Windows 10: Build 14393.105 ist jetzt allgemein verfügbar (Update)

Microsoft hat in der Nacht auf heute ein weiteres kumulatives Update für Windows 10 veröffentlicht, natürlich wird hier erneut das Anniversary Update angesprochen. Mit der 14393.105 gibt es zwar eine neue Versionsnummer, die Knowledge Base-Nummer ist ... mehr... Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibts schon Infos, was dieser Patch alles so ruiniert?
 
@Niccolo Machiavelli: Dein glück, mein lieber.
 
Ach Menno! Auf meinen Rechnern ist's ja richtig langeweilig ohne das geliebte (Nadella) Win10. Auf die Win10-User bin ich echt neidisch. Meinereiner darf nur arbeiten und als Abwechslung und Höhepunkt 1x in der Woche das Backup. Der Rest werktelt schon seit Jahren unbeachtet im Hintergrund - echt traurig ;)
 
@Taggad: Was willst du uns damit mitteilen? Ist das jetzt für euch Hater schon ein Fest wenn Mircosoft was an der InsiderVersion fixt?
 
@Taggad: "Ach Menno! Auf meinen Rechnern ist's ja richtig langeweilig ohne das geliebte (Nadella) Win10". Wo du Recht hast, hast du Recht. Aber sei bloß vorsichtig, Innovationen richten bei manch einem irreparable Schäden an ;)
 
@Taggad: Musst nicht neidisch sein, der Arbeitsalltag unterscheidet sich im Normalfall nicht zu deinem, ist vermutlich nur nicht jeder von seiner Arbeit gelangweilt, manche sollen ihren Job ja gern machen.
 
@Taggad: Dann freu Dich,und las uns unseren Spaß
 
https://www.deskmodder.de/blog/2016/08/31/kb3176938-hebt-die-windows-10-1607-auf-die-14393-105/
gibts die patches für den, der kein insider ist
 
Windows 10 Build 14393.105 Downloadlinks

x64:
http://download.windowsupdate.com/d/msdownload/update/software/crup/2016/08/windows10.0-kb3176938-x64_f44ccbc48ed3863b571a3c86322a79dbd0978bb9.cab

x86:
http://download.windowsupdate.com/c/msdownload/update/software/crup/2016/08/windows10.0-kb3176938-x86_b51abcbef3ddc478f2461fbb3f1416245e24fd5c.cab

Anschließend mit folgendem Befehl in der Eingabeaufforderung installieren (für x64):

DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:C:\temp\windows10.0-kb3176938-x64_f44ccbc48ed3863b571a3c86322a79dbd0978bb9.cab

Solltet ihr die Datei an einem anderen Ort als C:\temp haben, dann einfach den Befehl anpassen!

Habt ihr alles richtig gemacht, sollte der Befehl "winver" folgendes ausspucken:
http://bit.ly/2bFHHKJ
 
für v1511 gibt es auch ein neues update:
https://www.deskmodder.de/blog/2016/08/30/kb3186988-kumulatives-update-fuer-windows-10-1511/
 
@AndyMutz: Gibt's dafür nicht auch das Update auf 1607? Kann man ganz einfach über Windows Update installieren...
 
@DON666: wenn man windows update auf den CBB zweig eingestellt hat, bekommt man das update auf v1607 erst in wenigen monaten, deswegen muss es auch weiterhin updates für v1511 geben..
 
Ich habe bis jetzt kein Update auf die neue Version erhalten. Wahrscheinlich wird man als deutscher User wieder sehr lange darauf warten müssen. Ist schon ein Trauerspiel mit den Updates von Microsoft.
 
@Norbertwilde: Ich hab es bekommen. Hab bisher auch noch nie irgendwelche Diskriminierungen als deutscher User erfahren, was Updates betrifft.
 
@Norbertwilde: Trauerspiel von Microsoft? Ich kennen keinen Hersteller welcher Patches so Zeitnah für alle Systeme ausliefert wie Microsoft.
 
@BartHD: Apple? Da gibt es nichtmal einen staged rollout ;)
 
@ger_brian: Wieso auch? Bei der winzigen Menge an Usern ist das da nicht nötig...
 
@Draco2007: Richtig, die 1 Milliarde iOS Nutzer sind im Vergleich zu den 350 Millionen Win10 Nutzern natürlich eine vernachlässigbare Menge ;)
 
@ger_brian: Es ist ja nicht nur Win10, selbst 8.1, 8 und 7 bekommen noch Updates. Rechne die Zusammen, bist Du weit über der Nutzerzahl von iOS.
Und zudem sind Updates und Upgrades für PC Versionen nun mal auch wesentlich größer, als für Eierpötte. Nicht weil da mehr zu fixen ist, sondern weil Patches von der Architektur her größer sind.

Und da muss MS schon planen mit seinen Servern, denn die gehen sonst in die Knie (schon mal passiert!). Und die Serverstruktur ist nun mal besser als die von Apple!
 
@Scaver: Es ging hier aber gerade explizit um das Update auf die neuste Windows 10 Version und das ist per Definition nur auf bestehenden Windows 10 Rechnern möglich. Ältere Versionen müssten ein kostenpflichtiges Upgrade durchführen, welches dann sofort on demand geladen wird.
Die automatisch mit Windows 10 Patchen versorgte install base ist weitaus kleiner als die der iOS Geräte. Selbst wenn also die Windows Patches 3 mal so groß wie ein 1,5GB iOS Update sind wäre die Gesamtdatenmenge ähnlich. Warum soll das also nicht auf einmal funktionieren?
Vor allem wenn die Serverstruktur doch so viel besser ist.
 
@BartHD: und ich kenne keinen der mir einfach den Computer neustartet ohne mich zu fragen wenn ein neuer Patch installiert wurde...
 
@exfrau: Dann stell es doch so ein, dass dein Computer erst dann neustartet, wenn du es willst....
 
@exfrau: Ist unter Windows 10 auch nicht der Fall, kannst du natürlich frei auswählen, wann genau er Neustarten soll ;)
 
@BartHD: Und mit den neuen Nutzungszeiten sogar deutlich komfortabler.

Prinzipiell kann man natürlich geteilter Meinung sein, was diese vollautomatischen nicht zu verhindernden Updates betrifft. Für den 0815 User finde ich es vollkommen richtig. Ich will nicht wissen wieviele vollkommen ungepatchte Windows 7 Rechner da draußen rumkrebsen, weil irgend jemand mal meinte "boa installer blos keine Updates, die machen nur Probleme"...
 
@Draco2007: Daher ist für die 0815 ja auch die Home Version da und für Profis, Enthusiasten und jene, die einfach mehr Kontrolle wollen, die Pro Version.

Ein guter Kompromiss zwischen Sicherheit für die Masse und individueller Kontrolle für den Einzelnen!
 
@Draco2007: "boa installer blos keine Updates, die machen nur Probleme"...
- Diese meinung hat oft genug handfeste Hintergründe.
 
@toco: Die Frage ist was schwerer wiegt. Hin und wieder ein problematisches Update, dass bei einem kleinen Prozentsatz der Nutzer Probleme bereitet (oder selten bei vielen). Oder ein ganzer Haufen ungepatchte Systeme, die dann als Botnetze, Virenschleudern und Spamern missbraucht werden...

Ich tendiere zu ersterem. Auch wenn MS an der Qualitätskontrolle etwas arbeiten kann. (Wobei ich NIE Probleme mit irgend einem Update hatte)
 
@Draco2007: Will nur sagen, dass die meinung ja nicht aus der luft gegriffen ist, sondern von vielen mit erfahrungen untermauert werden kann. Ich selbst habe mein System immer aktuell und empfehle auch niemandem updates auszulassen. - Ich selbst bekomme mein system aber auch in kürzester zeit wieder zum laufen, wenn mal was hakt.
 
@BartHD: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Meine-Luecken-schliess-ich-nicht-2718449.html
 
@Norbertwilde: Ich hab das AU auch noch nicht bekommen, dafür brauchen wir aber auch die Fixes dafür nicht ;)
 
@Norbertwilde: Ich bekomme auf meinem Hauptrechner die Updates und Patchs immer direkt an Tag 1! Bin deutscher, hab ein deutsches System und das in Deutschland über einen deutschen Provider.

Wenn ein System später das Update bekommt, dann liegt das nicht am Land, sondern dass entweder das täglich/stündliche (oder was auch immer MS da zugrunde legt) Kontingent der Update Server ausgeschöpft ist, oder weil das letzte Update noch nicht lang genug her ist.
Denn es gibt ja immer die Rollbackfunktion. Erst wenn diese Frist abgelaufen ist bzw. vorzeitig die Backups manuell gelöscht wurden, gibt es die neuen Updates und Upgrades, da sonst das letzte Rollback überschrieben wird.
 
Auslieferung des updates hat begonnen,

PS: Wo sind denn die ersten Kommentare, sind die gelöscht?
 
@Herr Fornit: "sind die gelöscht?" - nein, nur ausgegraut bzw. eingeklappt.
 
@PakebuschR:
Und wo ist [o1] ???
 
@Herr Fornit: Der ist weg, weil es ein Hinweis war, der korrigiert worden ist und es sinnlos und verwirrend wäre, so etwas stehen zu lassen...
 
@witek:
Solange es nicht gegen die Netiquette verstößt finde ich es nicht ok, zu löschen. Außerdem hatte ich, glaube ich, auch eine Kommentar dabei, ohne darüber benachrichtigt zu werden. Habe mich gewundert, dass ich meinen Kommnentar nicht mehr finde :-(
 
@Herr Fornit: Sorry, aber das geht nicht anders. Wenn jemand uns auf einen Fehler hinweist, wir das korrigieren, dann gibt es sofort weitere Antworten, die sich fragen: "Welcher Fehler? Steht ja richtig drin."
Nicht nur Netiquette ist ein Moderationsgrund, es gibt auch formale Gründe. Wir wollen ja schließlich eine Relevanz in den Kommentaren wahren und auch übersichtlich bleiben.
 
@witek:
ok, finde allerdings es ginge auch über den [EDIT] Hinweis. ;-)
 
@Herr Fornit: und dann steht dort "Hat sich erledigt"? Nope, das wäre überflüssig...
 
@Herr Fornit: Es gibt extra einen "Hinweis einsenden"-Button. Wieso sollte man nicht themenrelevante Kommentare einfach stehen lassen?
 
@witek: auch wenn es nicht zum Thema gehört, erbitte ich mal eine Reaktion auf meinen an die Redaktion gerichteten Post zur Irreführung bezüglich dieses Artikels: http://winfuture.de/news,93834.html am Ende der Posts (o3)

erst im Text wird klar, daß es sich um eine monatliche Gebühr handelt und nicht um eine einmalige Gebühr, wie es vorher überall auf WF suggeriert wird.

Oder zahlt WF neuerdings die weiteren Monatsraten bis an mein Lebensende?
 
@MahatmaPech: Meine Reaktion, wie gewünscht: 1. Du hast völlig Recht, das gehört nicht hierher. 2. Und du hast auch Recht: Das steht gleich ganz am Anfang.
Mein Fazit: Da man durchaus erwarten kann, dass die Leute wenigstens einen Absatz lesen (wir sind ja nicht Twitter), halte ich deine Aufregung für etwas überzogen.
Und da ich eigentlich auf Kommentar-Entzug bin, werde ich mich dazu nicht mehr äußern.
 
@awwp1987:
Das ligt bestimmt NICHT an diesem Patch. Wer weiss, was dafür verantwortlich ist. Kann auch irgend ein Treiber sein, oder auch das Anti-Viren Programm, welches man beim Updaten immer komplett deaktivieren sollte.
 
@Philipp Schramm: Nein, das ganze Windows-10-Patch-Desaster in der Vergangenheit hatte noch nie etwas mit Patches von MS zu tun. Auch nicht der Patch-Fehler, der von diesem Patch geflickt wird.
 
@Niccolo Machiavelli:

Ich habe bisher keinerlei Probleme mit irgendwelchen Updates von Win10. Und meine Rechner ist aktuell. Und NEIN, ich bin nicht in irgendeinem Insider-Programm drin.
Vielleicht liegt es auch daran, das ich penibel darauf achte, das auch meine Treiber alle aktuell sind.
 
@Philipp Schramm: Wie ich solche Postings, die anekdotische Stichproben zum Allgemeinzustand erheben, liebe...
 
@Niccolo Machiavelli: Du mein lieber währst schon mit dem support einer hardware kombination überfordert, also sag mal nichts lieber ;)
 
@Niccolo Machiavelli: Was Du mal wieder gekonnt ignorierst... die Probleme betreffen nur einen minimalen Anteil der Nutzer. Bei den meisten treten diese Fehler gar nicht auf.
Der Fehler der hier behoben werden soll ist bei mir gar nicht vorhanden.

Ja, es gibt manchmal Probleme durch Patches!
Nein, das ist nicht bei jedem Patch oder Upgrade der Fall!
Nein, die Probleme betreffen meist nicht alle, sondern meist nur die wenigsten!

Und JA, meist treten diese Probleme erst im Zusammenhang mit besonderen Gegebenheiten wie spezieller Hardware, Treiber, Software, durch den Nutzer hervorgerufene Fehler beim Upadte Prozess (z.B. AV Tool angelassen, Neustart dauerte zu lange, also mal Strom ausgemacht/Reset Knopf gedrückt), besondere ("Tuning"-) Einstellungen (besonders der Manipulation an der Registry (vor allem durch Windows 10 AniSpy Programme) usw.

Ja, es gibt auch Fehler die alle treffen und keine exotischen oder besonderen Voraussetzungen benötigen!
ja, MS kümmert sich so schnell wie möglich darum und fixt die Sachen wieder.
Ja, bei Linux, Android, iOS, Mac OS und Co. hat man EXAKT die selben Probleme, nur das MS meist wesentlich schneller Abhilfe bei solchen Problemen schafft, als die anderen!
 
@awwp1987: Das Update ist seit heute verfügbar, aber daran schuld, dass vor 2-3 Tagen dein System geschrottet wurde?
 
@glurak15: der update vorgang beim neustart ist bei 78% in die knie gegangen, ka was das war, 4 bluescreens und der bootsektor war platt, hab dann windows 8 installiert, nochmals upgrade gezogen auf die .103 und hey aus irgendein grund gings dann... zudem antivirus hab ich nicht, fängt man sich mehr ein als gewollt... kann auch sein da ich mal ein rollback von 1607 auf 1511 und dann auf 149.... .103 war bestimmt fatal... Fakt ist ich kann weiter (-) annehmen und alles geht wieder, sind ja nur 100 GB weg
 
Mein PC und mein Tablet hat dieses Update gerade installiert. Alles Bestens. Zeigen beide 14393.105.
 
@melicoto:
Das freut mich für Dich.
Ich erlebe das Gleiche wie bei bei den beiden vorherigen Patches (speziell beim KB3176934): der Balken steht seit gestern Abend ewig lang bei 95% und nichts geht mehr! Auch das Notebook schläft bald ein - alle Aufrufe legen eine Gedächtnisminute nach jedem Befehl ein, bis es weiter geht.

Warum eine sachliche Ablaufschilderung mit einem Minus belegt wird, wissen wohl nur die Minusklicker selbst. :rolleyes:
 
So - nach über 7 Stunden verharrt der Balken immer noch bei 95% und mein Notebook ist lahm gelegt!
Gut, dass ich als Alternativen noch meinen Hackintosh/El Capitain (mit dem ich jetzt problemlos arbeiten kann) und einen Win7-PC habe. Aber an sich ist das nicht Sinn und Zweck der Übung. Auf dem Win10-Notebook sind alle notwendigen Anwendungen.
Hat noch Jemand das Problem bzw. weiß Jemand eine Lösung?
 
@luciman: Ich glaube dir, dass es so abläuft. Allerdings ist das kein Fehler des Patches an sich. Da vermute ich eher etwas in deinem System, was da Probleme verursacht.
AV Tool und Co. deaktiviert? Treiber alle aktuell und für Windows 10 gedacht (viele nutzen ja gerade bei Laptops alte Win8/8.1 Treiber mangels W10 Treibern).
Laptop an der Steckdose dabei (also nicht über Akku) und Ruhemodus, Standby und Co. deaktiviert (das mögen Updates nämlich nicht)?
Sind nur ein paar Grundfragen. Könnten auch andere Sachen sein. Platte zu voll. RAM und/oder CPU zu langsam.

Ferndiagnose ist daher schwierig. Wenn Du dieses Problem wirklich öfters hattest, rate ich dazu, das System entweder mal zurück zu setzen, oder besser noch, komplett neu aufzusetzen (CleanInstall).
 
@Scaver:
Das System habe ich vor 4 Wochen kurz vor Upgrade-Ende komplett neu aufgesetzt. Treiber sind alle aktuell - keine Win8.1-Leichen.
Da mich die Energie-Spareinstellungen sowieso nerven und ich das Laptop auch als Stand-PC mit ext. Monitor verwende, hängt es eh am NT. FP & RAM sind ausreichend/maximal, CPU ein Intel Core i7-2670QM. Hat die letzten zwei Jahre gereicht und sollte auch Win10 abkönnen.
Das Problem hatte ich zuvor nie - besteht erst seit den letzten kumulativen Patches.

Nachstehend für Andere, die ähnliche Probleme haben (und natürlich auch für die Minusklicker ;) ) ein möglicher Lösungsweg ( http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=215532&pid=1969515&st=0&#entry1969515 ), den ich auf Hinweis umzusetzen versuchte. Im Moment läuft das Update nochmal und der anschließende Neustart verarbeitet hoffentlich alles richtig.
 
@luciman: Mein System bzw. das Update blieb auch stecken. Habe neu gestartet und dann lief es durch.
 
@janilis:
Das war beim letzten Kumu-Update noch mögich, versagte aber diesmal.
 
Ah, endlich, der Patch für den Patch des Patches.
 
@chronos42: Neue Geschäftsidee: Micropayment für die patches
 
@chronos42: Einfach kein insider sein, dann brauchste auch nicht meckern.
 
@Alexmitter: Ich bin kein Insider und ich kann somit entspannt lächeln über das unprofessionelle Chaos, welches MS derzeit (auch für Nicht Insider) veranstaltet.
Alle meine Rechner sind schon längst wieder zurückgesetzt von Windows 10 auf Windows 7.
 
@chronos42: Hattest du den irgendwelche Probleme mit Win10 oder warum bist du wieder auf Win7 gewechselt?
 
@L_M_A_O: Abgesehen davon dass es scheiße aussieht, immer noch ein idiotisch designter Kachelhaufen ist und abgesehen von der Datenschutzproblematik?
Ja, ich hatte einige Probleme auf verschiedenen Rechnern.
Es hat für mich ausschließlich Nachteile gebracht.
Es gibt nichts, was ich in W7 vermisse im Vergleich zu W10.
So etwas habe ich noch nie erlebt in dem Zeitraum von Windows 2 bis Windows 7.
 
@chronos42: "So etwas habe ich noch nie erlebt in dem Zeitraum von Windows 2 bis Windows 7" Da hast Du allerdings recht. Es gab bei den Versionen immer mal Probleme. Aber so etwas wie jetzt, gab es nicht einmal. Gefrickel ohne Ende und Patche für die Patches. Und alles nur, um an User-Daten zu kommen. (Siehe Updatepolitik win7 und win 8.1).
 
@chronos42: "dass es scheiße aussieht, immer noch ein idiotisch designter Kachelhaufen ist"
Geschmackssache, finde das Design und die Kacheln fantastisch, deshalb nutze ich seit WP7 ein Windows Phone.
"Datenschutzproblematik"
Was meinst du da genau? Das man die Telemetrie nicht komplett ausschalten kann? Ist das wirklich eine Problematik?
"Es gibt nichts, was ich in W7 vermisse im Vergleich zu W10. "
Kommt natürlich darauf an, was man mit dem Gerät arbeitet und welche Funktionen man nutzt.
 
@janilis: Patches für die Fatches gab es schon immer mal, Win10 macht da aus meiner Sicht eine sehr gute Figur, gab es zuvor deutliche schwerere Startbedingungen was die Upgrades betrifft.
 
@chronos42: Welches Chaos bitte?
 
Dieser Patch scheint auch das Kindle-Reader Problem gelöst zu haben. Betone scheint! Es können andere User andere Erfahrungen haben.
 
@janilis: muss ich demnächst mal testen. erstmal danke für die Info. Werde Rückmeldung geben.
Edit: Es kommt immer noch der Bluescreen. Beim ersten Anschließen ging es, dann hab ich kurz rausgezogen und wieder neu reingesteckt und Blubb wieder Bluescreen :)
 
Super und das langsame booten wurde immer noch nicht behoben! Das war das letzte mal dass ich mir ein Upgrade vorab installiere. In Zukunft werde ich versuchen es solange zu blocken wie es nur geht.
http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-power/slow-boot-up-after-installing-windows-10/
 
die sollen erstmal zusehen das AU richtig zum laufen zu bringen bevor an irgendwelchen weiteren versionen geschraubt wird.
heute das 3 rollback gemacht da vorhandene software nicht zum starten zu bewegen ist. einschl. mediaplayer, thunderbird+ chrome
 
@cjtk: wie "vorhandene Software" lässt sich nicht startern? hab alle updates mitgemacht bisher und alles rennt, auch MediaPlayer und co. solltest vielleicht mal in die eregnisanzeige schauen ob dort diverse fehlermeldungen erscheinen die dein problem beschreiben.
 
Hi, habe ein Surface pro 4 i5 4GB Ram. Nachdem ich vor 2 Tagen die 1607 installiert hatte und feststellen musste das meine externe 3.0 Festplatte nicht mehr erkannt worden ist, bin ich wieder zurück auf die 1511. Hier funktioniert Sie.
Hat sonst noch jemand dieses USB Problem und/oder wurde es nun gefixt?

Mfg
mitch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum