Acer Aspire R13 Leak: Gezähmtes 2-in-1-Notebook mit Intel 'Kaby Lake'

Als die erste Generation des Acer Aspire R13 auf den Markt kam, war das Gerät mit seinem filigranen Scharnierkonstrukt ein Blickfang. Jetzt kommt der Nachfolger Acer Aspire R13 R5-371T anlässlich der IFA 2016 in den Handel, mit dem der Hersteller ... mehr... Notebook, Laptop, Acer, 2-in-1, Convertible, Acer Aspire R13, Acer Aspire R13 R5-371T Bildquelle: Acer Notebook, Laptop, Acer, 2-in-1, Convertible, Acer Aspire R13, Acer Aspire R13 R5-371T Notebook, Laptop, Acer, 2-in-1, Convertible, Acer Aspire R13, Acer Aspire R13 R5-371T Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich konnte auf den Bildern keinen USB Typ C Anschluss entdecken, falls es aber wirklich einen gibt, dann bravo, ansonsten wieder ein Fail. Ich verstehe nicht wie man aktuelle Geräte ohne aktuelle Anschlüsse auf den Markt bringen kann. Die Peripheriehersteller warten auf die Gerätehersteller und umgekehrt. Ich möchte endlich ein breitgefächertes Angebot von Festplatten und anderen Sachen mit Typ C Anschlüssen.

Zwar ist das Gerät mit seinem Preis im unteren Bereich angesiedelt, aber für mich macht ein Touchscreen ohne Digitizer einfach keinen Sinn.
 
So wie ich die Sache mitbekommen habe argumentieren die Hersteller mit dem Argument USB Typ C sei aufwendiger u. verursache höhere Bauteilkosten.

Ich konnte auf den Abbildungen ebenfalls keine USB Typ C Buchse an dem Gerät erkennen.
 
@Winnie2: So eine Argumentation der Hersteller habe ich noch nie so ganz verstanden. Sagen wir mal es wäre ein finazieller Mehraufwand von 1€ pro Gerät, dann könnte man das bedenkenlos an den Kunden weitergeben ohne das er es überhaupt merken würde.
Auch der Aufwand ist doch bei jeder neuen Technologie anfangs höher und die Herstellungsprozesse werden pausenlos optimiert. Das ist auch etwas, was Alltag bei den Hersteller sein dürfte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links