Guckt ihr Pornos bei Brazzers? - Das könnte jetzt bekannt werden!

Gehört ihr zu den zahlreichen registrierten Nutzern, die seit einiger Zeit das Porno-Angebot von Brazzers nutzen? Dann könnten eure Daten jetzt an die Öffentlichkeit gelangt sein. Fast eine Million Datensätze wurden von Angreifern gerade ins Netz ... mehr... Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Bildquelle: Pornhub Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Pornhub

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja die Hardwareanforderung von Win95 ist ja auch nicht so hoch. Aber was nicht alles mit ein bischen frickellei möglich ist.. Achja und zum Text drum rum: Wie gut das ich mich nicht bei solchen Seiten registriere. So oft wie man heute was von gehackten Daten liest, fragt man sich soweiso wo es noch sicher ist. Ps: Ist das Video nicht bischen Fehl am Platz?
 
@Driv3r: Die Winfuture-Video-Auswahl ist echt immer wieder "phänomenal". :-)
 
@Driv3r: Ich bin immer wieder erstaunt was für schwachsinnige Verbindungen die ach so cleveren Algorithmen zwischen Inhalten herstellen. Ist aber nicht nur hier so, sondern fast überall im Internet.
 
@Driv3r: eigentlich wollten die wohl ein paar Videos von Brazzers einbetten, haben sich das dann aber doch anders überlegt.
 
Okay zwei Dinge dazu:

1: Keiner interessiert sich dafür wer wo Ponos schaut weil wirklich absolut jeder Pornos schaut. Das könnte man auf n Plakat schreiben und an die Kirchentür nageln...interessiert niemanden.

2: Wie zum Geier kann das das sein das die Passwörter irgendwo im Klartext gespeichert sind? Haben wir 2002? Ich dachte über solche Anfängerfehler wäre das Internet mittlerweile hinaus.

Edit: Hmm die Hardwareanforderungen von Windows 95 sind ja auch eher meh! Tolles Video!
 
@SERIAL: Zu 1: Na, mach dir das mal nicht zu einfach. Wenngleich es für einige zutreffend sein wird, so denke ich, dass es genug Personen gibt, für die das peinlich wäre. Insbesondere bei Personen, die in einer Lebensgemeinschaft mit einer anderen Person leben.

Es gab auch durchaus schon Berichte darüber, dass das Bekanntwerden einer solchen Sache zu ernsthaften Beziehungsproblemen geführt hat.

Eigentlich sollte man toleranter sein... sind leider jedoch nicht alle. ;)

Was mich vielmehr interessiert: Was hat das eingebundene Video hier mit der Meldung zu tun? :D
 
@RebelSoldier: Wenn jemand in einer Beziehung heimlich Pornos gucken muss und es bei Bekanntwerdenzu Streit innerhalb dieser Beziehung kommt, ist nicht das Gucken der Pornos die Ursache, sondern dass von vornherein etwas in dieser Beziehung nicht stimmt.
 
@iPeople: Hatte schon mal mit jemandem eine Diskussion darüber. Die Person hat Porno-Gucken als eine Art von Fremdgehen bezeichnet *schulterzuck*.

Machste nix.
 
@RebelSoldier: Dann würde ich mir eine neue Person suchen.
 
@SpiDe1500: Wirst Du ggf müssen ;-)
 
@RebelSoldier: zu1:da schaut man gemeinsam... ;)
 
@SERIAL: " Keiner interessiert sich dafür wer wo Ponos schaut weil wirklich absolut jeder Pornos schaut." Ganz deiner Meinung, schau sogar ab und an mit meiner Freundin gemeinsam Pornos. Ist absolut "normal" geworden. Ob ich jetzt eine Bastelanleitung auf Youtube schaue oder eine neue Stellung auf Youporn ist dann auch egal^^
 
@SERIAL: Ich kenne einen asexuellen, der schaut wirklich keine Pornos. Was dazu führt, dass ich dir einerseits widersprechen muss, andererseits aber doch irgendwie voll zustimme :D
 
@eN-t: Es gibt auch noch eine Menge Prüderie oder Leute, die in Pornografie eine Verschwörung sehen.
 
@kkp2321: Wie jetzt Verschwörung? Meinen die, dass wir von unseren Geschlechtsteilen ferngesteuert werden? Glaub ich nicht!
 
@SERIAL:
Könnte aber interessant sein, WELCHE Pornos Du Dir WANN (WIE OFT) anschaust. Vielleicht Drag-Queens mit Anscheißen, am besten während der Arbeitszeit. Solche Seiten sammeln ja Nutzerinformationen um Ihr Angebot zu verbessern oder Dir gezielt Empfehlungen geben zu können.
 
@sneaker2: Das weiß der nächste Bekannte der bei Deinem Provider arbeitet und auf der Arbeit öfter einmal Langeweile hat ohnehin über Dich, wenn ihn das wirklich interessiert. Da braucht es keine geplünderte Datenbank.

Ich habe gleich mehrere Freunde die bei Providern arbeiten. Da hört man bei gemeinsamen Unternehmungen einiges Kurioses über deren Nachbarschaft. ;-)
 
@SERIAL: Ganz so egal ist das wirklich nicht. Eine Bekannte hat ihren Job als Vorschulpädagogin in einer privaten katholischen KiTa verloren, weil sie auf ihrem Facebook-Profil im Bikini zu sehen war. (Nicht, dass die Kinder dies Profil hätten sehen können) Aber es haben sich (angeblich) Eltern beschwert - Wahrscheinlich Mütter, weil papi "zu lange" die neue Kindergärtnerin inspiziert hatte. Die Gesellschaft ist noch immer nicht im 21. Jahrhundert angekommen. Verlogen und voller Doppelmoral.
Ob meine Kollegen, Freunde oder Verwandten sich einen von der Palme wedeln, ist mir persönlich egal. Aber wehe, verklemmt Moralisten haben hier Entscheidungen zu treffen. Dann muss man nach Aussen keuscher sein, als Mutter Theresa.
 
@Kobold-HH: falsch da muss man einfach drüber stehen, beherscht man seinen Job ist das auch kein Problem! Probleme kriegen doch dadurch nur die die nicht gut sind in ihrem Job und darauf angewiesen sind.

Die Kunst ist es eben deinen Arbeitgeber zufriedenzustellen, nur solltest du das auf die Art tun das man dich nicht einfach ersetzen kann! Ich dokumentier in meinen Entwicklungen das nötigste der Rest ist in meinem Kopf ... ich weg Know how weg ... ganz einfach!

Esretzbar ist grundsätzlich jeder, aber es macht eben nen Unterschied ob du leicht ersetzbar bist.
 
@serra.avatar: Das ist leider nicht wirklich so. Bei kleinen Firmen ja aber bei großen niemals. Da werden 100 Stellen abgebaut und da fragt keiner was du kannst. Weg und Ende. (Es darf seitens des Betriebsrats auch nicht gewählt werden wer sofern 1.000 die gleiche Stelle haben gehen die jüngsten ohne Kinder zuerst) Nach 2 Monaten merkt man was alles fehlt und ändert Entweder die Umstände oder Schult das vorhande Personal bis es wieder passt. Ist leider die Ralität. Aber wenn man gut ist, wird man sofern es keine große Geldsache ist auch nichts zu befürchten haben. Und dein "nicht sehr umfangreich dokumentieren" ist bei uns eher ein Kündigungsgrund als es zu tun und dafür evtl ersetzbar zu sein. Ohne Grund wird hier auch keiner Ersetzt.
 
@serra.avatar: Nicht Falsch! Dies ist so passiert und wenn Du glaubst, Du wüsstest es besser, dann hoffe ich, dass Du selber in so eine Situation kommst, damit Du mal Dein Weltbild an der Realität anpassen kannst.
 
@SERIAL:

zu 1. auch Kinder, da es mittlerweile die breite Masse an Dauernutzer des WWW sind, sollten wir uns lieber hierzu mal rechtlich Gedanken machen. Es ist noch immer verboten Kindern pornografisches Material überhaupt zugänglich zu machen.

Und bitte, komme mir keiner damit, Kindersicherung. Das ist eine Lachnummer für Kinder.

Hat aber so etwas von, "Gott sei dank, der Alte sitzt wieder vor der Kiste, habe ich heute Nacht mal wieder Ruhe" Und ja, Zweideutigkeit ist bewusste Absicht.

zu 2. DUUUUU gibst die in Klartext ein, bis heute nicht verstanden, lieb frage ? Oder nutzt du Hieroglyphen ???? Und nochmals, wer ist so dumm sich da irgendwo anzumelden, wenn es alles doch frei gibt ?

Und nun füge ich Drittens dazu, schon den gewissen RA vergessen und ja, das kann so etwa hinter jeder Seite stecken, oder es ist in sich illegal, oder strafbar, oder sogar Fangseiten.
Viel "Vergnügen" beim "Hecheln", bzw. "böses Erwachen".
 
dazu braucht es noh nicht mal internetz ;p das ist auf dem Dorf Gang und Gäbe das da jeder über jeden alles weis ;p also vollkommen normal

Und ehrlich was juckt das mich ob sich da einer einen abjuckelt weil er weis welche Pornos ich gucke ...
wenn ihm /ihr das nicht paßt sein Problem ... im allgemeinen brauche ich solche prüde Wichtel nicht!
 
Wer um alles in der Welt macht sich eigentlich einen Account auf einer Pornoseite? Das ist ja als ob man sich ne Flasche Luft kauft.
 
@FuzzyLogic: Ach die "andere Nutzer schauten ebenfalls" Vorschläge sind ab und an ganz Lustig. Wenn man dann auf das eigene Nutzungsprofil noch spezielle Vorschläge enthält die ab und an sogar zutreffen, spart man sich die Suche. Ist halt ähnlich wie bei Spotify, da tauchen auch öfter Lieder auf die ich tatsächlich ganz gut finde^^
 
@FuzzyLogic: Brazzers ist keine Free-Site. Da musst du bezahlen, dementsprechend musst du dich auch anmelden.

Ich habe zumindest immer mit irgendwelchen Accounts aus Foren mich da eingeloggt. Fand das Material damals ziemlich gut...
 
@Ex!Li: Was uns zur nächsten Frage führt: Wer um alles Welt zahlt für Pornos?
 
@sk-m: Unsere Bundestagsabgeordneten wie zum Beispiel Sebastian Edathy?
 
@BartHD: Gut, die Ausnahme bestätigt die Regel :D
 
@BartHD: Nur Herr Edathy? selbst der Pförtner hat nen Account.
 
@robs80: Ein "wie zum Beispiel" ist geläufig? Von NUR Edathy stand da nichts.
 
@BartHD: Ach die jüngere Fraktion. Vor ungefähr 15 Jahren gab es einen Skandal, das im Bundestags Pornos geschaut werden. Eine Interne Untersuchung hat ergeben das es der Pförtner war... Das kam hoch, nachdem man Koks auf der Herrentoilette gefunden hatte. Dieses gehörte allerdings der Reinigungsfachkraft die für 630 DM damals noch dort arbeitete.
 
@sk-m: Die Porno-Industrie ist ein Mrd-schweres Gewerbe. Das ist sie sicher nicht, weil nur "ein paar Sonderlinge" dafür bezahlen.

Ich verstehe es zwar auch nicht - bei dem zahlreichen kostenlosen Angebot - aber auch das gäbe es ohne die "Bezahler" nicht.
 
Ja! ha! PORNO an jeder Ecke und überall.
 
the internet is for porn! grab your dick and double-click!
 
Ich gucke Pornos
 
@Montag: auch am Dienstag oder nur Montags?
 
@BartHD: Nur an Tagen die auf Tag enden und Mittag.
 
Was ist ein Brazzers?^^
 
@chris193: ein werbevermarkter, der seine kunden mit heißen filmschnipselchen anlockt, um sie nach strich und faden tracken zu können...
wer sich bei sowas ein nutzerkonto mit realdaten oder überhaupt anlegt, hat den schuß sowieso noch nicht gehört...
 
@chris193: Ein TV-Sender auf Astra 19,2
 
Wer registriert sich auf einer Pornoseite? Das ist fast so geil wie ein Teilen-Button auf solchen Seiten für Facebook.
 
Was hat das Video mit dem Text zu tun? Ist nun schon das zweite Mal das mir hier sowas auffällt.
 
@Voodoo_Freak: du wirst es nicht glauben: die kundschaft ist dieselbe...
 
@Voodoo_Freak: Video = Werbung, Werbung = Geld, Geld = Mehr Premium Porno Seiten, Viele Porno Seiten = große Gefahr durch geklaute Datensätze
 
"als Nutzer des Porno-Netzwerkes identifiziert werden" ... und wo genau ist das Problem dabei?

Und überhaupt, wenn jemand hackt, dann können diese Hacker genauso die Daten von irgendwo anders hergeholt haben und diese als "Nutzer des Porno-Netzwerkes" ausgelegt haben. Diebe sind nicht vertrauenswürdig. Wieso sollte das bei Hackern anders sein?
 
@Lofi007: <<< ... und wo genau ist das Problem dabei?>>>

Familie, Ehefrau, Kinder, RAs, Familiengericht, Jugendamt ..... reichen diese kleinen Problemchen ????
 
@Kruemelmonster: Was genau hat das Ansehen von Schweinskram mit dem Jugendamt zu tun?
 
@Lofi007:

Familie!
Die Ehefrau ist das erste Problem, der Anfang und da gibt es zwei Wege, Akzeptanz, oder richtiger Krach in der Hütte.
Bei Letzterem und Kinder sind noch da, holen sich Frauen sehr schnell Hilfe beim Jugendamt.

So ein Ansehen, wenn es rauskommt, reicht erstrangig für das Scheitern der Ehe und ist auch nachrangig als Gefahr für die Kinder anzusehen.

Noch Fragen ???

O.K. es gibt auch Frauen die akzeptieren und froh sind, dass sie nun Nachts nicht belästigt werden. Auch die gibt es.

Aber, in der Regel führt das Rauskommen immer zum Chaos. Selbst nur die Nutzung von Sexhotlines und das nachrangige ans Tageslicht kommen, führte schon zu üblen Scheidungen, mit großen Rosenkriegen danach.
 
hatte ich vorhrer noch nie von gehört von der Seite und natürlich gleich mal gecheckt. Och nö, auf solche Silikontussen und Schlauchbootpuppen stehe ich eh nicht und registrieren würde ich mich schonmal garnicht. Warum auch; gibt doch genug kostenlose Alternativen...
 
Also wer sich für so etwas keinen Fake account holt... DAs Netz ist voll davon.
Das Problem ist erst einmal das Pron in der Gesellschaft immer noch als Schmutzig angesehen wird. Für die Frauen der "entdeckten" Männer ist das eine Ehrverletzung. (nicht von wegen mein Mann schaut Pornos und geht damit Fremd, sondern eher alle(Nachbarn, Kindergärtnerin) wissen das mein Man Pornos schaut, da wird man immer komisch angeguckt). Für den Mann, dessen Frau beim Porno schauen erwischt wurde, gibt es eher High five. Daher ist das für Männer egal. Für Frauen die mehr auf Gesellschaftliches ansehen stehen ist das eine tiefe Blamage. Ach ja, das ganze ist in den USA (wo die Mehrheit der Nutzerdaten wahrscheinlich ist) noch weitaus schlimmer als in Europa. Mit Ihrer pseudo "guten Ruf" Gesellschaft.
 
@robs80: Niemanden interessiert dein Sexleben. Niemanden. Es ist mir völlig schnurz ob jemand weiß ob ich Pornos gucke oder nicht, weil egal. Das ist überwiegend in Europa so, in Amerika ist das auch nur in gewissen Konservativen Kreisen anders.
Für Männer mit Ehefrauen, die davon nichts wissen, sieht die Sache aber schon anders aus. Es gibt aber auch tatsächlich Pärchen, die schauen sich sowas gemeinsam an!
 
@LivingLegend: <<<Für Männer mit Ehefrauen, die davon nichts wissen, sieht die Sache aber schon anders aus.>>>

Eben, und noch Kinder dazu, dann wird es prekär für den Ehemann und zwar gewaltig. Eine beleidigte Ehefrau kann nämlich zur Furie werden.
 
@LivingLegend: Da hast du recht, niemanden Interessiert mein Sexleben. Aber wenn die Möglichkeit bestünde zu "schauen" gäbe es den einen oder anderen der neugierig ist. Denn wenn das Grundverlangen, andere beim Geschlechtsakt (vielleicht macht der ja was besser?) zu beobachten nicht da wäre, dann gäbe es auch keine Pornos. ;-)
Weiterhin, interessiert das Männer einen Scheiß ob andere Wissen was man schaut. Aber nehmen wir mal an du gehst in einen Club und alle Frauen dort wissen das du diverse Filmchen schaust. Die Wahrscheinlichkeit das dich eine anspricht/ du mit einer anderen ins Gespräch kommst sinkt.
 
Wenn man nicht gerade im Vatikan arbeiten möchte oder für andere religiöse Organisationen ist das doch sowas von egal! Niemanden interessiert so etwas! Und selbst da sollte ne Beichte reichen ;).
 
@LivingLegend: Im Vatikan ist Porno eine Grundvoraussetzung. Allerdings müssen die Darsteller Männlich und im alter von 6-12 sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles