Treiber fehlt: Wohl kein Android 7.0 für Snapdragon 800/801-Geräte

Anfang dieser Woche hat Google mit der Verteilung von Android 7.0 "Nougat" begonnen. Damit Hand in Hand geht für viele Nutzer die Frage, ob und wann sie die neueste Version des mobilen Betriebssystems erhalten. Im Fall von Geräten mit den Snapdragon-Chipsätzen ... mehr... Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Bildquelle: Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tiku ? Hattest Du mir nicht vor kurzem weismachen wollen, die Treiber sind inkluiert und deswegen ist Android so umfangreich einsetzbar. Bin verwirrt.
 
@iPeople: Wer sich nie irrt werfe den ersten Stein... :-) ;-)
 
@EffEll: *steinwerf* ;D
 
@EffEll: TiKu irrt nicht, er weiß es nur nicht besser ;)
 
@EffEll:flaaache, ruunuuuuunde, spiiiitze Steine......... aaaallles heute im Angebot!!!!!!!. Oder lieber einen Beutel handlicher Kieselsteine?
 
@Lordlinux: Ich nehm die flachen.
 
@iPeople: Bekommen die 800/801 Geräte noch Security Fixes für Android 6?
 
@Xeroxxx: Ist das Thema hier ? Und warum fragst Du mich ?
 
@Xeroxxx: Security Fixes haben eigentlich nichts mit dem fehlenden Grafiktreiber für Android 7 zu tun. Es ist davon auszugehen das es noch welche gibt ...
 
@Xeroxxx: Die gibt es noch, jep ;-)
 
@iPeople: stör ihn nicht, er schaut sich ruckelorgien auf dem iphone an!
 
@palim: :D
 
@iPeople: wobei ich mich frage, was bei ihm beim betrachten da so ruckelt! :D
 
@palim: Manche nennen dad kunst
 
Na super! Dann kann Sony ja aufatmen und dieses Problem als Vorwand angeben, da soviel Unverständnis darüber herrscht, dass weder Z2 noch die gerade mal zwei Jahre alten Z3 und Z3 Compact das 7er bekommen... xD
 
@EffEll: Puh, dann hab ich ja Glück, dass ich mich letztlich doch für das Z5 Compact entschieden habe...
 
@EffEll: Komisch find ich allerdings das Sony die Preview Version von Nougat auf dem Xperia Z3 rausbringt und nur die Final nicht für das Z3 zur verfügung steht.
 
@SUZChakuza: Ja, stimmt. Das hatte ich schon bei CB gelesen. Komische Sache
 
@EffEll: habs bei cb in den kommentaren geschrieben. Da steht auch das zitat eines xda entwicklers zu dem thema
 
@SUZChakuza: Vermutlich wird da einfach der alte Treiber verwendet, aber kein speziell optimierter/angepasster. Keine Ahnung wie das mit den Treibern unter Linux/Android genau läuft.
 
@SUZChakuza: Schau mal hier. Das wäre eine plausible Erklärung http://winfuture.de/comments/thread/#2895006,2895031
 
@EffEll: Ah ok vielen Dank. Tja echt enttäuschend das ganze. Da wechselt man von Apple zu Sony weil das grad wegen Updates und freiheiten so hoch gelobt wird und dann sowas. Tja dann wird mein nächstes Gerät wohl wieder ein Apple Produkt werden, da mir Samsung von der Optik nicht gefällt und man bei Sony ja nichtmehr sicher sein kann das man nach nichtmal 2 Jahren Updates bekommt, ich weiß zwar das Sony nichts dafür kann, aber letztlich wird der Endkunde Sony da zum Verantwortlichen machen und den Hersteller wechseln. Schade eigentlich.
 
@EffEll: Z3 bekommt Nicht das Nougat sondern nur Z3 plus.
 
@eichixpk: Dann hast du mir also das Minus gegeben und den Kommentar nicht verstanden??
Inhaltlich habe ich geschritten: Z2, Z3 und Z3 compact bekommen KEIN 7er. Allerdings nur anders formuliert....
 
@EffEll: Sicher? Warum gab es dann für das Z3 das 7er preview?
https://developer.sony.com/develop/smartphones-and-tablets/android-n-developer-preview/
 
@Ryo: Ja, sicher. Bei CB stand Updatefahrplan. 7er bekommen nur Z4 aufwärts und das Z3+
https://www.computerbase.de/2016-08/android-7.0-nougat-sony-gibt-update-plaene-fuer-xperia-smartphones-bekannt/
 
Bleibt trotzdem eine Sauerei, dass Qualcomm für einen Chipsatz, der zig Millionen mal verbaut wurde keine aktuellen Treiber rausbringt. Vor allem würde es doch sowieso nur um leichte Anpassungen gehen.
 
@mike4001: That's Business! So macht man eben Geld auf kosten der Umwelt...
 
@mike4001: Ich vermute mal dass die Hersteller auch nicht wirklich heiß darauf sind. Updates kosten nur Geld und bringen (kurzfristig) kein Geld. Wenn man so einen vorgeschobenen Grund hat, umso besser.
 
Gibt es eigentlich einen Chipsatz für Smartphones was Open-Source Treiber nutzt?
 
@N3T:Naja QC eben hier https://www.codeaurora.org/xwiki/bin/QAEP/ aber es gibt auch funktionierende Open-Source-Treiber in Mesa für die Adrenos.
 
könnten die hersteller den treiber nicht selbst updaten ? müsste doch kein problem sein da android doch open source ist, oder ist das mit treibern von dritt anbietern wie quallcom wieder was anderes?
 
@Marrurk: nein die GPU Treiber kommen wie bei jedem Betriebssystem meist vom Hersteller und wenn der den Finger zeigt haben alle Pech gehabt.
 
@CvH: Bei den Lumias der (x)x20 Generation, wurde das als gebrochenes Versprechen Seitens Microsoft gedeutet. Da waren es aber nur 50% der Geräte, die - zumindest offiziell - ausgeschlossen wurden. Das wurde ganz groß skandalisiert, aber kein Wort dazu, daß die Situation damit immer noch meilenweit besser ist als bei Android, wie man sehen kann. ^^
 
@Chris Sedlmair: welcher Skandal ? 3 Jahre alter Chip bekommt kein Treiberupdate ? Nicht schön weil es sicherlich möglich wäre aber so ist das eben. Auch Qualcomm wird eine Art Support Ende eingebaut haben in seinen Verträgen - das wird man uns natürlich nicht sagen.
 
@Chris Sedlmair: "Das wurde ganz groß skandalisiert"
Weil MS auch sein Versprechen gebrochen hat und das einzige was die dazu gesagt haben war: Aufgrund des Insider Feedbacks wird es für die Geräte nicht erscheinen...
 
@L_M_A_O: Direkt versprochen haben sie es nicht, die Aussage war "versuchen" so viele wie möglich zu versorgen
 
@0711: Nö, die haben es direkt Versprochen. Zitat war: Alle Geräte welche mit WP8.1 laufen, werden das Upgrade bekommen.
 
@L_M_A_O: Könnte man auch anders interpretieren, den originalen englischen satz, und zwar so das alle Geräte die mit 8.1 ausgeliefert wurden es bekommen. So habe ich es im lifestream auch verstanden damals.
 
@Alexmitter: Aber bei "To all devices running Windows Phone 8.1" gibt es meiner Meinung nicht viel Spielraum. Ich glaube ich wäre nie auf die Idee gekommen, das man das auch anders Interpretieren könnte.
 
@Marrurk: Android ist nicht open source. Teile davon, genauer das AOSP Projekt.
 
@Alexmitter: und was fehlt in den aosp Roms? Genau die gapps. Aber das war es auch schon, also ist Android open source die gapps jedoch nicht.
 
@Marrurk: Den kannst du ignorieren. Er ist ne klassische Katzenlady. Nur dass eine Katzen Windows (Phone) sind.
 
@Niccolo Machiavelli: Miau
 
@Marrurk: Google Pflegt das Userland schon lange nicht mehr, schau dir z.b. Mal die AOSP Musik App an.
 
@Marrurk: An open source fehlen die Treiber und ja natürlich die google apps welche einen wesentlichen eckpfeiler für den Erfolg von Android darstellen, nicht umsonst gibt es fast keinen Hersteller der ohne antritt
 
@Marrurk: Nein, die Treiber sind nicht Opensource.
 
Für das Nexus 5 gibt es schon seit zwei Tagen eine lauffähige 7.0 ROM. Lediglich ein paar kleinere Fehler gibt es noch (z. B. bei der Videoaufnahme) aber ansonsten läuft alles schon recht gut. Deshalb bin ich bzgl. des Nexus 5 sehr optimistisch.
 
@Felix86: Entweder haben die alte Treiber genommen oder selber angepasst. Stabil läuft sowas auf Dauer nicht.
 
@iPeople: Doch, das tut es. Auch ein Großteil der Treiber für Windows werden nicht neu entwickelt, sondern weiterverwendet. Notfalls baut ne Wrapper-Schicht. Ansonsten kannst du uns an deiner hoffentlich fundierten, nicht esoterischen Argumentation gerne teilhaben lassen. Ich zweifle ja, dass du außer dem üblichen faktenresistenten Rumgepöble was zu bieten hast.

Aber das ist beileibe nicht das erste Mal, dass diese Situation auftritt. Ich erinnere mich an das GNexus mit TI-CPU. Und selbst das läuft stabil mit aktuellen Android-Versionen. Das Ausmaß ist allerdings neu. Und vermutlich ist nicht nur Android betroffen, da diese Chips ja nicht nur dort eingesetzt werden.
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn sich man lange genug im Forum der Devs aufgehalten hat, hat man so seine Erfahrungen mit inoffiziellen ROMs, für deren Version es keine offiziellen Treiber gibt. Du kannst das gerne als Pöbelei sehen, ich nenne es Erfahrung.
 
@iPeople: https://www.androidpit.de/nexus-5-inoffizieller-nougat-build-erschienen-cyanogenmod-14
 
@Lahdo: Und ? Inoffiziell !!!! Davon habe ich einige probiert, auf Verschiedenen Geräten. Irgendwas war immer damit, und stabil liefen die wenigsten.
 
@iPeople: Und CM schon gar nicht. Sehr schlimm wenn man dir zustimmen muss.
 
@iPeople: und weil DU negative Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht hast, dürfen aktuelle ROMS nicht stabil laufen? Ergibt sinn....
 
@BartHD: Er hat recht, hör auf mit deinen kindischen Kommentaren. Das geht nämlich auch in die andere Richtung: Nur weil du dir einbildest, keine Probleme zu haben und angeblich alles läuft wie es soll, heißt nicht, dass es alle so machen müssen wie du und an der Realität vorbei leben.
 
@BartHD: Ich habe immernoch ein Androidhandy ... nix Vergangenheit. Und wirf bitte einen Blick in entsprechende Foren.
 
@iPeople: Ich hab ein S7 und bin fast täglich auf XDA unterwegs, da ich selbst für XPOSED programmiere, aber danke für die Info ;)
 
@BartHD: Und da fallen Dir diese ellenlangen Threads nicht auf ?
 
@iPeople: es ist kostenfrei - und es funktioniert überwiegend. Wer also Android 7 will und es das nicht offiziell gibt, wird für die inoffiziellen Versionen dankbar sein. Wenn du es nicht bist, dann ist das dein Problem (du bist ja grundsätzlich anti). Bleib halt bei Android 6 oder was weiß ich - oder hol dir n iPhöhn.
 
@divStar: Es ist nicht kostenfrei, ich bezahle dafür mit Zeit, die man mit Basteln, Testen und Fehlerpostings schreiben aufwendet.
 
@BartHD: Mein aufrichtiges beileid.
 
@iPeople: also ich bin begeistert von der inoffizielen 7.0 Rom aus dem XDA Forum auf dem Nexus 5. Rennt perfekt, keine Fehler, keine FCs, Kamera etc tuts alles. Daily Driver....
 
@Niccolo Machiavelli: Oben hast Du über Alexmitter irgendwas wie Katzenlady gesagt; wie möchtest Du, bitte, genannt werden?
 
@Niccolo Machiavelli: Ich erinnere mich an das Android-Update, das auf dem Galaxy S3 nicht ankam, für das man dann das S3 Neo kaufen sollte...
Bin dann auf einen Apfel umgestiegen, da mir das dann mit Android zu doof war. So oder so machen entweder Hersteller oder Google auf lange Zeit gesehen Android immer unattraktiver.
 
@MaikEF_: Ich glaube sowas nennt man Dau.
 
@iPeople: "Alte Treiber", als ob die mit der Zeit schlecht werden würden. Die Frage ist doch was bei Android 7.0 geändert wurde sodass die bisher aktuellen Treiber nicht mehr verwendet werden können? Irgendwelche Kernel-ABI-Änderungen? Wäre ja wohl bestimmt nicht das erste mal das ein ABI-Adapter die Lebenszeit alter Treiber verlängert, auch wenn dies keine schöne Lösung wäre.
 
@thesunstar: Spielt keine Rolle, denn offensichtlich kann eben nicht einfach den alten Treiber unverändert verwenden. Bei den DEVs wird da gerne gebastelt und getüftelt und irgendwie funktioniert es dann. Das ist sehr löblich aber nicht wirklich die Lösung.
 
@iPeople: Selbstverständlich kann der alte Treiber ggf. absolut unverändert verwendet werden. Es ist dann Aufgabe des ABI-Adapters ihm die alten Kernel-Schnittstellen mit all ihren Garantien zur Verfügung zustellen und diese korrekt abzubilden. Wie gesagt, das wäre sicher keine schöne Lösung, eigentlich würde man ja lieber den Treiber direkt an die Kernel-Änderungen anpassen, technisch ist dies aber absolut stabil machbar. Wobei der dafür notwendige Aufwand natürlich von den Kernel-Änderungen abhängt. Desto umfangreicher diese sind, desto komplexer wird es natürlich, womit beim basteln und frickeln natürlich auch Fehler wahrscheinlicher werden.
 
@thesunstar: Dann ist diese News hier also absolut sinnlos und es gibt gar keine Probleme und A7 kommt doch für alle Geräte?

Was machbar ist oder wäre, ist das eine. Das andere ist , was gemacht wird und wie es sich auswirkt. Ich dachte, das habe ich verdeutlichen können, aber scheinbar nicht .
 
@iPeople: achso, offiziell ist besser ? Sollte normalerweise auch, denn Offiziell kostet ein Smartphone mit "Android" Geld.
Die Custom-Roms sind kostenlos, da muss nix Perfekt sein.

Du siehst das irgendwie nur aus einer Perspektive.

Ich hab mir CM-13 auf das Galaxy S4 gemacht und das läuft bei weitem Stabiler als die Samsung Software (und das auch auf dauer).
Warum sollte Offiziell besser sein ?
Und nun komm mir bitte nicht mit Samsung ist scheiße, da schenkt sich kein Hersteller was, das sind Private Meinungen.

Du scheint nicht viel in Dev. Foren herumzufliegen und von Entwicklungen hast du auch nur mäßig Ahnung wenn du so etwas schreibst.
Vill. beruhen deine "erfahrungeN" auf Fehler die du Selbst gemacht hast.

Beispiel.
Ich hatte bis auf Windows XP mit keinem Betriebssystem Probleme, weder 7, 8, Vista, ME, 2000 o.ä.
Geh mal ins Internet wie die Leute meckern, dann geh mal an deren Rechner und schau dir an "was" die damit machen. Und schon haben wir dass Problem, nicht das System oder der Benutzer macht fehler.

Ich habe schon Probiert jegliche Fehler nachzuvollziehen, bei mir tauchen die meisten nicht auf.
Faszit: Meine Rechner laufen ohne Probleme, 60% haben Probleme, also können 60% nicht mit dem Rechner umgehen (leider).

Und das lässt sich auch auf Smartphones übertragen.
 
@M. Rhein: Auch von einem C-ROM erwarte ich , dass es stabil läuft, keine Fehler hat und seine Aufgabe in jeder Situation meistert.

Meine Erfahrungen beruhen auf dem Lesen von "Dies-und-das-geht-nicht"- Threads mit 100 und mehr Seiten zu den von mir getesteten ROMs. Aber klar , der Fehler muss dann bei mir liegen, logisch.
 
@iPeople: Nein, die News ist das Qualcomm keinen neuen Treiber für Android 7.0 rausbringt, was ein großes Hindernis ist Android 7.0 auf solche Geräte zu aktualisieren.
Support ist dort ja im allgemeinen sehr schlecht. Sobald etwas nicht "Out-of-the-Box" funktioniert wird es, etwas überspitzt, sehr wahrscheinlich gar nicht umgesetzt. Das es technisch sehr wohl Alternativen gibt spielt dabei kaum eine Rolle. Update/Supportwillig sind die meisten Anbieter eh nicht. Sobald zusätzlich noch ihr Aufwand erhöht wird und sie gleichzeitig den Schwarzen Peter einem anderen zuschieben können ist die Sache doch sofort klar. Das eine sind halt technische Aspekte und das andere wirtschaftliche.
Meine Replik zielte daher eher auf das "irgendwie funktioniert es dann" ab. Das "irgendwie" kann auch eine technisch saubere Lösung sein welche auch ohne Änderungen an dem Treiber auskommen kann. Nur werden das dann wohl eher freie Idealisten zurecht basteln, während viele Hersteller lieber mit dem Finger auf Qualcomm zeigen werden.
 
@iPeople: was hast du dafür getan, dass du etwas erwarten kannst? Hast du die Entwickler bezahlt? Oder für sie etwas gleichwertiges getan? Nicht? Dann bleib doch bei dem Vorgänger, der "offiziell" ist. Es kümmert absolut niemanden was du erwartest. Du bist nicht wichtig - und ich auch nicht.
Ich bin aber im Gegensatz zu dir für die Zeit, die die Entwickler aus freien Stücken in die Sache investieren dankbar, denn auch instabil laufende Releases haben das Zeug irgendwann stabil zu laufen.

Lern doch Java oder C und hilf denen - mach es besser. Meckern kann nämlich jeder Depp. Wenn du weder finanziell noch tatkräftig hilfst, bist du irrelevant :).
 
@divStar: Achso. Ich habe das so verstanden, dass die ROMs von jedermann geladen, geflasht und getestet werden dürfen. Muss ich überlesen haben, dass man dafür aktive mitcoden muss. Danke für die Aufklärung.
 
Mein Galaxy Note 4 hat einen Snapdragon 805. Bin mal gespannt, ob für diesen Chipsatz Treiber gibt für Android 7.0
 
@MatzeB: Das Nexus 6 hat auch einen 805 SoC und das Update erhalten auf Nougat. Ob Samsung das Note updatet ist natürlich eine andere Frage.
 
Also mein Gerät mit SD800 hat gerade erst wieder ein Großes Update bekommen, don't worry be happy.
 
@Alexmitter: Auch da ist nicht alles Gold was glänzt, denn in dem Fall sind manche Geräte auch nicht älter als die hier genannten und das Stichwort lautet Snapdragon S4+
 
@EffEll: Ja der S4+ ist ein Problem, aber ein problem von 2012. Lang lang ist es her, und der support schon vor eeeewigkeiten eingestellt.
 
@Alexmitter: Tatsächlich? Bis zum GDR3 kamen alle Geräte mit S4+, weit nach 2012 und auch das 1320 mit GDR kam mit dem besagten Prozessor und das war erst ende Februar 2014 im deutschen Handel verfügbar. Theoretisch gebe ich dir recht, praktisch sieht's aber anders aus, da erst mit GDR3 andere Prozessoren möglich waren und das kam erst Ende 13, Anfang 14. Daher sind bzw waren alle Geräte bis 2014 davon betroffen. Dein besagtes, vermutlich 1520 eher jedoch 930, waren die ersten die es nicht mehr betrifft. ;-)
 
@EffEll: Du hast schon recht, sie haben zulange auf dem S4+ gesessen. Und es ist ein 930.
 
wie sieht es mit dem
Qualcomm® Snapdragon™ 615 Octa Core A53 bzw. dem
Qualcomm® Adreno™ 405 bis 550 MHz aus?
 
@mgfirewater: Wie soll es damit aussehen? Selbst der älteste 600er ist älter [EDIT: Neuer meinte ich nutürlich. Sorry] als die 800er und ich denke dass das Problem da nicht besteht. Allerdings ist Treiberkompatibilität beim Android Update meist das kleinste Problem. Eher scheitert es am Engagement der Hersteller...
 
@mgfirewater: Antwort editiert. Meinte natürlich der 600er ist neuer, nicht älter ;-)
 
@mgfirewater: Der Adreno 405 kann Open GL ES 3.1. Android 7 setzt diese Version voraus, es spricht also von seiten der GPU nichts gegen eine Unterstützung.
 
Als Xperia Z2 User bin ich natürlich nicht begeistert, keine Frage. Was mich aber irritiert, dass es für das Xperia Z3 eine offizielle Beta gab mit Android 7 und das Z3 hat wie das Z2 den 801er onboard. Mal schaun, was die Jungs von xda developers bzw cyanogenmod zaubern werden.
 
@jp81: Laut Sony ist diese Entscheidung wohl kurzfristig seitens Google gefällt worden. Nougat setzt OpenGL ES 3.1 voraus bzw. wird dieses wohl benötigt. Und ohne Vulkan-Support erhalten Geräte mit SD 800/801 keine Play Store-Verifizierung.
 
@balthazar: Ah, danke. Endlich mal eine plausible Erklärung. Werd ich oben mal verlinken. Danke
 
@balthazar: Richtig !!
Laut Sony ist diese Entscheidung wohl kurzfristig seitens Google gefällt worden. Nougat setzt OpenGL ES 3.1 voraus bzw. wird dieses wohl benötigt. Und ohne Vulkan-Support erhalten Geräte mit SD 800/801 keine Play Store-Verifizierung.
Der Chip Unterstützt nur OpenGL ES 3.0
 
So kann man den Verbraucher auch dazu nötigen, sich ein neues Gerät zu kaufen.
Klar, zwingend notwendig ist dies nicht.
Aber wir kennen das Phänomen, dass wir alle immer das aktuellste OS wollen.
 
@Muhviehstarx3: Stichwort S3 ./. S3Neo
 
@Muhviehstarx3: Man muss Feature-Updates und Sicherheitsupdates unterscheiden. Wenn es noch immer den monatlichen Patchday gibt, dann wird niemand genötigt.
 
@Muhviehstarx3: Nö, nicht alle ;). Ich gurke immer noch mit 5.0.1 herum und das wird sich auch so schnell nicht ändern. Ich kann auch nicht nachvollziehen warum man ein neues Gerät benötigt wenn nicht mehr geupdatet wird. Mad world...
 
Gibt es den keine Entwickler die hier selbst die Treiber schreiben können? Ich meine die Android Community ist ja nicht klein und es finden sich viele Privatpersonen darunter die selbst Professionelle Entwickler sind. Man sollte den Gedanken gleich beim Schopf packen und wie bei den Linux Distris einen OpenSource Treiber entwickeln.
 
@L_M_A_O: So ein Grafiktreiber ist schon mal was kritischer als Oberflächen- oder gar Appentwicklung.
 
@rallef: Natürlich , aber wenn man es bei den Linux Distris schafft, dann dürfte man es hier ja auch schaffen.
 
@L_M_A_O: Allerdings ist die adaption von neueren techniken bei dem open source treibern oftmals stark hinterher, nicht ohne Grund.
 
@L_M_A_O: Sowas wird doch teilweise bei Custom-ROMS gemacht. Allerdings dauert das halt sehr lange - im besten Fall ist der Treiber dann erst fertig, wenn das Gerät schon lange überholt und veraltet ist.
 
@L_M_A_O: Wenn es eine gute öffentliche Dokumentation geben würde, dann wäre es einfacher. Reverse Engineering ist leider ziemlich aufwändig, aber durch die hohe Verbreitung des SoCs werden sicherlich einige Entwickler versuchen eine Lösung zu finden.
 
Wäre schon ein bisschen schade, gerade weil ich neben Hersteller und Community auch ein bisschen darauf geachtet habe, dass QC in meinem Phone steckt. Hängt ja alles ein bisschen zusammen. Alternativen zu Qualcomm gibts leider keine, soweit mir bekannt, falls man Custom Roms nutzen will.
 
Keine Panik Android 7 ist nichts besonderes. Die Features bekommt man mit Custom Roms auch.
 
@JacksBauer: Außer man steht auf Sicherheit, aber dann sollte man sich vor diesem schweizer käse sowieso fernhalten.
 
@Alexmitter: Sicherheitsupdates können auch in alte Versionen einfließen. Windows 7 bekommt auch noch Patches.
 
@floerido: Deckst du ein Löchriges Dach mir Planen Ab? Oder ersetzt du die Dachziegel.
 
Überschrift und der Inhalt. Zwei Welten auf Winfuture.
 
Wegwerfgesellschaft...
 
@Unglaublich: Mittlerweile wirklich erschreckend...
 
Wenn LlabTooFeR das tweetet, dann wird das so sein. Er selbst hat guten kontakt zu HTC und ist ein ROM Developer.
Ich denke das liegt auch an der neuen API Vulkan. Der 801/800 SoC wird diese API einfach nicht Unterstützen, wie es eben bei der CPU/GPU des PC ist der gewisse Befehlssätze beherrschen muss ( SSE / AVX - OpenGL / DirecX usw.).
 
@.::Counter::.: Ubd warum sagt man dann nicht einfach, dass die Hardware das nicht hergibt?
 
@iPeople: Gute Frage, ein Statment seitens QC hab ich nicht gefunden. Es wurde ja nur seitens des Insider bekannt gegeben. -> "Qualcomm selbst hat sich dazu bisher nicht geäußert"
 
Na und? Hat Android etwa, ähnlich wie Linux, bei jeder neuen Version eine inkompatible ABI oder waum kann man en alten Treiber nicht weiterverwenden?
 
ist doch lange bekannt, glaube vulkan Treiber gibt es ab 805 wenn ich mich recht erinnere.
 
So viel zum Thema Fragmentierung ... mein vier Jahre altes iPhone 5 bekommt iOS 10 ^^
 
@Brudi: ist ja ne Kunst bei einem System welches in der eisernen Apfelhand gehalten wird - oder wie viele Custom-iOSes kennst du? Der Vergleich hinkt so sehr an allen stellen, dass sich die Aufregung nicht lohnt. Aber jeder war mal Anfänger - mach dir nichts draus.
 
@divStar: Lob doch weiter in deiner kleinen Welt und lass die erwachsenen Leute machen.
 
@Brudi: Da siehst du wie gering die Änderungen sind zwischen iOS9 und iOS10, im Vergleich zu Android 6 und 7.

Auf dem iPhone 5 würde übrigens Android 7 auch nicht laufen. Hingegen würde iOS 10 vermutlich auf einem Snapdragon 800 laufen, weil nicht so neue Standards vorausgesetzt werden.

Der GPU des iPhone 5 unterstützt nur OpenGL ES 2.0, es wird aber OpenGL ES 3.1 benötigt.
Wenn sich Apple also entscheidet GLES 3.0 oder 64-bit vorauszusetzen, sieht es auch bei dir schlecht aus.
 
@floerido: Mit iOS 10 ist auch beim iPhone 5 schluss, abgesehen davon gibt es doch jede Menge Änderungen zu iOS 9
 
Das ist anscheinend eine Verkaufs-fördernde Maßnahme von Qualcomm.

Bietet sich einfach an.

Fragt sich ob CyanogenMod hier Abhilfe schaffen könnte.
Treiberprobleme sind jedoch ziemlich problematisch.

Interessant wäre es zu wissen ob es möglich wäre
all diese Hardware-Plattform a la CyanogenMod
mit einem Ubuntu Phone Port oder gar mit einem W10M Port zu versorgen.

Das wäre sicherlich eine ausreichende Motivation für Google
sich bezüglich des "problematischen" Treibers
sich nochmal etwas intensiver mit Qualcomm ins Benehmen zu setzen.

.

Ansonsten wäre es doch ein gefundenes Fressen für Microsoft
populäre Modelle, die sich in hohen Stückzahlen auf dem Markt befinden
mit einem W10M "Mod" zu versorgen.

Schneller würde Microsoft seine W10M Installationen wohl kaum in die Höhe kriegen.
Wozu mühevoll versuchen Geräte zu verkaufen
wenn es auch einen "Mod"-Upgrade Pfad geben würde.
 
@Fred_EM: Ich als Microsoft-Fan und Windows-Phone- bzw. Windows-10-Mobile-Nutzer würde mich natürlich auch darüber freuen, wenn WM10 einen höheren Verbreitungsgrad hätte, denn dann würden App-Programmierer/-Hersteller sich wohl auch etwas besser um aktuelle, angesagte Apps für die Windows-Mobile-Plattform kümmern (Beispiel: Der Weight-Watchers-Support schreibt, daß es eine App für WP/W; f r ü h e s t e n s bei 20% Marktanteil geben werde).

Aber ganz ehrlich: Android 6.X ist ja nur wegen der Erscheinens des Nachfolgers 7 nicht hoffnungslos veraltet, insbesondere dann nicht, wenn es für 6.x zumindest noch kleinere Updates gibt (Sicherheit etc.).

Und, wie hier auf WF in den Postimngs schon öfters zu recht festgestellt wurde: Die meisten Durchschnitts-Smartphone-Nutzer interessieren sich nicht die Bohne für Betriebssystemupdates von Android, die wissen gerade mal, daß sie überhaupt Android haben. Die aktualisieren ihr System höchstens dann, wenn sie vom System einen direkten Hinweis am Screen dazu kriegen (und selbst dann nicht immer - "wozu brauch ich das?" - "wozu ist das gut?" - "muß das sein?"). Oder wenn sie merken, daß sehr neue Apps nicht mehr auf Android 3.X laufen.

Also: Keine Hoffnung für WM10 für Androiden, die kein Android 7 mehr kriegen. Und Microsoft wird sich das niemals offiziell antun, immerhin müßten sie, ohne jegliche Vereinbarung mit den Herstellern der betroffenen Smartphones getroffen zu haben, dazu einen gewissen Support bieten. Wohlgemerkt für Geräte, für die WM10 niemals vorgesehen war. Wird nicht passieren.
 
@departure:

Zunächst einmal empfinde ich es ein zynisches PowerPlay zwischen Qualcomm und diversen Herstellern was den unglückseligen Treiber angeht.

Da geht es wohl um Lizenz-/Patentgebühren die erneut anfallen würden, diverse Forderung seitens Qualcomm für Neu-Implementation/Anpassung des Treibers und so fort.

Die Hersteller der Telefone haben absolut keinen Bock für ein bereits verkauftes Telefon noch mal im Nachhinein Entwicklungskosten aufwenden zu müssen, daher rühren die keinen Finger.

"Echte" und erhellende Kommentare die mal etwas mehr in Detail gehen gibt es nicht, von keiner Seite. Also kann man nur vermuten dass es etwas von dieser Art ist

Ich denke mal, dass man als Android-Nutzer schon erwarten könnte dass Android 7.x auch auf der SnapDragon 800/801 Platform verfügbar sein sollte.

Auch wenn die meisten Nutzer von Android-Geräten wohl eher nur einen bescheiden Umfang der bestehenden Möglichkeiten nutzen, rein technisch ist die SnapDragon 800/801-Platform in der Lage Android 7.0 zu fahren.

Mein Vorschlag, dass Microsoft W10M auf in hohen Stückzahlen verbreiteteten Android-Smartphone Modell mit 800/801 SnapDragon Platform portieren soll, ist sarkastisch-kreativ:
Microsoft hat so viel Kohle für den fehlgeschlagenen Nokia-Deal verballert, da könnten sie es sich auch noch "leisten" Geld in eine Portierung auf populäre Android-Modelle rauszuhauen.
Das würde wahrscheinlich wesentlich weniger Verlust pro aktiver W10M Installation bedeuten als wenn man versuchen würde mit hohem Aufwand neue Telefone zu verkaufen (siehe Blu - die haben ja nun auch aufgegeben).

Ich hoffe jedenfalls für W10M dass sämtliche künftige Updates des Betriebssystem UNABHÄNGIG von den Herstellern der Hardware ausgeliefert werden.

Für Hersteller von Hardware ist Software-Pflege ein Drama:
Im Nachhinein wird die bereits erzielte und verbuchte Marge eines Produktes reduziert
durch die zu bezahlende Entwicklungsleistung für die Bereitstellung von diversen Updates.

Außerdem ist es gar nicht cool wenn diverse Netzanbieter die Firmware und das OS zu ihren Gunsten dermaßen vergurken dass sie sich später nicht mehr so richtig damit auskennen (wollen).
 
Schon witzig:

Microsoft hat eine bestimmte SnapDragon-Platform nicht mit W10M versorgt
weil es zu wenige Geräte im Markt gibt.

Google versorgt jetzt eine bestimmte SnapDragon-Plattform nicht mit Android 7.0
weil zuuu vieeele Geräte am Markt sind.

.
 
der wahre grund (copy and paste)

It is important to differentiate Google CTS certification requirements (so that updates can be bundled with gapps) and technical Android N requirements.
It seems that Vulkan or OpenGL ES 3.1 are now required for CTS. This isn't only a driver issue, the graphic chip has to support it. This means no official Android N upgrades for devices with Adreno 3xx as they only have OpenGL ES 3.0.
As we can see from the Z3 (which only has OpenGL ES 3.0) developer previews it is able to run Android N, but it won't get the CTS certification so no official updates.
 
Wenn es keine Gründe gibt werden Gründe gemacht. Da werden aber viele Handy Hersteller aufatmen. Kann den Wahn um "immer das neueste" nicht verstehen. Ich gurke noch mit Android 4 auf meinem Smartphone rum und das wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern.
 
Die Argumentation Open GL 3.1 sei nötig ist wohl ein Vorwand ? Wenn das richtig ist so kann man auf einer Vielzahl von Mediathek Socs die Open Gl 3.1 können Android 7 installieren?! Das Sony z1 Compact hat nicht mals Android 6.0 bekommen ? Dazu gab es ja auch keine vernüftige Begründung ?! Die wollen einfach nicht mehr ! Kauft neue Geräte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles