5 Stunden Akku bei GPS-Nutzung: Details zur Apple-Watch-Laufzeit

Apple hat auf seiner gestrigen Keynote zum iPhone 7 auch eine neue Generation der Apple Watch vorgestellt. Wie eine Detailseite zur "Apple Watch Series 2" verrät, werden die neuen Modelle im neuen GPS-Betrieb ohne iPhone-Verbindung nach gut ... mehr... Apple Watch, Apple Watch 2, Apple Watch Series 2 Bildquelle: Apple Apple Watch, Apple Watch 2, Apple Watch Series 2 Apple Watch, Apple Watch 2, Apple Watch Series 2 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist immernoch alles mies und bringt mal gar nichts als Fitness Gadget.
 
@Balder: Vector Watch. 28 Tage seit dem letzten Laden und immer noch 20%. Und sie funktioniert mit allen Plattformen, iOS, Windows, BBOS, Sailfish und Android.
 
@Bautz: Witzbold! Die Vector Watch hat kein GPS. Das ist einer der Hauptgründe hier für die kurze Akkulaufzeit.
 
@K-Ace: Wozu auch? Das GPS ist ja schon im Lumia.
 
@Bautz: Hab mir die gerade mal angeschaut, Vector Watch hab ich vorher noch nie gehört. Schade dass ich keine 300 Euro übrig habe... das sind wirklich schöne Uhren!
 
@Chiron84: Ich hatte mich auch für die Luna Smartwatches interessiert. Schlicht, funktional, lange Batterielaufzeit. Bis ich in Testberichten das Display gesehen habe. Pixelkanten lassen grüßen. Alle Produktbilder auf der Herstellerseite sind geschönt und zeigen nicht, wie schlecht das virtuelle Ziffernblatt aussieht. Vgl.: http://cdn2.expertreviews.co.uk/sites/expertreviews/files/2015/08/vector_luna_steps_and_calories.jpg?itok=UzTajEyI
 
@Tjell: Oh, schade. Andererseits... irgendwo muss die lange Akkulaufzeit ja herkommen. Dann ist es ja schon nicht mehr ganz so schlimm dass ich keine 300 Euro übrig habe :D Außerdem finde ich meine Casio Edifice sehr schön und möchte die auch gar nicht ablegen.
 
@Tjell: Ich hab mir das ding im Laden angeschaut. Auf normalem Armabstand sind die Pixel nicht zu sehen. Man muss sich das ding schon SEHR nah an die Augen halten um die Pixel wirklich zu sehen.
 
@Bautz: Da mir Pixeltreppenstufen seit jeher stärker auffallen als anderen Leuten, bin ich da durchaus empfindlich. Ich favorisiere nun 3 analoge Smartwatches und vielleicht, aber auch nur vielleicht die neue vom angebissenen Apfel.
 
Meine Lg Warch Urbane 2 topot das locker um das doppelte. hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.
 
Gibt's schon Daten zur Gear S3 bei GPS-Nutzung?
 
5 Stunden reichen sogar für nen Marathonlauf, wer mehr braucht, zB beim Trecking durchs Gebirge, kauft sich halt mehrere ^^
 
@rallef: die idee mit "mehrere kaufen" ist mehr als Genial... du solltest unbedingt bei Apple ins Marketing :) ...

Lol... stell dir vor, man könne endlich iPhones mit einem Monat Akkulaufzeit bereitstellen!
 
@baeri: Nach "Sie halten das falsch" finde ich, dass "kaufen Sie mehrere, wenn Sie mehr Akkulaufzeit wollen" durchaus nach einer offiziellen Apple-Aussage klingt.
 
Und wie lange hält der Akku über's iPhone ???
 
@MadDogOne: bei der 1 er (alte)schon 2-3 tage. Juckt mich null statt die uhr auf den tisch zu legen wie früher liegt sie nun auf dem doc. Muss immer schmunzeln bei den akku fragen
 
@Razor2049: ...was?
 
@nokiaexperte: hoppala, war auf die schnelle😂
 
Naja, meine Fitbit Surge schafft mit GPS auch nicht mehr als 7 Stunden. Das ist nicht viel, sollte aber für viele Szenarien passen. Viel viel schlimmer ist, das die Watch praktisch täglich geladen werden muss. Und Schlaf-Tracking mit Pulsmessung kann man auch vergessen. Es stimmt schon, die Series 2 ist sinnvoll verbessert worden und dadurch für iPhone Nutzer durchaus reizvoll. Ich würde sie dennoch nicht gegen meine Surge tauschen wollen. Die ist zwar nicht wasserdicht aber der Akku hält 4-5 Tage und der Puls wird rund um die Uhr gemessen, was sich auch sehr positiv auf Kalorienverbrauchsangabe und Schlaf-Tracking Genauigkeit auswirkt. Zudem ist der Preis indiskutabel zu hoch.
 
@GSMFAN: Dann schau dir mal die Blaze an! Finde die Genial! Das einzige was Fehlt ist das GPS was jedoch mit dem Smartphone gemacht wird(ist e genauer und dadurch hält der Akku viel länger) bei mir im Schnitt 7 Tage (gemäss Fitbit erstaunlicherweise nur 5 Tage)
 
@fabian86: Hm, also ich habe nur schlechte Erfahrungen mit GPS-Tracking per Smartphone. Mein Handy liegt ja zumeist in einer Tasche / einem Case in einer Handtasche / Rucksack / Jacken- oder Manteltasche o.ä. und da ist die Erkennung, so wie ich das immer wieder erlebt habe, echt sehr schlecht, gerade bei bewölktem Himmel gibts immer wieder Aussetzer.

Zumal es zwischendrin auch ganz befreiend ist, das Smartphone zu Hause zu lassen.

Wie schön das mit der Surge klappt, finde ich super.

Die Blaze wäre ansonsten auch nicht schlecht, keine Frage. Ich werde mir als nächstes aber vermutlich die Garmin Vovoactive HR zulegen... Scheint mir in jedem Falle sinnvoller als die Watch...
 
Ich laufe gerne, Fitness-Tracking sollte bei meiner Smartwatch ein prominenten Funktion sein, vor allem wenn es um das Laufen geht. Nur was bietet die Nike-Version der Apple-Watch, was für mich als Läufer was ein must-have wäre? Bisschen andere Materialen? Ich finde das Design zwar ansprechend, aber es gibt auch schönere Apple-Watch-Farben. Haben die den für das Laufen Änderung eingeführt die wichtig genug sind, dass man das Design außer Acht lässt?(Auch wenn die Nike-Version in Grau meiner Meinung auch toll aussieht).

Und 5-Stunden mit eingeschaltetem GPS, das geht in Ordnung. Wer läuft den bitte schön so lange? Danach geht man eh duschen, gut, man könnte es jetzt mit der Smartwatch machen, man könnte in der Zeit aber die Smartwatch laden, dann noch bisschen ausruhen und schon ist die Watch vollgeladen.

Naja, ich werde aber eh noch ein Jahr warten. Noch sind Smartwatche immer noch nicht interessant genug. Wie soll ich z. B. meinen Schlaff tracken, wenn die Watch in der Zeit geladen werden muss.
 
@yournightmare: ich laufe auch sehr viel, aber GPS braucht doch beim laufen kein
Mensch wirklich. Man läuft doch meistens die gleiche Strecke..und wer dann befürchten
muss sich ohne GPS zu verlaufen, der hat ein ganz anderes Problem.

Schrittzahl, Kalorienverbrauch, Strecke, Dauer, Pulsmessung usw, das sind doch
keine Funktionen die einen nennenswerten Akkuverbrauch haben...nicht einmal
beim billigsten Fitnesstracker für weniger als 20 EUR
Bei einer Smartwatch sucht man sich ein Watchface aus, das einem gefällt(und da
gibt es ja eine schier unübersehbare Auswahl) , wo diese Daten angezeigt
werden..und stellt nur noch ein, wir oft der Puls gemessen werden soll.
Das reicht von "alle paar Stunden" bis hin zu "permanent"...aber die Akkuleistung
beeinfusst das in keinster Weise. Weil die entsprechenden Sensoren sowieso ständig
aktiv sind.

Und wer seine Laufstrecken unbedingt aufzeichnen will, der macht das eben über
eine App seines Smartphones. mit dem die Smartwatch dann sowieso gepaired ist
Und das man dann üblicherweise sowieso dabei hat.

Aber GPS in einer Uhr...das ist der gleiche Nonsens, wie eine Smartwatch nur als
Fitnesstracker zu benutzen.Das ist vergleichbar, einen Porsche nur im ersten Gang
zu fahren. Wer eine Smartwatch nur als Fitness-Tracker benutzt, braucht keine
Smartwatch, da reicht ein billiger Fitness-Tracker für 20 EUR...oder ein kostenlose
Fitness-App auf dem Smartphone, die auch ander Sportarten unterstützen und
allen möglichen KrimsKrams bieten.
 
@Selawi: Angenommen, ich würde Laufen gehen, würde mich mein 5,5"-Smartphone in der Hosentasche dabei schon sehr stören. Davon ab würde mich aber auch ein kleineres Smartphone stören. Generell würde mich beim Laufen alles stören, was in der Hosentasche ist.

Von daher ja, GPS in der Smartwatch / im Fitnesstracker hat schon seine Daseinsberechtigung.
 
@Selawi: Beim Jogging ist man recht kurz unterwegs und hat meist seine Hausstrecke, da macht GPS keinen Sinn. Aber beim Hiking ist GPS aber sehr interessant und 5 Stunden sind dann völlig unzureichend.
 
@Nunk-Junge: Wenn ich laufe, dann selten unter 15 km. Ich brauche dafür locker 70 min. Finde ich jetzt nicht kurz. Und manche motiviert es halt, wenn er sieht wie schnell er ist. Ich habe ja auch meine Vorläufe immer im Kopf. So kann ich sehen, ob ich letzte Reserven raushauen soll um heute schneller als letztes mal zu sein. Noch cooler ist es, wenn man mit einem Bekannten gleichzeitig rausläuft, beide in unterschiedlichen Städten und man während des Laufens sieht wer weiter ist. Gut, mit Apple-Wacht 2 immer noch nicht machbar. Dafür fehlt Internetzugriff. Dafür müsste man immer noch das Smartphone mitschleppen. Vielleicht bei Apple Watch Series 3
 
@Selawi: Ich finde es schon interessant während des Laufens die Geschwindigkeit, Dauer, Strecke ect zu erfahren, Pulsmessung hatte ich nie gehabt, klingt aber auch interessant. Besser wird man dadurch natürlich nicht. Wobei mich das teilweise bisschen motiviert weiterzumachen. Es ist aber wirklich so, dass all das was ich interessant finde, ich auch von einem 20-EUR-Fitnesstracker finden würde. Die normale Apple-Watch hat auch all das. Darum will ich auch wissen, was will Nike da besonders rausgebracht haben? Ist da irgendwas, was ich haben will? Gut, das löchrige Armband hilft der Durchlüftung, Durchlüftung ist ein wichtiger Aspekt beim Laufen, bei einem Gadget welches aber nur so kleinen Teil des Körper verdeckt, sind 1 % bessere Durchlüftung aber schon wieder uninteressant. Nike will ja die Apple-Watch an die Läufer angepasst haben, mir ist nur ziemlich unklar, was es da zu anpassen gibt.

GPS in einer Uhr empfinde ich jetzt nicht als Nonsense. Ich würde die Apple-Wacht(die ich frühstens in der dritten Version kaufen würde) auch nicht nur als Fitness-Tracker nutzen. Es wäre aber eine wichtige Funktion in meinem Fall. Fitness-App auf dem Handy habe ich jetzt auch. Ich nutze das auch. Wäre aber schon angenehmer mit einer Smartwatch zu laufen, statt mit einem Smartphone.
 
Eine Uhr die 5 Stunden hält... herzlichen Glückwunsch... Klar steckt in den SmartWatches Technik drin und sie liefern noch alle möglichen Funktionen, aber... es bleiben eben Uhren mit der Primärfunktion "Uhr" und eine Uhr die alle 5 Stunden geladen werden muss... ist defekt ;)
 
@Mitsch79: Lies bitte den Artikel noch einmal durch, sonst verbreitest du den Mist nur noch. Es gibt sicher Leute, dir dir das glauben.
 
@gutenmorgen1: "Wie eine Detailseite zur "Apple Watch Series 2" verrät, werden die neuen Modelle im neuen GPS-Betrieb ohne iPhone-Verbindung nach gut 5 Stunden ihren Dienst versagen. "
 
@Mitsch79: Ja, wenn das GPS permanent angeschaltet ist. Das ist aber weder bei der Apple-Watch noch irgend einer anderen Smartwatch der Fall.
 
@gutenmorgen1: stattdessen hält sie 1 Tag, super! so eine uhr brauch man nivht wirklich...
 
Meine Watch Serie 1 hat sich nach 8 Stunden Wandern abgeschaltet , natürlich mit der Aktivitäten App im Hintergrund , ohne eigenes GPS. Apple hätte das GPS weglassen sollen , weil das Handy ist eh immer dabei , und einen Aku mit wenigstens 24 Stunden Laufzeit verbauen sollen.
 
In meinen Augen ein Witz zum Premium Preis!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.