hier ist er, in 10facher Vergrößerung!

Selten dämlich...
 
Was für kranke Kommentare... Man hat den Eindruck, das die Mehrheit der nörgler und meckerer schon im letzten Jahr die neutralen vorbestellungen als Überraschung gemacht haben und sich jetzt ärgern, das sie dir Katze im bekommen.....
 
@mirkopdm: Ich würde sogar vermuten, dass ein nicht unbeträchtlicher Anteil der Nörgler und Meckerer überhaupt kein iPhone nutzt und auch nicht in Erwägung gezogen hat sich eines zuzulegen, und somit von dem Wegfall des Klinkensteckers überhaupt nicht betroffen ist ;) Sondern einfach einem inneren Drang zu Meckern folgt.
 
Ich frag mich ja wer, während er sein Handy lädt, darauf Musik hört mit Kopfhörern. Macht das echt jemand?
 
@picasso22: Mir schon häufiger passiert. Wollte grade los, da merke ich das Handy ist fast leer. Also kommts ans Power-Pack und Musik geht trotzdem...
 
@picasso22: Ich mache das sehr oft, und zwar im Bett, wo gern lange gehört, teils mit Kopfhörern geschlafen wird. Da bin ich auf diese Möglichkeit angewiesen oder muss dann halt entweder auf den Sound verzichten oder auf ein Ersatzgerät ausweichen, was eigentlich auch irgendwie bescheuert ist.
 
@picasso22: Wenn ich im Zug unterwegs bin oder wenn das iPhone auf meinem Motorrad (Habe dabei ein Ohrhörer dran) mal wieder als Navigationsgerät herhalten muss. Was meinst du wie das Akku saugt. Ohne Power Pack hat man keine Chance.

Ich wäre eher mal für einen vernünftigen Akku bei dem das Gerät unter Höchstleistung vier, fünf Stunden am Stück hält. DAS wäre innovativ. Nach maximal 1,5 Stunden hat es sich i.d.R. ausnavigiert. Pokemon-Spieler können auch ein Lied davon singen. Da kann man der Prozentanzeige praktisch zugucken, wie sie gegen Null rauscht.
 
tja...da bleibt nur zu hoffen das Samsung und Co. damit nicht nachziehen. befürchte jedoch das sie es tun werden! Ebenso Google mit den Nexus-Geräten.
 
wer lädt sein iphone auch während er songs abspielt??

wenn ich musik höre dann nur wenn ich unterwegs bib ubee bluetooth und selbst dann wenn es über kabel wäre würde ich es ja auch nicht laden !!

von daher: alles richtig gemacht apple!! weg mit dem scheiss!!
 
Hallo Leute. Ihr scheint ja nur ans Geld zu denken. Ich mache mir viel mehr Sorgen über das Nutzer-Erlebnis. So ein assliger Adapter-Kuddelmuddel ist alles andere als elegant oder praktisch. Ich würde mir nur ein wirklich schönes, passendes Dock ins Auto installieren, nicht so einen dämlichen Lego-Spielkram. Und wie das wohl sein wird mit dem beiliegenden Adapter... Diese "Lösung" ist ja wie geschaffen für Komplikationen, bei der die Verbindung versehentlich unterbrochen wird. (Ein kleiner Zug und Zack ist der Adapter bzw. Klinke-Stecker ab.) Wie stabil der Lightning Anschluss im Alltag ist, wenn man ihn für Kopfhörer benutzt, wird sich noch zeigen. Würde mich auch nicht wundern, wenn sich dann an der Stelle besonders viele Kratzer und Macken häufen. Oder es da zu Defekten kommt, weil Lightning nicht unbedingt mit einer solchen Nutzung / Beanspruchung im Sinn entworfen wurde. Dann muss der Adapter auch immer im Gepäck sein, darf nicht verloren gehen, falls doch, ist man aufgeschmissen. Ich bin ja mal gespannt, wie diese Rechnung für Apple aufgehen wird. Wirklich. Ob das gut geht.... Trotz Apples Marktmacht wage ich es zu bezweifeln.
 
@GSMFAN: Tja, wie das iPhone samt Power Pack mit diesem komischen Doppeladapter noch in meine Navigationstasche (die ich extra schon größer gekauft habe und eigentlich für normale Navigationsgeräte gedacht ist) packen soll muss mir auch erstmal jemand erklären. Man kann nur hoffen, dass die Mehrheit der Nutzer diesen neuen Anschluss ablehnt und Apple dafür abstraft.

OK, Wunschdenken weis ich selber.
 
Du erzählst nen Kohl.
Immer gucken ob man den Adapter mit hat.... Kopfschüttel.
Musst du 24std Musik hören? Du kannst das Ding laden und das läuft dann wieder.
Und im Auto kannst du wie gewohnt laden und parallel Musik hören vom Iphone. Wo ist das Problem?
Es ist keins dazu gekommen. Manche reimen sich bloß irgend welche artfremden Szenarien zusammen . Hätte, könnte usw. Alles Käse.
 
wait for it ... wait for it ... buh!
 
Die gute alte Klinke ist so wie alte Motoren. Die laufen und laufen und laufen .......
 
Oh ihr Noobs.
Der echte Apple-Fanboy hat ein Induktionsladegerät, Bluetooth Headset und macht alles kabellos. Über den beigelegten Adapter kann er nur den Kopf schütteln und weiss gar nichtwas er damit machen soll.
HighTechgeräte kaufen und dann Daddelkram aus dem letzten Jahrhundert anschliessen.

Und das nennen einige dann auch noch Fortschritt. Das Volk ist einfach nur erbärmlich und blöde.
Langsam verstehe ich warum es keine Volksentscheide auf Bundesebene gibt.
 
@LastFrontier: Weil es zu viele Apple- und Sony-Jünger, AfD-Wähler und andere nicht lebensfähige Patienten gibt in der Bimbesanstalt. ^^
 
Ich hab mein Telefon noch nie geladen beim Musik hören. Was ihr für Probleme habt...
 
Das ist einfach alles Zuviel für mich in meinem Alter. Sony und Apple an einem Tag? Komme seit dem nicht mehr raus aus dem Lachen... Und wie die Fans das verteidigen, was diese Halsabschneider abliefern. Ich glaub das reicht noch für 2 Wochen Gelächter... xD
 
@Chris Sedlmair: Ich habe mir eine alternative bestellt: Blackview BV6000 ... Das Handy ist ein MONSTER ^__^
 
HA HA HA ... ich feier die Aktion so hart ^__^
 
Ich finds immer wieder interessant, warum von Apple jedes mal DIE Innovation erwartet wird und egal ob geliefert wird oder nicht, wird gebasht. Entweder es wurde nur die Hardware etwas aktualisiert - dann fehlt die Innovation ganz. Oder es wird mal ein neuer oder gewagter Schritt gegangen - und dann hängt man sich zu sehr an der Vergangenheit auf. Ich persönlich finde Lightning genial. Er ist klein, robust und wie rum man ihn ins iphone steckt ist egal. Und bevor jetzt jemand wegen robust schreit: ich meine den Stecker selbst. Aber auch was hier einige mit den Kabeln anstellen verstehe ich nicht (ältere Diskussion). Mir ist noch kein Kabel kaputt gegangen. Mich hat das damals so angekotzt mit den vielen verschiedenen USB Kabeln. USB-A, USB-B, mini-USB-A, mini-USB-B, micro-USB-A, micro-USB-B und jetzt endlich mit USB-C sind viele Features erst möglich, die Apple mit Lightning schon Jahre vorher hatte. Schöner Standard, wenn man diverse USB Kabel zu Hause liegen hat, weil jeder Hersteller einen anderen Connector nimmt. Es ist einfach Fakt, dass Apple nunmal bestimmte Schritte geht und gegangen ist, die umstritten sind - aber dann doch von den Mitbewerbern im nachhinein mitgegangen werden. Die Verbreitung auf dem Massenmarkt von GUI und Maus, iTunes als digitaler Vertriebsweg für Medien und der Wegbereiter für die heutigen Streaming Dienste. Wie man Smartphones nutzt: mit Apps und dem dazugehörigen AppStore. iPad?! ist ja nur ein großes iPhone...plötzlich hatten alle Tablets im Angebot. Kundenservice vor Ort in vielen größeren Städten (Apple Store), wo du vor Ort kostenlose Beratung und Hilfe bekommst, dein Gerät vor Ort repariert oder direkt getauscht wird. Mitbewerber: dort einschicken lassen, wo du es gekauft hast oder Firma XY mal drüber gucken lassen. Und jetzt werden die ersten Mircosoft und Samsung Stores eröffnet. Auch, dass die Smartphones bei den Mitbewerbern günstiger sind...natürlich sind sie das! Wer schon fertig verfügbare Komponenten wie Prozessoren, Displays etc. bis hin zum Grundbetriebssystem (Android) en masse einkauft und selbst kaum noch Entwicklungskosten hat, kann seine Geräte selbstverständlich auch günstiger anbieten. Und als Apple die Gehäuse der iPhone 5's aus einem kompletten Metallblock gefräst hat kamen die Telefone der Mitbewerber zu meist immernoch im Plastik daher. Auch wenn das jetzt so scheinen mag aber: ich bin kein Apple Fanboy. Ich hab ein iPhone weil es mir am meisten zusagt, ja. Aber rein die Marke Apple interessiert mich nicht und ich preise auch nicht alles an. Ich finde z.B. die Macs und vor allem MacOS scheiße. Aber man kann Apple auch Dinge zugestehen, die nun einfach Gamechanger waren und die Füße stillhalten, wenn in einem Jahr mal keine Innovation kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles