Ist der Hype zu Ende? Pokémon Go kämpft mit sinkenden Spielerzahlen

Das Phänomen dürften etliche Pokémon Go-Spieler der ersten Stunde kennen: Was anfangs eine riesige Faszination ausübte, hat aber doch schnell seinen Reiz verloren. Die Anbieter des Spiels konnten das anfangs abfangen, da immer neue Märkte dazukamen ... mehr... App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es fehlt ja auch ne Windows Phone App :D
 
@sumka: Ach was? Habs schon gespielt, auf einem Lumia. Jetzt biste baff oder?
 
@Alexmitter: nö, ich spiel es auch. Hätts aber gern offiziell und mit allen Features
 
@sumka: Wir sind dabei.
 
Bin level 24 und jetzt ist seit ein paar Tagen Schluss für mich. Die Levelaufstiege sind viel zu zäh und langwierig geworden. Und hunderte Taubsis und Raupsis zu sammeln und zu entwickeln macht mir persönlich keinen Spass. Von daher ist jetzt Ende.
 
@snaky2k8: und wer genau zwingt dich zu powerleveln und nciht einfach es nebenbei zu spielen? Glaub viele haben nicht verstanden, dass es nicht darum geht in 4 Wochen lv 30 zu knacken :D
 
@Conos: Niemand zwingt mich. Aber in dem Ort in dem ich lebe gibt es leider nur kaum seltene Pokémon zu finden. Auch das ist ein Punkt der an der Motivation nagt.
 
@snaky2k8: hm also ich muss für diverse auch 20 km fahren ;) aber das ist ja gerade der Reiz, neue Orte kennen zu lernen wo man sonst vieleicht nicht hingefahren/gegangen wäre. Aber wenn dir keinen Spaß macht dann machts halt keinen Spaß :). Ich bin lv28 und hab immer noch bock drauf. Vorallem das meine Freundin auch spielt und wir das immer mit Wochenendausflügen zu Sehenswürdigkeiten etc. verbinden.
 
@Conos: Na hoffentlich mit dem Rad.
20 km um eine Zeichentrickfigur aufm Bildschirm zu haben... - ich bin echt in der falschen Zeit geboren.
 
@Paradise: Naja wie bezeichnest du das Geocaching, wo Leute Rätsel lösen und abgelegene Orte besuchen, "nur um dort gewesen zu sein"...oder Menschen die gerne Verreisen. Geben Geld ohne Ende aus, nur um an anderen Orten der Welt gewesen zu sein...
Wenn die das Spiel als Motivation nehmen am Wochenende ein Ausflug zu machen, anstatt daheim rum zu hocken, dann ist das eine Verbesserung, die wir in unserer Zeit erleben ;)
 
@bigspid: Also Urlaub und Ausflüge haben wir schon immer gemacht ohne das wir am Zielort Tetris-Steine zusammen setzen mussten.

Wie ich es bezeichne: Als traurig wenn man so was als Motivation braucht um nen Ausflug zu machen um Neuschwanstein gesehen zu haben.
 
@Paradise: Aber das ist doch genau der Punkt. Die Motivation spielt doch keine Rolle. Und wenn man dann feststellt, dass das Reisen doch Spaß machen kann, fällt die App ohnehin irgendwann weg. Oder umgekehrt, wenns einem gar nicht gefällt, wird die App auch nicht mehr dazu motivieren können. Wichtig ist doch nur, was es für eine Wirkung auf den Menschen hat. Und in den meisten Fällen ist die Wirkung die, dass das Haus öfter verlassen wird, viel mehr gelaufen wird und die Nachbarschaft wesentlich besser erkundet wird. Und auch ganz nett ist, dass die Spieler auch sehr schnell ins Gespräch miteinander kommen. WoW hat sich da wesentlich negativer auf die Spieler ausgewirkt...
 
@bigspid: Ob bei dieser Art der Motivation auch geistig was mitgenommen wird? Hintergründe, kulturell usw...
Ich kenne Menschen die haben zwar in Ägypten Bauwerke gesehen aber sonst auch nix. Was sie da gesehen haben, wo sie es gesehen haben, wie es heißt und was es damit auf sich hat ist nicht bis in die kleinen grauen Zellen vorgedrungen.
 
@Paradise: Du hast schon verstanden, das wir dahin fahren um uns die Gegend / Sehenswürdigkeiten anzuschauen oder? Pokemon ist der Nebeneffekt... Aber danke dass du meine geistigen Fähigkeiten so gut kennst :). *gähn*
 
@Paradise: Ich habe in Italien - als Teil eines Klassenausflugs mit der Schule damals - die Uffizien besucht. War ganz nett, mal da gewesen zu sein. Als jemand, der sich nicht für Kunst interessiert, hab ich mir es aber auch nicht gemerkt was da alles warum wieso weshalb von wem und überhaupt zu sehen war.

Dennoch war es interessant und ich kann nun nicht sagen, dass es verschenkte Zeit war.

Ich verstehe nicht, warum immer "etwas mitgenommen" werden muss. Gleiche Diskussion auch immer bei Kinofilmen, etc. "Scheiß Film, total unrealistisch" - "Na und? Geile Action. Ich will unterhalten werden, das wurde ich."

Warum kann man nicht einfach mal eine schöne Zeit haben? Ob ich die nun habe, weil ich mich generell für sowas interessiere, dazu gezwungen werde (wie bei mir der Schule damals), oder eben Pokémon Go mir die Motivation verschafft mal irgendwo hin zu gehen, wo ich sonst nie gewesen wäre ist doch mal sowas von völlig egal, ich kann das schon gar nicht in Worte fassen. :D
 
@Conos: Ich habe mit keinem Wort dich persönlich angesprochen was das betrifft.
Wenn du aber nur für pokemon aufm Bildschirm 20 km Benzin in die Luft bläst dann schon :-p
 
@RebelSoldier: Kunst ist auch nicht meine Welt. Aber man sollte schon wissen wo man gewesen ist.
 
@Paradise: Muss man eben nicht^^ Das ist einfach nur Ansichtssache. Bei meinen Urlauben weiß ich zwar immer wo genau ich bin und warum (natürlich auch vorher Basics der Sprache lernen, ist hilfreich...bei Japan aber etwas schwierig), aber ich würde mir nie anmaßen über die Freizeitmotivation und -ziele von anderen zu urteilen.
 
Ach die Nutzer zahlen sinken, ist nicht wahr.. hoffe dafür wurden analysten gut bezahlt. Das erst viele sich etwas angucken und es danach halt nicht allen gefällt ist ja auch sooooo neu :D oh man...
 
Die Entwickler haben aber auch alles dafür getan, damit den Spieler einfach der Spaß am spielen vergeht.
 
@LoD14: Kannst du auch sagen was sie getan haben oder willst du nur stänkern? Wurdest wohl gebannt? :D
 
@Bugrick: Nein, ich hatte gestern das erste mal seit 2 Wochen wieder gespielt. Ich hatte ein Turtok in der Nähe. Ich bin 15 Minuten planlos in der Gegend rum gelaufen und habe das blöde Vieh nicht zu Gesicht bekommen. Und das geht ständig so. Was hatte ich schon alles in der Nähe. Pantimos, Schillok, Turtok, Glurak, Elektek, Chaneira,... Was habe ich davon gefangen? NIX! Die "in der Nähe" Funktion ist einfach nach wie vor völlig nutzlos. Das ist einfach Mega frustrierend. Genauso wie das Garados, was ich entwickelt habe. 100 Karpadore gefangen und dann krieg ich ein Vieh mit durchschnittlich KP und schwachen Attacken... Danke auch... Ich hab schlicht und einfach keinen Bock mehr. Das Spiel frustriert einfach vorne und hinten.
 
@LoD14: Alles was du da bemägelst liegt an dir. Besonders das Garados :) hättest du dich etwas mit dem Spiel beschäftigt hättest du auf einen Blick gesehen (ohne extra App oder Rechner) das die Werte von dem Karpador scheiße sind den du entwickeln hast. Aber schön andere dafür verantwortlich mach :D:D:D "Ich hab kein Aim, da ist das Spiel dran schuld" :D:D
 
Kein Wunder, nachdem die ganzen Cheater nun gebannt werden.
 
@fr4nki: leider nicht nur Cheater :/ Habe seit gestern keinen Zugriff mehr auf meinen Account, bin wohl zu viel / zu schnell in D herumgereist... Schade um die Zeit, die ich investiert habe
 
@fr4nki: Ach ist das ein cheat wenn man geschäftlich fliegerisch unterwegs ist und in andere länder fliegt und man wird gebannt weil man *angeblich* vorgaukelt falsche GPS Daten zu verwenden... Obwohl Tatsache das man sich Geschäftlich unterwegs aufhält ist kein Cheaten... aber solche werden gebannt. ergo sinkende Zahlen
 
Wird auch langsam Zeit das sich die Spreu vom Weizen trennt, war doch klar das der ModeHype wieder zu Ende geht, dann können sich die wahren Fans jetzt wieder zusammenrotten. :)
 
Einfach mal bissel abwechselung in die Pokemons patchen und die Arena so umbauen das man net nur wie ein blöder auf das Display hacken muss um zu gewinnen.
 
Der Hype ging ausschließlich von den Medien aus, da war nie ein Hype.
 
@kkp2321: Sorry, aber die Umsatzzahlen widersprechen dir deutlich.
 
@crmsnrzl: Nein, tun sie nicht. Das durch die Medien ein Ansturm stattgefunden hat, bestreite ich doch gar nicht. Aber ohne den medialen Schwall, hätte es das nicht gegeben. Die App hat das nicht aus eigener Kraft geschafft. und genau das belegt doch dieser Artikel. Aus den Medien, aus der App.
 
@kkp2321: LÜGENPRESSE! :-)
 
@EffEll: ne, hat mit Lügen nix zu tun. Hier wird die Presse als Werbemittel missbraucht.
 
@kkp2321: ist es nicht eher so das die Presse die App als Klickbait missbraucht hat?

Wochen lang nur Pokemon hier, Pokemon da, manche Seiten haben teilweise 20 News am Tag über Pokemon Go verfasst und jeden Furz niedergeschrieben um nicht doch noch 20 Klicks zu generieren
 
@Orka45: Es ist immer eine Wechselwirkung. Die einen Profitieren von der Erwähnung in den Medien, dafür liefern sie den Medien neue Dinge zum berichten.

Fast jedes Produkt startet heute mit einem Skandal, damit kostenlos Werbung gemacht wird. Man steht in den Schlagzeilen und spart das Werbebudget für eine Anzeige, mit ähnlicher Platzierung.
 
@Orka45: Auch damit bin ih einverstanden. Bzw. schließe ich mich meinem vorredner an.
 
ich geh lieber geocachen da seh ich auch tolle, unbekannte orte
Pokemon go war ganz nett aber wird - v.a. in ländlichen gegenden - sehr schnell langweilig
 
Weil es halt immer dasselbe ist mit den Hypes. Anfangs stürzen sich alle drauf. Die Server crashen, das Spiel gerät in Verruf und jetzt, wo die Bannwelle kam und alles stabil läuft hat keiner mehr Lust. Jetzt wo das Spiel erst so richtig anfängt.
Und warum "kämpft" man mit sinkenden Spielerzahlen, wenn unten steht, dass es sich jetzt normalisiert? Klar, vielen gefällt das Spiel nicht und sie springen ab. Es muss sich ja erstmal die Menge der Langzeitspieler bilden. Zu kämpfen hatte man doch wenn dann mit dem großen Ansturm am Anfang.
 
@Bugrick: Genau das hatte ich mir auch gedacht, wie, sie kämpfen mit der Normalisierung? - "Hilfe Hilfe, es normalisiert sich, was machen wir jetzt bloß?" ;)
 
@Bugrick: Die Spieler sollen Geld bringen. Für die (Werbe-)Kunden ist ein großer Nutzerkreis sehr attraktiv, wenn jetzt nur noch ein Bruchteil als aktiver Nutzer gezählt werden kann, dann gibt es schlechte Preise.
 
Ohne neue features, kein wunder. Anscheinend wird der gewinn nicht ins Spiel gesteckt.
 
Ingress sei dank blieb mir Pokemon Go erspart
( http://tinyurl.com/jew7lnn )
 
Dann bin ich ja beruhigt. ich weiß bis heute nicht, was das für ein Spiel ist. Geht an mir vorbei genau so wie damals das tamagotchi oder hello kitty.
 
@Skidrow: Wissen sollte man schon was es ist, wenn man auf diesem Planeten lebt, mitmachen muss man dagegen nicht zwingend.

Immerhin scheint der Hype länger angedauert zu haben als zunächst vermutet.
 
@rallef: warum sollte man das wissen?
 
@Skidrow: Hey, immerhin kennst Du Tamagotchi und Hello Kitty, vollständig sind sie also nicht an Dir vorbei gegangen :)
 
@Skidrow: Richtig krasser Rebell!
 
@Matschepampe: wer sich für Hypes nicht interessiert ist ein Rebell? Ah.
 
Das leveln dauert viel zu lange... ohne hohes level hat man auch kein Spaß an einer Arena wo nur hohe level drin stecken, dann steckt man geld rein und deckt sich probier ich mal nen Bot aus, damit ich draußen in einer Arena mit kämpfen kann und wird dann gebannt. Egal wieviel Geld man schon reingesteckt hat per items kaufen.

Das Level System ist fürn Arsch, warum ist die Maximal Stärke meines Pokemons davon abhängig wie hoch ich durch Taubsis und Raupis level?

Es würde mehr sinn machen entweder das schnelle hoch level zu vereinfachen, oder die Pokemon Stärke unabhängig vom Spieler level... So das jeder sich auf ne Handvoll Pokemons Spezialisieren kann, welche er hoch trainiert ohne vom Level beschränkt zu sein.

Ich würde eher verstehen mit höheren level ist es einfacher stärkere wilde Pokemons zu fangen, oder das man bestimmte erst mit einem gewissen level sieht.

Ach da könnte man sich aufjedenfall was besseres überlegen als der Schrott...
 
@FlowPX2: Sorry, aber ich freu mich über jeden gebannten Spieler, der einen Bot verwendet hat. Ich bin tatsächlich noch in meiner Freizeit rumgewandert und hab das auf regulärem Weg versucht, aber Cheater machens einem gänzlich kaputt. Nach der ersten Bannwelle war bei uns in der Stadt fast keine Arena mehr besetzt...alle weiß. Weil ausschließlich Cheater die Arenen dominiert haben!
 
@bigspid: Schadenfreude bleibt halt doch die schönste Freude^^
Ich kanns absolut nachvollziehen, auch wenn ich dieses Spiel keine einzige Sekunde gespielt habe.

Herobots ftw *gg*
 
@bLu3t0oth: Cheater nerven einfach^^ Ist auch ein Grund, warum ich seit 6 Jahren kein CoD mehr auf dem PC gespielt hab.
 
@bigspid: Ich spiel schon seit 5 Jahren quasi ausschließlich WoT^^
Kann man auch cheaten, aber hält sich stark in Grenzen.
 
@bLu3t0oth: Was ist WoT? Und wie wirken sich die Cheats aus?
Wir hatten mal aufm Server einen, der bei jedem Mausklick einen Gegner durch Wände ge-headshotet hat. Der war im eigenen Team und selbst das hat die Runde unspielbar gemacht. Seit dem zock ich Multiplayer ausschließlich auf der Konsole^^
 
@bigspid: World of Tanks... im Spiel gibts nen autoaim(für jeden), dass immer auf die Panzermitte zielt.. das kann hilfreich sein, aber auch total bescheuert.. beim cheat gibts Autoaim+, dass immer so vor hält, dass man auf jeden Fall trifft(Geschosse haben Flugzeit) und evtl auch bestimmte Panzermodule(zb Munitionslager).. aber wenn man sich dem richtig ggü positioniert dann ist der cheat halt auch nutzlos, weil dann der Schuss einfach abprallen kann...
Gibt noch paar andere cheats, aber die sind allesamt nicht so krass wie bei Egoshootern.

https://www.youtube.com/watch?v=pJQwbUliGY4
Ab 4:45 kannst du sehen wie das Autoaim für ihn vorhält damit der schuss auch wirklich trifft(jeder Schuss hat zusätzlich noch eine Zufallsgenauigkeit)
 
@bLu3t0oth: Ja ok, da geht das dann. Da kann man sich zur Not dagegen "wehren".

Haha ich hab wohl einen Fan, der jedes meiner Kommentare minust :D Ich tippe auf den PS4 Fanboy, der hier bestimmt auch noch gleich schreiben wird, wie toll Sony ist^^
 
@bigspid: LoL, also ich wars nicht^^
 
@bLu3t0oth: Haha nee der geht rum, plust dich und minust mich. Den muss ich wohl mal mit meinen Kommentaren verärgert haben^^
 
@bigspid: Dann mach ich mal mit plusse dich xD
 
@bLu3t0oth: :D ich hab mal mitgemacht. Und jetzt erstmal Mittag^^ N Guten!
 
@FlowPX2: Mann kann problemlos mit lv 20 nen 30 typ in der arena platt machen... schließlich kämpft man mit 6 Pokemon gegen 1. Außerdem sind die Arenen ein Team Spiel. 3 lv 15ner machen auch nen 30ger platt :). -> Spiel nicht verstanden aber meckern :D

Und das nen scheiß cheater wie du auch noch Geld bei dem Ban verloren hat freut mich gleich doppelt. Bin 28 ohne irgend einen Bot oder GPS Fake und das nur mit ~2 Stunden spielen am tag bei gutem Wetter :D
 
Als Pokemonfan seit 20 Jahren hab ichs vor einigen Wochen schon aufgehört...da ich mit Lv. 20 das stärkste Pokemon mit CP1200 etwa hab...während die ganzen Cheater bei Lv. 15 schon >2000er haben. So macht das einfach keinen Spaß. Außerdem fehlt alles, was Pokemon so besonders macht: Trainieren der Pokemon, Entwickeln, Trainerkämpfe und der Tausch! Solange das nicht nachgeliefert ist, bleibts uninteressant für mich.
 
@bigspid: Cheater wurden fast alle komplett gebannt, lv 32 war das höchste was ich in den letzten Tagen gesehen habe und das kann man mit viel zeit und geld einsatz schaffen. Tausch und kämpfe sollen bald kommen
 
Für genau diese Einsicht wurde ich vor kurzem noch mit Minussen behagelt^^
 
@bLu3t0oth: Ich werte die Minus inzwischen auch als ein Stück Annerkennung, man hat einfach den richtigen Nerv getroffen. :-)
 
@bebe1231: Den Angstnerv, dass bald keiner mit denen "mithypen" will ;D
 
Na, in den meisten Bundesländer sind auch die Ferien vorbei. :-)

Dann bin ich auch mal gespannt wie die Nutzerzahlen im Herbst sind, wenn draußen der Wind und Regen herrscht. Die haben die App nicht umsonst im Frühsommer losgelassen.
 
@bebe1231: Sagen wir mal so: Das Ding ist das Software-Äquivalent zu dem, was man in der Musik "Sommerhit" nennt. Nächstes Jahr kräht da kein Hahn mehr nach. Hatte ich irgendwie schon vermutet. ^^
 
kein wunder, also wenn das game jemand länger als 2 Stunden begeistert, der zockt auch Clash of clans und bildet sich ein taktische höchstleistungen zu erzielen ^^
typisches Handy game das nur Erfolgreich sein kann weil mitlerweile die anspruchlosesten Menschen das Internet benutzen können die sich früher schon mit so tollen formaten wie bauer sucht frau, big brother und was es nicht noch alles gibt beschäftigen konnten...
 
@veraeppelt: Oder es begeistert einfach Menschen die 45 Stunden die Woche im Büro sitzen dort Anspruchsvolle tätigkeiten verrichten, eine Outdook aktivität zu machen bei der man viele neue Menschen kennen lernt. Aber hauptsache dummes Zeug reden gell?
 
Tausende nutzlose Taubsis zu fangen, die in letzter Zeit auch noch überraschend oft fliehen, nervt halt. Zumal die Animationen bei jedem mal eine Ewigkeit dauern. Obendrein gibt es zu große Unterschiede zwischen Stadt und Land. Das müsste man schon mal mindestens in Angriff nehmen.
Obendrein fehlt die Langzeitmotivation. Man kann nicht wirklich mit anderen im Spiel interagieren, weder handeln noch kämpfen oder sonstwas. Die Kämpfe in Arenen sind langweilig, das konnten die GameBoy-Pokémon-Spiele viel, viel besser. Und das nutzen von Bots und anderen Cheats führt dazu, dass bei ehrlichen Spielern Frust eintritt, denn dagegen gibt es kein Ankommen und ohne Arenen einnehmen zu können, hat man ja sonst kaum ein "Ziel".

Was man braucht, wäre also u.a. folgendes - alles meine Meinung:
- eine Angleichung von Stadt und Land, bspw. indem PokéStops und Arenen auf dem Land mehr XP, Items und Shop-Münzen als in der Stadt bringen (was ggf. auch die Motivation steigern würde, mal aufs Land zu radeln...)
- aufsammeln von Pokémons, die man in höherer WP schon hat, durch einfaches antippen (wobei es immer noch fliehen oder mehrere Pokébälle benötigen kann, quasi wie auch jetzt)
- mehr XP für schnelleres Leveln, wenn man längere Zeit am Stück spielt (bspw. erster Pokéstop bringt 50XP, zweiter innerhalb der nächsten 15 Minuten dann 75XP...), sodass die, die das Spiel wirklich spielen und umherlaufen, schneller leveln können
- Kämpfe und Handeln gegen andere Spieler, die in der Nähe sind
- Freundelisten, sodass ich mit Freunden "konkurrieren" kann und sehe, wie aktiv sie sind (ggf. mit Chat)
- ein System gegen Cheater

Das wäre zumindest mal ein Anfang, der mich weiterhin motivieren würde.
 
@eN-t: Ich nummeriere die Punkte einfach mal durch.

1) Teil des Geschäftsmodells ist es, PokéStops zu verkaufen. Dazu müssen die Spieler dahin kommen wo die Geschäfte sind und das ist halt die Stadt.
2) Bietet das Zubehör-Armband.
3) Würde Sinn ergeben, weil so die Levelhilfen besser verkauft werden könnten.
4) Die Spieler sollen sich an den Arenen und Stops treffen, wegen Punkt 1 und nicht einfach so begegnen.
5) Stimmt
6) Cheater motivieren vielleicht die anderen Nutzer zu investieren.

Den Machern geht es nicht darum ein gutes Spiel zu machen, es geht ums Geldverdienen.
 
@floerido: Da magst du vollkommen Recht mit haben, aber langfristig verdient man mit einem guten Spiel und vielen zufriedenen Usern doch wohl mehr, als kurzfristig auf das schnelle Geld zu hoffen? Aber gut, viele Manager mit Weitsicht gibt es heutzutage ja anscheinend nicht mehr, was noch mehr für deine These spricht :P
 
Ich hoffe das es den Spielern noch richtig peinlich sein wird wie ein Gehirnamputierter durch die Straßen gelaufen zu sein. BUUUUUHHHHH
 
Der Hype scheint schon vor mehr als 4 Wochen zu Ende gewesen zu sein.
Ich habe einen Pokestop quasi direkt vor der Haustüre: Zu Beginn wimmelte es dort von Leuten. Seit 4 Wochen KEIN EINZIGER mehr!
Auch auf meinen täglichen Wegen komme ich an 2 Pokestops vorbei. Auch hier: Tote Hose...
Ich selber habs nur kurz angetestet, ist aber nicht so mein Ding.
 
Vom Hype kann man sich ein Jahr später nichts kaufen, jetzt muss der Entwickler nachlegen und das Spiel langfristig attraktiv machen, was bei Pokemon doch sehr schwer ist ...
 
Hier findet man die Anleitung zur Account-Löschung:
https://support.pokemongo.nianticlabs.com/hc/de/articles/222060687-Wie-l%C3%B6sche-ich-mein-Konto-bei-Pok%C3%A9mon-GO-
 
Tja es fehlen halt essentielle Bestandteile die man vom GameBoy kennt wie Tauschen und gegen andere Kämpfen.
Das mit den Arenen ist ja schon OK aber halt Langweilig.
Und so zieht es sich durch das Spiel wie ein roter Faden werde es demnächst wohl auch Löschen spiele es sowieso kaum noch bis gar nicht.
Der Akku Verbrauch obendrauf immer 2 Powerbanks mitnehmen ist einfach lästig.
 
ist eh egal, mit jedem update vergrault niantec viele spieler. 0.37 ist wieder mal ein höhepunkt, jetzt werden vorschrift gemacht, welches handy/tablet und mit welcher ausstattung genutzt werden darf. ein root, reicht jetzt schon um vom spiel ausgeschlossen zu werden. wenn sie keine spieler wollen... ist das genau der richtige weg. verschiedene hersteller sind inzwischen nicht mehr mit pokemon go kompatibel. entschuldigung ich lasse mir nur für so ein spiel nicht vorschreiben, welche einstellungen ich zu verwenden habe oder welches handy ich benutzen muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum