Lenovo Yoga Book: Das wohl ungewöhnlichste 2-in-1-Tablet der Welt

Hersteller wollen immer wieder einmal Dinge neu erfinden, jedenfalls ist das ein gerne und auch inflationär genutzter PR-Spruch. Auch vom chinesischen Hersteller Lenovo gibt es so etwas zu hören, im Fall des Yoga Book ist das aber sogar ... mehr... Windows 10, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Convertible, 2-in-1-Tablet, Lenovo Yoga Book, Yoga Book Bildquelle: Lenovo Windows 10, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Convertible, 2-in-1-Tablet, Lenovo Yoga Book, Yoga Book Windows 10, Notebook, Laptop, Lenovo, 2-in-1, Convertible, 2-in-1-Tablet, Lenovo Yoga Book, Yoga Book Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das sieht ja sogar recht ordentlich aus... Leider das falsche System drauf...
 
@wingrill9: was soll denn drauf sein? iOS? OS X?
 
@HeadCrash: je nach dem.... Wäre es ein Tablet durchaus mit iOS, wenn es ein richtiges Notebook OS X.
 
@wingrill9: Und da es ein Hybrid-Gerät ist, ist keines dieser beiden Betriebssysteme geeignet ;-)
 
@HeadCrash: Richtig, und insofern scheidet das Gerät trotz der interessanten Optik aus.
 
@wingrill9: fütter nicht den Apfeltroll
wenns dir um die Optik geht geh zu Fielmann.. man ist das oberflächlich...

Sei doch froh, das sowas auuf den Markt kommt - vielleicht kauft Apple ja Lenovo weil sie es so genial finden und es so toll aussieht und verkauft es dann als angebissene Frucht...
 
@Fragnail: Nicht mal Lob verträgt dieses Forum hier. Aber was will man auch erwarten...
 
@wingrill9: Lob? Das Winfuture.de Forum ist übrigens an anderer Stelle zu finden
 
@wingrill9: Kann gar kein Apple Gerät werden selbst wenn Lenovo wollte dazu sieht es einfach schon zu Hochwertig aus und bringt echte Innovationen nicht nur dünner und rundere Ecken.
Ein Linux kann es auch nicht werden gibt einfach keine Anständigen Distris die dieses Konzept können genauso wenig wie bei Apple.

Ich hoffe Lenovo rückt noch dem Plan ab mehrere Versionen zu Veröffentlichen warum nicht 1 Gerät für 599 Wahlweise mit Windows oder Android welches aber ohne größeren Aufwand den Austausch des Systemes oder Dual Boot ermöglicht.
 
@Freddy2712: Nicht dein Ernst....
 
@Freddy2712: Man kann Apple ja nun wirklich viel vorwerfen. Aber nicht Qualitätsmängel. Das man mit Windows oder (wenns denn sein muss) Android mehr fürs Geld bekommt, sollte jedem Apfel-Käufer klar sein.
 
@Bautz: Ich halte Apple Geräte halt Qualitativ für minderwertig schon wie die sich anfühlen das billigste Plastik fühlt sich Hochwertiger im vergleich an.
 
@Freddy2712: Ein "Linux" kann es auch nicht werden .. Wahlweise mit Windows oder "Android" ?? wie jetzt kein linux aber android?
 
@Greengoose: Die Linux Nutzer hier werden ja nicht müde hier immer und immer wieder zu unterstreichen Android ist kein Linux.

Nein aber hab ich wohl schlecht ausgedrückt hätte es besser so schreiben sollen dann das es kein echtes Linux sein werden kann.
Aber ist ja auch so die gerne als richtiges Linux bezeichneten Distris können alle mit so einer Hardware nichts anfangen.
Obwohl es da wohl Fortschritte geben soll nur hingt Linux da noch 10 bis 15 Jahre hinterher.
 
@wingrill9: Ne, in deinem Fall ist´s schlicht der falsche Hersteller und sowas wirst du auch nie bekommen. Apple baut ja immer das gleiche...
 
@EffEll: na, warten wir es ab bis zum 7.9. oder Herbst. ;-) Warum sollte ich sowas nie bekommen... Kann mir das Teil doch auch kaufen, oder nicht? Eine gewisse Konstanz ist wie bei Apple auch nicht schlecht. Schließlich ist das klassische Design nicht immer aufregend, das stimmt. Aber ein Hundai im Vergleich wird wohl auch nie ein DesignKlassiker präsentieren können.
 
@wingrill9: ...Weil du auf Apple OS' fixiert bist. Der Chefdesigner von Hyundai ist ein deutscher, der auch schon hochrangige (Designer-) Positionen bei deutschen Premiumherstellern inne hatte - also warum eigentlich nicht. Müsste man mal googeln. Aber auch Koreaner und Asiaten im allgemeinen haben schon den Red Dot Design Award gewonnen - das schließt sich nicht aus. Wobei moderne amerikanische Automobile auch nicht gerade für ihr außergewöhnliches oder gutes Design bekannt sind - die 50er, 60er und 70er Jahre sind vorbei. Ford designt nicht grundlos in Europa bzw Köln... Die Amis sind erst recht nicht dafür bekannt ;-)
 
@wingrill9: Hyundai hat ein Designcenter in Rüsselsheim und hat bereits etliche renommierte Designpreise gewonnen. War ein denkbar schlechtes Beispiel. ;-) https://www.google.de/search?q=Hyundai+design+award&ie=&oe=
 
@EffEll: Komisch, wieso das bei den Autos dann nicht umgesetzt wird... :-/
 
@wingrill9: Da geht es um die Autos
 
Das ist jetzt shcon bisschen "shut up and take my money". Bin echt auf erste Reviews gespannt. Wäre durchaus ein würdriger Nachfolger meines Surface 3, irgendwann nächstes Jahr.
 
@Bautz: Mit solchen Aussagen wäre ich (noch) vorsichtig. ;) Der Preis ist doch erstaunlich niedrig angesetzt. Und so wie ich das aus den bisherigen Videos gesehen habe wohl auf Kosten der Displayqualität. Da wäre dein Surface unter Umstanden meilenweit voraus. Hoffe jedoch, dass das Display im finalen Produkt wirklich gut ist. Das wäre mir persönlich schon wichtig. Auch bei einem Gerät, was gerade mal 500 Euro kostet.
 
@Darksim: Deswegen "warte auf Reviews". Aktuell tut das Surface ja noch einwandfrei, kein Grund es zu ersetzen, außer meine Eltern wollen ein neues und ich würde es dann "zwangsweise" abgeben und mir was neues holen ;-)
 
@Darksim: Ne, gar nicht. Es basiert doch auf dem Intel Cherry Trail X5 Atom, also nicht einmal auf dem schnelleren X7. Diese Hardware ist sehr günstig und diese Geräte kosten normalerweise 199 bis maximal 349€. Für diese Hardware sind das mittlerweile schon oberste Preisregionen. Das Surface 3 hatte 2014 den schnelleren X7 und eine wesentlich höhere Auflösung, kostete aber ebenfalls 599€. Mittlerweile sind diese SoCs viel billiger. Es ist daher eher als vergleichsweise teuer einzustufen. Von erstaunlich niedrigem Presi kann wirklich keine Rede sein
 
@EffEll: Der lagfreie Wacom Digitizer im Glaspad möchte aber auch bezahlt werden. Außerdem ist der Vergleich nicht ganz fair. Microsoft muss für seine Surface Geräte keine Windows Lizenz bezahlen. Lenovo auf dem Yoga Book allerdings schon. ;) Du musst dann schon das 499 Euro Yoga Book als Vergleich heran ziehen. Des weiteren sollte auch klar sein, dass die Straßenpreise niedriger ausfallen, wenn das Produkt erst einmal flächendeckend verfügbar ist. Das ist schließlich nur eine UVP von Lenovo.
 
@Darksim: Ja, das ist aber schon zwei Jahre her und der x5 kostet exorbitante 27$, ein Core i um 200$ und der kleinste m3 281$.
599€ ist für diese Hardware ein sehr hoher Preis. Die mehr als 200€ Aufpreis gegenüber gleichwertigen Geräten ohne dieses spezielle Feature sollten mehr als ausreichend dafür sein. Es ist sehr hochpreisig angesetzt,
Edit: Dieser Vergleich hat mit den Straßenpreisen nichts zu tun
 
@EffEll: Wie gesagt, es ist die UVP. Es wird wohl nicht lange dauern, bis die Preise auf ein "normales" Maß fallen. Das Lenovo hier gerade an den "Early Adoptor" am meisten verdienen will, ist irgendwie klar. Bei einem Produkt, was durchaus auch mit ein paar frischen Ideen daher kommt, finde ich das nicht mal so tragisch. ABER: Wie ich weiter unten geschrieben habe, wäre mir ein Skylake Core M auch lieber gewesen. Aber es kommt wohl eh noch mehr von dem Gerät. Eine 12 Zoll Variante ist gerüchteweise schon in Planung. Das könnte ja durchaus auch andere Hardware bekommen.
 
@Darksim: Ja, Core m oder Core i wäre mir auch lieber, dann wären aber Preise oberhalb 1000€ fällig und Android nicht möglich. Ich vergleiche immer nur die UVP, alles andere macht keinen Sinn. Hat ja mit early Adopter nichts zu tun, da ich wie gesagt immer nur UVP vergleiche. Das SF3 ist ja auch schon viel billiger zu bekommen und ich hab die UVP genannt ;-).
Lange Rede kurzer Sinn: Der Preis (UVP) deutet nicht auf billige Bauteile hin. Denn der Prozessor ist mit Abstand der billigste den es bei Intel zu kaufen gibt. Der kleinste Core-m ist um fast das 10fache teurer.
 
traurig ist doch (und da weiß ich nicht ob das ein "versehen" ist) dass die gute Dame ihre Handballen nicht auflegen darf (tut)...
 
@baeri: Das sind Render- bzw. Promobilder. Wie läuft das denn auf einem Surface? Kann man da die Handballen auflegen? Ich schätze mal: Ja. Also wird das bei diesem Gerät wohl unter Windows 10 nicht anders sein. Oder muss dieses Feature von vorneherein in der Hardware festgelegt sein?
 
@DON666: das hat was mit dem Digitizer zu tun...
bei manchen schaltet der Aktive (für Hand) ab wenn der Passive (Stift) in Gebrauch ist... leider schon viele gesehen die das nicht können...

Ja, mit dem Promobildern hast du recht... aber solche "minidetails" macht man absichtlich, damit man nachher sagen kann, in der Promo haben wir die Hand ja auch nicht aufgelegt...

Das Surface 3 und 4 Pro (was ich selbst über längere Zeit hinweg testen konnte) funktioniert diesbezüglich sehr sehr gut!
 
Genau so etwas finde ich innovativ. Hoffe einfach, dass die Tastenfelder eine fühlbare Rückmeldung geben, sonst wird es zu fummelig und man würde sehr schnell den Spass daran verlieren. Vom Betriebssystem wie auch von den Schnittstellen erwarte ich, dass je nach Anwendung eine Layout Änderung zu Stande kommt, somit man dies auch öfters brauchen kann
 
@AlexKeller: Die Tastatur gibt ein haptisches Feedback beim tippen. Funktioniert wie beim Smartphone, also wohl über einen kleinen Vibrationsmotor.
 
@AlexKeller: Ich glaube nicht, dass sie soweit gedacht haben, dass die Tastatur ihr Layout ändern kann... Und schon gar nicht Windows. Die bekommen ja kaum eine vernünftige Skalierung hin.
 
@wingrill9: Nein, dass speziell DU dir das nicht vorstellen kannst, dürfte klar sein. Klebt ja auch kein leuchtendes Stück Obst an dem Gerät, somit kann das ja gar nicht sein.
 
@DON666: haha, gut gebrüllt - ging nur nach hinten los... :-P
 
@wingrill9: Fragt sich nur, für wen.
 
@DON666: Wer hat denn gebrüllt? Kontext nicht verstanden?
 
@wingrill9: Doch, sicher. Nur keine Lust, mit einem wie dir eine in die Tiefe gehende Diskussion zu starten. Da schießt man dann halt mal einfach kurz & knapp und ohne viele Schnörkel zurück. Capiche?
 
@DON666: Uroborus... ;-)
 
Ein Variante mir einem Core-M (Skylake) wäre schon ganz nett gewesen. Auch wenn sich das Teil wohl kaum gut verkaufen wird, finde ich es lobenswert, dass man so etwas ausgefallenes noch auf den Markt bringt. Werde mir das auf jeden Fall mal genauer anschauen, wenn es erhältlich ist. Schade ist allerdings, dass die Ränder um das Display so massiv sind. Hier wäre weniger optisch ansprechender gewesen.

Wie verhält sich das eigentlich mit dem Prozessor? Ist der verwendete Atom eine x86 oder ARM CPU? Welchen Prozessor wird denn für Windows und welcher für Android verwendet?

EDIT: Wenn man sich einige Videos anschaut, fällt das durchwachsene Display auch eher negativ auf. Kontrastarm und wenig Blickwinkelstabil. Na hoffentlich wird da beim Endprodukt nicht zu sehr auf "Kosteneffizienz" gesetzt, um den relativ niedrigen Preis anbieten zu können.
 
Gibt's ne Möglichkeit das Papier festzuklemmen? Verrutscht doch bestimmt leicht. Ansonsten klasse Idee. So kann man Handskizzen super übertragen und hat auch ein echtes Schreibgefühl
 
ich hoffe bei dem Handschriftmodus haben Sie auch an die Linkshänder gedacht. Momentan sieht es eher nach einer reinen Rechtshänderanwendung aus :-(
 
@Fichtenelch144: Wenn es so wäre, dann haben sie auch dort nicht zu Ende gedacht. Schade wäre es sicherlich...
 
@Fichtenelch144: Wie meinst das ?
Bin ja selbst Linkshänder und für mich wirkt es zumindest so als ob man Links wie auch rechts gut damit umgehen könnte.
Setzt natürlich voraus das man das ganze einmal in die für Links bessere Position drehen kann und es auch erkannt wird.
Aber eine Papier klemme scheint mir nicht vorhanden zu sein vielleicht ist ja die Oberfläche entsprechend rutsch hemmend.
 
@Freddy2712: So wie es scheint, ist es nicht durch einen einfachen 180°-Dreh zu verwenden, weil oben das Papier festgehalten wird. Wäre halt schön, wenn man den Block drehen könnte und für dich als Linkshänder besser verwendbar wäre.
 
@wingrill9: Also ist ja möglich das ich blind bin aber ich sehe die Vorrichtung nicht die das Papier halten können soll.
Aber vielleicht kannst mir sagen wonach ich auf welchem Bild genau suchen muss.
Aber selbst wenn müsste es dennoch Problemfrei gehen vielleicht nicht sonderlich angenehm aber gehen sollte das .
Wäre mir aber im Prinzip noch egal als Linkshänder ist man manchen Umstand gewöhnt und neigt zumindest einige tun das dazu Kreativ zu werden um mit der für Rechts gedachten Welt zurechtzukommen, ich würde mir dann sogar noch etwas auf das Display legen und es Normal benutzen.
 
@Freddy2712: also mir geht es um den Block, der auf dem Gerät liegt. Kann man den drehen, dann würde es doch auch für Linkshänder gehen, oder? Das Gerät selbst, kann man doch wir jedes Tablet in jeder Richtung verwenden, wenn man die Tastatur nicht brauch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum