Microsoft Cache: Neue App für alle Arten von Multimedia-Notizen

Beim Redmonder Unternehmen gibt es ein Projekt namens Microsoft Garage, das ist eine Art Kreativschmiede für Anwendungen, bei denen auch gerne einmal um die Ecke gedacht werden darf. Dort entstanden beispielsweise der Arrow-Launcher für Android oder ... mehr... Notizen, Microsoft Garage, Garage, Microsoft Cache Bildquelle: Microsoft Notizen, Microsoft Garage, Garage, Microsoft Cache Notizen, Microsoft Garage, Garage, Microsoft Cache Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich nicht, warum es keine UWP ist, sondern warum Windows 10 <-> Windows 10 Mobile das ganze nicht nativ unterstützt.
 
@ZwoBot1102: Es ist wahrscheinlich eine UWP-Anwendung, nur ist die UI-Logik für kleine Screens noch nicht implementiert. Man sieht auf den Screen-Shots deutlich, dass unter Win10 die UWP-API genutzt wird. Das heißt aber eben nicht automatisch, dass ich als Entwickler direkt alle Systeme abdecke. Das ist ein Hobby-Projekt. Wenn der Entwickler Win 10 und ein iPhone nutzt, dann ist es doch wohl logisch, dass er das erstmal bedient.
 
@Knarzi81: Wo sieht man das deiner Meinung nach deutlich? Man kann eine App auch so aussehen lassen, dass sie wie sich in das UWP-Design einfügt, ohne UWP zu sein.
 
@adrianghc: Und warum sollte man UWP-Standardcontrols in WPF, QT oder sonst was nachbauen, was nur Zeit frisst, wenn eine mobile Implementation sowieso noch auf dem Plan steht? Titelleiste Nav-Pfeil ist nur Teil der UWP-API. Hamburger-Menü ist auch das UWP-Splitviewcontrol.

UWP ist eine API und keine Garantie, das jedes UWP-OS auch unterstützt wird.
 
@Knarzi81: Wo steht denn, dass eine mobile Implementation für Windows auf dem Plan steht?
 
@adrianghc: Im Text?
 
@Knarzi81: Und wo steht es auf der Website von Cache?
 
@ZwoBot1102: aus Prinzip Gründen sollte aber diese von Entwicklern wenigsten erwähnt werden, was nicht der Fall ist leider
 
Und mit OneNote ist man jetzt warum unzufrieden? wo es doch genau dad macht, was hier neu erfunden werden soll.
 
@iPeople: Nicht "man" ist unzufrieden, sondern der eine Garage-Entwickler der meinte es besser zu können.
 
Echt ein Armutszeugnis, das nicht einmal sie selbst an ihre UWP-Apps glauben...
 
@kritisch_user: Ich zitiere mich mal: "Das ist ein Hobby-Projekt. Wenn der Entwickler Win 10 und ein iPhone nutzt, dann ist es doch wohl logisch, dass er das erstmal bedient."

Und weiter ist es eine UWP-App, sieht man an den Controls, nur eben ohne Mobile-UI-Anpassung. Und die hat wegen dem Zitat wohl erstmal keine Relevanz gehabt.
 
@Knarzi81: Dass es ein Garage-Projekt ist sollte kein Argument sein. Denn gerade da sollte man doch "neue" Technologien verwenden.
 
@PranKe01: Da es Freizeitprojekte ohne Plattformeinschränkungen seitens MS sind, wird das genutzt, was der Entwickler präferiert. Und da geht es nicht um neue Technologien, sondern generell um neue Ideen zu allen Bereichen.
 
@Knarzi81: Und was sagt das über die Microsoft Technologien aus, wenn die eigenen Mitarbeiter lieber Konkurrenzprodukte präferieren, oder wie in diesem Beispiel Microsoft Technologien selbst nicht nutzen?
 
@PranKe01: als ob jeder Mitarbeiter nur die Produkte seines Arbeitgebers nutzen würde private ........
 
@kelox: Also ich bin mir sicher, dass die meisten Apple-Entwickler privat auch Apple-Produkte nutzen. Und ich bin mir auch sicher, dass es mehr Microsoft Mitarbeiter mit iPhone, als mit Windows Phone gibt.
 
@PranKe01: und alle Apple Mitarbeiter verwenden Apple Maps anstatt Google Maps? Und alle Apple Mitarbeiter verwenden Safari? Oh...und alle haben natürlich auch eine iWatch, gehört quasi zur Uniform. Außerdem war das allgemeiner gedacht, nicht nur Apple/MS.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!